FINK RAUS!!!

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von Kaka, 24 August 2013.

  1. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Dieser Trainer ist nicht mehr haltbar. Arslan wieder von Anfang, Westermann wieder mit dem Fehler. Es ist einfach nur noch lächerlich!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Und wen holt ihr dann? Keller? :floet: jetzt mal abwarten, die Saison ist noch in ihrem Anfang. :isklar:
     
  4. BafitGomis

    BafitGomis Member

    Beiträge:
    18
    Likes:
    1
    Wieviel Zeit muss man ihm denn noch geben?Irgendwann muss er doch bei den Spielern ankommen,aber anscheinend ist das nicht Fall oder warum spielen die denn so nen verfurzten Fußball.So leid es mir für diesen Trainer tut,aber er sollte sich lieber nach einem anderen Beruf umsehen als Trainer taugt er wirklich nicht und den Vorstand sollte man auch wegschicken.Alles nur reine Zirkusveranstaltung was da bei uns abgeht und Bundesliga Dino war mal jetzt ist es nur noch ein Disney Club.
     
    Kaka gefällt das.
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Naja, wer sich von einem Gisdol zu Hause 1:5 abkochen lässt. Fink ist ein ziemlich belangloser Trainer. Oldschool-Handwerkszeug aber kein starker Charakter wie die sogenannten Oldschoolltrainer. Unterm Strich: Nix, aber wo soll es herkommen bei Fink.
    Und dann die Schnapsidee den Spielern nach 2 Spielagen frei zu gegeb. Kein Wunder, dass dann einer nach Mallorca fliegt.
     
  6. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.099
    Bei manchen Vereinen liegt es wohl eher nicht am Trainer, wer war denn der letzte überzeugende Trainer beim HSV, Ernst Happel vielleicht oder kam da noch jemand nach?
    Der HSV dümpelt seit 25 Jahren quasi zwischen unterem und oberen Mittelfeld hin und her ohne was vernünftig auf die Beine zu stellen.
    Wie lange liegt der letzte Titelgewinn zurück? 26/27 Jahre?
    Die "Kundschaft" ist da die Fans sind da, das Stadion ist da. Kann doch nicht alles nur am Trainer liegen, da muss es tiefer liegende Wurzeln geben.
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Der HSV stellt seit Jahrzehnten fast nur grottige Trainer ein:

    HSV-Trainer in der Bundesliga - HSV-history - Die Geschichte des Hamburger SV von 1887 bis heute

    Die einzigen Trainer der letzten 20 Jahre, die vorher und/oder nacher anderswo in der Buli etwas erreicht haben, waren da schon Stevens und Veh und von mir aus noch Toppmoeller in Leverkusen. (Magath war bei seinem Engagement in Hamburg vielleicht noch zu gruen.) Fuer einen Grossklub ist das meiner Meinung nach eine fast schon unterirdische Trefferquote an guten Trainern.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Gott, stimmt, Coordes war ja auch mal bei denen :D
     
  9. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Martin Jol Saison 2008/2009, Halbfinale EL, Halbfinale DFB Pokal und lange um die Meisterschaft mitgespielt.
    Leider hatte er keine Lust mehr auf den Beiersdorfer/Hoffmann Clinch und ist dann nach nur einer Saison gegangen.
    Der hatte die Mannschaft im Griff und es gab mal eine Saison ohne Skandal und Unruhe...
     
    huelin gefällt das.
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    So einen wie Jol könnten sie jetzt tatsächlich gut gebrauchen.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Arslan war vom Trio Van der Vaart, Badelj und eben ihm selbst noch der Beste. Van der Vaart hab ich nur bei Standarts gesehen, und die hat er zu 90 % dem Torwart direkt in die Arme geschossen. Ansonsten trägt er sei Trikot spazieren und anstatt die Mitspieler mal mitzureißen, fällt er nur noch durch Meckern beim Schiri auf. Badelj hat es geschafft, 2x in knapp 2 Minuten einen Pass über 8 Meter 15 Meter vor dem Passempfänger ins Seitenaus zu schießen. Wenn ich das sehen will, reicht mir auch ´n Kreisklassenspieler, der verdient nicht mal 10 % vom Milan. Seine "Zweikampf"quote will ich lieber gar nicht erst wissen, ich hab ihn jedenfalls jetzt aus meiner-Kicker-Elf gestrichen.

    Sorry, das sind die 2, die unser Spiel nach vorne bringen sollen. Herausgekommen ist genau 1! selbst herausgespielte Torchance in 90 Minuten, und da hat dann Rudnevs am Ball vorbeigetreten. Also kein Grund, sich über Arslan aufzuregen.

    Der war zwar auch nicht gut, hat sich aber jedenfalls noch bewegt und versucht, was zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2013
  12. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Ich habe auch nicht grundsätzlich etwas gegen Arslan, aber Tolgay passt nicht in ein System mit Badelj und Van der Vaart. Wo ist hier der Defensive Gegenpol?
    Schweinsteigers überragende letzte Saison ist doch auch dadurch zustande gekommen, dass er mit Martinez einen guten defensiven 6er neben sich hat.

    Wir spieler aber mit 3 gelernten 10ern, wobei Arslan ja sogar noch eher eine gelernte hängende 9 ist. Das das nicht funktionieren kann, dürfte doch eigentlich jedem F-Jugend Trainer klar sein.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Mag sein. In der jetzigen Verfassung würde ich aber eher Milan oder Raffi draußen lassen. 2 so Stehgeiger können wir uns nicht leisten. Und Standarts kann auch der Cahanoglu treten.

    Allerdings weiß ich im Moment nicht, wer denn bei uns den 6er spielen soll (und das auch kann).
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2013
  14. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Rincon, Jiraczek, Kacar, vielleicht Aogo
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Wegen Jol hab ich mich auf "anderswo in der Buli" beschraenkt. Bei Jol kann ich mir auch vorstellen, dass der anderswo mal erfolgreich war. (Wobei mich ein kurzer Blick in Jols englischen wiki-Eintrag auch nicht unbedingt von den Socken haut. Aber in Hamburg war er tatsaechlich der beste Coach der letzten Zeit.)
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Rincon und Kacar sind mehr oder weniger aussortiert und nun auch keine Granaten auf der 6, Aogo war verletzt und gehört auf die Außenbahn. Ich sehe zur Zeit wirklich keinen 6er bei uns, wo ich sagen könnte "Warum zum Teufel spielt der nicht?"

    Eher schon 6 Leute auf dem Feld, bei denen ich sagen muss: "Warum zum Teufel spielen die?"
    Wir haben den mit Abstand teuersten Schrotthaufen Deutschlands auf´m Platz. :(
     
    Kaka gefällt das.
  17. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    So, sagen dir die folgenden Namen etwas:

    Oenning, Labbadia, Veh, Doll, Jara, Stevens, Jol, Toppmöller...

    Die ganzen Kurzzeittrainer, die nur für ein bis drei Spiele auffer Bank sassen, sind da nun nicht mit drin, aber das war so das was sich in den letzten zehn Jahren auf der Hamburger Trainerbank vor Fink versucht hat. Meist mit weitaus besseren finanziellen Bedingungen, und nicht mit so einer Truppe aus Notnägeln.

    Jol ist von sich aus gegangen weil er die Faxen dicke hatte, bzw. ihm sein Einflussbereich zu klein war. Stevens ging wegen der Erkrankung seiner Frau. Der Rest wurde entlassen... Wo so etwas endet, wenn man der Realität der eigenen Möglichkeiten nicht ins Auge blicken kann, und sich mit ständig wechselnden Trainern per Gewaltakt nach Europa krampfen will, durfte ich im letzten Jahrzehnt bei Gladbach "bewundern"... Es war der Abstieg. Nur, dass die Borussia schlau genug war zumindest für den Fall der Fälle finanziell gewappnet zu sein. Was passiert wenn der HSV runtergeht... man denkt lieber nicht drüber nach, sonst landet man irgendwo inner dritten Liga, wenn überhaupt.

    Fink ist für mich da die ärmste Sau. Man kann natürlich an seinen Aufstellungen herumkritisieren und ihm vielleicht noch anne Schiene nageln, dass Zoua bisher nicht wirklich als Verstärkung gelten kann. Die Frage stellt sich: Was hat der denn bitte für Alternativen? Ich seh da gar keine. Und Kreuzer hat keine Kohle, um ihm welche hinzustellen.

    Klar ist es zweifelhaft, einer Mannschaft die gerade 5:1 das Heimspiel verkackt hat auch noch zwei Tage frei zu geben. Ich glaube aber auch, dass er alles andere schon ausprobiert hat. Das Problem ist einfach die Mannschaft selbst. Wirklich gehobenes Bundesliga-Niveau haben da an guten Tagen vielleicht Adler, van der Vaart und Jansen. Westermann ist eher im eigenen Strafraum herumhängende Spitze als Verteidiger, Sobiech bei mir seit seinem "Ich murmele den Ball mal einfach so lahmarschig in Richtung Aussenlinie dass er vorher verhungert"-Ei, mit dem er den Hoffenheimern ein Tor quasi schenkte, völlig untendurch. Diekmeier wird in seiner Klasse sogar von einem Durchschnittaussenverteidiger wie Jantschke degradiert, Rudnevs.. okay, der ist da vorn echt ´ne arme Sau. Aogo wird für mich seit Jahren völlig überschätzt.

    Guck dir den ganzen Kader doch mal an. Ich hab inzwischen Probleme von den ganzen blassen Heinis überhaupt elf Leute aufzuzählen. Wer kennt / kannte die denn überhaupt, bevor sie auf welchen Wegen auch immer beim HSV gelandet sind?
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Da machst du es dir etwas zu einfach, Dilbert.
    Natürlich haben wir nicht den besten Kader, und EL ist Utopie. Die Spieler sind aber auch nicht so schlecht, das man damit so eine Scheiße spielen muss. Van der Vaart, Badelj, Beister im Mittelfeld und dann in Berlin genau 1 selbst herausgespielte Torchance. Das kann doch nicht sein. Und wieso schafft Fink es nicht auch nur 1 Spieler seit Dienstantritt zu verbessern? Da sind doch junge Leute dabei (Beister, Mancienne, Aogo, Diekmeier), eine positive Entwicklung ist aber bei keinem zu erkennen.
    Die meisten Spieler waren in ihren vorherigen Klubs besser als jetzt in Hamburg. Und werden es wohl auch bei ihren nächsten wieder sein.

    Wir haben dem Fink sicher keine fertige Mannschaft hingestellt. Aber wenn er keine fertigen Spieler mangels Kohle bekommen kann, muss er die vorhandenen Talente halt zu fertigen Spielern entwickeln. Wenn er einen talentierten 3-Tore-Stürmer bekommt und einen braucht, der 10 Tore schießt, dann hat er die verdammte Pflicht, diesen so gut zu trainieren, das er eben seine 10 Buden / Saison macht. Das erwarte ich einfach von einem Trainer. Freiburg und Mainz z. B. holen doch auch junge Leute, die sie dann weiter entwickeln. Wer kannte denn einen Niko Bungert vor 2 Jahren? Ich hab den hier noch mit Offenbach in die 3. Liga absteigen sehen. Der ist jetzt in Mainz und steckt den Westermann aber mal locker in die Tasche. Von dem Frankfurter Rode, der auch aus Offenbach kam und inzwischen an die Tür zur Nationalmannschaft klopft, gar nicht zu reden. Aber diese Teams haben auch ein System auf´m Platz, wo sich die Spieler entwickeln können. Da ist Einsatz vorhanden, Spielfreude, die wissen, was sie machen sollen. Beim HSV ist kein System, keine Spielordnung, nix. Die rennen völlig planlos auf ´m Platz rum, und keiner weiß, was er machen soll. Bei uns werden immer Talente gekauft.. tja, und das war´s dann. Irgendwann als untauglich befunden und wieder weggeschickt (Alex Meier, den würde ich gerne wieder nehmen und dafür Badelj UND van der Vaart rausschmeißen) oder aber sie bleiben, aber verbessern wird sich unter Fink zumindest keiner.

    Wenn ich dann sehe, das wir 3 Spieler brauchen um einen Ben Hatira zu stoppen (der übrigens bei uns vor ein paar Jahren aussortiert wurde) und unsere Spieler selbst an nur 1 Gegner nicht vorbei kommen, das unsere Spieler sowohl vom Kopf als auch der Laufgeschwindigkeit her den Gegnern immer nur hinterherhecheln und Zuordnung zum Gegner sowohl im Mittelfeld als auch in der Abwehr ein Fremdwort zu sein scheint, dann frage ich mich mit Recht: Was trainieren die da eigentlich? Nur Standarts? 3 unser 4 Tore fielen nach Standarts, 2 allein durch Elfmeter. Damit kannste in der Liga nicht überleben.

    So eine Entwicklung von jungen Spielern kann dauern, aber es sind ja nicht mal Ansätze einer Entwicklung überhaupt zu erkennen. Weder bei den Spielern, noch beim Spielsystem.

    Sorry für den Seitenhieb: Dann hätten sie auch van Lent als Trainer einstellen können oder jeden x-beliebigen 3.Liga-Trainer. Oder den Oenning behalten. Der hatte nämlich von den Spielern her noch schlechtere Voraussetzungen als Fink, der übrigens selbst mit dem Kader vor der Saison die EL als Ziel ausgegeben hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 August 2013
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Mein Problem bei der ganzen Sache ist, dass auch unter Finks Vorgängern dieselben Probleme auftraten. Spieler entwickeln sich nicht weiter bzw. sogar zurück, keine erkennbare Zuordnung, der Gegner lacht sich über unsere "Verteidigung" kaputt, Konstanz in den Leistungen ist ein Fremdwort.

    Also muss da irgendwas in der Mannschaft selbst völlig daneben sein. Dummerweise wurden inzwischen auch fast alle Spieler ausgetauscht, sei es aus finanzieller Not, oder weil es ganz einfach Gurken waren, oder weil man über Jahre bei drei verschiedenen Übungsleitern zu doof war das rauszukitzeln was in ihnen steckt.

    Da in den letzten Jahren aber Vorstand und Sportdirektor auch schon (mehrfach) gewechselt haben, wird die Ursachenforschung schlichtweg zum unmöglichen Verwirrspiel. Ja, oder auch nicht, denn ich glaube, dass diese ganze irrsinnige Wechselei den Laden dermassen kaputt gemacht hat, dass es einfach nur bergab gehen kann. Die Truppe hat schlichtweg kein Gesicht und kein Gerüst mehr, weder auf´m Platz noch ausserhalb. Schlimmer ginge es eigentlich nur, wenn Magath käme. Dann müssten die Spieler inner Kabine wahrscheinlich bald mit Namensschildchen rumlaufen, damit sie untereinander überhaupt noch wissen wer wer ist bei dem Drehtürmanagement.
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Aber esw war doch auch Fink, der große Ziele formuliert hatte. Anstatt erstmal was Solides auf die Beine zu stellen. Und ein Trainer ist nie unschuldig an der Zusammenstellung eines Kaders. Petric, Guerrero, Jarolim, alles Spieler, die unter Fink gehen mussten, neben anderen alles Spieler, die schwierig sind. Das kann er nicht, da isser immer noch der anspruchsvolle Musterprofi bei Bayern. Und daß das selbe Kaliber jetzt Sportchef ist, macht es auch nicht besser.
     
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Dass diese Leute gehen mussten, lag auch an der finanziellen Situation. Der HSV schreibt ja nicht erst seit einem Jahr rote Zahlen. Und das waren eben die mit den höchsten Gehältern. Zudem war ein Guerrero für die Fans nach diversen Aktionen kaum noch tragbar, Jarolim jenseits seines Leistungszenits.

    Fink ist sicherlich nicht unschuldig an der derzeitigen Lage. Das Umfeld auch nicht. Da hocken noch etliche Typen herum, die den Begriff "Traditionsverein" mit "Erfolgsgarantie" verwechseln. Ich hab schon bei Arnesens Amtsantritt damals geschrieben, dass man in Hamburg Ziele wie "kontinuierlicher, langsamer Aufbau" oder "sicherer Mittelfeldplatz" nichtmal hinter vorgehaltener Hand formulieren kann, ohne dass viele auf die Barrikaden gehen (weils ja eh am nächsten Tag inner Klatschpresse steht). Zeit ist etwas, was man beim HSV nicht bekommt. Weder als Spieler, noch als Trainer oder Sportdirektor.

    Der letzte, der da wirklich ´nen Plan und die nötigen Fähigkeiten zur Umsetzung hatte, war glaube ich Martin Jol. Der leider einen auf beleidigte Leberwurst gemacht hat, als man ihm nicht das gab was er wollte. Sehr schade...
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich glaube eher, der Fink leidet komplett an Realitätsverlust:
    Pflichtsieg gegen Braunschweig: HSV-Trainer Fink: ?Die müssen wir schlagen!? | HSV*- Hamburger Morgenpost
    Auf der anderen Seite widerspricht er damit Dilbert natürlich komplett.

    Zitat:
    "Wir brauchen nicht so demütig sein, auch wenn es schlecht läuft. Wir haben Qualität, können jeden Gegner außer Bayern und Dortmund an die Wand spielen, wenn wir spielen, was wir können“, sagt der Coach selbstbewusst."

    Das Video spricht auch Bände: "Es ist besser, als letztes Jahr"... soso...
    Video*- Hamburger Morgenpost
    Der Verein macht sich schon manchmal lächerlich. Aber Fink toppt die Sache dann auch noch.:suspekt:

    Fans und Trainer waren mit der Leistung in Berlin sooo zufrieden, man hat ja "alles gegeben".

    Also ich nicht!
    Und wenn das alles war, dann Hurra 2. Liga! Und dann möcht ich wissen, wir er damit (1 selbst herausgepielte Torchance!) Leverkusen und Co. an die Wand spielen möchte.

    Ich seh die schon Samstag wieder überheblich auf´m Platz rumschleichen. Weil sie sind ja spielerisch und technisch und was weiß ich nicht alles sooo viel besser als Braunschweig, da reichen auch 70 % zum Gewinnen. Am Ende gibt´s dann ein 1:1, aber natürlich ist der Mannschaft wieder kein Vorwurf zu machen, und das nächste Spiel gewinnt man dann bestimmt. Weil man ja so viel Qualität hat, das es einfach klappen muss.

    Eigentlich stellt der sich dadurch nur selbst in die Schusslinie. Denn wenn man eigentlich die Qaulität hat, alle an die Wand zu kicken und dann zuhause gegen einen Fast-Absteiger 1:5 verliert, dann hat der Trainer gnadenlos versagt. Er schafft´s dann ja nicht, diese Qualität auch nur ansatzweise abzurufen.

    Das ist kein Trainer, den sollte man einweisen lassen. :vogel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2013
    Kaka gefällt das.
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Na dann ist ja CL, fast gbucht. Ergo gegen Braunschweig geht es schon los mit "an die Wand spielen".
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kaka gefällt das.
  25. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Beim Jarchow kann man sich auch nur noch an den Kopf fassen :aua::aufgeb:
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Der scheint einen fatalistischen Humor zu haben und fühlt sich von Fink bestens unterhalten.
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Gestern hat ihn dann endlich auch mal das Team bestens unterhalten. :)
    Zumindest hatte Fink endlich mal Recht, die Braunschweiger haben wir tatsächlich an die Wand gekickt. Waren ja noch mehr als die 4 Buden möglich. Nu is 2 Wochen Pause, um so wichtiger war der Sieg. Djourou scheint der Abwehr doch eine gewisse Stabilität zu verleihen, ob das am Gegner lag, sehen wir ja dann in Dortmund.

    Meinen Tag heute haben sie jedenfalls erstmal gerettet, da werd ich dann doch mal :danke: sagen.
     
    Kaka gefällt das.
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
  29. HSVOlee

    HSVOlee Der Unbesiegbare

    Beiträge:
    90
    Likes:
    3
    Die Freundschaft ist wohl doch nicht so toll. Nun wer hat die Oberhand und die besten Karten.

    Aber der AR wollte ja Kreuzer. Sicher weil Kreuzer ein Ja Sager ist.
     
  30. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Wenn ich das schon wieder lese, könnte ich kotzen. :motz:
    Warum können die so etwas nicht mal vorher intern klären und dann einheitlich agieren.

    Andererseits, wenn ich heute die Aufstellung von Fink sehe, hat sich das Thema eh bald erledigt. NEVER CHANGE A WINNING TEAM. Nein Fink stellt auf eine nie vorher gespielt 3er-Abwehr-Kette um, wie das klappt naja 2:0 nach 20min, erinnert an den Bayern-Kick im letzten Jahr...
     
  31. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Vielleicht rechnet er damit, das der BVB eher defensiv spielt?

    Tschuldigung. :undweg: