Formel 1 - Alonso zu BMW-Sauber?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 8 September 2008.

  1. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Im Augenblick ist es nur ein Gerücht, aber angeblich hat F.Alonso einen 3 Jahres Vertrag bei BMW-Sauber unterschrieben hat. Für gewöhnlich ist die Seite aber recht gut informiert. Wenn sich das gnaze bestätigt, fragt sich Kubica oder Heidfeld das Teams verlässt - Heidfeld sah ja zuletzt nicht unbedingt glücklich aus, vom Rennen letztes Wochenende in Spa mal abgesehen.

    Alonso zu BMW-Sauber??
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 September 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich habe den Threadtitel mal mit einem Fragezeichen versehen, zumindest bis das offiziell bestätigt wurde.



    Eine Überraschung wäre diese Entscheidung aber eigentlich nicht. Für Alonso ist das der einzig richtige Schritt, da bei Renault nicht wirklich viel nach vorne geht. Etwas überraschen würde mich die Laufzeit von drei Jahren - immerhin hält sich ja nun schon seit einiger Zeit das Gerücht, Alonso hätte einen Vorvertrag bei Ferrari ab 2010 unterschrieben.

    Problematisch würde es dann aber für Nick Heidfeld werden. Wenn Kubica nicht freiwillig das Team verlassen sollte, wird man sich wohl gegen Heidfeld entscheiden und ihn vor die Tür setzen.
     
  4. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    :top: DANKE!!!
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    :rotwerd: danke, das hab ich irgendwie vergessen (Tja ich werde alt.)


    Sehe ich ähnlich, bleibt Kubica und kommt Alonso wirklich müsste im Normalfall Heidfeld gehen. Und dann wird es eng für ihn :suspekt:
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Vor allem: was wären die Alternativen? Mit seinen Leistungen in dieser Saison (die eben größtenteils nicht auf's Auto, sondern auf den Fahrer zurückzuführen sind), hat er sich sicherlich nicht für ein Cockpit bei einem der großen Teams empfohlen.
    Wenn er Glück haben sollte würde er höchstens bei den Honda, Toro Rosso oder bei Toyota landen...
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Toyota, wohl kaum. Die haben Glock und Trulli. Ich weiss jetzt nicht, biss wann Trulli einen Vertrag hat. Aber selbst wenn er das Team verlässt. Unwahrscheinlich (wenn auch nicht unmöglich), das sie neben Glock einen 2.Deutschen ins Team nehmen.
    Torro Rosso setzt(e) in der Regel auf junge Nachwuchsfahrer wie jetzt z.B. Vettel, Sébastien Bourdais oder Vitantonio Liuzzi. Da passt ein Heidfeld irgendwie nicht rein, zumindest wäre es wohl das endgültig Ende der Chance mal F1 WM zu werden ja sogar mal einen F1 GP zu gewinnen.
    Honda - ach, ob er sich mit diesem Auto einen Gefallen tut, ich weiss ja nicht. ;)
    Wobei noch sind weder Button weder Barrichello zurückgetreten, aber ich denke das wird (bald) passieren.

    Im übrigen ist eh erstaunlich, das es diese Saison noch keinen Fahrerwechsel gegeben hat.
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Mooooooment! Barrichello wird nicht zurücktreten.:hail:

    Ernsthaft: Rubens hat erst vor einigen Wochen erklärt, dass er noch so lange in der Formel1 mitfahren möchte, bis er langsamer als in seinem ersten Formel1-Jahr ist. Er befindet sich in Gesprächen mit Honda als auch mit anderen Teams.:top:
     
  9. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    wenn hiedfeld gehen muss, wo würde er dann ein cockpit bekommen??

    vettels platz bei toro rosso wird ja frei
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wieso gibt es in der F-1 überhaupt Vertragslaufzeiten?
    Da wird geheurt und gefeuert nach belieben.
    Dort ist ein Vertrag noch weniger Wert als im Fussball.
     
  11. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Na so ganz stimmt das auch wieder nicht. In den letzten Jahren war es des öfteren der Fall, dass Teams ihren Wunschkandidaten nicht verpflichten konnten, weil dieser noch einen längerfristigen Vertrag bei einem anderen Rennstall hatte.

    McLaren wollte im vergangenen Winter zum Beispiel Nico Rosberg als Alonso-Ersatz, da Williams ihm aber keine Freigabe erteilte musste er letztendlich bleiben.