FC Bayern: Einfach nur unprofessionell oder Wettbewerbsverzerrung?

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 17 Mai 2015.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    Das Guardiola sich angeblich nicht gut ausgedrückt hat, scheint nicht der Fall zu sein.
    Die Spieler habens jedenfalls verstanden. Und umgesetzt. Sie waren daruf hin trotzdem "stets bemüht".
    So müsste es in der Arbeitsbewertung geschrieben stehen.
    Wie er gehandelt hat/die Mannschaft aufgestellt hat, spricht ebenfalls für seine Scheissegal-Einstellung. Gegen Freiburg setzt er zuerst mal Müller, Thiago und Lahm auf die Ersatzbank. Das zeigt seine Einstellung nach Gewinn der deutschen Meisterschaft.
    So wie die Bayern sich in den letzten 3 BuLi-Spielen präsentiert haben hat sich, wie hier nachzulesen, in den letzten 20 Jahren kein deutscher Meister präsentiert. Halt demotiviert und unkonzentriert.
    Guardiola scheints nicht mehr geschafft zu haben die Mannschaft zu motivieren und zu konzentrierter Arbeit zu bewegen.

    ISM hats schon vermisst.
    Schatzschneider lässt grüßen:
    http://www.welt.de/sport/fussball/b...7/Der-FC-Bayern-ist-eine-Piss-Mannschaft.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2015
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.149
    Likes:
    3.172
    Wozu soll er sie auch motivieren?
    Das Ding ist durch und der Stil ist halt nun: Wurscht, weiter geht's 2015/16.
    Mag man ja Scheisse finden, mir sagt das ja auch nicht sonderlich zu, aber andererseits ist das ja genau das, was sonst auch oft an anderer Stelle gepredigt wird: Nach Möglichkeit immer volle Konzentration auf das was noch offen ist, das Geschaffte dagegen abhaken.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    Motivieren, z.B. um die Bundesliga motiviert und konzentriert, zum Ende der Saison zu bringen. Für einen Verein wie den FC Bayern könnte man auch sagen, die Saison "standesgemäß" zuende zu bringen. Haben andere Trainer auch geschafft. Über viele (20) Jahre / Meisterschaften gesehen. Guardiola dagegen schafft es nicht. Bzw. will es auch gar nicht.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.149
    Likes:
    3.172
    Ihm, wie auch sicher etlichen anderen Entscheidern und Leistungsträgern, ist das evtl. nicht mehr so wichtig angesichts der anstehenden Aufgaben und so nehmen sie sich vielleicht halt eine kleine Auszeit von der Konzentration und Anspannung.
    Die Spirale dreht sich halt weiter zu.
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    So passt es. :top:

    Was davon zu halten hat, ist hier passend :schlecht:gesagt worden und in den Medien von verschiedenen Funktionären der Bundesliga passend :schlecht:gesagt worden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2015
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.149
    Likes:
    3.172
    Davon hält jeder was er will, gibt ja keine Zwangsverordnung zur Meinung und Haltung.
     
    Chris1983 gefällt das.
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.149
    Likes:
    3.172
    Nachtrag:

    Meines Erachtens zeigt's halt v.a. deutlicher, dass im Milliardengeschäft Profifußball in Europa eben der sportlich geprägte Wettbewerb nicht das ist was im Vordergrund steht; mich wundert halt nur nun der Aufschrei.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    Eben. Das ist Guardiola, bzw dem FC Bayern, doch scheissegal. Passt schon.
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    Was interessiert die Bayern der laute Aufschrei. Ähem.....Bis jetzt. Ein Spiel haben sie ja noch.

    An dem sportlich geprägten Bundesliga-Wettbewerb:floet:, an der Teilnahme als Mannschaft der Bundesliga waren die Bayern, seit dem erreichen des Titels, zumindest "stets bemüht".
     
  11. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Kann man von "deinen" gerade nicht so behaupten, gell? :floet: Und die haben nicht mal an einem Titel geschnüffelt.

    Stattdessen lieber immer schön auf alle anderen schimpfen...nun sind's halt endlich wieder die Batzis, die sich gnädigerweise nach einer ziemlich guten Saison scheinbar eine Blöße geben... Und immer druff, wenn's schee macht.

    Eiche / Wildsau, sage ich da nur... :knicks:
     
    Oldschool gefällt das.
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    :D:top:
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Bloss, dass Schalke trotz katastrophalem Fussball gegen die schwachen Teams (Stuttgart, Paderborn) gewinnt. Schalkes Grottenfussball der Rueckrunde hat gegen die Abstiegskandidaten bisher zu folgenden Ergebnissen gefuehrt:

    - Heimsiege gegen Hannover, Stuttgart und Paderborn
    - Auwaertsunentschieden in Berlin
    - Heimunentschieden gegen Freiburg

    Schalke hat in der Rueckrunde somit genau die Ergebnisse eingefahren, die man von einer mittelpraechtigen Mannschaft (Rueckrunde Platz 8 mit 21 P.) erwarten kann: Tendenziell Siege gegen die ganz schlechten, tendenziell Niederlagen gegen die ganz guten Mannschaften.

    Bayern dagegen hatte vor dem Titelgewinn in der Rueckrunde nur Punkte gegen die Prominenz abgegeben:
    - Niederlagen gegen Wolfsburg und Gladbach, also die Tabellenzweiten und -dritten
    - Unentschieden gegen Schalke

    Andere Abstiegkandidaten als Freiburg dagegen hat Bayern in der Rueckrunde u.a. mit 8:0 (HSV) und 6:0 (Paderborn) abgeschossen.
     
  14. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Kann man wenn man will so sehen. Wie viele dieser Trainer hatten aber die Meisterschaft schon sooooo früh entschieden? Letzte Saison war man ja quasi schon zum Karneval durch und diesmal war die Spannung doch auch schon locker 10 Spieltage vor Schluss raus. Dazu war man noch in den beiden anderen Wettbewerben vertreten. Ich weiß nicht ob es diese Konstellation schon gab. Früher fiel die Meisterschaftsentscheidung ja meist erst ganz kurz vor Schluß. Bin aber der Meinung, dass dies schon ein wichtiger Unterschied ist. Zudem gab es natürlich auch andere, wie z.B. eben Bremen oder natürlich der Klassiker des BVB gegen Hoffenheim.
    Wie gesagt, ich finde auch Pep hätte sich hier anders äußern müssen. Sicher ein Fehler von ihm. In letzter Konsequenz ist aber alles nachvollziehbar was die Bayern gemacht haben. Schonung für Barca gegen Leverkusen und Augsburg, in Freiburg haben sie ordentlich gespielt. Finde auch nicht dramatisch das man hier Spieler mal rausgelassen hat, die wie Müller sehr viel gespielt haben in den letzten Wochen oder wie Lahm und Thiago, die vorher lange verletzt waren und dann direkt wieder viel Spielzeit bekommen haben. Insbesondere Lahm war Leistungsmäßig auf der Bank gut aufgehoben. ;)
    Ansonsten halte ich es mit Mourinho.....:D
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Und nur weil es andere auch machen wird es nicht besser:

    Der FC Basel verliert im Spiel 1 nach gewonnener Meisterschaft beim Letzten Aarau, u.a. durch ein frühes Eigentor. Dabei standen eine Reihe Ergänzungsspieler auf dem Platz, einige hatten diese Saison noch keine Minute gespielt.

    Allerdings muss man sagen, dass die Basler ihre Meisterschaft, auch wenn es die sechste in Folge ist, etwas anders gefeiert haben, als die Bayern das heutzutage tun. Zu Bocklosigkeit kam da wohl auch etwas Beinschwere hinzu.

    Jedenfalls, sollte Vaduz heute in Zürich verlieren, hätte Aarau nur noch 3 Punkte Rückstand bei 2 Spielen.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Man sollte vielleicht einfach mal dankbar sein, dass die Bayern zu ihren Restspielen überhaupt noch antreten.
     
    Oldschool gefällt das.
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Was an Beinschwere wegen Suff besser ist als sich zurückzuhalten weil ein CL-Halbfinale ansteht erschließt sich mir grad nicht.
     
  18. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Zumal die Bayern ihre Meisterfeier erst an diesem Wochenende haben.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Hat auch niemand behauptet.
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Das...

    ...hab ich für mich so gedeutet. Vllt. hat er es auch anders gemeint. Weiß ich ja nicht.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Nix, behauptet ich auch gar nicht. Ich schreibe nur, dass das hinzukommt. Steht da doch.
     
    Chris1983 gefällt das.
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    War auch nicht als Vorwurf gemeint. Alles tutti. Siehe #199. Hab die Äußerung als kleine Rechtfertigung warum Basel auch verloren hat fehlgedeutet.
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ist ja schon witzig, der Verweis auf Dortmund-Hoffenheim. Wenn ich mich richtig erinnere, dann war Dortmund in dem Spiel hochueberlegen und haette deutlich hoeher fuehren koennen als nur 1:0; beim Stand von 1:1 flog der Torwart vom Platz (s. bayrische Ausrede gegen Augsburg) und Grosskreutz(!) musste ins Tor. Und als Hoffenheim das Spiel gedreht hatte, schoss Dortmund in der Nachspielzeit sogar noch das 2:2, was aber wegen Abseits nicht gegeben wurde. Komische Wettbewerbsverzerrung, wenn der "Wettbewerbsverzerrer" selbst am Schluss noch ausgleichen will.

    Dortmund hat also genau das gezeigt, was man auch gerne von Bayern gegen Augsburg gesehen haette; Bayern aber zog es vor, trotz 0:1-Rueckstand nichts mehr zu unternehmen.
     
  24. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Lustig. Hast du dir mal die Statistik des Bayern Spiels gegen Augsburg angeschaut? Nach 13 Minuten in Unterzahl (sicherlich wesentlich länger als der BVB damals, nämlich fast das gesamte Spiel), 16:12 Torschüsse (in Unterzahl!!), 71% Ballbesitz (in Unterzahl). Und man spielte gegen einen Anwärter auf einen Euroleague Platz und nicht gegen den 16. der Liga. Wenn hier jemand den Bayern den Vorwurf macht dann gilt der aber sowas von sicher auch für das BVB Spiel damals. Denn auch die Bayern wollten bis zum Schluss den Ausgleich erzielen. Aber das ignorierst du leider, wie die ganzen anderen Fakten zum Spiel. Zumal meines Wissens der BVB da nicht vor einem Halbfinalspiel in der Champ-League stand. Sicher auch ein nicht unerheblicher Unterschied.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ballbesitz? Das sind doch die vielen sinnlosen Querpässe mit denen man das Spiel verzögert.
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Nee, Dominanzfussball schimpft sich das glaube ich! :isklar: :D
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Nee, der BVB stand nur vorm Finale der CL.

    Hier ist uebrigens die Statistik zum Spiel Dortmund-Hoffenheim:

    http://www.ran.de/datenbank/fussbal...d_1899-hoffenheim-torschuesse/spielstatistik/

    22:9 Torschuesse fuer Dortmund, 52% der Zweikaempfe gewonnen. Mehr Ballkontakte, mehr Sprints, mehr Ecken - nur in der Laufdistanz liegt Hoffenheim vorn, mit einem unglaublichen Wert uebrigens. Interessant ist auch der Ticker, der sich ziemlich nach Einbahnstrassenfussball liest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2015
  28. Ruppert

    Ruppert Member

    Beiträge:
    34
    Likes:
    3
    Ich würde mir von Guardiola genau die gleiche Antwort wünschen.
    Soll Bayern sich jetzt echt winden und verbiegen, damit Schalke-Königsblau und Konsorten einen Grund weniger zum lästern haben? Hätte Bayern alle Spiele gewonnen würde hier halt darüber Dampf abgelassen, dass Bayern doch die Bundesliga zerstört hat, weil sie viel zu stark für den Rest sind. Never ending story. Sobald man bei Bayern auf die Vorwürfe vom Rest der Liga ausgeht hat man sowieso schon verloren. Deshalb: Scheiss doch einfach drauf, das eigene Ding durchziehen, Ende.
     
  29. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    kthesun
     
  30. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Bayern hat sich den Erfolg zu 95% selbst erarbeitet und zu 5% von den gegebenen Umständen profitiert.
    Natürlich hat man sich in den letzten 45 Jahren nicht immer Freunde gemacht, Beispiele die Käufe der Topspieler konkurierender Clubs, dies ist ja bis heute so. Dann immer wieder Aussagen von Verantwortlichen oder ehemaliger Bayernspieler die teilweise vielleicht sogar zutreffen aber sich in der üblichen bayrischen Art, höchst arrogant anhören.
    Damit macht man sich bei Konkurrenten und deren Fans keine Freunde, will man aber auch nicht.
    Hilfen für andere Vereine wie z.B. St.Pauli oder auch mal Borussia MG rücken da in den Hintergrund.
    Die "mia san mia" übersetzt "wir machen was wir wollen" Mentalität, kann da schon mal einem sauer aufstossen.
    Und ganz im kleinen tragen auch hier aus dem Forum Fans dazu bei weil sie keinerlei Kritik am Verein zulassen und teilweise klar belegbare Argumente mit teilweise hanebüschenen Kommentaren ad absurdum zu führen versuchen.
    Aber so sind sie halt und deshalb mögen wir die Bayern so wie sie sind oder eben nicht.
     
    Oldschool gefällt das.
  31. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.884
    Nachvollziehbar, nein.

    Das die Mannschaft nur Guardiolas Spruch, man könnte sagen, umgesetzt hat, die Bundesliga für erledigt zu erklären, sagt offensichtlich aus, dass sie Guardiolas Scheissegal der Bundesliga gegenüber teilen.
    Selbst wenn er es nicht so gemeint haben sollte, was offensichtlich nicht der Fall war, er hat es sowieso nicht geschafft die Mannschaft für die letzten 3 Spiel zu motivieren und es nicht geschafft dass die Mannschaft die Spiele konzentriert angeht. Aber zumindest waren die Bayern "stets bemüht".

    Jep. Du hältst es ja auch wie Mourinho - Demnach würde sogar der Zeugwart als Trainer mit dem fc bayrischen Kader deutscher Meister.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2015