FC Turin - FC Genua 1893: Schlägerei auf dem Spielfeld

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 26 Mai 2009.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    Im Abstiegskampf liegen die Nerven blank!
    Q: Sechs Prügelknaben gesperrt - Fußball - Int. Fußball - kicker online


    5 Turiner wurden aufgrund des Vorfalls gesperrt. Das hilft nun nicht gerade gegen den Abstieg vor dem letzten Spiel. Turin ist 18., aber punktgleich mit dem 17. Bologna.

    Hier ist die Aktion: YouTube - Torino - Genoa - Fine Partita - Rissa in Campo - Toro a Serio Riskio Retrocessione
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.011
    Likes:
    3.751
    Es waren sogar sechs. Vier Spiele Sperre für Ogbonna und Pisano, zwei für Bianchi, Diana und Pratali. Dazu kommt Abate, dessen rote Karte noch verhandelt wird. Und schließlich fehlt den Granata im letzten Spiel sogar noch ein siebter, denn Dzemaili sah vorgestern seine fünfte gelbe Karte.

    Erstaunlich, dass nur ein Spieler von Genoa gesperrt wurde, nämlich Olivera. Dabei werfen die Torino-Spieler vor allem Motta und Rubinho vor, ebenfalls "sehr aktiv" gewesen zu sein...

    In Bologna wird man's jedenfalls nicht ohne Schadenfreude vernehmen. Zumal ihre Chancen auch so schon besser waren als die des Toro.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    ja, aber jetzt sind die chancen gegen as rom wohl auf null gesunken...
     
  5. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Alle beteiligte spieler hätten man schwer bestrafen müssen..Sie haben ihre
    Vorbild Funktion gegenüber der jugendlicher am Bildschirm und die im
    Stadion waren, regelrecht missbraucht..

    Stimmt, nur Olivera würde für 3 spieltage gesperrt, obwohl genau erkennen
    kann dass er sehr (Aktiv) war, Rubinho und Motta hat man bis jetzt wohl
    vergessen, obwohl von alle nicht beteiligte an diese rudelbildung, ausnahmslos
    gesagt wird dass der "Provokateur" Thiago Motta war..sein benehmen
    gegenüber der Turiner Ersatzbank und Publikum (il segno dell'ombrello) war
    sehr Provokativ..

    Nun es ist vorher für den (TORO) sehr schwer gewesen in der Serie A zu
    bleiben, alle fehler liegen in diese saison, mit trainer wechsel am laufender
    band, Unruhe innerhalb der mannschaft etc..jetzt kann nicht hoffen in
    der Serie A zu bleiben, auch wenn es schade ist für diese Verein..