Formel1: der Renault-Skandal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 5 September 2009.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    In der kunterbunten Welt der höchsten Motorsportklasse bahnt sich mal wieder ein größerer Skandal an. Dieses Mal im Fokus das Team Renault, welches im vergangenen Jahr anscheinend absichtlich einen ihrer beiden Fahrer in die Mauer hat fahren lassen, damit der andere gewinnen konnte.

    Aber der Reihe nach. Beim ersten Nachtrennen der Geschichte in Singapur "parkte" Nelson Piquet Jr. seinen Boliden genau zu dem Zeitpunkt in der Mauer, als Teamkollege Fernando Alonso gerade seinen ersten Boxenstopp absolvierte. Bei dem engen Stadtkurs war klar dass das SafertyCar auf die Strecke musste, was wiederrum nach letztjährigem Regelwerk ein schließen der Boxengasse nach sich zog.
    Alonso konnte so also frisch betankt das Feld anführen, während andere Fahrer nicht tanken konnten und dafür teilweise sogar auch Strafen kassierten. Letztenendes konnte Alonso so mit einem eigentlich die ganze Saison unterlegenen Rennen eines der werbeträchtigsten Rennen der Saison gewinnen.


    Erste Verdächtigungen gab es natürlich auch schon direkt nach dem Rennen, aber Piquet jr. nahm den Fehler zu 100% auf seine Kappe. Nun scheint es allerdings neue Indizien zu geben, die auf Teamabsprachen und den absichtlichen Crash hindeuten. Sollte sich dies Bewahrheiten drohen dem Team nicht nur die Aberkennung aller WM-Punkte aus der vergangenen Saison, sondern auch der Ausschluss aus der jetzigen Saison und kommender Weltmeisterschaften sowie eine erhebliche Geldstrafe im dreistelligen Millionenbereich.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Kann ich mir ganz ehrlich nicht vorstellen. :rolleyes:
    Piquets Unfall war ja nicht so ganz ohne und er wird ja wohl kaum so blod sein, das Auto so heftig in die Mauer so knallen, das er sich selber dabei böse weh tun kann. :suspekt:
    Genausogut könnte man vermuten der Unfall von Massa war ein Mordversuch von BrawnGP an Massa um einen WM Konkurenten auszuschalten oder man hat in Valencia die Motoren von Vettel manipuliert. :suspekt:
     
  4. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Der Unfall in Singapur war sicherlich kein heftiger und könnte durchaus auch kontrolliert entstanden sein. Piquet dreht sich beim herausbeschleunigen nach einer langsamen Kurve. Etwas zu früh oder zu stark auf's Gaspedal gedrückt reicht da schon aus um sich in die Mauer zu drehen.

    Dass das Auto danach doch stärker beschädigt ist liegt eben an den Gegebenheiten der Strecke. Wenn es keine Auslaufzonen gibt und die Straße direkt duch die Mauern begrenzt wird geht eben was kaputt. Da gab es schon ganz andere Wracks ins Monaco oder sonst wo, wo der eigentliche Unfall auch relativ harmlos ablief.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Briatore und Pat Symonds treten bei Renault zurückt, bzw. werden zurückgetreten. :schock:

    Solangsam glaub ich auch an diese "Crashgate"-Geschichte. Sollte Briatore wirklich so krank im Kopf sein. :suspekt:
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Da wir einen eigenen Thread dazu haben hab ichs mal hierhin verschoben.;)
     
  7. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Autsch, deutlicher kann ein Geständnis kaum sein.
     
  8. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Als ich den Unfall gesehen habe, wusste ich gleich, dass das Absicht war!

    Mal sehen was die FIA jetzt macht. Da Renault nicht McLaren ist, wird wohl nicht viel passieren!
     
  9. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Na klar. Jetzt haben es natürlich alle auf einmal gewusst...:rolleyes:


    Im Gegenteil. Ich bin mir sicher Renault wird rückwirkend aus für die letzte Saison disqualifiziert, aus der laufenden WM sofort ausgeschlossen und eventuell auch für die kommende Saison gesperrt (wenn nicht Renault von sich aus das Formel1-Engagement beendet). Dazu dürfte eine ähnlich hohe Geldstrafe wie McLaren bekommen, also um die 100 Millionen Dollar.
    Viel spannender für mich ist wie Fernando Alonso aus der ganzen Sache rauskommen wird. Dieser hat anscheinend komplett in die Pläne involviert. Auch das könnte eine Sperre nach sich ziehen. Ob dieser nächstes Jahr für Ferrari fährt (bzw. überhaupt in der Formel1 fahren darf) würde ich mal stark bezweifeln.
     
  10. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Wenn ich sehe, wie und wo der Unfall passiert ist und dann noch Briatore wie er sich gerade noch ein Lächeln verkneift, indem er sein Mirko halb abknutscht, muss man dafür ja kein Hellseher sein!!!!!
     
  11. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Piquet war in der letzten Saison sowas wie die "Pfeife des Jahres" und hat sich in beinahe jedem Rennen gedreht, in jedem zweiten einen Unfall gebaut (Briatore selbst meinte letzte Woche noch, Piquet hätte in der gesamten letzten Saison 17 Unfälle fabriziert). Vermutest du hinter all diesen Unfällen dann auch Absicht?

    Gerade bei einem solch unerfahrenen (bzw. crasherfahrenen) Piloten wie Piquet war der Unfall also reine Routine. Wenn nicht ihm, wem traute man sonst zu aus einer Kurve zu früh rauszubeschleunigen um dann in der Mauer zu landen? Hätte Alonso nicht davon profitiert hätte wohl kein Mensch der Welt Absicht hinter der Aktion vermutet. Der Unfall an sich kann also auch als ein völlig normaler durchgehen, was auch die dahinterher fahrenden Piloten so gesagt haben.


    Die Gedankengänge dass das Absicht war hatte nach dem Rennen schmunzelnd gesehen wohl jeder der sich das angeschaut hat, aber bis vor wenigen Wochen hatte die breite Mehrheit diesen garantiert wieder vergessen. Ausgenommen natürlich die "Experten", die sich jetzt wieder zu Wort melden.:suspekt:
     
  12. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    ist diese Aktion nicht in etwa mit einem Stallorder-Vergehen vergleichbar, in dem der eine Fahrer, den anderen vorlässt. Also hinsichtl. der Intention der Handlung.

    Wie wird denn ein solches Vergehen bestraft?
     
  13. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Mal Abwarten auf der einen Seite hast Du recht, anderseits hat Renault der FIA schon ein bzw. 2 "Bauernopfer" präsentiert. Vielleicht um relativ glimpflich aus der Nummer rauszukommen?? Gibt es also vielleicht "nur" eine Geldstrafe?

    Ich würde sagen, das ganze ist noch eine Nummer härtet, denn bei einer Stallorder wird ja niemand gefährdet, das war aber nicht ungefährlich.
    Bei einer Stallorder gäbe es möglicherweise eine Disqualifikation, die kann es hier aber nicht mehr geben. Denn ich glaube 48 Stunden (nagel mich jetzt nicht auf die Zeit fest, es gibt aber einen Zeitraum der natürlich schon lange abgelaufen ist.) wird das Rennergebnis offiziell. Eine Disqualifikation kann es meines Wissens nur geben, wenn in diesem Zeitraum nach dem Rennen eine Unregelmäßigkeit festgestellt und Berufung eingelegt wird oder der Fahrer halt Disqualifiziert wird.
    Denn sonst könnte es ja auch die komplette WM umwerfen und evtl. den einen oder anderen WM Rang verändern. :suspekt:
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Das Urteil ist gefallen!

    Renault wird 2 Jahre gesperrt, allerdings auf Bewährung.
    Alonso und Piquet j. bleiben straffrei.
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ein absoluter Witz. Eine Strafe die keine Ist. Lächerlich.:nene:
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Einen weiteren Verlust eines Autoherstellers können sich Max und Bernie halt nicht leisten.
     
  17. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Für Flavio Briatore ist doch eine richtige entscheidung gefallen find ich..sowas muss man bestrafen auf lebenszeit..naja di teams werden immer geschützt siehe Mercedes Spionage Fall sie dürfen immer noch fahren :D:zahnluec:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2009
  18. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    ...haben aber 100 Millionen Dollar Strafe zahlen müssen und wurden aus der WM ausgeschlossen, was weitere Millionen Verlust bedeuteten. Renault darf nun einfach so weitermachen wie bisher, ich finde das eine Frechheit.
     
  19. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Da hast du recht Bundy ich hätte ihnen auch eine hohe Geldstrafe aufgebrumt 200 Mln € minimum wegen unsportliches Verhalten :top:
     
  20. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Welchen Ausschluss meinst Du?
    Es gab "nur" eine Streichung der WM Punkte.

    Wäre für Renault auch die korrekte Strafe gewesen, zudem noch ein Start mit ein "paar" Minus Punkten (fürs Team, nicht für die Piloten) in die Saison 2010.
     
  21. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Das nicht viel passiert war doch klar!!

    Die FIA macht doch nur was, wenn dadurch ein Vorteil für Ferrari entsteht!!
     
  22. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    welchen VORTEIL wäre das für Ferrari????..bitte erläutere uns das ..wir verstehen nicht warum Ferrari in diesen Fall hineingezogen wird..haben sie den Renault SPIONIERT??? wie es Mercedes mit Ferrari gemacht hat oder was??? :suspekt:
     
  23. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Natürlich, sicher. :rolleyes:

    Und wenn Renault aus der F1 geflogen wäre, dann wäre für Ferrari ein Nachteil entstanden. :lachweg:


    :ironie:
     
  24. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Das Urteil war ja ein Witz und da soll noch mal einer sagen das nur Ferrari bevorzugt wird.
    Die ganze Schuld wurde auf Briatore geschoben.
     
  25. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Saro in grunde hast du recht aber ich sehe das auch so das Flavio Briatore der Anstifter ist ..sonst hätte er sich vehement dagegen gewehrt er hat das Urteil so akzeptiert ohne jedes kommentar..schade das so ein typ so ein fatalen fehler macht...seine letzten worten:"Wollte nur das team und renault retten!" aber sich selber nicht !!!:suspekt::suspekt:
    man hätte auch renault bestrafen sollen als team :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2009
  26. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Was heisst den Anstifter .
    Jedes Team mauschelt mal hier mal da .
    Und jetzt soll keiner kommen und sagen das Renault nichts wusste und das nicht wohlwollen annahm. Der Punkt ist nur das man Angst hat das Renault bei einer hohen Strafe die F1 verlässt da es ein Finanzstarkes Team ist.
    Alles Politik.
    Jetzt alles auf Flavio zu schieben finde ich unfair.
    Er ist einfach nur der Sündenbock.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2009
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Jedenfalls war Renault cleverer als seinerzeit Mercedes bzs. McLaren. Die haben ihren Boss, der verantwortlich war, nämlich damals nicht vor Urteilsverkündung gefeuert. Dann wäre es womöglich billiger geworden.....
     
  28. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0


    Ich bin auch gar nicht mal sicher ob Mc Laren die Summe auch wirklich zahlt oder wann
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Ich dächte, ein teil wurde mit den fehlenden Prämien wegen der Punktestreichung verrechnet. Aber ich bin mir nicht mehr so sicher....
     
  30. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Nö, das kommt doch noch oben drauf. Und gezahlt wurde auf jeden Fall, ich bin mir nicht ganz sicher aber ich meine dass das Geld der "Jugendarbeit" der FIA, sprich Nachwuchsrennserien zu Gute kommt.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Aso....Sicher?