FCK setzt Zeichen gegen Diskriminierung

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 2 April 2009.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    "Beim 1. FC Kaiserslautern ist kein Platz für Diskriminierung, ganz egal welcher Art", hob Stefan Kuntz (...) deutlich hervor, ehe er seine Unterschrift unter die Erklärung gegen Diskriminierung im Fußball, auch bekannt als "Leipziger Erklärung" setzte. Mit der Unterzeichnung verpflichtet sich der 1. FC Kaiserslautern, sich aktiv für die Umsetzung folgender Ziele einzusetzen:

    - Thematisierung aller Formen von Diskriminierung
    - Thematisierung aller Formen von Diskriminierung
    - Einführung von Antidiskriminierungsparagraphen in Stadionordnungen und/oder Vereinssatzungen
    - Kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung
    - Unterstützung der Vielfalt des Fußballs
    - Dokumentation von Diskriminierungen

    Quelle
    Find ich gut. Das klingt doch recht konkret, verglichen mit den Bekenntnissen des Herrn Zwanziger letztes Jahr. Aber der hatte ja in letzter Zeit wichtigeres zu tun, er stritt sich lieber mit einem unliebsamen Journalisten kindergartenmäßig vor Gericht herum.