FCB: 40 Millionen für Javi Martínez

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von Holgy, 21 Juni 2012.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Wenn man nun mal davon lebt, dass man ständig in aller Munde ist, dann gehört das einfach dazu. Augen zu und durch.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Zum ersten Mal seit langem denke ich wieder, dass sich der FCB richtig gut verstärkt hat.
    Dies diesjährigen Transfers gefallen mir.

    Und Tabellenführer sind wir auch schon .:herz:
     
  4. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.588
    Likes:
    414
    @ princess

    Geld hat noch nie Tore geschossen, habs gegoogelt, gab in der Bundeslige noch keinen Torschützen namens Geld
     
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Hier mal ein interessantes und informatives Interview zu Martinez. Erklärt in meinen Augen warum sich die Bayern für ihn entschieden haben und welche taktischen Möglichkeiten er bieten kann (wobei ich bei Heynckes nicht sicher bin das er die auch nutzen kann:floet:)

    “Er erinnert an Spieler wie Carrick oder Busquets” | Der Bayern Blog

    Ansonsten läuft die Diskussion hier wie zu erwarten. In meinen Augen haben die Bayern ihren großen Schwachpunkt genau erkannt. Sie brauchen einen 6er der das Spiel schnell machen kann, Torgefahr ausstrahlt, die Lücken nutzen kann, welche durch das doppeln von Robben und Ribery entstehen. All das können weder Gustavo noch Tymo. Das sind reine Zerstörer die das Spiel langsam machen. Was man so hört erfüllt Martinez genau die Vorgaben. Ich bin sehr gespannt auf ihn.
    Vergleiche bezüglich Ablöse mit z.B. Villa machen doch überhaupt keinen Sinn. Bayern ist offenbar total von Martinez überzeugt und sicher, dass er die Mannschaft nochmal verstärkt. Die 40 Mio waren sein Preis. Bayern hatte die Kohle und macht den Transfer. Mir lieber als irgendwelche halbherzigen Alibitransfers. Ein gewisses Risiko birgt doch jeder Transfer.

    Unter Strich sehe ich die Bayern nun deutlich besser aufgestellt als in der Vorsaison. Alle Positionen sind nun hochwertig doppelt besetzt. Jetzt fehlt nur noch ein herausragender Trainer.
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.429
    Likes:
    1.402
    Oh man! :nene: Guck doch mal beim japanischen Google. Da steht's doch groß: Geld Müllel :D
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist die nicht bayrisch?

    sagte doch der uli: den wenn i hätt!
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.498
    Likes:
    2.489
    Mach den Kiddies doch einfach weis, er spreche sich aus wie "Marteen-ess". Englisch kommt immer noch am besten. ;)
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Und genau damit bürdet man dem Javi Martinez etwas auf, was er bisher eben nicht spielte:
    Einen Mittelfeldspieler, der die schnellen, tödlichen Pässe spielt und auch noch selbst die Dinger rein macht.
    Wenn also Bayern einen Spieler für die Aufgaben,die Du oben beschreibst, braucht, dann ist Martinez schon aufgrund seiner Leistungsdaten schlicht der falsche Mann.

    Das erinnert mich ein bisschen an die Geschichte als alle nach 2 Jahren bei Bayern empört waren: "Ballack ist kein Zehner" - was er auch vorher niemals spielte.

    Edit:
    Was durch Martinez leider nicht kommen wird, ist mehr Kreativität im Spiel nach vorne.
    Vielleicht ist ja der Plan, das defensive Mittelfeld "schneller" zu machen. Das kann er, schätz ich mal, gut und sowohl Pressing als auch schnelles Spiel, zumindest mal im Ansatz, nach vorne zu ermöglichen.
    Allerdings fehlt dann da in der Mitte vorne der Abnehmer, es sei denn Kroos wacht mal auf, was mal wieder abzuwarten ist.
    Man kann's irgendwie drehen und wenden wie man will: Jedes gute Team hat einen sehr guten, zentralen, offensiven Mann hinter der Spitze. Bayern hofft noch...

    Edit 2:
    Ich hab Shaqiri vergessen - der könnte ja auch die Offensivzentrale werden.
    Von daher dann also doch: Abwarten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2012
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Klasse Aussage - nach dem ersten Spieltag....;)
     
  11. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Nach allen Informationen (siehe auch das Interview in meiner letzten Antwort) hat er ein herausragendes Passpiel. Es geht auch gar nicht nur um die "tödlichen" Pässe direkt in die Spitze. Es geht darum, dass er nach Balleroberung den Blick und die Technik hat, den Pass schnell nach vorne zu spielen oder Räume zu erkennen wo er selber reingeht. Das hat ein Gustavo einfach nicht. Da geht jeder Ball erst einmal quer oder zurück.
    Und Torgefahr darf man durchaus benennen. Er hat letzte Saison ja selbst als Abwehrspieler seine Tore gemacht.
    Letzte Saison hat er zwar IV gespielt, davor aber eben auf der Position für die er auch geholt wurde.

    Daher denke ich nach wie vor, wenn ich den "Experten" Glauben schenke, dass er genau die Fähigkeiten auf der 6er Position mitbringt, die benötigt werden. Lassen wir uns überraschen.

    Auch Edit (da hatte ich schon geschrieben:)) Für die Position hinter der Spitze haben die Bayern Müller, Kroos und jetzt auch noch Shaqiri, dem ich da sogar am meisten zutraue. Und wenn der Ball von hinten schneller rausgespielt wird ist es für die auch einfacher, da eher noch Räume vorhanden sind. Mit Gustavo oder Tymo konnten sich die Gegner doch immer in Ruhe wieder hinten reinstellen. Ist zumindest meine Bescheidene Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2012
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Den Shaqiri hab ich in meinem Beitrag auch noch mal ge-edited :)

    Abwarten erstmal - ich kann mir die Chose einfach noch zu schlecht vorstellen, dass die Bayern aufeinmal schnell spielen.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Skeptisch bin ich auch, liegt aber mehr an Heynckes als an der Qualität und Zusammenstellung der Truppe. Aber hoffen darf man ja mal:floet:
     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465

    Wieso? Heynckes ist doch Hauptverantwortlicher und Initiator des Martínez-Transfers. Wenn du schon Vorschusslorbeeren verteilen willst, dann solltest du sie schon richtig adressieren. ;)

    Schaut mal rechts auf die nette Grafik "Top 10 Ausgaben 12/13"

    Statistiken - Spielerwechsel - transfermarkt.de


    Über ManBlue, Real und die bösen Scheichs kann man motzen, aber mia san mia!

    Letzte Saison hieß es drei mal Vize, das sollte jetzt mindestens zwei mal (CL + Meisterschaft) gold werden, sonst war dieser Aktionismus völlig umsonst.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Wenn's nur nach der Höhe der Neuverpflichtungen ginge, was den Gewinn der CL betrifft, dann müsste man zuerst nach Paris und London schauen und kann getrost Madrid, Barcelona und Manchester vergessen.
     
  16. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Da dies der erste Transfer in der "Sammer" Zeit ist wird er auch seinen Senf dazu gegeben haben. Wenns nicht läuft kriegt der also auch sein Fett weg:D

    Über die Scheichklubs etc. kann man schon motzen. Was da passieren kann sieht man ja z.B. gerade in Malaga. Ist der Sponsor weg gerät der Verein in Schieflage. Da sind die Bayern schon anders aufgestellt. Man hat sich die Position über Jahrzehnte erarbeitet. Das ist in meinen Augen auch eine ganz andere Basis. Und wenn die sich dann einen 40 Mio Mann leisten wollen ist das doch in Ordnung.
    Ist ja auch immer Ansichtssache, aber ich kann diesen Neureichen Klubs, wie jetzt z.B. PSG oder Manchester City einfach nix abgewinnen. Aber das Thema ist sehr vielschichtig und zudem Off Topic.

    Den Champ-League Titel einzufordern finde ich arg übertrieben. Den kann man nicht planen. Zumal andere Klubs in den letzten Jahren (eben nicht nur diese Saison) durchaus ähnlich viel oder noch mehr Kohle als die Bayern rausgehaut haben. Dennoch gehört man sicher auch dieses Jahr wieder zu den Mitfavoriten.
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.429
    Likes:
    1.402
    Jep, kann man. Wobei mir das nun egal ist ob es "mia san mia" oder "Glück auf" oder wie auch imemr heißen würde wenn ein Verein sich das tatsächlich erwirtschaftet hat. Es aht also nichts speziell mit dem FC Bayern zu tun.

    Die Scheichs + Oligarchen (dieses Jahr vorranging Paris) ballern die Kohle in so einem Maß raus, da kann man nichtmal mehr über Aktionismus sprechen. Das ist einfach nur noch balla, balla (nicht zu verwechseln mit bunga, bunga! ;)).

    Ich persönlich denke nicht, dass man so einen Transfer bereits nach einem Jahr bewerten kann. Dann waren ja bei Real tatsächlich auch die Megatransfers wie Ronaldo fast umsonst. Mehr als der spanische Pokal und die Meisterschaft sind ja nicht bei rumgekommen. :weißnich:

    Edit: Immerhin kommt die PD jetzt auf eine positive Transferbilanz!! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2012
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Klar hat Bayern die Kohle. Und jeder Tansfer birgt auch ein gewisses Risiko. Mag auch sein, dass der Spieler gut ist. Aber dieser Preis ist viel zu hoch.
    Beide Parteien, die Spanier wie auch die Bayern, haben sich verhalten wie trotzige Blagen. Die Spanier wollten Martinez mit aller Gewalt am Gehen hindern, die Bayern haben trotzig nach dem JetzterstRechtundumjedenPreis-Prinzip gehandelt.
    Die Bayern haben sich über den Tisch ziehen lassen.

    Davon ab - ich glaube der Mann wird sich in der Bundesliga erst einmal eingewöhnen müssen. Raul z.B. brauchte auch erst ein bisschen Zeit. Zu Beginn lief es nicht rund. Doch mit der Zeit wurde er immer besser. Ähnlich wirds für Martinez laufen.

    Ich bin gespannt auf Martinez. Er wird hoffentlich am 4. Spieltag spielen. :)
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wohl eher selbst drübergezogen. Diese Ausstiegsklauseln haben in Spanien mittlerweile schon Tradition, damit sollen eben Scheichs ferngehalten werden.

    Wäre Martínez aus Athletic-Sicht diese 40 Millionen wert, hätte er eine 100 Millionen-Klausel bekommen, ganz einfach.

    Toquero beispielsweise wurde mit einer 20 Millionen-Klausel ausgestattet. Toquero. :D :D :D

    Bei Amorebieta liegt die Klausel bei 50, bei Castillo 35 Millionen, wer möchte kann sich Toquero und Castillo heute beim EL-Quali Rückspiel mal ansehen. Da darf nach dem 6:0 im Hinspiel nämlich das Ersatzteam ran.



    @uwin & Chris

    Ob das Geld von einem Investor namens Al Hallbab Gamam oder Audi, Telekom und Adidas kommt spielt am Ende keine Rolle. Es führt immer dazu, dass solche Summen gezahlt werden. Mia san Mia kann man schön streichen. Genauso wie "Echte Liebe" beim BVB. Solche Parolen muss man nur raushauen, weil faktisch keine Identität mehr vorhanden ist. Und Hoeneß ist stolz darauf.


    EDIT

    Noch was zur Torgefahr.

    Martínez traf letze Saison in 54 Ligaspielen vier mal, sein "Nachfolger" in der Innenverteidigung, Mikel San José, steht nach vier Spielen bei drei Toren. Was weniger an deren Qualitäten als an den perfekten Standarts von Ibai liegt. (EDIT 2: Nächster Freistoß Ibai, Toquero trifft; EDIT 3: Ecke Ibai, Tor.:popcorn:)

    Martínez "Nachfolger" im Mittelfeld wird wohl gleich der diesen Monat erst 19 Jahre alt gewordene Iñigo Ruiz de Galarreta. Merkt euch den Namen. In Barcelona kennen sie ihn schon. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2012
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    26 Tore in 201 Ligaspielen, ist so schlecht auch nicht, davon 15 Kopfballtore!!. Gustavo und T44 haben zusammen in 5 Jahren gerade mal 4 Tore gemacht.
     
  21. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Stell Ibai bei Standarts auf, statt Kroos, Ribéry und Robben und schon klingelts. Schlechte Vorlagen kommen nicht vom Abnehmer, auch wenn Jogi das mit der "Laufweg bestimmt den Pass"-Theorie vielleicht so hindrehen würde. ;)

    Kopfballstark ist Martínez sicher, mal sehen wie er das in der "größeren" Bundesliga umsetzen kann. In Spanien war er mit 1,90 meist der größte Spieler auf dem Platz. Torhüter eingerechnet.
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Kopfballstärke hat ja nur partiell was mit Größe zu tun. Sonst könnte man auch den Nowitzki kaufen oder den Usain Bolt für die Außenbahn.
    Gustavo ist wohl auch nicht der kleinste, oder?

    Auf jeden Fall bleibt es interessant für einen Spieler 40 Mio zu zahlen, den kein einziger seiner künftigen Mitspieler kennt. Für unbekannte Spieler zahlt man eigentlich in der Regel Schnäppchenpreise. Aber die Bayern sehen eben Bedarf auf der 6er Position und haben keine weitere Phantasie. Würde mich wundern, wenn man in ganz Europa da nichts gleichwertiges billigeres finden würde. Herrman hat laut Heynckes den Spanier gescoutet. Magath könnte das besser.
     
  23. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Auch möglich das es nur darum ging.
    Man kauft einen guten Spieler etwas überteuert und zeigt wer eigentlich der Wolf ist.
    Das Interesse an Bayern wird dadurch nur noch grösser, der Bekanntheitsgrad auch und es gibt noch einen guten Spieler dafür.
    Vll. sind die mio. gar nicht mal so schlecht investiert.
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Wieso denn eigentlich?
    Er hat noch kein Spiel für den FCB gespielt und du bewertest ihn schon als überteuert.
    Was du auch bedenken musst, ein Klub wie der FCB bezahlt für den gleichen Spieler mehr als dein Klub.
    Trotzdem tut es ihm weniger weh, wenn er nicht sticht.
    Genau das haben schon einige deutsche Vereine nicht kapiert und sind daran krepiert bzw. fast daran krepiert.
     
  25. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Wie er bei den Bayern einschlagen wird ist eine ganz andere Sache. Ein Spieler kann eine Milliarde kosten, trotzdem ist nix garantiert. Das Risiko besteht immer und hat mit dem Marktwert nix zu tun. Andersrum, schau dir Kagawa an. Preiswert und sehr gut. Gut möglich, dass Martinez ein bisschen Anlaufzeit braucht. Von daher sollte man vorerst nicht bewerten.
    Und das die Bayern sich teure Spieler leisten können, auch überteuerte Spieler, daran habe ich nie gezweifelt.
    Sogar der Uli selber hält Martinez für zu teuer -

    Uli Hoeneß: Wir haben uns für den Wahnsinn entschieden - FC Bayern - Sport - tz-online.de

     
  26. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Bei der Klinsmannverpflichtung hieß es: " Wir wollten mal was Verrücktes machen".
     
  27. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Du glaubst doch nicht ernsthaft das die Bayern da wären wo sie jetzt sind, wenn sie sich so verhalten wie du es hier beschreibst.:staun: Sie haben natürlich über Wochen versucht den Preis zu drücken. Ist ja zumindest über den Spieler dann auch gelungen. Bilbao ist halt hart geblieben. Und dann haben sie halt abgwägt und sich dafür entschieden, dass der Spieler für die Bayern diesen Preis Wert ist. Stellt dir mal vor der Junge schlägt so richtig ein. Was denkst du denn wie sein Marktwert dann aussieht, wenn er sich bei einem Europäischen Spitzenklub durchgesetzt hat und vor allen Dingen in der Champ-League überzeugt? Deshalb sollte man mit solchen Aussagen erst einmal abwarten.
     
  28. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Der Unterschied ist, dass die Bayern sich diese Sponsoren über Jahrzehnte erarbeitet haben. Ich persönlich finde schon, man kann Stolz drauf sein, wenn man sich durch gute Arbeit über Jahrzehnte eine solche Position erarbeitet hat. Ich Vergleiche das immer mit nem Lottogewinn. Der Millionär, der sich durch harte Arbeit sein Geld verdient hat ist sicherlich wesentlich stolzer drauf, als einer der es im Lotto gewonnen hat. Klar, beide haben am Ende vielleicht die gleiche Kohle, ist gefühlt aber was anderes wenn du verstehst was ich meine.;)

    Mit diesem Galarreta ist ja schön und gut. Was willst du damit ausdrücken? Hätten die Bayern jetzt den holen sollen? Emre Can ist auch ein Riesentalent. Nützt aber aktuell noch nix. Die Bayern brauchten einen fertigen Spieler für diese zentrale Position.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Genau. Zusätzlich, für weitere 40 Millionen. :D
     
  30. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Jetzt, wo Falcao gerade gegen Chelsea trifft - ratet mal wie viel der gekostet hat. ;)
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    35 Mille oder?