Formel 1 - 2010

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 23 Dezember 2009.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das ist doch quatsch. Da braucht man "nur" ein entsprechendes Reglement, in etwa so: Kommt es im Rennen zum Tausch der Platzierungen innerhalb eines Teams durch eine Unregelmäßigkeit (hier Fallbeispiele), so kann die Rennleitung dem Nutznießer des Tausches die dadurch gewonnenen WM-Punkte aberkennen, wenn hierdurch der Ausgang der Meisterschaft maßgeblich beeiflusst wird.

    Da ist dann alles drin. Das Ereignis, der Platztausch, das Nutzenziehen und die Sanktion.

    Bei jedem Autounfall, bei jeder Geschwindigkeitsübertretung, bei jeder (genau) verbotenen Manipulation am Auto kommen die Stewards da auch drauf. Warum also auch nicht hier, wenn als Ermittlungstatbestand der Platztausch von Teamkollegen ausreicht?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    a) Die müssen diese Unregelmäsigkeit erstmal erkennen, was meines Erachtens schon mal so gut wie unmöglich ist, bei der Fülle an Möglichkeiten ein bisschen langsamer zu werden (Boxenstopps, Bisschen Abweichen von der Ideallinie, Bremsen, etc. pp)
    b) Was machste dann, wenn der Kollege tatächlich völlig ungewollt einen Fehler baut?
     
  4. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Och nöö, jetzt wird's wieder der Spanische Erdnuckel... :motz:

    Trotzdem saustarker Vettel, Webber noch OHNE Deffekt und doch nicht weit vor ihm! :hail:

    ...schade war's für Rosberg :(
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    a) Die Unregelmäßigkeit kann meinetwegen schon alleine dadurch bestehen, dass der hintere an den den vorderen vorbeikommt. Und ich meine, ja, das merkt man in fast allen Fällen. Wer sich über die Renndistanz einen (größeren) Vorprung erarbeitet, plötzlich aber eine Sekunde langsamer fährt, der muss dann eben ein technisches Problem nachweisen. Wenn sich kein (größerer)Vorprung erarbeitet wird, also innerhalb weniger Sekunden gefahren wird, dann fällt ein plötzliches Überholmanöver, welches ja i.d.R. erst am Ende des Rennens stattfindet (also nach dem regulären Boxenstopp(s)), auch auf. Auch die Argumente der Reifenschonung, der Motorschonung der Bremsschonung und anderer Dinge sind technisch nachweisbar. Einzig die Tatsache, dass einer eher und der andere später zum Reifenwechsel kommt, der spätere dadurch "möglicherweise" einen Vorteil hat (wo man noch tanken musste, war das so), oder gleich in der Anfangsphase des Rennens wäre dann eine Möglichkeit, die Plätze legal bzw. ohne Ermittlung zu tauschen.

    b) Pech gehabt.

    Für beides stellt sich mir immer die Frage, wie oft das innerhalb einer Saison vorkommt. Da müssen nämlich ein paar Faktoren zusammentreffen, damit dies als Ereignis überhaupt ermittlungswert ist.

    In den ersten Rennen wird man bei entsprechender Ausgeglichenheit der Fahrer kaum eine Teamstrategie fahren. Und wenn im Team ein Fahrer dominant ist, dann brauchts die i.d.R. auch nicht. Bzw. nur dann, wenn der andere ausnahmsweise mal vorne ist. Aber so oft kommt das dann auch nicht vor.

    Zudem heisst die Sanktion (für mich) ja nicht, dass der Nutznießer den GP nicht gewinnen soll oder alle Punkte aberkannt bekommt, sondern nur, dass er die dadurch gewonennen Punkte (bei Platz 1 und 2 eben 7 Stück) wieder verliert.

    Ich sachma so frei raus, dass wir jedesmal, wenn durch eine Teamorder ein Platztausch tatsächlich erfolgte, dies auch gemerkt haben. Und ich bilde mir auch ein, dass das die anderen 2 oder 3 Jahre vorher auch so war.

    Hinzu kommt noch, dass die Stallorder bisher zwar verboten war, die Jungs von Ferrari aber trotz der angeblich immens vorhandenen Vertuschungsmittel zu so was Offensichtlichem gegriffen haben, dass es wirklich jeder gemerkt hat. Und da frage ich mich doch, warum man dann nix anderes macht, wenn das soo einfach und sicher sein soll, und sich auf dieses dünne Brett begibt.
     
  6. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wenn das Auto nicht Regelkonform ist, trifft aber das technische Reglement zu. Hier lässt es sich eher genau definiert. Beispiele sind:
    Das ein Auto inkl. Fahrer und aller Betriebsstoffe (Öl, Kühlwasser, usw.) ausser Krafststoff min. 620 Kg. wiegen muß.
    Das ABS und Traktionskontrolle verboten sind.
    Dass das Auto 4 Räder haben muß (steht wirklich im Reglement :D)
    Das Allradantrieb verboten ist,
    usw. .....

    Das alles kann man mehr oder weniger einfach kontrollieren. Wobei es auch hier immer wieder Grauzonen gibt und gab - z.B. dieses Jahr mit dem F-Schacht. Aber die werden dann in der Regeln auch möglichst fix geschlossen - aber dann so, dass es kein Schlupfloch gibt.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Einfach kontrollieren is da nich. Weil man die Karre nämlich auseinanderbauen muss, um auf sowas banales wie ein zu dünnes Bodenbrett zu kommen. Die These war, dass die FIA das sowieso nicht mitbekommt, wenn es eine Teamorder gibt und diese umgesetzt wird. Und meine Entgegnung war, dass die Jungs auch nicht ganz blöd sind. Wer nämlich das entsprechende technische Verständnis dafür hat, gewisse Regeln überhaupt aufzustellen und deren Einhaltung zu kontrollieren, der bekommt auch mit, wenn die der Besserstehende der WM den Schlechterstehenden aus dem eigenen Team überholt.
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    @BU, so wie du dir das vorstellst würde das niemals funktionieren. Ein Beispiel:

    Die Teamkollegen Webber und Vettel fahren in einem Rennen auf den Plätzen eins und zwei, meinetwegen führt Webber vor Vettel. Webber macht tatsächlich einen Fahrfehler, verpasst den Bremspunkt und muss über die Auslaufzone zurück auf die Strecke. Vettel, der bis dahin knapp hinter seinem Teamkollegen fuhr kann dessen Fehler nutzen und an ihm vorbei fahren.
    Nach deiner Idee müsste die Rennleitung dahinter eine Teamorder vermuten und das Ergebnis so korrigieren, dass Webber seinen ersten Platz behält und Vettel nicht die Punkte für den Sieg bekommt.

    Bedeutet folglich, dass ein solcher Fahrfehler immer ohne Konsequenzen bleiben würde, da man den verlorenen Platz ja zurück bekommen würde. Somit würde die Rennleitung nicht nur in Rennentscheidungen, sondern auch in die WM eingreifen. In der Formel1 kannst du nicht nach Bauchgefühl mal so oder so entscheiden, sondern brauchst genau definierte Regeln (die von dir vorgeschlagene ist doch sehr schwammig, die wäre unbrauchbar).
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Coole Regel - würde aber zu dem Formel 1 Schmu passen :D
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nö. Beide bekommen nur 18 Punkte. So würde ich das machen.

    Und was die genaue Definition der Regel anbelangt, nun, dass meine aus der Idee heraus geborene zu schwammig ist, mag sein. Aber ich bin ja auch kein regelschreiber. 'Ne Idee habe ich aber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Oktober 2010
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    'ne Idee hab ich auch und die wär' klar und würde jede Teamorder komplett unmöglich machen: Jedes Team hat nur einen Fahrer :)
     
  12. das Schaf

    das Schaf Pokalsieger 2011

    Beiträge:
    3.922
    Likes:
    54
    Mit 20 Fahrern ? Oder wieviele Fahrer gibt es ?
    Wie lang wäre dann die Boxengasse :zahnluec: `?
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Diese Rechenaufgabe überlasse ich Dir: Anzahl der Teams x Breite der Box + (Anzahl der Teams - 1) x Abstand zwischen den Boxen + Ausfahrtstrecke + Einfahrtstrecke
     
  14. das Schaf

    das Schaf Pokalsieger 2011

    Beiträge:
    3.922
    Likes:
    54
    :idee: :zahnluec:
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Der erste Teil des Saison-Showdowns steht kurz bevor bzw. ist schon voll im Gange. Im ersten freien Training war Sebastian Vettel mit Abstand Schnellster, Webber auf Platz zwei mit einer halben Sekunde Rückstand, WM-Führender Alonso nur auf Platz 14, obendrein ist dem Spanier in der letzten Minute noch der Motor hochgegangen.

    Wird ein interessantes Wochenende. Vettel hat im Vorfeld klipp und klar gesagt dass er nicht Webbers Wasserträger sein möchte und sogar eine mögliche Anweisung zur Teamorder im Rennen eventuell nicht zu befolgen. Alonso als Titelkandidat Nummer 1 mit schlechtem Start ins Wochenende.
    Morgen im Qualifying sieht es nach Regen und Gewitter aus. Egal wie's kommt, die Rennen in Brasilien in den vergangenen Jahren waren schon immer für turbulente Rennergebnisse gut. Durchaus möglich, dass Alonso schon am Sonntag als Weltmeister da steht, aber auch genauso gut möglich dass Vettel als Sieger des Wochenendes mit reellen Titelchancen nach Abu Dhabi fliegt, wo es bereits nächste Woche dann tatsächlich zum Showdown kommen wird...
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich habs auch gehört. :suspekt:
    Sorry, aber in der Beziehung entäuscht mich Vettel immer mehr. Er ist sicher einer der besten Fahrer im Feld, aber seine Chancen auf den Titelgewinn sind halt schlecht zumindest schlechter als die von Webber. Er kommt mir vor wie ein beleidigter Junge der nach dem Motto handelt: "Wenn ich schon nciht Weltmeister werde, dann lieber jeder andere Hauptsache nicht mein Teamkollege!".
     
  17. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Dass Vettel mit Niederlagen nicht wirklich gut umgehen kann ist mir letztes Jahr zum Saisonfinale schon aufgefallen. Aber mal das Szenario angenommen, Alonso und Webber punkten an diesem Wochenende nicht und Vettel gewinnt steht er auf einmal als Gewinner da, der immer an seine Chance geglaubt hat.

    Ich denke aber dass sich das Ganze im Rennen sowieso von selbst regeln wird und Vettel nach Brasilien auch rechnerisch keine Chancen auf den Titel haben wird. Und spätestens dann könnte ich mir zumindest vorstellen dass er auch Webber unterstützt.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Seit wann ist ein Formel 1 Fahrer, der Weltmeister werden will ein Teamplayer in dem Sinne, dass er den Teamkollegen unterstützt? Dann endet er ja wie der Rubens.

    Nene, der muss schon sauber das Alphatierchen raushängen lassen.
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Stallregie im Motorsport gibt es nicht erst seit Ross Brawn und Michael Schumacher
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Nö, aber die Tatsache, dass ein Formel 1 Fahrer, der gewinnen will eine gute Portion Egoismus mitbringen muss, ist noch älter.
     
  21. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Muß das nicht jeder (Profi)Sportler - aber irgendwo ist dann auch eine Portion Teamgeist angebracht. Sonst geht das ganze nicht gut. Zumindest nicht auf Dauer. Mansell und Piquet waren als Teamkollegen regelrechte Todfeinde, keiner wollte den anderen helfen - als Resultat wurde Prost WM und hat sich einen Ast abgelacht.
     
  22. GE1904

    GE1904 Blau-Weiße Seele

    Beiträge:
    44
    Likes:
    0
    [​IMG] Zitat von Rupert [​IMG]
    'ne Idee hab ich auch und die wär' klar und würde jede Teamorder komplett unmöglich machen: Jedes Team hat nur einen Fahrer :)

    Na die wäre dann genauso lang wie jetzt auch.
    Jetzt hat jedes Team 2 Fahrer, also auch 2 Boxen. Wenn man F1 mal genau sieht, dann sind es sogar drei Boxen. Denn der Ersatzwagen (1 je Team) muss ja auch irgendwo stehen und gewartet werden.

    Naja, und wenn man dann nur noch ein Fahrer / Team hat, müsste man eben die Anzahl der Teams soweit runter schrauben, dass die Länge der Boxengasse ausreicht.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Sind doch gut gefahren damit die Beiden - wurden ja auch beide Weltmeister, Piquet dreimal sogar.
     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Aber nicht in diesem Jahr (1986)
     
  25. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das T-Car gibt es aber schon seit einigen Jahren nicht mehr. Die mittlere Box ist daher bei den meisten Teams leer oder wird wie bei McLaren durch einen Telemetrie-Computerterminal belegt. ;)
     
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    :gruebel:
    Erstmal gibt es keine Ersatzautos mehr. Zumindest nicht in dem Sinne, das ein Pilot, wenn er sein Auto z.B. im freien Training in die Wand gesetzt hat, einfach in den Ersatzwagen springen kann. Jedes Team hat aber die Möglichkeit ein komplettes Monocoque und genügend Teile bei (zumindest sollte es so sein) um ein neues Auto aufzubauen. Bis vor ein paar Jahren standen teilweise bis zu 4 (!!!) Autos pro Team in der Box - für jeden Fahrer 2 Autos.

    Und jedes Team mit nur 1 Fahrer - gibt bei 12 Teams, ein Fahrerfeld mit 12 Piloten :suspekt:. Nicht besonders attraktiv.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ja, natürlich nicht. Aber halt davor und danach. Ich seh' das so: Gibste einmal nach, dann werden die immer wieder auf dich zukommen "Hör zu, kannste nicht, Du weisst schon der andere steht gerade besser da..." Das Image bleibt kleben, derjenige, der nicht nachgibt gilt als der kompromisslose Siegfahrer.
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Musst Du halt dafür sorgen, dass der andere nicht besser dasteht. Das Vettel im Moment in dieser Situation ist, ist halt Pech und teilweise seine eigenen Fehler.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Oder halt die Stallorder nicht befolgen, wenn man in späteren Saisons nochmal was reissen will.
     
  30. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Oh man Vettel tut mir leid. :nene:
     
  31. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    hä??? läuft doch alles:gruebel::weißnich: