FC Pasching zieht um

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 11 Mai 2007.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.247
    wie der kicker meldet, zieht der FC Pasching von Oberösterreich ins Kärnter Klagenfurt um. Er geht eine Kooperation mit Klagenfurt ein (da ist der Schachner jetzt Trainer), der dadurch jetzt erstklassig ist.

    Der FC Pasching wurde gleich darauf neu gegründet und die Aufnahme in die vierthöchste Liga beantragt.

    Das stelle man sich mal vor: VW ist mit den Zuschauerzahlen in Wolfsburg nicht zufrieden, und lässt seine Fußballabteilung mit einem Verein in einer vielversprechenderen Gegend, sagen wir mal Leipzig, eingehen. Dann freut sich auch die gesamte Liga, weil ein neues Bundesland hinzu kommt. Der VfL kann dann das Startrecht in der Verbandsliga beantragen.

    Ich bin mir sicher, der Franz wäre begeistert wenn ihm das sein Kumpel Matschitz mal vorschlagen sollte. Wozu den mühsamen Marsch durch die Instanzen durchstehen, wie es Hoffenheim vorhat, wenn es auch einfacher geht?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ist dies irgendwie noch was besonderes? Ist doch glaube ich im deutschen Eishockey schon längst passiert. Von den USA gar nicht zu reden...

    Der Sport als reine Ware! Leider die bittere Wahrheit.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.247
    Im Fußball allerdings. In Sportarten, wo es keinen Auf- und Abstieg gibt sondern Ligalizenzen mehr oder weniger käuflich zu erwerben sind, natürlich nicht. Das ist aber dann auch kein Sport mehr, sondern Show.

    Interessanterweise war ein Argument der mangelnde Zuschauerzuspruch in Pasching. Also mangelnd jetzt für österreichische Verhältnisse.
     
  5. Stratege81

    Stratege81 Active Member

    Beiträge:
    365
    Likes:
    0
    Haben die Ösis jetzt voll einen weg?

    Der FC Bayern spielt nächste Saison in Mecklenburg Vorpommern. Somit stellt der FC Pasewalk in der kommenden Saison zum erstenmal einen Bundesligisten. :suspekt:

    Wäre sowas in Deutschland auch möglich, und wieso schiebt da niemand nen Riegel vor?

    Demnächst werden Bundesliga Lizenzen im großen Stil verzockt, sportlich aufsteigen muss man dann wohl nicht mehr? :vogel:
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Das ist wirklich hart, noch schlimmer als en Verein umzubenennen, einfach nur unglaublich.

    Unglaublich arm.
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Das ist so nicht richtig. So wurden z.B. in der DEL aus den Muenchner Barons die Hamburg Freezers, obwohl es dort noch Auf- und Abstieg gab. Trotzdem war die DEL natuerlich auch damals schon im Wesentlichen ein Unternehmen, welches Franchises vergab.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.247
    Den Fehler hat die DEL dann ja auch schnell bemerkt und korrigiert.
    Wobei das mit Aufstieg in einigen Ligen auch so eine Sache ist, wenn dieser nur theoretischer Natur ist und die betreffenden Vereine diesen aus wirtschaftlichen Gründen ablehnen.
    Ist im Fußball ja auch schon der Fall, wenn ein Oberligist die Lizenz gar nicht erst beantragt. Dem kann man ja u.U. auch mal nachhelfen...