Formel 1: Weltmeister = meiste Siege

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Busti, 17 März 2009.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Sind alles Dinge die die FOTA so auch ausgearbeitet hat. Unter anderem beruhen diese Ideen auch auf einer internationalen, breitangelegeten Fan-Umfrage.
    Sämtliche Ideen der FOTA wurden von der FIA aber nicht berücksichtigt, anscheinend bekommt man in Paris nun Angst die Alleinherrschaft zu verlieren...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    von mir aus, jetzt gibt es doch auch schon den fahrerweltmeister und den konstrukteursweltmeister.

    und bei der tour de france gab es den bergmeister, den tourmeister, den sprintmeister, usw.

    wäre also nicht so ungewöhnlich mehrere titel zu vergeben.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ja und den Dopingmeister ;) (Sorry, aber der musste sein).

    Die F1 ist aber nicht die Tour de France. Da gibt es nur einen Fahrer Weltmeister und halt den Konstrukteursweltmeister.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hmm, vom Tisch wohl nicht, sondern halt nur auf 2010 verschoben. :rolleyes:
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    ja, ich weiß.
     
  7. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich glaube nicht dass die FIA nun den Fehler machen wird und den Wunsch Ecclestones gegen alle anderen durchboxt. In einem Jahr ist viel Zeit, und ich bin mir sicher dass hier versucht wird auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

    Und da sitzt die FOTA meiner Meinung nach am längeren Hebel. Zum einen, weil die Teams immer das Druckmittel einer eigenen Rennserie (und damit dem Aus der Formel1) anführen können, zum anderen weil die FIA die Budgetgrenze 2010 einführen möchte. So könnte man sich auf einen Kompromiss einigen - Budgetobergrenze ja, dafür aber Punktemodus nach FOTA-Wunsch.
     
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich hoffe Du hast recht
     
  9. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    Wieso hört man nicht auf solche Leute und vor allem die Fans, wenn die F1 Bosse wüssten wieviele Leute keine F1 schauen weil sie Fad und langweilig geworden ist würden sie es sich anders überlegen.

    Oder hat man Angst das die Hersteller Formel 1 wieder mal ins Gespräck kommt, und wieder mal Unruhe stiftet.

    Die FIA hat überall ihre Hände drin, aber richtig gutes hört man ja nicht in allen Rennserien.

    Bin gespannt wenn das Brawn GP Team stark sein sollte, die ersten Disqulifikationen und Bestrafungen kommen.

    Das Komödiantenstadel aus Paris sollte endlich zurücktreten.
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Eine "Hersteller F1" wäre das schlimmste was passieren könnte :suspekt:

    Was nicht heissen soll, das die FIA einen guten Job macht.
     
  11. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich glaube im aktuellen Fall ist der schwarze Peter eher bei Ecclestone selbst zu suchen.

    Die Ausgangslage war klar: die FOTA hatte auf Grundlage einer breit angelegten Fanbefragung ein Arbeitspapier verfasst, in dem unter anderem ein neues Punktesystem vorgeschlagen wird, welches - gemäß dem Wunsch der Fans und sicherlich auch der Teams - einen Sieg stärker gewichtet.
    Auf der anderen Seite haben wir Bernie Ecclestone, der sich irgendwann im vergangenen Sommer überlegt hat, dass er gerne ein Medaillensystem wie bei den Olympischen Spielen hätte.



    Mit diesen Standpunkten ging die FIA also letzten Dienstag zur Sitzung.



    Dort wurde der Vorschlag der FOTA abgelehnt, gleichzeitig die Idee Ecclestones aufgegriffen - allersdings wurde der FIA gesagt, dass die Teams alle hinter Ecclestones Konzept stehen würde, was einfach mal eine komplett falsche Information gewesen ist.
    Mich würde es aber nicht wundern, wenn eben diese falsche Information von Ecclestone kam, der damit seine Idee durchboxen wollte.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wieso gibt man nicht einfach 12 Punkte für nen Sieg und lässt die anderen Punkte wie gehabt?
    Wäre meiner Meinung nach das fairste. Ein Sieg würde mehr lohnen, aber im Verhältnis könnte man auch noch mit guten Ergebnissen über eine komplette Saison eine gute Platzierung erreichen oder gar Weltmeister werden.
     
  13. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Das wäre zu einfach ;)