FC St. Pauli: Geisterspiel vor leeren Rängen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 8 April 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Das war ja auch ein Fehler, da keine Strafe auszusprechen, aber warum sollte man den Fehler nun noch mal begehen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wenn "Fehler" vom DFB nach Gutdünken begangen werden, ist man schnell bei der Willkür.
     
  4. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ist doch auch Willkür, wenn da ein Spieler getroffen wäre, dann wäre a) nicht abgebrochen worden und b) gäbe es die Diskussion um ein Geisterspiel nicht.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    bei tausend € becherpfand wirft man den nicht so leicht wech! ;)
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Dann magst du kein Bier beim Fußball? Oder willst du jedesmal 1000 € Pfandgeld mitnehmen... ;)
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich sehe es prizipiell genau so wie Du, auch wenn ich Holgys Argument, dass im Golfballfall zu Unrecht nicht abgebrochen wurde und es daher im Paulifall eben kein "gleiches Unrecht" für alle gibt, auch richtig finde.

    Nur: Der DFB/die DFL mißt/messen beinahe grundsätzlich mit mehrererlei Maß, das für einen gewöhnlichen Fußballfan, der die unterschiedlichen Tatbestände nicht unterscheidet und selbst bei gleichen Tatbeständen die unterschiedliche Bestrafung nicht verstehen kann, nicht mehr nachvollziehbar ist.

    Pauli wirft man Knüppel zwischen die Beine. Diego spielt. Lehmann spielte, De Camargo nicht, um nur einige, tatbestandübergreifenden und daher nicht direkt vergleichbaren Ungerechtigkeiten der letzten Spieltage aufzugreifen.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Kein Geisterspiel für St Pauli:

    St. Pauli muss stattdessen das erste Heimspiel der neuen Saison mindestens 50 Kilometer entfernt austragen. Außerdem dürfen nicht mehr als 13.750 Zuschauer das Spiel besuchen, 12.500 Heim- und 1250 Gästefans. Dies entspricht der Sanktion eines Teilausschlusses der Zuschauer.

    Kein Geisterspiel für St. Pauli - Bundesliga - kicker online
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Das muss Rostock sein, sonst ist das ja keine Strafe! :D
     
  10. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Hmm, ein Geisterspiel fand ich von der Strafe her zumindest naheliegender. Ob die neue Strafe dann so viel milder ist, weiß ich auch nicht. Immerhin hat man dann wohl 13750 Karten verkauft. Der finanzielle Schaden wäre damit zumindest kleiner.
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    @Holgy

    Quatsch das wird gegen Rostock sein, in Bremen...ach nein, dafür ist das Gästekontingent von 1250 Karten zu groß :kotzer:

    Gutes Urteil trotzdem!
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Der wird sich aber sicher immer noch auf 200.000€ beziffern...wegen 'nem Becher!

    ...Astra kannst auch nur wegwerfen! :floet:
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
  14. Gismo

    Gismo Block A4

    Beiträge:
    180
    Likes:
    0
    Ich find es eine Sauerei was da abgeht mit St. Pauli. Erst heisst es harte Strafen, dann kommt eine harte Strafe und dann wird das Urteil auf einmal in die Tonne gekickt. Klar is Pauli nicht für die Dummheit eines Einzelnen verantwortlich. Aber Fakt is auch, dass Pauli als Veranstalter für die Sicherheit eines jeden Einzelnen verantwortlich ist. Ein " Spacko" ( Orginal Aussage Stani) baut Scheisse, das muss Pauli von vornerein verhindern. Wer schon singt, dass er assozial ist, der braucht da kein Mitleid erwarten. Der DFB hat wohl nur die Strafe verringert, weil es " DER KULTCLUB" der Liga ist. Andere Vereine bekommen da schon ganz andere Strafen aufgebrummt. Ein Hoch auf den "unumstösslichen" DFB.
     
  15. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Pro 24.487 Ordner bei jedem Spiel!! Das auch ja auf jeden einzelnd aufgepasst werden kann! ...Gott is das Realitätsfremd... :vogel:
     
  16. AlexWB

    AlexWB New Member

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    Alles Vollkommen Unnötig..der Verein kann nichts dafür..da der becher im stadion gekauft werden konnte !
    Der Typ sollte zur rechenschaft gezogen werden..mehr als er jetzt soll !
     
  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Find ich so auch wieder nicht richtig...hast du nicht auch schon mal in einem spontanen, emotionalen Moment, wahrscheinlig noch leicht angeduselt, eine Dummheit begangen? Würdest du dich dafür so sehr bestrafen?
     
  18. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    <!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:Compatibility> <w:BreakWrappedTables/> <w:SnapToGridInCell/> <w:WrapTextWithPunct/> <w:UseAsianBreakRules/> </w:Compatibility> <w:BrowserLevel>MicrosoftInternetExplorer4</w:BrowserLevel> </w:WordDocument> </xml><![endif]--><!--[if gte mso 10]> <style> /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";} </style> <![endif]--> Als Fan eines Vereins der bereits von einem Geisterspiel betroffen war, finde ich das Urteil milde. Bei uns wurde damals angeblich ein Trainer getroffen. Angeblich, weil es keine Fernsehbilder gab, die einen „Treffer“ belegten. Nach dem „Treffer“ rang der arme Mann minutenlang mit dem Tod und musste 15min vor Schluss schwerstverletzt in die Kabine verbracht werden, konnte also nicht mehr als Trainer fungieren. Obwohl danach noch 2x gewechselt wurde. Das die Gästebank und Gästespieler zur Eskalation beitrugen, in dem sie Gegenstände zurück ins Publikum warfen, wirkte sich nicht strafmildernd aus. Die Geschichte wurde natürlich zusätzlich durch das DSF angeheizt, da man fast täglich vom Sterbebett des Trainers berichtete, der u. a. mit Doppelsehen, Kopfschmerzen und anderen nicht nachweisbaren Symptomen zu tun hatte. Unsere drei Punkte wurden aberkannt und das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit wiederholt. Außerdem wurden alle Stehplätze fortan engmaschig eingenetzt und es gab für den Rest der Saison kein Vollbier mehr. Ich fand das Urteil angemessen und hilfreich, weil seitdem nie mehr Gegenstände auf das Feld geworfen wurden. Ob die Pauli Fans bei diesem Wischiwaschi Urteil geläutert sind, bleibt abzuwarten. Der Bierbecher war ja nicht der einzige Gegenstand der während des Spiels flog.
    Ein Urteil, bei dem man einen Teil der Zuschauer ausschließt, z. B. die „Steher“ wäre angebracht gewesen.
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Dann hätten sie weniger als 12500 Leute reinlassen dürfen :aua:

    EDIT: Und der Becher kam aus dem Sitzberreich...
     
  20. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ja und? Iss doch prima. Strafe muss sein. :zahnluec:


    Spielt keine Rolle. Ansonsten sperrt man halt für ein Spiel die Sitzplatztribüne aus.
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Wie in Berlin letztes Jahr? Ach nein, da wurden wegen 100 Mann 8.900 ausgesperrt, du willst wegen einem 12.000 draußen lassen...

    Merkste selbst, wa?
     
  22. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Wegen einem? Es flogen doch während des ganzen Spiels Gegenstände. Und nach dem Spiel hagelte es auch Gegenstände gen Schiri. Würde man die Fans bestrafen, überlegen sie sich beim nächsten mal, ob sie das Werfen von Gegenständen lieber lassen oder unterbinden das ein anderer mit Unrat wirft. Hat in Aachen übrigens spitzenmäßig geholfen. Kein Schwanz hat seit dem Urteil was geworfen.
     
  23. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Untouchable hat's irgend wo schon mal hier geschreben, auf der ganzen Welt fliegen Gegenstände...

    Mit überlegen haben's Paulifans nicht so...

    Der einzige der davon einen Nutzen hat ist der DFB, die Hemmschwelle für Strafen wird so sukzessiv gesenkt...
     
  24. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    In einem gewissen Rahmen hat Monti aber recht. Der Verein hat 1. für die Sicherheit aller Beteiligten Sorge zu tragen und ist somit verantwortlich. 2. wenn schon in der ersten Halbzeit Gegenstände geflogen sind, hat der Verein dafür zu sorgen, dass das aufhört. Dass dann ein Schiedsrichter getroffen wird, war nur eine Frage der Zeit.
    Kurz: Der Verein hat seine Pflicht nicht erfüllt. Dafür wird er bestraft, auch wenn die Willkür des DFBs nicht von der Hand zu weisen ist. Trotzdem finde ich das Urteil (inkl. Milderung) nicht zu hart.
     
  25. AlexWB

    AlexWB New Member

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    Aber ich muss doch wissen was ich tuhe !
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753

    Einmal das und zum anderen muss man eben die Konsequenzen für sein Handeln tragen. Dumme Ausreden wie "Emotionen" gelten da zurecht nicht. Und auch: "Überall werden Gegenstände geworfen" ist überhaupt kein Argument dafür von einer Strafe abzusehen, wenn durch eine Gegenstandwurf nächst einer Person Schaden zugefügt wird und dann das Spiel dadurch abgebrochen werden muss, hat das eben Konsequenzen und auch das ganz zurecht. Ein Fußballstadion ist keine rechtsfreie Zone in der jeder nach Lust und Laune anderen Menschen Schaden zufügen kann. Wenn ein Verein das nicht mehr garantieren (Unversehrtkeit der Spieler, Schiedsrichter, Zuschauer) dann ist ein Geisterspiel imMn noch ein recht mildes Urteil.

    Dass der DFB das Urteil jetzt dermaßen seltsam abgewandelt hat, verstehe ich zwar nicht, aber dieses "Willkürgeplapper" genauso wenig. Bei allen Straftaten gibt es Spannen in den Strafen (auch nicht jeder Dieb bekommt genau x Monate Knast). Mich würde nur mal interessieren, mit welcher Begründung der DFB die Strafe nun abgewandelt hat, bin zu blöd, das in Netz zu finden.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Ich nicht. ;)

    "Die Veränderung des Zeitpunktes für die Strafe erklärt sich daraus, dass der FC St. Pauli bei Ausschöpfung des Rechtsweges eine rechtskräftige Entscheidung bis zum Saisonende hätte hinauszögern können." (DFB)
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Da bin ich dann leider auch noch zu blöde, das zu kapieren! :D
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Sie, der DFB, hatte Bedenken, dass St. Pauli die Strafe nicht aktzeptiert, weiter in Berufung geht und deswegen dann in dieser laufenden Saison keine Bestrafung mehr möglich gewesen wäre.

    Irgendwie müssen sie ja eine Begründung liefern ;)
     
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Bierbecherwurf in Kaiserslautern, zwar nen leerer und hat den Spieler knapp verfehlt, aber Strafe dürfte ja nun nachm Paulispiel feststehen.
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Von Straffrei redet doch auch niemand...