Freuen: ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "EM 2016 Forum" wurde erstellt von bayer04_princess, 18 Juni 2012.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ja.

    Aber wenn ich mich streite, dann vorwiegend mit Leuten, die ich niemals kennenlernen werde. Und die anderen kennen mich ja und nehmen mir nichts krumm.

    Und das Sozialwerk s-f hat einen gewaltigen Vorteil zum Freundesrudelgucken:

    Hier verstehen ungefähr 95 % jedenfalls, warum eine Ecke eine Ecke und Leverkuser die Einzigsten sind, die am Allermeisten missverstanden und unterschätzt werden.

    "Ach, sindse jetzt ausgeschieden?" ist mein persönliches Highlight nach dem Halbfinale 2010 auffer Terese.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Das ist kein slipery-slope-argument, sonder empirisch belegt. Aber darauf möchte keiner eingehen. Daher ist das auch gar keine Diskussion. Das ist eher das "Problem".

    Und die Kommunisten waren und sind schon immer prima Nationalisten.
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Exaltiert, Kollege, aber so was von.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das ist aber dein allereinzigstes heileit, das du als allereinzigster mit niemandem teilen musst.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    so jetzt wird es also endlich persönlich. hat aber echt gedauert.

     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Interview mit Freerk Huisken (Erziehungswissenschaftler)."Fußball ist Sonntagsnationalismus" ZiSH Nachrichten / HAZ - Hannoversche Allgemeine

    Das wird ja immer schlimmer! Jetzt stehen die meisten Deutschen im realen Leben schon dauernd auf der Seite der Verlierer! Und alles nur wegen den bösen Arbeitgebern, so eine Schande aber auch. Dann noch die unnahbaren Professoren und Lehrer, da muss man ja Fußball-Nationalist werden, um einmal auf der Seite der Sieger zu stehen.

    Also mir geht´s hier in Deutschland vergleichsweise mit z. B. den Südeuropäern noch ziemlich gut, und ich würde mich nun nicht als zu den oberen 10.000 zählen, mein Einkommen dürfte eher im unteren Bereich angesiedelt sein. Aber macht mich das zum Verlierer? Ich muss nicht hungern und kann mir den bescheidenen Wohlstand gönnen, am Wochenende ins Stadion zu gehen. Trotz unserer "Machthaber, die natürlich den Rest des Jahres nix anderes vorhaben, als das gemeine Volk zu unterdrücken, mundtot zu machen und dann alle 2 Jahre mal für Brot und Spiele vor die Tür zu lassen.

    Und warum soll es den meistens nichts Nützen? Gehört einfach nur Spaß haben nicht zu den nützlichen Dingen, bloß weil der materielle Wert ausbleibt? Wenn es danach ginge, wäre die Welt längst im Arsch. Dann hätten wir keine Musik, kein Theater, keine Kultur. Wäre ja auch unnütz, weil´s den Betrachter eher Geld kostet als es ihm was einbringt.

    So´n Schwachsinn zu verfassen ist dann übrigens auch unnütz. Weil, davon werd ich auch nicht reicher, wenn ich das lesen muss. (Gut, er wahrscheinlich schon).

    Wenn dem das alles zuviel ist und er lieber gemischte Mannschaften hätte, kann er ja mal ´ne eigene WM veranstalten mit freiwilligen aus aller Herren Länder. Haben wir in Deutschland schon, nennt sich Bundesliga. Ansonsten hab ich noch ´ne Lösung für ihn, wo doch hier alles so schlecht ist, der normale Bürger das ganze Jahr nix zu melden hat, am Hungertuch nagt und und deswegen alle 2 Jahre in einen Nationalen Rausch verfällt: Einfach auswandern! Auf den Fidschi-Inseln gibt´s keine EM. In Afghanistan ist auch alles verboten, was Spaß macht. Da müsst er sich doch wohlfühlen. Ob der Lebensstandart des Durchschnittsbürgers da aber viel höher ist, wage ich mal zu bezeifeln.

    Die Regierungen werden an der EM / WM nichts ändern. Wär auch noch schöner, wegen so´n paar sozialistischer Sozialromantiker den Leuten den Sport zu verbieten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Und warum fühlste Dich jetzt so arg vom Hr. Huisken angesprochen, Schröder, dass der gleich auf die Fidschis soll? Wo der doch, laut Deiner Darlegung, komplett unrecht hat und seine Aussagen Dich ohnehin nicht betreffen?
     
  9. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Viele Studien sind auch nichts anderes als glorifizierte Slippery-Slope-Argumente. Empirisch „belegt“ wurde auch schon, dass das Spielen gewalthaltiger Spiele den Spieler selbst gewalttätiger macht. Ach ja, und das Gegenteil wurde ebenso empirisch belegt.

    Gerade in den Sozialwissenschaften ist es etwas gefährlich, sich auf einzelne Studien zu verlassen. Die klingen zwar toll, aber letztendlich steckt nicht so viel dahinter. Ich müsste mir eine deiner verlinkten Studien mal genauer ansehen, aber ich stelle die These auf, dass ich darin zumindest gewagte Argumentationsketten entdecken werde – ganz ohne Kenntnis der behandelten Sache, sondern rein auf die benutzten statistischen Methoden bezogen. Gerade da kann man nämlich so einiges in die gewünschte Richtung bewegen, wenn man nur will.

    Darauf sind im Übrigen schon andere Leute eingegangen, und insofern ist das wirklich keine Diskussion. Nur aus anderen Gründen, als du andeutest.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    @ Holgy, schon komisch, daß Du hier die Möglichkeit einer ernsthaften Diskussion ausschließt. Schließlich ist Dein Standpunkt einer der Pauschalverurteilung fussend auf zweifelhaften wissenschaftlichen Thesen.

    Nochmal, selbst wenn das Ereignis verstärkt nationalistische Gesinnungen hervorlockt, da sie ein angenehmes Umfeld haben, sind es keine Ereignisse, die nationalistische Strömungen erzeugen oder fördern.

    Die Mehrzahl der Menschen auf den PVs sind Eventfussballfans. Genauso sind sie Eventpatrioten. Just for fun.

    Das darf man gerne für sich ablehnen oder doof finden. Tu ich übrigens auch. Aber auch nicht mehr.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Mein Hauptproblem beim oeffentlichen Fussballgucken in grossen Gruppen und/oder mit Laien ist, dass sich dann womoeglich Leute mit mir unterhalten wollen. Geht's noch? Ich geh doch auch nicht ins Theater, um zu quatschen.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Japp - auch sehr cool. Jemand der einen dauernd bequakert, wenn man sowieso schon einen Tunnelblick hat oder noch besser: Ein Mädl, das dann so auf unschludig blöd beim Treffer der "falschen" Mannschaft fragt: "Ui, das ist jetzt nicht gut, oder?" und dann, wenn alles in die Binsen ging noch meint: "Seid Ihr jetzt arg traurig?"
    Was habe ich mir da schon das eine oder andere Mal mir auf die Zunge gebissen um dann nicht zu antworten.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Hehe passt zwar nicht zum Thema, aber genau das war mein Argument als mir jemand erzählen wollte dass facebook über kurz oder lang alle Foren auffressen wird. Die echten Fußballfans haben halt kein Bock drauf, auf einen eigentlich interessanten Ausgangsbeitrag 4748 mal zu lesen: Oh ist der süß, der hat die Haare aber schön ... etc. .....
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    wie schon ewige seiten vorher angemerkt, sind die methoden der zitierten studien nachlesbar und wir können da gerne drüber diskussitieren, ob es tatsächlich fehlschlüsse gibt oder nicht. das wäre dann eine diskussion! es kommt aber nix. es kommen jetzt wieder nur pauschale aussagen - forentypisch - in der art "man kann mit jeder studie alles beweisen", "trau keiner statistik, die nicht selber gefälscht hast" usw. usf. Das ist eben keine diskussion, sondern forengelaber. Auch gut, wie gesagt, weil medienadäquat und anderes zu erwarten ist wahrscheinlich der Fehler.

    Das ist in diesem Fall aber sogar Doppelgähn, weil aldi schon genau dasselbe schrieb und ich genau dasselbe wie jetzt antwortete. Auch so ein Foren-Phänomen: Kaum einer liest mehr, als den letzten Beitrag. Schade eigentlich.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Scusi, Holgy, aber das ginge mir auch als sich halbwegs informierenden Menschen zu weit: Mir noch die Erhebungsmethoden von Studien exakt reinzuziehen bevor ich was zum Inhalt sagen darf.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nein, in den Texten steht, das alle die dem Schwarz-Rot-Goldenen Wahn verfallen sind, im wahren Leben Verlierer sind, die nix zu melden haben, an der Armutsgrenze vor sich hin vegetieren und deswegen alle 2 Jahre zu diesen Massenevents rennen, um sich einmal als die Größten und den anderen überlegen zu fühlen, wenn Deutschland gewonnen hat. Und wenn sie verlieren, werden das alles dumpfbackige Idioten, die ihren Frust im Zweifelfall mit Gewalt an anderen ausleben müssen.

    Um diese Aussage über einen anderen Menschen zu treffen reicht´s dem Autor, wenn derjenige eine Deutschlandfahne an seinem Balkon oder ´n kleines Fähnchen an seiner Autoscheibe befestigt hat. Der muss nichtmal "Schland"-grölend durch die Gegend laufen und sich bei PV vollaufen lassen. ´n Schal in der Heckscheibe reicht, und du wirst zum Nationalisten.

    Sonst würd er doch keine Erklärung für die Spinner suchen, die eben diese Autofähnchen überall abknicken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  17. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Holgy, für dich besteht eine Diskussion also darin, dass du Studien hinwerfen kannst, deren Kernaussage dir passt, und alle anderen dann, um auch ordentlich mitdiskutieren zu dürfen, erst mal diese Studien bis ins Detail zu durchleuchten haben?

    Ein bisschen durchsichtig, findest du nicht?
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Schröder, wenn einer einem Wahn verfallen ist, dann läuft aber auch einiges schief bei dem Betreffenden.
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Nein, du gibst mich falsch wieder. Etwas durchsichtig, findest Du nicht? (weiteres siehe unten)

    Zum Inhalt gerne, aber nicht die üblichen Sprüche: "Das stimmt nicht, weil man mit Studien alles beweisen kann." Weil das ist halt Kindergarten und nix zum Inahlt. Wer so nen Spruch bringt, der muss dann schon zeigen, wo denn die Studie schief liegt.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Man kann doch wohl hoffentlich der Aussage einer Studie widersprechen indem man seine Argumente ins Feld führt ohne die formalen Kriterien der Datenerhebung und dergleichen sich en detail reinzuziehen?
    Hoffe ich doch mal schwer, dass das erlaubt ist.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Vor allem geht es hier doch um Fußball, und das wird wohl bewusst vergessen. Zunächst mal bin ich auch kein PV Typ, ich schaue maximal mit meinen Kumpels in der Kneipe.

    Ich kenne niemanden der froh ist dass endlich EM ist, dass er endlich seinen Nationalstolz ausleben darf und nun wieder seine Fähnchen zeigen darf, ohne dass er gleich als Nazi auffällt. Es geht hier darum, dass man mit der deutschen Mannschaft mitfiebert und nicht um Ausdruck von Politik oder sonstwas.

    Zur EM fiebert man mit der NM, hat vielleicht ein Deutschland Trikot an, nach der EM fiebern die gleichen Leute mit Bayern, Gladbach oder Schalke, und haben dann entsprechend diese Trikots an. Also müsste das ja auch gefährlich sein. Da wird ein Eifler plötzlich zum bayrischen Nationalisten weil er 3-Sterne FCB Shirt trägt? Sorry bissel sehr weit hergeholt, oder? Denn eigentlich kann man als Außenstehender ja gar kein Nationalist sein.

    Dann müssten zumindest Ausl#änder, die das DFB Trikot tragen, keine Nationalisten sein, und zumindest denen müsstest Du dann bescheinigen dass sie das Trikot tragen weil sie sportlich mitfiebern. Allen anderen stellt man das ja pauschal in Abrede.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ja, sage ich ja, aber es kommt ja nix, sondern dafür der Spruch: "Empirisch „belegt“ wurde auch schon, dass das Spielen gewalthaltiger Spiele den Spieler selbst gewalttätiger macht. Ach ja, und das Gegenteil wurde ebenso empirisch belegt." Ist da irgendein inhaltliches Argument? Also sehe ich da irgendwie keins.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich fühl mich nicht angesprochen.
    Ich bin noch nie auf´m PV gewesen, das muss ich mir nun auch nicht geben. Ich hab auch keine Fahne auf´m Balkon hängen oder ´n Pastikfähnchen am Fahrrad. Mein Fan-Dasein während der EM besteht daraus, mit Freunden die Spiele zu gucken und bei unseren Spielen´n gefaktes Deutschland-Trikot zu tragen, das ich mal inner Drogerie erstanden habe.

    Ich kann mir nur beim besten Willen nicht vorstellen, das sich in den Deutschen Städten jedes Deutschland-Spiel Hundertausende Nationalisten treffen. Mal abgesehen von den paar Millionen, die sich ´n Fahne oder `n Schal ins oder ans Auto hängen. Um den Braten dann noch fett zu machen, sind das alles im wahren Leben nur Looser auf der Suche nach Bestätigung durch Gleichgesinnte, die sich halt mal als was besseres fühlen wollen. Angesichts der Schlitten, mit denen die teilweise unterwegs sind, möcht ich auch mal so "loosen".

    Und solch Pseudo-Wissenschaftliches Gelaber geht mir halt auf´n Sack. Das hat auch mit Spaßbremse nix zu tun, sondern (für mich) mit Wichtigtuerei.

    Der soll auch nicht auf die Fidschis. War nur als Vorschlag gedacht, weil er sich doch hier unter den ganzen Nationalisten so schlecht fühlt und ihn auch ansonsten das ganze Land mit seinen Chefs, Professoren, Lehrern, Regierungen und sonstigen Ungerechtigkeiten so ankotzt.

    Was den Wahn angeht: Mag sein, das da bei einigen die Zündung schief hängt. Aber doch bitteschön nicht deswegen alle Fähnchenträger in einen Topf werfen. Viele meiner Erfahrungen mit diesen Fans (auch anderer Nationen) sind da nämlich komplett anders. Der Höhepunkt wohl, als bei der letzten EM die Deutschen und Türkischen Fans mit ihren Fahnen bei uns zusammen nach dem Halbfinale auf´m Marktplatz gefeiert haben, und zwar ALLE friedlich. Am Schluss haben dann die Türken "Deutschland" gerufen, was von deutscher Seite mit "Türkiye" beantwortet wurde... Seltsame Nationalisten gibt das...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    Den Anhang 21535 betrachten
    so feiern unsere türkischen mitbürger in einem angesagten türkischen lokal in kreuzberg
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Deutschlandfahnen. Urrrgs. Ganz fatal: Verwirrte Nationalisten.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    alles diese deutschnationalisten, türkische!;)

    PS.
    da geht heute abend wieder die post ab, die türkische, unter dem deutschnationalen fähnchen.

    alles nazi! oder so!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Pffft, ihr Kreuzberger sein Loser! Neukölln hat wie immer die größte!

    http://www.soccer-fans.de/powertalkez/37511-neukoelln-hat-groesste.html#post949379
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Hast Du es darauf angelegt?

    So war es von mir jedenfalls nicht gemeint. Ich bin von dem Thema halbwegs genervt, weil es hier jede halbe Olympiade in geraden Jahren im Juni auftaucht, das gebe ich gerne zu. Als ich dann noch las, dass Schröder, der ums Verstehen bemüht ist, darstellte, dass in Deiner Ausgangsquelle zu viele Fremdworte auftauchen, habe ich es tatsächlich, wie ich es oft mache, sein gelassen, mir die Quelle durchzulesen. Ich habe da aus verschiedenen Gründen auch so meine Schwierigkeiten mit und mir reicht es, wenn ich in anderen täglichen Tätigkeiten recherchieren muß.

    Vielleicht könntest Du Dich aber fragen, aus welchem Grund Du das hier als "falsches Medium" ansiehst, in dem Diskussionen "nicht mal mit Leuten" gehen, "die eigentlich einen ganz intelligenten Eindruck mach(t)en."

    Besondere Aufmerksamkeit habe ich dem eingeklammerten "t" gewidmet, nicht im Hinblick auf meine bescheidene Denkweise, sondern allgemein.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    liegt übrigens direkt an der U Südstern/Hasenheide, falls da jemand gucken will.
    ich hab da zwar noch nie ein deutsches gesicht gesehen, aber die gäste dort machen einen freundlichen, friedlichen eindruck.
    (gehobenes publikum, wenn ich mal von den autos auf die besitzer schließen darf;))
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    ich brauche mich das nicht fragen, ich weiß ja die antworten:
    Ist zwar etwas off-topic und ich habe es schon mal hier und dort angedeutet: es werden zum beispiel kaum verlinkte texte gelesen. ist wohl auch zu viel verlangt. dauert halt. es werden nicht mal alle beiträge in einem thread gelesen. so ist das halt. es wird nicht inhaltlich auf andere beiträge eingegangen, sondern lediglich ein perönliches statement, das irgendwie mit dem thema zusammenhängt, rausgehauen. so ist das nun mal. fanenschwenker fühlen sich auf den schlips getreten, wenn man über partypatriotismus diskutieren möchte. da wird es dann unmöglich zu diskutieren u.v.m.

    das enttäuscht mich eben manchmal etwas, obwohl ich ja weiß wie es ist. ist halt ein forum und ein forum ist wie ein forum. ist mein fehler, ich weiß. muss trotzdem ab und zu raus. und ich höre ja auch schon auf.

    ___________

    und damit back to forumstalk:

    Heute würde ich mich am liebsten für Italien freuen. [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Damit kann ich jetzt gut leben und jetzt verstehe ich sogar, dass Dich das bei Deinem Standpunkt ärgert.

    Ich wünsche Dir einen schönen Resttag und das meine ich völlig ernst.