Flüchtlinge ....hilft das Deutschland ich sage " Nein "!!!!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Catweezle, 9 September 2015.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ne, nur lesen, was da steht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Klar, wenn sie frei sind. Das hier aber jemandem deswegen die Wohnung gekündigt wird, um die möglichst zusammen zu halten, kann ich mir nicht vorstellen.
     
  4. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    stimmt man setzt Menschen auf die Straße ..um profit zu machen oder um ein Gewissen gegen ein anderes Gewissen auf zu wiegen ...

    schon komisch wie der ein oder andere Denkt...für mich Enteignung ..!

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 September 2015
  5. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    ja mach das mal @Rupert...

    gruß
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Vielleicht solltest du dich erstmal erkundigen, was "Enteignung" eigentlich heißt. Enteignen kann man nur jemanden, der Eigentum hat. Wer zur Miete wohnt, dem gehört aber die Wohnung nicht, daher ist sie nicht sein Eigentum und er kann auch nicht enteignet werden.
     
  7. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    da hast du recht @Schröder ..nur wenn jemand mehre Jahre in ein Haus wohnt sieht er es auch so ..
    denn man gibt Geldt aus ..sprich man Tapeziert, streicht ... usw ...
    schon komisch wie wieder Beiträge mit mir vermischt werden ... da war eine Dame die über 20 Jahre in ne Wohnung gelebt hat ...aber dank denn Flüchtlingen darf sie aus ziehen ...wie nennt ihr das ...Flower power!ich hab euch lieb Flüchtlinge und ich muß das schlucken ???

    da war selbst der Krim anschluss klarer ...:ironie:;)

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 September 2015
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Auf jeden Fall NICHT Enteignung.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Den Scheiß kannste dir sparen. :vogel: Die Flüchtlinge haben sicher nicht das Ziel, andere aus ihren Wohnungen zu vertreiben.
     
    theogBVB und BoardUser gefällt das.
  10. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Schröder, dezentrale Unterbringung muss ganz klar ein Ziel sein, aber das ist halt schwierig umsetzbar. Du musst die Leute ja erstmal irgendwie ankommen lassen, dass diese Heime keine dauerhafte Lösung sein können ist schon klar.
     
  11. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Aha.
     
  12. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    Die Erstunterbringung gebt gar nicht anders als zentral. Dezentral macht erst in der Anschlussunzerbringung Sinn, allerdings wird die Realität so aussehen dass man eben in eine Wohnung mit 80 qm 8 Einzelpersonen unterbringen wird, anders wird man es gar nicht schaffen, zumindest nicht in den Ballungsräumen

    Interessant wird noch der Familiennachzug. Bislang dachte ich immer das geht nur bei nachgewiesenem Wohnraum, ist aber nicht so. Und so stehen dann bei mir 4 Personen auf der Matte die ich nun mal eben so kurzfristig unterbringen muss.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das ist ja nun aber kein Heim alá ehem. Jugendherberge oder meinetwegen Kaserne, sondern ein ganz normales Wohnhaus mit Wohnungen. Entsprechend gehe ich davon aus, das sie da ´ne Familie unterbringen werden, und zwar dauerhaft.

    Diese Leute haben ihre Heimat 1x verlassen müssen, jetzt sitzen sie hier erstmal in Erstaufnahmelagern oder dann Zeltstädten fest und warten eben auf zugewiesenen Wohnraum. Wie oft sollen die denn noch all ihre Sachen packen und umziehen?
     
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.496
    Likes:
    1.410
    Äh ja, gut, selbst wenn es 2-3 Mal wäre bis sich schlussendlich eine vernünftige Lösung finden lässt. Ist sicherlich nicht toll und angenehm. Aber das sofort so zu bewerkstelligen, dass alle perfekt untergebracht werden. Darauf war man nicht vorbereitet.

    Das man besser hätte vorbereitet sein können wie hier auch schon vielfach geschrieben wurde ist klar. Jetzt muss man versuchen das beste aus der Situation zu machen.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Exakt - handeln, denn es sind zuallererst mal schnell Bedarfe zu erfüllen und da geht's nun mal nicht um die optimale Lösung.
    Sollte jeder kennen, der mal "fire fighting" betrieben hat, auf der Arbeit, im Privaten,...
     
    Chris1983 gefällt das.
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Um "sofort" oder auch nur "schnell" scheint es hier auch nicht zu gehen, immerhin hat die Dame noch ein Frist bis Mai n. J. um eine neue Bleibe zu finden.

    Jetzt ein 16jähriges Mietverhältnis aufzukündigen, um dann für vielleicht ein halbes Jahr eine Behelfsunterkunft frei zu haben, wäre ja noch absurder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2015
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ja, les doch mal, was der Bürgermeister dieser Stadt sagte:
    Er wird ZUKÜNFTIG mehr Wohnraum brauchen um ihn dann RASCH zur Verfügung stellen zu können.
    Also kümmert er sich JETZT darum, was er dafür JETZT tun kann.

    Er macht eben: Fire Fighting, weil er, wie Gesamtdeutschland, keinen Masterplan für diese Situation hat.

    Und Du kannst jetzt noch zwanzigmal schreiben: "Ja, aber, dann kann die Stadt doch woanders anmieten, kaufen, etc."
    Die Stadt ist aufgefordert, durch die Bundesregierung, ZÜGIG und in Zukunft Wohnraum zur Unterbringung von Vertriebenen bereitzustellen und dazu schaut sie, auch komplett logisch und nachvollziehbar, auch auf die Häuser und Wohnungen die ihr gehören, denn diese hat sie schneller und direkter im Zugriff, wenn sie das Mietverhältnis aus diesem Grund kündigen kann - was ich nicht weiß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2015
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Gestern abend in Naumburg. Gida regional marschiert mit ca 30% Nazianteil, teilweise die übelsten Kampfmaschinen. Banner wie "Flüchtlinge, die Waffe der Zionisten" sind zu sehen, die AFD hebt ihre Schilder in die Höhe zum Chor von "frei, sozial, national".
    Die "besorgten Bürger" sowieso schon in großer Überzahl gegenüber den Gegendemonstranten (die zu großen Teilen aus Halle, Leipzig, Jena da waren), zieht noch eine größere Gruppe Antifaschisten ab in Richtung einer Flüchtlingsunterkunft, weil sich dort ein paar Nazis aufhalten (gab aber keine Eskalation), bevor die Demo überhaupt an der Gegendemo vorbeikommt und so bleibt der rechte Aufmarsch fast schon unwidersprochen.
    Bleibt zu hoffen, dass Naumburg nicht so braun ist, wie es gestern abend den Anschein hatte.

    EDIT: Ach siehste, eigentlich wollte ich das in den Süddänemarkthread posten, naja nu is zu spät. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Oktober 2015
  19. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    und noch mal in HH ging es um Enteignung ..und ich glaube die haben die letzten Tage was beschlossen...
    und ich hatte mehre Beispiele ...und noch mal man sucht sich das raus was ein passt!!
    so was zu denn Flüchtlingen ...doch sie wohlen nach Deutschland..somit bewust oder nicht das Ziel andere aus die Wohnung zu vertreiben ...denn Europa ist friedlich und da kann man ganz bestimmt wohnen wenn man will selbst in Ungarn !!

    und das sollte doch mein Ziel sein ..als Flüchtling ... und jetzt komm nicht weil in Deutschland wo meine Familie ist ...ich aber meine Frau , Kind ,Bruder Schwester ,als ganz Kerl in Stich gelassen hab ...

    und ich fände es mal sehr intressant die Leute die es gut finden das die Flüchtlinge kommen ob die auch ihr Gehalt teilen würden oder die Rente oder ihr Aktien die gewinn machen auf kosten von Arbeitsplätze ...aber die sind eh nicht betroffen sondern eh die nix haben ...





    gruß

    p.s.:
    http://www.zeit.de/hamburg/politik-...linge-wohnraum-beschlagnahmung-hamburg-gesetz
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2015
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    In Hamburg geht es um leerstehende und nicht gebrauchte Lagerhallen! Da wird keiner aus seiner Eigentumswohnung geworfen, das ist auch rechtlich gar nicht möglich. Und es ist erstmal nur ein Gesetzentwurf. Du pickst dir hier immer das raus, was dir gerade in den Kram passt, schreibst dann aber nur die halbe Wahrheit.
     
  21. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    das stimmt hatte ich schon geschrieben ...ach komisch ich schreibe nur halb wahrheiten ...
    neee du schreibst nur halb wahrheiten ..denn du weist auf nix hin ..lässt die unter schicht im regen ...und ,und ,und ..
    und verpackts das als notwendig und ein muß ...


    gruß
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das hätte ich jetzt aber gerne mal belegt. Wo fehlt dir welcher Hinweis, wo lass ich die Unterschicht im Regen und wo verpacke ich das alles als notwendig und ein Muss?

    Wer teilt denn hier irgendwas? Teilst du irgendwas mit den Flüchtlingen, wenn du von "auch" schreibst? Bekommst du oder irgendjemand der "nix hat" irgendwo weniger als vorher, weil er es mit Flüchtlingen teilen muss?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2015
  23. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    ach jetzt kommt wieder das Intellektuelle ...
    man geht nicht darauf ein ..und und tut so als ob der dumm ist ...


    hatten wir das nicht schon ...ich möchte von dir mal was klares lesen ...
    -sprich die Arbeitslosen
    -sprich mit denn Wohnraum
    -spricht er denn Deutsch
    -sprich mit der Kultur und unser Demokratie..denn da werden Probleme auf kommen...
    -sprich mit der Krankenkassen die eh kein geld haben
    -sprich mit denn arbeitlosen und fortbildungen, für unsere wird da die letzt zeit eh nix aufgewendet
    -sprich mit denn renten wenn sie länger bleiben, wer nichts einzahlt hat ...
    und und und
    #
    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2015
  24. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248

    Ich war auch da und war im Nachhinein ein wenig schockiert. So viel braune Seuche (mit ganz eindeutiger Optik und eindeutiger Artikulation) hätte ich nicht erwartet. Ich kenne meine Heimat zwar aber dennoch... Und leider waren wir auf der Gegenseite am Ende auch nicht mehr komplett, weil einige wieder abgezogen sind, eh die "besorgten Bürger vorbeispazierten".

    Schöne Anekdote dennoch:
    Ein älterer Herr kam auf mich zu, weil er eines meiner Schilder so toll fand und bat mich, dass er es bitte halten darf, wenn die Spaziergänger vorbei kommen. Hab ich natürlich gern überlassen. Zudem erzählte er dann ganz ausschweifend und euphorisch von seinen Erlebnissen mit Zuwanderern und Flüchtlingen. Ein wenig kauzig war er aber ein wirklich sehr sympathischer Mensch, mit dem ich mich gern länger unterhalten hätte.
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich so etwas in der Art auf der Gegenseite zuträgt.
     
    Pumpkin und Holgy gefällt das.
  25. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    @Schröder wer meinst wird als erst im Haushalt von unsere ach so tollen Regierung gekürzt!!!
    nicht die reichen die eh in ein Traum leben ...und nicht der mittelstand!!!
    also bei denn die eh nicht wählen gehen und denn wir das Geld kürtzten ...

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2015
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Ach du grüne Neune... Aber gut, äußere ich mich mal dazu. Ich nummeriere die Liste dafür einfach mal durch, wenn du nix dagegen hast...

    1. Ändert sich nix. Wer vorher arbeitslos war, ist es jetzt immer noch. Wer Arbeit hatte, hat sie jetzt immer noch.
    2. Könnte ein Problem werden, da müssen dann neue Wohnungen gebaut werden. Das schafft dann auch wieder Arbeitsplätze. Andererseits haben wir noch genug leerstehenden Wohnraum.
    3. Ausgerechnet das wirfst du mir vor? Über die Notwendigkeit, deutsch zu lernen, hab ich mich doch nun wirklich lang und breit ausgelassen.
    4. Wenn das, was Pegida und Co. da veranstalten, unsere "Kultur" sein soll, dann ist es besser, wenn sie ausstirbt. Ansonsten wird es auch weiterhin deutsche Theaterstücke, Filme etc. geben und das Oktoberfesst wird sicher auch nicht abgeschafft. Vielleicht bekommt "unsere" Kultur ja sogar neue Denkanstöße durch die Flüchtlinge, wer weiß? Und unsere Demokratie bleibt auch erhalten. Die Flüchtlinge sind hier, weil sie vor dem Krieg geflohen sind - und nicht um unser Grundgesetz außer Kraft zu setzen.
    5. Die Krankenkassen machen mal abwechselnd Gewinn und mal Verlust. Im übrigen würde das höchstens zu höheren Beitragssätzen führen, von denen Arbeitslose aber ausgenommen sind, weil sie eh nix einzahlen.
    6. Ich wüsste nicht, das wegen der Flüchtlinge jetzt Einschnitte bei den Fortbildungsmaßnahmen für Arbeitslose geplant sind.
    7. Wer nichts eingezahlt hat, bekommt auch keine Rente, sondern die normale Grundsicherung. Da sind die Flüchtlinge nicht besser dran, als deutsche Arbeitslose. Auf der anderen Seite sind wir langfristig darauf angewiesen, dass die Flüchtlinge einzahlen, um unseren deutschen Rentner zu versorgen. Bei dem Geburtenrückgang in Deutschland würde sonst demnächst ein Arbeiter für einen Rentner aufkommen müssen.
     
    theogBVB gefällt das.
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wenn die wirklich Hartz IV bzw. ALG II kürzen sollten, werde ich mich dazu äußern. Bis jetzt gibt es dafür nichtmal Anhaltspunkte, sondern nur rechte Panikmache. Schade, dass du auf diesen Unsinn reinfällst.
     
    theogBVB gefällt das.
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    http://www.sueddeutsche.de/politik/...wer-hier-wirklich-gegen-wen-kaempft-1.2678164

    Oh, welch Wunder:
    Die Gründe des Wohnungsproblems sind so gut wie kaum mit den Vertriebenen verbunden.
    Und weiter, oh Wunder:
    Große Teil des deutsches Volks tun seinen Mächtigen wieder den Gefallen und schauen nach links und rechts und natürlich nach unten, denn wer kaum was hat, soll auch in Zukunft kaum was haben und wer gleich viel hat wie man selbst, darf auf keinen Fall mehr bekommen.
    Blöd nur:
    Darum geht's nicht; die nehmen einem sowieso nix mehr weg. Nach oben müsste man schauen.
     
  29. MrBurnz

    MrBurnz Member

    Beiträge:
    76
    Likes:
    4
    Duschgebühren :lachweg:auf sowas kommen echt nur Albaner. Dachten wohl die haben es mit Weichei Kartoffeln zu tun. Zum Glück wurde gegen gehalten.

    Na ja, mit denen werden wir noch Spaß bekommen.

    Danke Merkel und alle popcornfressenden Refugees welcome Schreiern.:n8:
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
    rp-online.jpg
     
    KGBRUS gefällt das.
  31. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193

    schöner Beitrag der wieder nix sagt ..@Schröder und da wirfst du mir halbwissen vor ...

    du magst zwar Punkt 3 beherschen ..sonst aber fehlt dir was ..um es mal nett zu sagen ...
    und zu Punkt 4 ..damit meinte ich nicht nur Deutsche ...auch unter Ausländer gibt es Kultur und Demokratie Defizit hatten wir schon ...und hat man scheinbar schon vergessen vor kurzen...
    zu Punkt 7...ach ist das so kriegt man das ..meinste das wirklich wenn die nächsten Jahre fast immer 1,5Milionen kommen haben wir das noch ..und zu denn Geburten rückgang in Deutschland an was das wohl liegt ...und ganz bestimmt nicht weil die Leute nicht poppen wohlen...denn wenn sie ihre Kinder keine Lebens Qualitäte bieten können ..sowas machen vorrauschauene Eltern oder leben wir noch im 19Jahundert !!
    aber stimmt wir haben das entlich wieder erreicht denn Standart um 19 Jahrundert...wir schicken Kinder Hungrieg zur Schule .wir zahlen Mindeslöhne ,wie schicken Menschen zu suppen Küche und sozialen Kaufhaus ...und wir haben mehre Jobs weil einer nicht reicht !!!
    dafür braucht man keine Flüchtlinge ..sowas redet man uns ein um denn Lohn noch mehr in Keller zu bringen !!
    und das alle Arbeitsfähig sind in unsere Industrie Land ..wer das glaub ...glaubt noch an denn Weihnachtsmann....
    denn wir könne unse Hauptschul und Realschule Kinder nicht vernüpftig unterbringen....von denn anderen schulen will ich jetzt nicht reden ...

    und noch mal was zu denn Fortbildungen ...seit Jahren ist bekannt es wird eine Arbeitsmangel geben und was würde getan ...wie immer nix bei denn Arbeitslosen...
    nur mal ein Beispiel .:Lohnerhöhung um ein Anreiz zu schaffen ...aber stimmt lieber die Arbeitslosen dort zu behalten wo sie sind ..

    und seit denn Krieg Syrien - Irak - Ukraine ...weiss man es gibt Flüchtlinge und was hat unsere Regierung getan ...wie immer nix ....



    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2015