FIFA, eine große glückliche Familie

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fussball" wurde erstellt von DeWollä, 16 Juli 2012.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Was liegen mir die Sprüche noch im Gedächtnis, Fußball schafft Freunde, Friede und Eierkuchen. Respekt und so weiter....


    Wenn ich mir die Korruptionsgeschichte der FIFA anschaue, dann komme ich langsam nicht umhin mir Gedanken zu machen, ob mein Weltbild eigentlich noch stimmt.
    Jetzt schießt Blatter zurück und deutet an, das Sommermärchen wäre gekauft worden.
    Sepp Blatter ist der Herr über die FIFA und die meisten Verbände fressen ihm aus der Hand, natürlich absolut ohne Korruption :suspekt:


    Presseschau zu Attacken des Fifa-Bosses Sepp Blatter: „Indizien, dass Deutschland sich die WM ergaunert hat“ - Fußball - FOCUS Online - Nachrichten
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Das ist doch praktisch nur reine Taktik von diesen langem Wort mit A an der Spitze der FIFA. Kaum wird er kritisiert und hinterfragt und der Korruption und düsteren Machenschaften bezichtigt, versucht der sich aus der Schusslinie zu ziehen, indem er anderen Verbänden dasselbe vorwirft. Nun eben die Wahl Deutschlands 2006. Selbst, wenn das die Wahrheit ist – das lässt Blatters und FIFAs Korruptionen auch nicht besser aussehen, die sind nämlich augenscheinlich schon auf einer ganz anderen Stufe.

    Aber dieses drückebergerische Verhalten hat man ja schon bei der Wahl zum FIFA-Präsidenten gesehen. Der arabische Konkurrent um den Thron hat Blatter ebenfalls Korruption vorgeworfen, während Blatter sich nicht die Mühe machte, dies zu widersprechen – nein, er hat lieber die Glaubwürdigkeit des Konkurrenten angefacht, so dass dieser sich langfristig genötigt sah, von der Wahl Abstand zu nehmen.

    Aber Abstand von Korruption nehmen, würde dem Seppl doch nie einfallen – man kann ja nicht von sich selbst Abstand nehmen, das ist physiologisch unmöglich. Besser zweideutige Aussagen treffen, damit die Öffentlichkeit befriedigt ist und er sein Gesicht wahrt, das ich mittlerweile nicht mehr sehen kann.

    Wie oben schon geschrieben, Blatter ist bloß ein seniles, korruptes A-Loch, aber das trifft leider auf den gesamten Weltverband zu.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Eeeeh, glaubt ihr denn wirklich, für 2006 war alles sauber, weil alle die Deutschen so lieb fanden? Natürlich war das gekauft. Jede WM wird gekauft.
    Nur macht es das für den Blätter nicht besser, im Gegenteil. Deshalb Werte ich es als verzweifeltes umsichtreten, weil ihm nix besseres mehr einfällt.
     
  5. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Genau das mein ich damit ja.