Freuen: ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "EM 2016 Forum" wurde erstellt von bayer04_princess, 18 Juni 2012.

  1. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Eine Flagge steht für Nationalismus?

    Armes Skandinavien.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Natürlich bist du dann ein Nationalist. Deutschlandflagge steht für Deutschland. Deutschland=Nation. Für potentiell gewalttätig wirst du damit in den wenigsten Fällen eingestuft, aber du unterstützt den Nationalismusgedanken und diese "du bist Deutschland"-Scheiße, auch wenn das gar nicht deine Absicht war.
    Wenn aber ein ganzes Land in schwarz rot gold gehüllt wird, dann passiert das automatisch und damit wird dann auch die extremere rechte Seite unterstützt und das kann nicht gut sein.
     
  4. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja, was meinst du denn wofür eine Nationalflagge sonst stehen sollte?
     
  5. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Na, für die Nation natürlich. Ohne -ismus.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da behaupte ich was anders. Je stärker er diese betont, desto dümmer ist er. Oder desinteressierter, ungebildeter, passt eher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juli 2012
  7. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    BILD lanciert eine Kampagne für den Zwang zum Mitsingen der Hymne für Nationalspieler und erhält breite Zustimmung der Beitragskommentatoren und ein paar schwarz-gelber Politiker. Ist ja nicht so, dass es keine anderen schwerwiegenden politischen Probleme gibt. Aber die Kommentare sprechen Bände über den anscheinend breiten Nationalismus sowie den z.T. latenten Chauvinismus der Schreiber und innerhalb der Deutschlandfans. Ruhig mal durch die Kommentarseiten nach hinten blättern.
    Finden Sie es in Ordnung, wenn Spieler die Nationalhymne nicht singen? - Bild.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2012
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ersten Kommentar gelesen und mich mit Grauen abgewendet.
     
  9. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042

    Loooooooooooooooooooooooool !!!!!

    Der Pott 2014 waere somit garantiert....!

    :lachweg:
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Soviel zu der These des "Positiven Patriotismus"
     
  11. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Und was denkst du bedeutet Nationalismus?
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ist das jetzt die neue Rassenlehre? Anhand von Äußerlichkeiten will man also einschätzen, wer gut, wer schlecht und wer doof ist? :isklar:

    Dann halten wir mal fest:

    Ein Bayern Fan der nen FCB Trikot oder Schal anzieht ist dumm, ungebildet und desinteressiert. Weil er ist ja quasi ein FC Bayern Nationalist ist. Einen anderen Grund kann es ja für das Tragen der FCB Fanartikel gar nicht geben.

    Im Umkehrschluß sind dann die Hools, die auch zum Fußball gehen, sich aber neutral kleiden, eher intelligent, gebildet, gutaussehend, und vor allen Dingen nicht National eingestellt.

    Muhahahahah .... :lachweg:
     
  13. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Hä ?
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Was haben es die Spanier gut. Vielleicht ist das ja der Schlüssel zum Erfolg, weg mit dem Text.
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wieso sollte er sonst ein Bayern Trikot tragen? Nach einigen Aussagen hier kann es ja nur den Grund geben dass man aus nationalistischen Gründen Farbe bekennt. Und wenn man nun sagt Farbe für Deutschland zu bekennen ist dumm und böse, dann muss das gleiche eben auch für alle anderen Farben gelten, FCB, BVB etc. pp.
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Sag Chauvinismus, André. Letztlich fällt Nationalismus auch darunter.
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Quelle Wiki: Nationalismus

    Wenn ich mir zB wie jetzt zur EM eine D-Flagge hinten ins Auto lege -ich kann da nur für mich sprechen- ist es sicherlich kein "exklusiver" Nationalismus.

    Finde gut, dass es so eine Trennung gibt. Aber hier in D-Land muss man sich ja zum Teil selbst dafür oder für das mitsingen der Nationalhymne rechtfertigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2012
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Um Chauvinismus gehts aber nicht. Und ob man die Flagge eines Fußballvereins trägt oder die Flagge eines Nationalstaates ist ein entscheidender Unterschied.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Raffelhüschen postete es ja: Die "Liebe zum Vaterland" wird gerade mal wieder so ehrlich, so moderat und so gut, dass diskutiert wird, dass Menschen zum Singen der Nationalhymne zwangsverpflichtet werden sollen. :rolleyes:
     
  20. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja, die Beweggründe sind vermutlich bei den meisten nicht negativ, aber durch das Tragen der Flagge erzeugt man auch bei anderen dieses Nationalismusgefühl und das dann auch zum Teil als exclusiven Nationalismus.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Für mich nicht. Ich trage die Flagge ja nicht weil ich ein viertes Reich errichten will, sondern weil ich die Nationalmannschaft unterstützen will.

    Ich trage die Flagge auch sicher nicht weil ich alle Mitmenschen und Frau Merkel ganz toll finde, sondern nur um die Fußballmannschaft meines Landes anzufeuern. Und das geht es wirklich nur um Fußball, genau so wie wenn ich Gladbach anfeuere.

    Wenn ich Gladbach anfeuere ist aber alles ok. Wenn ich aus der gleichen Motiviation (Fußball) die Nationalelf anfeuere, muss ich mir plötzlich nachsagen lasse, ich wäre Nazi, dumm, ungebildet und desinteressiert.

    Dann malt mal schön weiter an Eurem Weltbild, schade dass Ihr da nicht unterscheiden könnte ...
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wer sind denn nun die "Ihr"?
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Gut, aber das denke ich kann man nicht vermeiden und nur weil irgendwelche Honks dann den exklusiven Nationalismus ggf. bis hin zu noch tieferen rechten Ufern nacheifern sing ich nicht nicht die Hymne mit und verzichte auch nicht auf die Flagge im Auto.

    Klar isses ein Unterschied, aber dann müsste man ja um nicht zu sehr in den Nationalismus abzudriften nur noch mit Flaggen vom DFB rumlaufen oder wie?! :suspekt:
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Was natürlich totaler Humbug ist, genau so wie das abknicken von Deutschlandfahnen an fremden Autos.

    Es gibt wohl auf beiden Seiten Leute mit extrem gestörtem Verhältnis zu Deutschland. Wie gesagt, ich bin da eigentlich völlig entspannt und finde jeder sollte machen was er will.

    Es gibt aber auf beiden Seiten Leute die allen anderen Ihre Meinungen unbedingt aufzwingen wollen, und bei sowas werde ich halt aggressiv.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Alle die sich angesprochen fühlen, und das so verbohrt sehen, und nicht akzeptieren können dass man eine Nationalelf eben auch aus rein sportlichen Gründen unterstützen kann ohne dass man gleich ein Nationalist ist.
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Chauvinismus bedeutet letztlich, sich allein aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Gruppe Aussenstehenden überlegen zu fühlen. Sei das Mann, Deutscher oder Bayernfan.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Es zwingt Dir kein Mensch seine Meinung auf. Es tippert hier nur jeder seine Meinung rein; bzw. es werden diverse Zeitungsartikel diskutiert, die sich mit dem Schwarz-Rot-Gold-Nation-Phänomen beschäftigen.
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Der Unterschied ist doch aber, dass die Nationalflagge eigentlich nichts mit Fußball zu tun aht bzw. zu tun haben sollte. Beim Fußballverein ist das halt eindeutig. Das wäre ungefähr so, wenn du mit ner DFBflagge rumlaufen würdest. Da würde wohl auch keiner was gegen sagen.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das hat ja auch keiner hier behauptet. Es ging schlicht um den diffusen Grat zwischen (Party-)Patriot und Nationalismus.
     
  30. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja, oder halt keine. DFBflagge ist aber sicher ok, wenn man meint, sich so ausleben zu müssen.
     
  31. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Die Tatsache, daß die Nationalflagge originär nichts mit Fußball zu tun hat, schließt doch nicht aus, daß sie dafür verwendet wird, oder?

    Das Gladbacher schwarz-weiß-grün bspw. ist eine Mischung aus Preußen-schwarz-weiß und dem grün der Region, so gesehen im Ursprung auch nationale Farben.