Flüchtlinge ....hilft das Deutschland ich sage " Nein "!!!!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Catweezle, 9 September 2015.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Sorry, aber zielführend ist das nicht, was Du schreibst. All das was Du als Ideen einbringst ist nämlich nicht ansatzweise zu Ende gedacht und das habe ich Dir Schritt für Schritt versucht zu erklären. Und damit suche ich kein Haar in der Suppe, ondern schreibe einfach, was die Realität ist.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Gut. Kann ich mit leben. Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, eine 100seitiges Dossier über die Durchführbarkeit meiner Ideen zu verfassen. Dafür hab ich zuwenig Entscheidungsbefugnis und zuviel anderes zu tun. Aber wenn jeder so daran geht wie du, mit das geht nicht und das kann man nicht, kommen wir nie weiter.

    Ich glaube einfach, wer die Möglichkeit hat, zwischen 3-4 Stunden Deutschkurs und 3-4 Stunden Schweinehälften schleppen, sich für den Kurs entscheiden wird. Auch ohne rechtliche oder andere Konsequenzen.
     
  4. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Warum nicht während des Deutschkurses Schweinehälfte schleppen? Scheint Catweezle zumindest gemacht zu haben. Und? Hat es ihm geschadet?
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    ... und zu wenig Hintergrundwissen. Das ist das entscheidende. Du kannst nunmal nicht Ideen formulieren und dabei entscheidende Sachlagen sturkutreller, sachlicher, finanzieller und rechtlicher Art aussen vor lassen.

    Glaube gehört in die Kirche. Leider haste nicht verstanden, weshalb das eben nicht so ohne weiteres geht. Belassen wir es einfach dabei.
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.497
    Likes:
    1.410
    Doch, selbstverständlich geht das. Haste doch gesehen.

    Man kann dann ja freundlicherweise darauf hinweisen, dass es ggf. so nicht durchführbar ist. Aber nicht jeder muss jeden Rotz bis ins kleinste Detail zu Ende denken. Auch wenn das einige hier im Forum als selbstverständlich deklarieren und alle die es nicht machen gerne auch schon mal denunzieren mit herablassenden Kommentaren.

    Aber das ist ein anderes Thema. BTT
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Habe ja darauf hingewiesen, sogar bis in Details. Nur wenn man selbst dann nicht einzulenken vermag lohnt ne Diskussion dann nicht mehr.
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    @ Chris: Lass doch, er fragt halt nach, was ja auch sein gutes Recht ist. Was er glaub ich nicht verstanden hat, ist, das es eben kein Sofortprojekt ist, sondern angedacht für die nächsten 10-15 Jahre. Um die Sachlagen struktureller, finanzieller und rechtlicher Art auszuarbeiten. Darüber können sich aber andere den Kopf zerbrechen, die da mehr Ahnung von haben. Und das es nicht um gutes Deutsch geht, sondern ein Anstoß sein soll, sich mehr mit unserer Sprache zu befassen. Darum gibt´s auch keine Abschlussprüfung. Ich will den Stein ins Rollen bringen, nicht den ganzen Berg runtertragen.

    Meine Vorstellungen hab ich soweit ich konnte dargelegt, für ein Rechtsstudium in Ausländerfragen hab ich nun wirklich keine Zeit.

    Im Moment haben wir andere Probleme, die viel akuter sind. Die Flüchtlinge müssen aus den überfüllten Lagern raus und menschenwürdig untergebracht werden z. B..

    P.S.: Unsere ganze Politik ist auf Glauben aufgebaut. Den Glauben daran, einen Flughafen bis zum offiziellen Eröffnungstermin fertigzustellen z. B.. Haut halt nicht immer hin. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2015
  9. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.497
    Likes:
    1.410
    War auch nicht speziell auf die gemünzt Face. Alles gut.
     
    faceman gefällt das.
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Diese EU ist einfach unglaublich... Aus reinem Bürokratenwahn wird jetzt Deutschland gerügt, weil wir den Aufnahmestaaten bei den Aylverfahren helfen, indem wir die Verfahren hier durchführen und Flüchtlinge nicht wieder die ganze Odysee zurückschicken.

    Zitat:
    EU-Kommissar Avramopoulos kritisierte auch die deutsche Entscheidung, Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien nicht mehr in ein anderes EU-Land zurückzuschicken, über das sie in die EU eingereist sind - obwohl dies nach den Dublin-Regeln möglich ist. "Deutschland hat vor ein paar Wochen eine Initiative ergriffen. Meines Erachtens war das eine Initiative, die auch durchaus dazu beigetragen hat, dass das System Dublin kollabiert ist", sagte der Kommissar.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/P...t-gegen-deutschland-wegen-asylrechts-vor.html

    Die haben doch ´nen Knall da in Brüssel. :vogel: Wer soll denn die armen Tröpfe wieder in ´n Bus verfrachten und die paar hundert Kilometer zurück in die Türkei oder nach Griechenland schicken? Das sind Menschen, verdammt nochmal, kein Nutzvieh. Und selbst da wäre das schon gegen jede Vernunft.

    Der Avradingsda soll mal zurück nach Griechenland gehen, da kann er sich von den Zuständen vor Ort überzeugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2015
    theogBVB gefällt das.
  11. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    EU halt...die denken, die haben es mit gekruemmten Bananen zu tun, welche der EU Norm nicht entsprechen...:suspekt:
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Pisser in ihren EUrokratensesseln haben ja auch leicht Reden. Verschieben Menschen wie Figuren auf einen Schachbrett, einschließlich der Bauernopfer.

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar" steht in unserem Grundgesetz, ganz vorne. Dagegen können die auch mit ihrem Dublinabkommen nicht anstinken. Und ich bin froh, das wir uns danach richten.

    Einiges Europa? Ja, gerne.
    Aber diese EU hat ihren Namen schon lange nicht mehr verdient.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2015
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.011
    Likes:
    3.751
    Ist wohl sone Art griechischer Stoiber oder Oettinger - selbst für die griechische Politk zu blöd. :D
     
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Also ich lese hier was anderes heraus.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/asyl-verfahren-eu-kommission
     
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Diese Penner! Schlimm genug, dass die Dublinscheiße überhaupt verbrochen wurde.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das ist ja auch ein anderer Vorfall. Die von mir zitierte Rüge ist nicht Bestandteil der anstehenden Mahnverfahren, steht auch in meinem Artikel. Deswegen kommt es in deinem dann auch nicht vor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2015
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Dublinscheiße war ja auch für einen Zustrom von vielleicht ein paar hundert gedacht, die hätten Griechenland und die Türkei vielleicht noch bewältigen können. Mit mehreren Tausend / Tag geht das aber nicht.

    Die Verträge von Maastricht haben sie damals ziemlich schnell außer Kraft gesetzt, als die Wirtschaftskrise kam. Warum kann man nun auf die Flüchtlingskrise nicht auch flexibel reagieren?
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Weil es geschrieben steht und da hat sich Brüssel, sorry, Europa ziemlich pissig. Realitäten zählen im Gegensatz zu Zeilen in europäischen Verträgen recht wenig.
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Bei Maastricht war das Geschriebene aber ziemlich schnell kein Thema mehr. Die Strafzahlungen nach dem Stabilitätskriterien wären horrend gewesen, sogar für Deutschland. Und die Kredite für Griechenland sind nach EU-Recht wohl auch nicht ganz so "legal".
     
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Verständlich, tritt der GAU ein, dann zählt selbstredend kein Papier mehr. Und GAU ist dann, wenn die Wortführer in der EU betroffen sind.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Dast Thema, "wir sind gut, weil wir besser als andere sind" hatten wir ja auch schon.

    Prompt 2 Tage später eine gelbe Karte....

    Peinlich
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wenn die die Flüchtlinge wirklich zurückschicken würden, hätten wir bald einen GAU, dagegen war die Wirtschaftskrise nur ´n Sturm im Wasserglas. Griechenland und die Türkei würden dann die Grenzen hoch ziehen, und zwar in alle Richtungen. Verständlich, denn der Zustrom an Flüchtlingen aus Syrien + den Rückkehrern aus Deutschland wäre nicht mehr zu versorgen. Von der EU könnten sie keine Hilfe erwarten, da würden erstmal ´n halbes Jahr 10 Sondergipfel abgehalten, bis auch nur 1 € fließt. Die EU würde sich quasi selbst abschaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2015
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Das sehe ich ganz genauso, die Fehler die zu dieeser Flüchtlingskrise geführt haben, liegen schon länger zurück.
     
  24. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    @Dilbert ..null Problem damit kann ich Leben...also mit deiner Kritik !!!!

    so was zu denn " Honk " kann ich verstehen ...trotzdem bring ich nicht erst mal " meine Frau und Kinder " und wenn nicht das meine Schwestern und Brüder in Sicherheit und nicht mich als Mann ?!
    mal doof gefragt was sind das für Männer ...lassen lieber die Frauen und Kinder dort im Krieg...
    und noch was Frauen bringen sich besser in ein Gesellschaft ein , lernen schnell die sprach usw.
    ansonsten auch ich hab Tippfehler ...

    zu zu dein 1-3...

    1.gut ist zwar nicht nett ...aber kenne ich schon von denn " Rechten " die wünschen mir das auch !!!

    2.nee wenn es in ein Deutschland nicht möglich ist was an zusprechen ohne gleich " Beleidigt " zu werden werde ich das tun ...denn ein 1932-33 mache ich bestimmt nicht mit !!!
    wo sich die Linken und Rechten gekloppt haben ..und die tollen " normalos " dann für die schlechte Seite entschieden haben ...
    und normaler weise heist es ja aus der Geschichte zu lernen ...nur bei denn ein oder anderen scheint das nicht zu sein !!
    und damit meine ich jetzt nicht Rechts bei denn ist das normal ...sondern die andere Seite !!!

    3.was hatten jetzt das mit Polen zu tun ...die haben schon genug aus der Ukraine aufgenommen ..mach dich da mal bitte schlau ...und da werde ich jetzt mal keine Fakten liefern !!!

    4. und ganz erlich ich würde das hier jetzt schliessen wenn ich könnte ..

    ach hier mal was von Mo...da gehts um fast denn gleichen Thema:
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

    da fand ich denn Eyüp Yildiz intressant !!


    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2015
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Jup. Wir bekommen die gelbe Karte für ungenügende Unterbringung und Verpflegung von Flüchtlingen, die wir andererseits gar nicht aufnehmen sondern hätten wieder ganz zurück schicken sollen. Wo es ihnen noch dreckiger geht. Tolle EU. :D
     
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    So eine Flucht ist eben unheimlich anstrengend und kräftezehrend. Das schaffen viele Frauen mit Kindern einfach nicht, deshalb machen sich die Männer auf den Weg mit dem Ziel, ihre Familien später nachzuholen. Die lassen ihre Familien also nicht allein, sondern nehmen diese Strapazen für ihre Familie auf sich allein, mit der Hoffnung, dass ihre Familien irgendwann mal ein besseres Leben haben.

    Da waren auch ganz viele "Normalos" dabei, die sich nicht entschieden haben. Die Nazis hatten nicht den überwiegenden Teil der Bevölkerung hinter sich, die haben mit Gewaltherrschaft und Angst verbreiten nur erreicht, dass sich kaum einer gegen sie aufgelehnt hat.
     
  27. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    stimmt deshalb tragen Männer auch kinder aus weil die armen Frauen keine anstrengende und kraftezehrende Sitautionen schaffen ...

    zu dein 2 Teil ..meinste das erlich denn 1932-33 war da wirklich noch Demokratie möglich ...und nicht Diktartur ...
    was dann kam ...


    gruß
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Männer sind im Krieg halt eher gefährdet als Frauen.
    Was machste denn, wenn die Mutter in Deutschland sitzt und der Vater im Krieg getötet wird mit den Kindern zuhause?

    Ob 32-33 noch Demokratie möglich war... vielleicht. Aber auch da sind schon die Braunhemden vor den Wahllokalen aufgezogen und haben die Wähler eingeschüchtert.
     
  29. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    was hast du von der IS nicht verstanden oder in Arfika ..Frauen sind frei Wild ...können verheiratet werden oder zu Sklaven oder Nutte gemacht werden ...und die Kinder werden zu denn Progamm des IS erzogen ...die kerle haben Glück ...oder Kopf ab ...so was ist wohl besser oder ???
    somit meine anfangs frage welcher Kerl lässt das zu....und das ist kein Krieg wo man die Genferrichtlingen hat !?


    und trotzdem war es Demkatie 1932-33 wo auch die Komonisten im Wahllokal waren ..
    schon komisch ...

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2015
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    In Syrien ist die IS eine der Kreigsparteien, von ungefähr 5... Da von "besser" zu reden kaum möglich, muss man halt hoffen, das die Frau nicht ausgerechnet denen in die Hände fällt.

    Ja, 1932-33 waren auch Kommunisten in den Wahllokalen. Sofern sie nicht vorher von den Braunhemden gewaltsam daran gehindert wurden. Wenn einer stadtbekannter Linker war, gab´s halt kurz vorher die auch heute noch so "beliebten" Hausbesuche und aus war´s mit der Wahl. Wenn sie ihn nicht gleich erschlagen haben, dann doch zumindest "wahlunfähig" gemacht.

    Demokratie also nur auf dem Papier. Dann war die Unabhängigkeit der Krim auch eine demokratische Entscheidung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2015
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Kam einem vielleicht schon mal der Gedanke, dass viele Vertriebene aus dem Irak und Syrien zuerst in die Türkei, den Libanon oder nach Jordanien fliehen bevor sie sich auf den langen Weg nach Europa machen?

    So ganz vielleicht....
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2015