FIFA-Fairplay-Kodex

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 30 März 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    1. Spiele fair

    Ein Sieg ist wertlos, wenn er nicht ehrlich und fair zustande gekommen ist. Betrügen ist einfach, aber unbefriedigend. Fair zu spielen, bedingt Mut und Charakterstärke, macht aber Spaß. Fairplay lohnt sich immer, selbst bei einer Niederlage. Fairplay bringt Anerkennung, Betrügen nur Schande. Vergiss nie: Fussball ist nur ein Spiel, das ohne Fairness, wie jedes andere Spiel auch, sinnlos ist.

    2. Spiele, um zu gewinnen, und akzeptiere eine Niederlage mit Würde

    Der Sieg ist das Ziel eines jeden Spiels. Verliere niemals absichtlich, da das einem Betrug gegenüber dem Gegner, den Zuschauern und dir selbst gleichkommt. Gib niemals auf, mag der Gegner auch stärker sein. Lass niemals nach, mag der Gegner auch schwächer sein. Kämpfe bis zum Schluss, denn alles andere ist eine Beleidigung für den Gegner. Niemand gewinnt immer. Manchmal gewinnst du, manchmal verlierst du. Lerne, ehrenvoll zu verlieren. Suche keine Ausflüchte, denn die wahren Ursachen einer Niederlage lassen sich nie leugnen. Gratuliere den Siegern mit Würde. Mach weder dem Schiedsrichter noch jemand anderem Vorwürfe. Versuche stattdessen, es das nächste Mal besser zu machen. Gute Verlierer verdienen Respekt, im Gegensatz zu schlechten Siegern.

    3. Halte dich an die Spielregeln


    Jedes Spiel braucht Regeln, soll ein Chaos vermieden werden. Die Fussballregeln sind einfach und leicht zu lernen. Lerne sie, und du wirst das Spiel besser verstehen und so zu einem besseren Spieler. Halte die Regeln aber nicht nur ein, sondern folge auch ihrem Credo. Dann wird das Spiel nicht nur dir und deinen Mitspielern, sondern auch den Zuschauern mehr Freude bereiten.

    4. Respektiere Gegner, Mitspieler, Schiedsrichter, Offizielle und Zuschauer

    Fairplay heisst Respekt, der untrennbar mit dem Fussball verbunden ist. Ohne Gegner gibt es kein Spiel. Wie alle anderen auch hat er das Recht, respektiert zu werden. Mitspieler sind Kollegen. Bilde ein Team, in dem alle gleichberechtigt sind. Die Schiedsrichter sorgen für Disziplin und Fairness. Akzeptiere ihre Entscheide und unterstütze sie, damit alle mehr Spaß am Spiel haben. Offizielle sind Teil des Spiels und verdienen Respekt. Die Zuschauer sorgen für Stimmung. Sie wollen ein faires Spiel, müssen sich selbst aber ebenso fair und respektvoll verhalten.

    Die restlichen Punkte: FIFA.com - FIFA-Fairplay-Kodex

    Tolle Sache! Sollten alle Schwalber, Meckerer und Provokateure auf dem Platz auswendig lernen müssen! :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Boings, Absatz 1 ging beim DFB im letzten 1/8-Finale schon daneben.

    Schall und Rauch diese Worte im Profifußball.
     
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.504
    Likes:
    2.491
    Das möchte so verallgemeinert nicht festgeschrieben sehen.

    Man kann auch spielen um des Spielens willen. Beispiel: Benefiz-Spiele oder Jubiläums/Abschiedsspiele jeder Art.

    Man kann auch spielen, um nicht zu verlieren. Also hinten dicht machen, um ein dringend nötiges Unentschieden zu erreichen. "Die Null muss stehen" ist auch eine Philosophie.

    Man kann auch spielen, weil man spielen muss. Nach meiner Erinnerung musste Schalke am 11.9.2001 in der CL antreten, weil die UEFA das Spiel nicht verlegen wollte oder konnte. Was hätte denn die UEFA gemacht, wenn die Spieler sich geweigert hätten ?
     
  5. Crippler

    Crippler Member

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Ob eine Kopie davon schon nach Mainz geschickt wurde?