Frage zu Premjer Liga

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von maxi98, 4 Januar 2011.

  1. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    In der 1. Liga von Russland sind Alanja und Sibir auf den Abstiegsrängen gelandet.
    Allerdings wurden Perm und Ramenskoje die Lizenzen entzogen.

    Bleiben Alanja und Sibir jetzt in der Liga oder steigen jetzt 4 Klubs aus der 2. Liga auf ?

    Hat jemand von euch da Ahnung ?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Wenn's so ist, wie du es geschildert hast, steigen normalerweise nur die beiden Vereine ab, denen die Lizenz entzogen wurde, die "eigentlichen" Absteiger bleiben in der ersten Liga und profitieren sozusagen vom Lizenzentzug der anderen. Zumindest wird es in Österreich und Deutschland so gehandhabt, denke, dass das in Russland genauso gemacht wird.
     
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Sibir Novosibirsk und Alania Vladikavkaz werden normal absteigen. Saturn Moskau Oblast und Amkar Perm kriegen keine Lizenz. Es steigen also vier Vereine ab. Normal aufsteigen werden Kuban Krasnodar und Volga Nizhny Novgorod (erste Erstligasaison, Glückwunsch!).

    Dazu gesellen sich noch zwei weitere Vereine, wobei die Liga noch nicht entschieden hat, welche das sein werden. Bekannt ist nur, dass die Zweitligisten FK Nizhny Novgorod, KAMAZ Naberezhnye Chelny, FK Krasnodar, Ural Sverdlovsk Oblast und Zhemchuzhina-Sochi definitiv nicht in die Premjer-Liga aufsteigen wollen. Anhand des Tabellenplatzes in der abgelaufenen Zweitligasaison (unter Nicht-Berücksichtigung oben genannter Vereine) würden also Mordovia Saransk (Sechster) und Volgar-Gazprom Astrakhan (Neunter) in Frage kommen. Shinnik Yaroslavl, SKA-Energiya Khabarovsk, Luch-Energiya Vladivostok und der FK Khimki folgen auf den Plätzen.

    Allerdings stell ich mir die Frage, ob die Zweitliga-Mittelfeldvereine wirklich den Sprung in die erste Liga wagen würden, das käme einem Harakiriabenteuer gleich. Da es nicht geplant ist, die Liga auf 14 oder 15 Teams abzustocken, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass mindestens ein sportlicher Absteiger (Vladikavkaz oder Novosibirsk) der Liga erhalten bleiben wird.
     
  5. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Danke für die Aufklärung. :)
     
  6. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Übrigens wird der Ligabetrieb in Russland zur neuen Saison etwas verändert und den großen europäischen Ländern angepasst (wobei die Premjer-Liga ja eigentlich eh schon zu diesen Ländern gehört!). Die Saison beginnt im März und wird in selbigem ein Jahr später auch wieder enden, so dass die Liga auf den Sommerjahrmodus umgestellt wird. Uns steht also nicht die Saison 2011 bevor, sondern die Spielzeit 2011/12 (während wir in Resteuropa irgendwie in der Vergangenheit leben und noch die Saison 2010/11 spielen :D)! Die Spielzeit 2012/13 soll dann im Frühsommer enden, so dass ab 2013/14 der Spielplan zeitmäßig mit denen in Resteuropa vergleichbar ist (von Sommer bis Sommer).