Finale: Spanien - Deutschland

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 26 Juni 2008.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Ich beglückwünsche die spanische Nationalmannschaft zum Titel!

    Sie haben ihn sich verdient und waren auch einfach mal dran. Deshalb gönne ich ihn ihnen von ganzen Herzen. Spanien hat den besten Fussball des Turniers gespielt, sie haben alles Spiel gewonnen, den Europameister, was keine große Kunst war, und den Weltmeister im direkten Duell rausgekegelt. Respekt für diese Leistungen im ganzen Turnier!:respekt:

    Alles andere Gerede um das Finale herum ist m.E: nicht nötig. Die Deutschen waren haushoch unterlegen, hatten nicht den Hauch einer Chance, das Spiel zu gewinnen. Wer so auftritt, kann den Titel nicht holen.:schlecht:

    Also nochmal: Glückwunsch Spanien.:hail:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Schlimm, was hier wieder nun an Pessimismus und Schlechtmacherei betrieben wird.
    Dieser Kollege hier nur mal stellvertretend.

    Und was bei der WM 2006 so viel besser gewesen sein soll, erschließt sich mir auch nicht wirklich.

    4-2 gegen Costa Rica. torreich, aber auch nicht alles top.
    Das 1-0 gegen die Polen war ein Gegurke. Da war es diesmal besser.
    3-0 Ecuador. In einem Spiel, wo beide Teams weiter waren.
    2-0 gegen Schweden. Das war ein souveräner Auftritt, aber nur in den ersten 45 Minuten eine wirklich gute Leistung. Dann wurde in Überzahl das Ergebnis verwaltet.
    Gegen Argentinien im Elfmeterschießen weiter. Sehr glücklich, weil den Deutschen nach dem Rückstand fast nichts gelang (wie gestern). Man hatte dann eine Chance, die zum Ausgleich reichte.
    Halbfinale gegen Italien. Taktisch geprägtes Spiel. Deutschland bis auf die Verlängerung besser. Aber begeisternder Offensivfußball? Fehlanzeige!

    Spiel um Platz 3 gegen Portugal. Ja, das hat Spaß gemacht. Tolle Leistung in einem Spiel um die goldene Ananas, das den Portugiesen nicht wichtig war.
    Da war es dieses Mal viel schwerer gegen zu gewinnen.

    Wer heute also erzählt, alles war bei der EM jetzt Scheisse, dem muss man sagen, dass es bei der WM nicht immer besser war.

    Die Deutschen sind keine Übermannschaft. An einem Sahnetag können sie gegen die "großen" Nationen mithalten. An schlechteren Tagen reicht es dann auch nicht gegen die 2. Garde (Kroatien). Es fehlt die Konstant, aber wer kann diese vorwerfen.
    Man schaue auf die Niederlande, Frankreich, Italien oder Portugal, die neidvoll das Finale vor dem TV betrachten mussten. Und was müssen die Engländer denken.
    Die Deutschen spielen selten den besten Fußball, holen aus ihren Möglichkeiten sehr viel heraus.

    Alles jetzt wieder in Frage zu stellen, macht einfach keinen Sinn. Es ist nicht alles eitel Sonnenschein, aber der deutsche Fußball steht nicht am Abgrund.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Ich bin erstaunt Eagle, normalerweise obliegt das Nörgeln Dir. Ausgerechnet aus Deiner Tastatur die jetzige Sinneswandlung zu lesen, ruft in mir die Frage auf, ob da nicht eventuell Deine Freundin/Frau am PC gesessen hat. Grundsätzlich ist dem nämlich nichts hinzuzufügen.:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2008
  5. Erzaue

    Erzaue New Member

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Danke Spanien, ihr habt mich zu einen Wettgewinn von 739,-Euro gebracht. Deutsche Duselmentalität trifft meist nicht zu, was die zig vergeigten Finals belegen. Sich ins Elfmeterschiessen retten, das können die Italiener aber net die Deutschen, sollen froh sein das es keine 0:5 klatsche dank Lehmann gegeben hat. Aber immerhin haben wir den Minusrekkord eingestellt. Keine Mannschaft hat in der Eurogeschichte so wenig aufs Tor geschossen, wie wir Deutschen und ich finde des iss auch was. Achso Joggi noch eins, schmeiß die Polenconnection:hammer2::hammer2::hammer2: und den arroganten Schweinsteiger:hail::hail::hail: aus der Mannschaft, sonst kannst die Qualifikation zur WM 2010 vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2008
  6. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Selten wurde eine Mannschaft verdienter Europameister.

    Selten wurde ein EM-Endspiel verdienter verloren.

    Wann geht die Bundesliga los?
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    War ja klar, daß der Bla-Bla wieder anfängt.
    Natürlich hat der Kuranyi nix gerissen - wie auch in einer Mannschaft die komplett überfordert mit der Situation war, daß sie 0:1 hinten liegt. Die anderen haben also halbwegs engagiert gespielt und gekämpft? Da frag' ich mich ja schon, welches Spiel Du denn gesehen hast? Von niemanden kam nach der 65. / 70. auch nur irgendetwas, nachdem sie nochmal für 10 Minuten davor sowas wie Druck gemacht haben. Die haben sich hintenraus alle komplett in ihr Schicksal ergeben, weil ihnen nix mehr einfiel, als das Standardsystem gegen die Spanier eben nicht griff.

    Ein saublödes Einzelspielerbashing ist das, was Du da betreibst.

    Auf Dilles Schiedsrichtergeschimpfe kann auch kein Mensch mehr was antworten, außer: Nicht ganz mit vernebelten Sinnen posten.
     
  8. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Mensch face, vielleicht habe ich einfach nur eine neue Tastatur.... :D
    Was soll man jetzt hier groß auf Katerstimmung machen.
    Für mich haben die Deutschen eher mehr erfüllt, als ich erwarte habe.

    Gnadenlos drauf einzudreschen, ist sowas von sinnlos... Was sollen dann die anderen Nationen machen?

    Hier über einen nicht so guten Schiri zu debattieren, wo man einfach gestern keine Chance hatte, ist sinnlos.

    Wenn ich hier Kommentare darüber lese, dass man die Polen Connection rauswerfen solle inkl Schweinsteiger, dann muss ich lachen.

    Das waren unsere 3 besten bzw. erfolgreichen Leute.

    Podolski, Schweinsteiger und Klose haben mich mehr Geld mit ihren Toren und Vorlagen für dieses Forum gekostet, weil sie so wohl richtig schlecht waren, als ich erwartet habe.

    Vielleicht werden die Leute heute ja nach und nach wieder ein wenig nüchtern und dann auch objektiver.

    Und irgendwann kann sich die Masse der deutschen "Fans" auch mit dem 2. Platz anfreunden, denn dies muss man einfach als Erfolg werten.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.898
    Likes:
    2.981
    Ich bin froh, dass man jetzt endlich wieder früh und nüchtern ins Bett gehen kann, ohne Gefahr zu laufen, am nächsten Tag nicht mitreden zu können.

    Gestern hab' ich angefangen. In der 2. Halbzeit. Also angefangen mit dem Aufhören (Trunk) und mit der sofortigen Bettflucht nach Abpfiff. Heute bin ich erholter als an nahezu jedem einzelnen Tag der letzten Wochen.

    Die Germanen taten alles, um mich zu ernüchtern. Das war aber auch nicht weiter schlimm, weil ich schon vorher gesagt habe, dass ich den Sieg den Spaniern von Herzen gönnen würde. Wer regelmäßig bei Jugendwelt- und Europameisterschaften eine führende Rolle spielt, muss einfach im Seniorenbereich endlich mal belohnt werden, noch dazu, wennse allgemein für attraktives Spiel stehen.

    Unsere Artisten waren müde. Und erstaunlicherweise nicht titelhungrig. So sah es jedenfalls aus. Wie das nämlich aussieht, hat ebenso erstaunlicherweise Jansen in der 10 1/2-minütigen Druckperiode nach seiner Einwechselung gezeigt. Da er aber der einzige war, der für die Spanne Gas gegeben hat, war das Ergebnis zwangsläufige Folge.

    Nur zu knapp fiel es aus. Leider. Unserem Team ist damit eine heilsame "Lehrstunde" für in der Zukunft wartende Aufgaben dummerweise erspart geblieben.
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Die "Tunte" ist eher auf seinen Namen bezogen. Wenn der schon Rosetti heisst...

    Ich fand den Schieri gestern genauso schlecht wie die deutsche Mannschaft. Klar, das Ding an Lahm pfeiffen viele nicht, aber noch harmlosere Stubberchen wurden trotzdem massenhaft gepfiffen. Aber, wie schon geschrieben, wenn es da nicht passiert wäre, dann hätte es an anderer stelle geknallt.

    Mit Spanien ist die beste und konstantetste Mannschaft des Turniers Europameister geworden. Ich weiss nicht, was mit unseren Jungs los war, aber ich hatte das Gefühl, bei denen war die Luft und Anspannung irgendwie raus. Wie auch bei mir. Vor den Spielen gegen Portugal und die Türkei war ich um einiges aufgedrehter als vor und während des Finales. Und man hatte nach zwanzig Minuten nicht mehr den Eindruck, als könnten die das Spiel trotz spielerisch limitierten Fähigkeiten mit Willen und Kampfkraft noch drehen. Da hatte der "Deutsche Panzer" ´nen Motorschaden.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    Unterhaltsames Spiel! War wirklich schwer, einen Platz zu bekommen! Und an alle Ausredensucher: ich bin nicht schuld, ich war nicht im Korkenzieher, da war schon alles voll! :D Aber Unglaublich, was bei uns los war. Normalerweise hätte man die Straße absperren müssen! Es war deutlich mehr los als bei der WM. Und es gab deutlich zu wenig Spanienfans. Naja, aber nach einer halben Stunden hatte sich die meisten dann schon damit abgefunden, dass Schlaaand wohl nix reißen wird.

    Die Spanier waren wirklich gut, aber man hat schon gemerkt, dass ihnen ein Vollstrecker fehlt. Die Schlaaander haben ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, gegen starke Teams reicht es noch lange nicht. Aber das wusste man ja schon, außer man hat sich kein EM-Spiel der Dt. angeschaut. Lustig nur, dass das einigen erst jetzt beim Finale auffällt. :D

    Trotzdem haben es die Spanier dann wirklich über die ganze Partie spannend gehalten. Denn ein Tor hätten die Schlaaander ja schon irgendwie reingurken können! An der Spannung hatte allerdings Lehmann auch seinen Anteil, hat gut gehalten. Lustig wäre es gewesen, wenn es Torres gelungen wäre, sein Tor tatsächlich zu wiederholen. :D
     
  12. jen71

    jen71 New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo

    :motz:

    meine meinung ist, das der herr bundestrainer anstatt den Kevin Kuranyi gegen Thomas Hitzlsperger lieber den Tim Borowski gegen Michael Ballack auszutauschen weil aus unseren mittelfeld kam viel zu wenig!

    an Ballack istz das spiel vorbei gelaufen!


    :lachweg:
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    (Quelle)

    Hehe, hat da der Spiegel-Online-Redakteur wohl bei soccer-fans gespickt... ;)
    Denn viel Ahnung scheint er nicht zu haben, wenn er angeblich aus Valencia schreibt und aus "Alemania" ein französisiertes "Allemagnia" macht... :staun:

    Aber zuerst mal etwas Allgemeines: Ich fand das Spiel insgesamt eigentlich nicht berauschend. Es war teilweise recht zäh und zerfahren, mit vielen kleinen Fouls und Fehlpässen, auch auf spanischer Seite (v.a. zu Beginn).

    Dass die Spanier verdient gewonnen haben, ist keine Frage. Aber gegen Russland haben sie wesentlich flüssiger und zielstrebiger gespielt, wobei sich die Deutschen auch nicht so aufgegeben haben wie die Russen. Dass sie zum Schluss dann doch platt waren, muss wohl tatsächlich an der spanischen Spielweise liegen: immer musst du dem Gegner hinterherlaufen, und wenn man dann noch selbst so viele Fehlpässe im Aufbau macht, kostet das natürlich um so mehr Kraft.

    Zu den entschiedenden Szenen: Dass Torres Lahm beim 1:0 gefoult haben soll, ist ein Witz. Sie haben beide etwas gedrückt, wie in fast jedem Zweikampf, und am Ende hat Lahm sogar noch einen Zupfer versucht. Dem das Tor für mich wesentlich eher anzulasten ist als Lehmann.

    Der Kopfstoß von Silva war schwer zu erkennen für den Schiri, denn er war nur ganz kurz und aus nächster Nähe. Und hätte sich Silva ebenso spektakulär fallen lassen wie Poldi, dann wäre er wohl ganz untergegangen... Trotzdem kann man da natürlich Rot geben, was dem Spiel sicherlich eine Wende gegeben hätte.

    Ebenso knapp das Handspiel Lehmanns, von dem man selbst nach der zigsten Wiederholung nicht genau sehen konnte, ob es nun im Strafraum war oder außerhalb. Und dass Rosetti nun immer für die Spanier gepfiffen hätte, finde ich nicht. Auch für den gewonnenen Ball von Jansen an der Eckfahne hätte mancher Schiri Foul gegeben. Er hat trotzdem insgesamt nicht so toll gepfiffen. Meist ließ er das Spiel laufen, aber manchmal war er dann wieder ziemlich pedantisch. Und zwei-drei Mal hat er den Spaniern in aussichtsreicher Kontersituation einen Vorteil abgepfiffen.

    Die vernichtende Kritik an der deutschen Mannschaft, die hier teilweise anklingt, teile ich ebenfalls nicht, und schon gar nicht die an Löw. Ich fand seine Einwechslungen ok. Jansen sowieso, und was sollte er denn sonst machen, als Stürmer einzuwechseln? Der kleine Neuville wäre sicherlich nicht geeigneter gewesen als Kuranyi und Gomez. Auch dass er Ballack drin gelassen hat, war ok, denn der ist immer für einen gefährlichen Kopfball oder Freistoß gut.

    Individuell waren natürlich einige Spieler schwächer als in vielen Spielen zuvor. Dies gilt nicht nur für Ballack, der mir übrigens viel zu brachial auftrat in der ersten Halbzeit, sondern vor allem für Poldi und Schweini auf den Außenbahnen. Und die Standards waren gestern natürlich katastrophal.

    Trotzdem kann man erhobenen Hauptes nach Hause fahren, denn mit der Mannschaft war einfach nicht mehr drin. Die Abwehr war lange nicht so sicher wie bei der WM, obwohl es die gleichen Leute waren. Gegenüber der WM ist aber vor allem ein Spieler abgefallen, nämlich Frings. Aber der hatte ja ebenso wie Metzelder oder Ballack eine Saison voller Verletzungen hinter sich.

    Verbessert haben sich eigentlich nur Podolski und mit Abstrichen Schweinsteiger, der ja bei der WM nur im letzten Spiel richtig geglänzt hatte. Dazu muss man noch das Fehlen von Schneider berücksichtigen, der sicherlich einiges mehr an Kreativität beigetragen hätte.

    So, jetzt mache ich mich mal an die Notenvergabe für das Endspiel. Bis gleich...;)
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    Sehe ich ähnlich. Die Deutschen haben eigentlich recht konstant gespielt während des ganzen Tuniers, sehr große auf und abs gab es nicht (das Spiel gegen die Portugiesen war wohl das beste). Gegen die einen reicht das halt, gegen Spanien reicht das noch lange nicht. Deswegen kann ich die jetzt losbrechende kritik auch nicht verstehen, außer mit der üblichen Vereinsbrille, die hier dann wohl Nationalbrille heißen muss, und Kritik erst durchlässt, wenn das Ergebnis nicht mehr stimmt. :D

    Die Spanier hatten mir in den vorherigen Spielen übrigens deutlich besser gefallen. Die haben es im Finale wirklich unnötig spannend gemacht! ;)
     
  15. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    mit der mannschaft nicht, mit anderen spielern vielleicht. aber bevor ich wieder einen aufen sack krieg, hör ich mit dem thema lieber wieder auf.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    Schreib das M-Wort doch hin, keine Angst :D
    Jetzt mußt mir nur noch verraten wie der es hätte schaffen sollen:
    a) Der Mannschaft die Prinzipien der Raumdeckung beizubringen
    b) Dieses System, das, sobald es der Gegner durchschaut hatte, in Stillstand verharrte, mit Bewegung und Schnelligkeit zu beflügeln
    c) Seinen Mannschaftskollegen beizubringen, daß die variantenreicher spielen müssen

    'n bissl viel verlangt, meinst nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2008
  17. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Gib dem Aragones die Note 1
    Der hat es geschafft, die ethnischen Gruppen ( Basken, Galizier, Katalanen, und wen es sonst noch gibt ) unter einen Hut zu bringen. Früher wollten die ja nicht miteinander spielen, deshalb haben die 44 Jahre auch nichts gerissen.
    Dieser Aspekt ist noch gar nicht beleuchtet worden. :rolleyes:
     
  18. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Kurzes Fazit: Spieler Schei..e, Trainer Schei..e, Mannschaft Schei..e, Spielweise Schei..e, Lierhaus lechz, - Luschen und Nichtskönner wo man nur hinschaut, Vizemeister - erbärmlich. Früher ja früher haben wir die Gegner mit technisch sensationell begnadeten Spielern und atemberaubenden Fussball, aus den Stadien geschossen. Und heute (bzw. gestern) - alles Schei..e, einfach alles Schei..e, bis auf - Monica!
     
  19. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Glückwunsch spanien für den Titel!!!

    zum schiri: Meiner meinung nach war der Schiri einfach nur scheisse. Wie kann so eine drecksplage aufstellen(hallo uefa). Der hat eindeutig für die Spanier gepfiffen. In der 90. hätten wir sogar noch ein Tor gemacht, aber nein der schiri pfeift die situation ab, weil ballabnehmen ja nicht erlaubt ist.:nene:
    Dann hätte der spanier vorher auch noch die rote karte bekommen müssen
    und immer wieder im spiel diese krassen fehlentscheidungen. EIn beweis das die UEFA zu inkompetent ist ein Turnier zu leiten(was die schiris bei dieser em angeht). Und wie kann man ein italienisches schiri aufstellen bei so einem wichtigen spiel der deutschen??????.

    Naja. die deutschen haben trotzdem für ein Finale viel zu wenig gezeigt(die dachten glaub ich das ist n freundschaftspiel) und die Spanier haben verdient gewonnen.
    Ich hoffe 2010 wird das wieder was:D. Dazu muss aber die einstellung unserer spieler geändert werden.
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Sodele, hier also meine Noten:

    SPANIEN:

    CASILLAS 2,5
    Wirkte nicht immer ganz sicher bei hohen Bällen, aber insgesamt eigentlich ohne Fehler, wobei er ja auch kaum geprüft wurde.

    SERGIO RAMOS 2,5
    Zu Beginn mit einigen Unsicherheiten, steigerte er sich im Laufe des Spiels und beeindruckte vor allem durch seine Konditionsstärke und Spritzigkeit. Nur an der Präzision fehlte es ihm, wie so oft.

    PUYOL 3
    Ließ sich am Anfang einige Male ausspielen, bekam das Spiel aber dann besser in den Griff. Trotzdem war das gestern wohl seine schwächste Turnierleistung.

    MARCHENA 2
    Ich mag ihn nicht, aber man muss anerkennen, dass er gestern sicherer als Puyol war. Und zwar sowohl in der Luft als auch am Boden, vor allem was die Schnelligkeit betrifft.

    CAPDEVILA 3
    Er war zwar wie immer ständig unterwegs, aber defensiv nach wie vor nicht ganz sattelfest. Eigenartig nur, dass die Deutschen fast nie über seine Seite kamen.

    SILVA 3,5
    Auch für ihn war es die schwächste Turnierleistung. Verballerte eine Riesenchance in die Wolken, wobei ein paar gute Dribblings schon dabei waren. Sein unfairer Kopfstoß kostet ihn allerdings zusätzlich eine halbe Note.

    XAVI 1
    Einfach sensationell, wie er gestern spielte. Eine Torvorlage und dazu viele weitere geniale Pässe. An ihm richtete sich die ganze Mannschaft auf, so dass für mich eigentlich nur er als Spieler des Turniers in Frage kommt.

    SENNA 1,5
    Er war zwar diesmal nicht ganz so brillant in seinem Passspiel, aber er zermürbte Ballack von der ersten Minute an, und war auch zum Schluss einer derjenigen, die am meisten zuzusetzen hatten.

    FÀBREGAS 3
    Keine größeren Fehler, aber doch wesentlich unauffälliger als noch im Halbfinale. Man sah gestern wieder mal, dass es ihm nicht leicht fällt, neben Xavi und Iniesta zu glänzen, vor allem wenn er seine Offensivqualitäten nicht einbringt.

    INIESTA 1,5
    Er steigerte sich von Spiel zu Spiel und war gestern für die deutschen Spieler überhaupt nicht in den Griff zu bekommen. Nur im Abschluss war er etwas zu zögerlich, sonst hätte er ebenfalls die Bestnote bekommen.

    TORRES 1,5
    Eindeutig seine beste Turnierleistung. Endlich konnte er seine Schnelligkeit ausspielen, wobei es ihm die Deutschen auch ziemlich leicht machten. Was mich aber besonders gewundert hat, war seine Überlegenheit im Kopfballspiel gegen die Langen da hinten.

    XABI ALONSO 2,5 (63. für Fàbregas)
    Fügte sich nahtlos in das spanische Spiel ein und war der geeignete Mann, um den Ball sicher in den eigenen Reihen zu halten. Hätte allerdings vor dem Tor noch etwas zielstrebiger sein können.

    CAZORLA 2 (66. für Silva)
    Brachte noch einmal frischen Wind auf der rechten Angriffsseite und leitete einige gefährliche Angriffe ein. Der ideale Einwechselspieler, wie schon im gesamten Turnier.

    GÜIZA o.N. (78. für Torres)
    War zu kurz im Spiel, um bewertet zu werden, deutete aber erneut ein paar Mal seine Gefährlichkeit an.

    DEUTSCHLAND:

    LEHMANN 2
    Für mich nicht der Hauptverantwortliche am Gegentor, verhinderte er ansonsten einen höheren Rückstand und war einer der wenigen, denen man anmerkte, wie sehr ihm die drohende Niederlage gegen den Strich ging.

    FRIEDRICH 4
    Keine gravierenden Fehler in der Defensive, aber die Spanier kamen (vor allem in der 2. Halbzeit) auch selten über seine Seite. Im Aufbauspiel dagegen wirkungslos.

    METZELDER 5
    Das war wirklich nicht sein Tag gestern. Ließ sich einige Male anfängerhaft ausspielen, und das einzige, was man ihm zugute halten kann, waren seine ständigen Bemühungen in der Spieleröffnung, die allerdings auch nicht immer glücklich wirkten.

    MERTESACKER 4,5
    Hatte einen schweren Stand gegen Torres’ Schnelligkeit und wirkte ziemlich unsicher. Einige gewonnene Kopfballduelle muss man ihm immerhin zugute halten.

    LAHM 4
    Wie gegen die Türkei vorne hui und hinten pfui. Von ihm kamen die gefährlichsten Vorstöße über links, aber seine Schuld am Gegentor wiegt natürlich schwer.

    SCHWEINSTEIGER 4,5
    Konnte zwar einige Male seine körperliche Überlegenheit gegen Capdevila ausspielen, aber ansonsten wirkte er noch fahriger als man das von ihm eh schon gewohnt ist.

    BALLACK 5
    Bekam gegen Senna kaum einen Stich, aber da war er ja nicht der einzige in diesem Turnier. Nur eine gute Szene auf der linken Seite gegen Puyol, aber das war eindeutig zu wenig.

    FRINGS 5,5
    Wo ist der souveräne Organisator der letzten WM geblieben? Außer zwei, drei halbwegs gelungenen Pässen kam von ihm gar nichts, und vor allem seine Defensivarbeit war gestern katastrophal.

    HITZSLPERGER 4,5
    Keine gravierenden Fehler, aber er ist eh nicht der Laufstärkste und konnte dem spanischen Mittelfelspiel wenig entgegensetzen. Von ihm kam immerhin der erste ernsthafte Torschuss.

    PODOLSKI 5
    Außer einem schönen Vorstoß zu Beginn des Spiels sah man von ihm ebenfalls kaum etwas. Wirkte ungewöhnlich nervös, wofür auch sein "Kopf-Disput" mit Silva ein Beleg war.

    KLOSE 4
    In der ersten Halbzeit war er sehr aktiv und schuf auch einige Räume, nur dass keiner seiner Mitspieler damit etwas anfangen konnte. Baute dann Mitte der zweiten Halbzeit spürbar ab.

    JANSEN 2 (46. für Lahm)
    Überraschend seine Leistungssteigerung gegenüber der Vorrunde. Brachte frischen Wind über links und war fast der einzige, der sich wirklich gegen die Niederlage stemmte.

    KURANYI 3,5 (58. für Hitzlsperger)
    Ich fand ihn gar nicht so schlecht, denn er brachte wenigstens nochmal Schwung. Als die Deutschen am Ende kaum noch in die gegnerische Hälfte kamen, konnte er natürlich auch nicht mehr viel machen.

    GOMEZ o. N. (79. für Klose)
    Hatte er überhaupt einen Ballkontakt? Für ihn gilt das Gleiche wie mein zweiter Satz für Kuranyi.
     
  21. HESSENZEBRA66

    HESSENZEBRA66 Kinzigtaler

    Beiträge:
    2.421
    Likes:
    16
    Die beste Mannschaft der EM gewinnt verdientermaßen den Titel gegen erschreckend biedere und einfallslose Deutsche.
    Bei uns in der Kreisklasse werden bessere Ecken & Freistösse getreten als von unseren Millionären! :hammer2:
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Schon erbärmlich ein EM Finale zu verlieren. Ich bin mal auf die Superlative gespannt, wenn wir mal den Erfolg haben, den z.B. die Engländer während dieser EM hatten. Ich bin fast davon überzeugt, das neue Worte erfunden werden müssen. :aua:
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    Deine probleme mit :ironie: sind ja zum Glück hinlänglich bekannt, face! :D
     
  24. SebyMylo

    SebyMylo New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    hehehe da gibts jaa nochmal so einen Italien-Hasser....mein Gott seid ihr lächerlich...wieso konnte man deiner Meinung nach keinen italienischen Schiedsrichter bei einem so wichtigen Spiel der deutschen aufstellen?? Fandel hat im VF Italien-Spanien gepfiffen..und jetzt??

    Deutschland hat nicht 1mal aufs Tor geschossen, nicht den Hauch der Chance gehabt und du greifst den Schiri an, weil er Italiener ist... :lachweg:

    Vergess das HF2006...Italien war einfach besser ;) oder wurde dir auch dein Mädel ausgespannt??? Diese Italiener sind jaa soooo scheisse man :auslach:
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Schon wach? Du unterstellst hiermit dem Schirie ein Parteilichkeit und das nur aufgrund seiner Staatsangehörigkeit und das dazu noch in einer Weise, die eigentlich jede Kommunikation ad absurdum führt? Sorry. Wie krank ist das denn? Wo hat er denn eindeutig für die Spanier gepfiffen? Herrje, lerne verlieren und akzeptiere ein mehr als schwache deutsche Leistung. Kritisieren müsset man eher die Spanier, denn unter 3:0 dürfen die eigentlich den Platz nicht verlassen. :suspekt:
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    Ich kann's ja völlig verstehen, daß Dir dieses "Italiener sind alle so scheisse" empfindlichst auf die Nüsse geht, geht mir nämlich nicht anders. Nur isses das Beste diese Plärrer einfach ins Leere laufen zu lassen, sonst ist ja niemals Ruhe im Karton.
     
  27. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    die UEFA sollte doch mittlerweile wissen, das Italiener und deutsche nicht gerade freunde sind. Und die deutschen haben 4mal aufs tor geschossen, waren am anfang sogar überlegen. Klar haben die Spanier besser gespielt, aber hätte der schiri mal nicht so parteiisch gepfiffen, dann könnte das auch anders aushgehen, da die spanier die chancen nicht nutzen und zu zehn leichter für die deutschen wären.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    man soll nicht von sich auf andere schließen. :taetschel:
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    Wahnsinn!

    Jetzt jammerst Du tatsächlich rum, daß sich die glorreiche deutsche Nationalmannschaft mit ihren 3 Sternen auf der Brust, die dauernd und ständig betont werden, nicht gegen 11 spanische Spieler behaupten konnte?!
    Das ist ja nur noch neben der Kappe.
     
  30. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    wo redet man von den 3 sternen???:gruebel:
     
  31. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Tja, Kommunikation hat neben dem hiesigen Geschreibsel mit Gestik und Mimik zu tun. Da beide in einem Internetforum nicht übertragen werden können, hat irgendein kluger Programmierer die Smilies erfunden. Wenn diese dann aber nicht benutzt werden und eine solch eindeutige Aussage erscheint, dann frage ich, wie erkenne ich denn nun diese Ironie?