FCB: Untergräbt Sammer Heynckes Autorität?

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von André, 28 August 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.812
    Likes:
    2.734
    Heynckes ist in der letzten Trainer Saison seiner Karriere. Auf der Bank gibt aber auch Matthias Sammer Vollgas. Greift der Sportdirektor damit in die Autorität von Heynckes ein?

    Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt hatte bei Sky90 gesagt, dass er persönlich mit der Situation nicht hätte umgehen können.

    „Ich war ja nur fünf Jahre Trainer in der dritten Liga, aber wenn bei mir einer im Rücken so rumgezeigt hätte, hätte ich gesagt: 'Jetzt pass mal auf, mein Freund. Jetzt schleich dich oben in dein Büro und guck von mir aus wo auch immer du willst.' Zum damaligen Zeitpunkt hätte ich meine Autorität untergraben gefühlt. Ich kann mich aber nicht auf das Niveau des FC Bayern begeben. Ich weiß nicht, wie die Menschen dort denken. Das wäre für mich ein Unding gewesen. Damit könnte ich überhaupt nicht leben.”

    Wie seht Ihr das?

    Muss Heynckes damit klar kommen? Würdet Ihr persönlich an Heynckes Stelle damit umgehen können oder würdet Ihr eine Ansage machen?

    Mal gespannt wie sich das Thema in den kommenden Wochen entwickelt. Mich persönlich würde es an Heynckes Stelle wohl stören. Auf der anderen Seite weiß aber natürlich auch keiner welche Absprachen und Regelungen es genau gibt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. sprengmeister83

    sprengmeister83 Querkopf

    Beiträge:
    122
    Likes:
    15
    Also ich glaube ja dass Heynckes es schon stört was Sammer macht, aber er sagt dazu nix, frei nach der Devise: das ist meine letzte Saison, macht ihr Vorstände doch was ihr wollt, mir ist's egal... :isklar:

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Getapatalkt mit meinem SGS II
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Oktober 2012
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.812
    Likes:
    2.734
    Wobei Sammer ja sagte dass seine Kritik nach dem Bremen Spiel mit Heynckes vorher abgesprochen war. Wobei das wohl eher ein Kasperle Theather sein sollte. Weil nach 18 Punkten aus 6 Spielen dazu die Siege in DFB Pokal und CL, da nehme ich keinem ne Brandrede ab ...
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Vielelicht soll Sammer den "lame duck"-Effekt verhindern.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Was reisst denn der Bruchhagen jetzt seinen Mund bezüglich der Trainersituation beim FC Bayern auf?
    Macht er erste Ausflüge in Richtung "psychologische Kriegsführung"?

    Ich schmeiß mich weg: Die SGEler geben Tipps :lachweg:
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Nicht so respektlos gegenüber eurem ärgsten Verfolger! ;)

    Zum Thema: ich denke auch, Heynckes ist das im Moment egal. Fragt sich nur, ob das so bleibt, falls es mal nicht so läuft...
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Sammer wurde geholt, weil sein Vorgänger Nerlinger die Position des Motzkis nicht ausfüllen konnte. Bayern braucht aber einen Motzki, um den Spielern den Kopf zu waschen, wenn es nicht läuft. Heynckes ist, wie Holgy schon sagt, eine lahme Ente im Auslauf seiner Karriere. auf den wird nicht mehr gehört.
    Nun läuft es aber und Motzki Sammer muss irgend was erfinden, um seinem Ruf gerecht zu werden. Also hat er sich da irgend einen "Käse" einfallen lassen, ohne Not wie ich meine.
    Der Sammer hofft auf die erste Niederlage und alle warten auf seine Motzerei ob dieser Niederlage, die dann aber... welch Wunder... gar nicht kommt !
    Er wird dann genau das Gegenteil von dem machen, was man von ihm erwartet, er wird die Mannschaft über den grünen Klee loben. Er wird sie schönreden und nichts auf sie kommen lassen. Und beim nächsten Sieg wird er wieder antizipieren und was zum motzen finden, denn Sammer ist das personifizierte Gegengewicht auf der Waagschale jeder Harmonie. Dahinter steckt Methode, und wenn Bayern mal nicht so langsam Punkte lässt, dann redet Sammer die Punktverluste eben herbei.
    Aber die nächsten Gegner Borissov, Hoffenheim und Düsseldorf kann man der Fangemeinde kaum als ernst zu nehmende Gegner verkaufen. Aber Sammer findet immer ein Haar in der Suppe, dafür wurde er ja geholt.
     
  9. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Och du. Ich kann das ansatzweise nachvollziehen. Simples Beispiel momentan bei uns in der Mannschaft: von 5 Spielen 4 gewonnen und eins gegen ne sehr gute Mannscahft verloren die auch zweiter ist vor uns. Dann gings letzte Woche gegen den Tabellenletzten und in der Kabine war schon so grad bei einigen jüngeren die Stimmung, Party - haun wir eh wech! Endete damit, dass wir uns ein 2:1 abgekrückt haben gegen nen Gegner der froh sein kann wenn er nicht zweistellig bekommt.

    Was ich damit sagen will, bei den Bazis läuft's momentan sehr rund und ich denke Mattes will verhindern, dass ggf. der ein oder andere meint er könne mit Standgas die Angelegenheiten bewältigen. Wobei derjenige vermutlich eh ruck zuck rausrotiert wird. :zahnluec:

    Grad gegen die vermeintlich leichten Gegner gilt's den Druck hochzuhalten, damit wenn die "richtigen" Gegner kommen eben die Spannung da ist.

    An und für sich kennen wir beide solche Probleme halt nicht André!! ;)
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Die Bayern brauchten einen, der Spieler wie auch Trainer ständig im Auge hat und zur Not mal eben auf den Putz haut.
    Auch wenn es Spielern wie auch dem Trainer weh tut. Bezeichnend wie Sammer am Spielfeldrand stand und mit dem alten Hasen Heynckes ganz offensichtlich über die Trainingsmethoden diskutiert hat. Habe jetzt keinen Link, kam aber oft genug u.a. auf Sport1.
    Ich glaube Heynckes ist eh nur eine Marionette. Wenn dem SiegergensucherSammer nicht passt wie Heynckes trainieren lässt, isser Ruckzuck weg. Da macht der Sammer Nägel mit Köppe.
    Wenn es passt und beide mit dieser Art Zusammenarbeit zufrieden sind isses mMn gut möglich, dass der Jupp noch ein Weilchen bleibt.