Felix Magath fordert "Grüne Karte"

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Keule, 30 November 2009.

  1. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Felix Magath will den Fußball revolutionieren und eine zusätzliche Grüne Karte einfordern..

    Magath fordert Grüne Karte

    Geldstrafen..? Wieso nich.. auch die Idee um so nicht die ganze Mannschaft zu schädigen find ich gut, is aber sicher in der Umsätzung nich leicht...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Hat Magath nicht genau das Selbe oder zumindest etwas ähnliches nicht schon mal vor ein paar Monaten gefordert? :gruebel:

    Geldstrafen sind im Fussball, solange sie nicht mindestens im sechsstelligen Bereich liegen, sowieso völlig unnützt. Mittlerweile dürfte jeder Bundesligaspieler so gut verdienen dass es ihm nichts viel ausmacht wenn am Ende 5.000€ weniger auf dem Gehaltszettel stehen. Am Ende trifft so etwas doch eher die niederen Spielklassen...
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hmm, grundsätzlich vielleicht keine schlechte Idee. Aber ich finde schon, das es auch weiterhin die möglichkeit geben sollte, das ein Spieler "vom Platz fliegt" oder z.B. nach der 5. Gelben Karte gespeert wird.
    Ausserdem sollte man mal überdenken, ob es wirklich nötig ist, das ein Spiler nach einem Platzverweis unbedingt für min. 1 Spiel gesperrt werden muß, auch wenn sich hinterher rausstellt, das der Platzverweise eine 100%ige Fehlentscheidung war.
    Aber zu Magaths Idee - ich hätte da auch einen Design Vorschlag :zahnluec:
     
  5. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Gar keine so schlechte Idee, aber damit würde es viel mehr Sperren geben und das wiederrum würde nicht für besseren Fußball sorgen.
    So richtig überzeugt bin ich davon nicht.
     
  6. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Nee. Das ist auch so eine Regelung im Fußball die nie im Leben geändert wird. Die gelbe und rote Karte - das ist wie Topf und Deckel. Da wird es keine Neuerung geben. Zumal ich die von Magath angestrebte Änderung nicht gut finde. Spieler sollten weiterhin vom Platz fliegen könnnen.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich halte das auch nicht für umsetzbar, da die ganze Sache ja mit der Höhe der Geldstarfe steht und fällt. Wie will man das machen? Festbeträge? Dann werden Spieler mit hohem Einkommen weniger bestraft als Spieler der unteren Gehaltsklassen. Also prozentual? Wie hoch soll das dann sein? Müssen die Spieler dann vor der Saison einen Gehaltsnachweis abgeben? :weißnich:

    Und wie will man das dann in den unteren Ligen machen? Oder ist das eine reine Lex Bundesliga?

    Die Idee ist recht unausgegoren. Und ob das mehr Gerechtigkeit bringt? Mit der grünen Karte werden ja letzlich die fairen Mannschaften benachteiligt...
     
  8. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ganz genau.

    Genauso gut kann man auch die Geldstrafe in die gelben Karten "mit einfliessen lassen". Damit könnte die Verwarnung auch einen noch wirksameren Beitrag leisten, als nur ein kleiner Fingerzeig des Schiedsrichters. Die hohen Geldbeträge, die vielleicht wirklich von den Löhnen der Spieler berechnet werden sollten, könnten dann am Ende der Saison von der Bundesliga für einen guten Zweck gespendet werden. Somit macht man einerseits gute Werbung für Fairplay, zum Anderen investiert der Fußball damit wirklich sinnvoll, als in Profispieler, die ihre meiste Zeit auf der Bank vielleicht absitzen würden.
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.462
    Likes:
    1.247
    Das Argument, auf den Fall Maicosuel bezogen "Schließlich ist niemand zu Schaden gekommen, selbst der Ball konnte weitermachen" ist ja mal gar keins.
    Die Rotwürdigkeit eines Fouls oder einer Tätlichkeit hängt doch nicht davon ab, ob und wenn ja wie schwer ich einen Gegenspieler verletze.

    Beim Anspucken verletze ich ihn nämlich gar nicht, so rein körperlich. Und bei einer Notbremse in aller Regel auch nicht.
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Na ja, ob jemand einen Gegenspieler anspuckt oder z.B. Rot Gelb sieht, weil er den Ball wegschlägt oder wie jetzt die Sache mit Weidenfehler. Da liegt schon ein Himmelweiter Unterschied.
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Blutgrätsche von hinten in die Hacken muß rot geben und fertig....man muß die anderen Spieler vor so einem Hirnlosen schützen....wenn man dazu noch eine Geldstrafe macht bin ich zufrieden.

    Tätlichkeiten sind auch so eine Sache...wenn es der Schieri sieht auch rot....wenn er sich nicht über das Ausmaß sicher ist dann eben grün um nach dem Spiel zu entscheiden.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Ich halte Magath ja sonst für einen klugen Kopf, aber für den Vorschlag kann ich mich echt nicht erwärmen. Platzverweise sind wirksame Mittel gegen rohes oder übermäßig unfaires Spiel. Wenn es nur Geldstrafen gibt, sind außerdem die "Besserverdienenden" unter den Profis klar im Vorteil.

    Überlassen wir die Green Card also doch lieber weiterhin der US-amerikanischen Einwanderungsbehörde...
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.462
    Likes:
    1.247
    Völlig richtig. Deswegen wird ja auch zwischen Gelb-Rot und Rot unterschieden. Was sich auch im Strafmaß der Sperre auswirkt.

    Aber: Platzverweis ist beides, weil beides den Regeln und dem "Geist des Spiels" grob widerspricht.
     
  14. hsvfanausberlin

    hsvfanausberlin New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Ich find die Idee eigentlich ganz gut!