Favre tritt zurück

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von kthesun, 20 September 2015.

  1. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.396
    Likes:
    51
    Gerade gelesen, stimmt
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kiss69

    kiss69 New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Was ist mit Thomas Doll? Hat der einen Club?
     
  4. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.396
    Likes:
    51
    Ferencváros Budapest
    Vertrag bis 30.06.2017
     
  5. kiss69

    kiss69 New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Danke,wusste ich nicht! Dann Klopp oder Keller.
     
  6. kiss69

    kiss69 New Member

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    So Leute,bin jetzt raus muss mich erst einmal was sammeln. Gute Nacht!
     
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Lt. Sport1 lehnt Eberl den Rücktritt Favres auch weiterhin ab. Man steht uneingeschränkt und voller Überzeugung hinter ihm. Eberl will Favre nicht gehen lassen.
    Euer Präsi Königs dagegen hat den Kampf um Favre aufgegeben.
     
  8. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Dat ist ja nun quatsch

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Das kannste auf Sport1 Videotext nachlesen.
     
  10. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Ich zitiere mal den Kicker:

    "Als der kicker am Samstag nach dem Abpfiff in Köln bei Max Eberl nachfragte, ob er fürchten würde, dass Lucien Favre Selbstzweifel überkommen könnten, sprich: der Trainer an Rücktritt denken könnte, wies Borussias Sportdirektor solche Gedankenspiele weit von sich. Er spüre so etwas nicht, sagte Eberl und schloss mit der klaren Ankündigung: "Wir gehen da gemeinsam durch." Ein fataler Irrtum.

    Dass Favre dann hinter dem Rücken der Borussen seine Entscheidung öffentlich machte, ist ein Affront. Mit seinem skurrilen Alleingang brüskiert er den Klub und stellt die Verantwortlichen öffentlich bloß. Ein nettes Dankeschön für den in der Branche nicht selbstverständlichen Rückhalt, den Eberl und Co. dem Schweizer in der tiefen sportlichen Krise gaben.

    Favre pfeift auf den Vertrauensvorschuss, er lässt den Klub und die Mannschaft im Stich - und das ausgerechnet in der englischen Woche mit den wegweisenden Spielen gegen Augsburg und in Stuttgart. Auch daran werden sich die Liga-Manager erinnern, wenn wieder mal ein Trainerstuhl zu besetzen ist."

    Wenn man das so liest, klingt das irgendwie als hätte der Favre sie nicht mehr alle im Kalender.... Nun, den Eindruck macht er ja irgendwie tatsächlich...
     
    Raul Marcelo, Ichsachma und theogBVB gefällt das.
  11. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ich meinte damit jetzt noch zu versuchen einen Rücktritt vom Rücktritt zu erreichen

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  12. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Mit den gesammelten Kommentaren von Torfabrik, Seitenwahl, RP und Kicker tut mir der Favre fast schon wieder etwas leid. Was für eine paradoxe und zutiefst deprimierende Situation für Club, Favre, Umfeld und Fans.
     
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    So ganz verstehe ich die Reaktionen nicht. Im System Favre war Favre immer der wichtigste Faktor. Seine Ideen, seine Pflicht, diese zu vermitteln. Und wenn er offensichtlich sieht, dass ihm letzteres nicht mehr gelingt, dann muss er nicht zwangsläufig der Erste sein, der das erkennt, aber wenn er es doch ist, dann ist dieser Schritt letztlich nur konsequent.

    Ich war ja nun wahrlich nicht sein größter Fan, aber diese Reaktionen hat er nicht verdient.
     
  14. W. Schlegel

    W. Schlegel Active Member

    Beiträge:
    648
    Likes:
    46
    Favre ist ein besonderer Trainer, einer der Wenigen, der sich nicht in der Mühle Berater/Spieler/Verein verbiegen lässt. Seine Entscheidung und das ist eine Entscheidung für uns, lässt mich nur den virtuellen Hut ziehen. Wer hat die Kraft, die innere Stärke, die Selbstlosigkeit ,sich einzugestehen, dass der Weg zu Ende geht? Es sind die ganz Großen, die Persönlichkeiten, die den Zeitpunkt des Abschieds treffen. Jedwede Kritik an Favre halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für obsolet. Auch wenn wir gauben, es gibt keinen Plan B, so bin ich mir sicher, dass der existiert. Ganz bescheiden werfe ich den in den Ring:
    http://www.transfermarkt.de/ron-jans/profil/trainer/512
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Mensch Favre, das war zu frueh - der Michi hat sich doch noch gar nicht in Hannover freigespielt!

    Ansonsten: Ich finde es ja grundsaetzlich respektabel, wenn ein Trainer von sich aus zuruecktritt und nicht bis zum Letzten an seinem Stuhl klebt, um auch ja noch den letzten Euro mitzunehmen. Daher gilt dasselbe auch hier, selbst wenn ich Favres Entscheidung als kurzsichtig empfinde und den Zeitpunkt fuer sehr ungluecklich halte. Nach der englischen Woche gegen Augsburg und Stuttgart, die ja beide selber nicht so toll drauf sind, haette die Welt schon wieder viel freundlicher aussehen koennen.

    Falls ihr Gladbacher Fans recht damit habt, dass die Borussia einen speziellen Favre-Kader fuer speziellen Favre-Fussball hat, dann sehe ich da ein echtes Problem auf die Borussia zukommen. Diese Saison koennte sehr haesslich werden. Die Hertha stieg nach Favres Ruecktritt recht sang- und klanglos als Tabellenletzter ab.

    http://www.fussballdaten.de/vereine/herthabscberlin/2010/#Saison
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Als er kam hat er gesagt "Die Spieler haben sofort verstanden, was ich wollte."

    Vielleicht ist das Gefühl jetzt weg, vielleicht hält er sich für abgenutzt. Sieglose Serien hatten wir zwischendrin immer mal, fünf / sechs (mit CL) Pleiten infolge noch nie. Und auch noch nie unter ihm so wenig Tore geschossen.

    Wir können dem echt nur dankbar sein für einige grandiose Jahre, in denen die Mannschaft teilweise über dem gespielt hat was da eigentlich drin war. Sein Nachfolger tritt eine fast unmögliche Mission an, wenn er versucht das zu wiederholen.

    P.S.: Hat Martin Jol gerade ´nen Job?
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Laut der Bild wird am Mittwoch erst mal Frank Geideck als Coach auf der Bank sitzen. Das macht auch Sinn, er kennt die Spieler und hat 4 Jahre unter Favre gelernt. So gewinnt man aktuell zumindest etwas Zeit. Ein Schnellschuss bringt hier nun gar nichts.

    Ich persönlich bin mal gespannt wie die Mannschaft am Mittwoch auftreten wird. Vor allem im Hinblick auf die Einstellung. Gibt es hier nun eine Reaktion zeigt das, das wohl etwas nicht stimmte.

    In der RP Printausgabe soll angeblich stehen, dass Favre bereits nach den letzten beiden Saisons zurücktreten wollte. Eberl hat sich ja auch ein wenig verplappert, so dass klar ist, dass es nicht das erste mal war dass man versucht hat Favre von einem Rücktritt umzustimmen.

    Wir wissen ja alle nicht was intern abgelaufen ist, aber es gibt imo mehrere Szenarien.

    1. Favre ist eitel

    Noch eine Niederlage, und er ist der Trainer, der den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten hingelegt hat.

    2. Favre hat nicht seine Wunschspieler bekommen

    Was auf dem Transfermarkt passiert ist macht mich immer noch fassungslos. Ich bin mittlerweile überzeugt, dass das so nicht geplant war, sondern dass man sich etliche Absagen eingefangen hat weil man nicht bereit war genug zu zahlen. Favre wird nach den Abgängen und den Möglichkeiten die der Club im Sommer hatte, sicher was anderers als ausschließlich U18 Spieler für die Defensive eingeplant haben.

    3. Überlastung?

    Vielleicht geht er ja auf einen Burn-Out zu? Da wartet man halt nicht mehr auf den richtigen Zeitpunkt, sondern versucht nur noch die Last von sich zu strampeln. Außerdem, wann wäre denn der richtige Zeitpunkt gewesen? Wir haben jetzt ständig englische Wochen, und noch 4 Neiderlagen weiter, würde alles noch schlimmer ausehen.

    4. Zeichen setzten

    Vielleicht wollte er nur ein Zeichen setzen um der Mannschaft einen Impuls zu verleihen. Er wirkte zuletzt ratlos und hat vielleicht gedacht mit so einem Paukenschlag könne er der Mannschaft nochmal einen letzten Impuls verleihen.

    5. interne Probleme

    Wer weiß schon was da alles ablief. Feststeht so harmonisch wie sich das einige vorgestellt haben, war es wohl eher nicht. Möglicherweise gab es doch größere Probleme mit Eberl.

    6. Desolate Vorstellungen

    Was man überall so liest, da könnte man meinen ein Meistertrainer verlässt uns. Wir haben jetzt 6 mal in Folge verloren, in den meisten Spielen keine richtigen Torchancen rausgespielt und haben absolut desolate Spiele abgeliefert, sowohl spielerisch als auch von der Einstellung. Einige wollten das ja hier bis zuletzt nicht wahrhaben, aber Favre war vermutlich Realist genug um das einschätzen zu können. Und wenn er das Gefühl hat das Team nicht mehr zu erreichen, dann jetzt lieber übergangsweise mit Geideck weitermachen, als mit einem Trainer der an seinem Stuhl klebt.

    Möglicherweise war es auch eine Mischung aus mehreren Punkten. Ich werde Favre nicht verurteilen, denn keiner kann sagen was wirklich passsiert ist. Er war immer ein komische Kauz, und dass er das bis zum Schluss durchgezogen hat, macht ihn für mich absolut authetnisch. Und so werde ich ihn immer in guter Erinnerung halten, er steht für mich für eine Zeit, von der ich dachte dass Borussia diese nie wieder erleben wird. Er hat und zurück nach Europa geführt und viel Freude bereitet.

    Trotzdem hoffe ich, dass sein Nachfolger was mit Stürmern anzugangen weiß. :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2015
    Holgy gefällt das.
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728



    Laut der Bild verzichtet Favre mit dem Rücktritt auf 5 Millionen Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2015
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    "Das ist klar!" ;)

    Die vergleichen einfach, was er bei der Restlaufzeit noch verdient hätte, wenn der Verein ihn hätte loswerden wollen, mit dem juristischen Szenario, was jetzt eben maßgebend ist.

    Ich bleibe dabei, wenn sich die Informationen nicht ändern:

    Der hatse nicht mehr alle.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Favre.PNG

    Quelle: RP online.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Schaaf wohl eher nicht, wenn dem Frankfurt schon zu unruhig und kritisch war, dann ist Gladbach wohl auch nicht das richtige. Bzw. gar kein Verein außer Hoffenheim vielleicht...
     
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    14 Uhr PK.

    Btw. Happy Birthday Max Eberl. Den Geburtstag haste dir sicher anders vorgestellt. ;)

    DIe PK gibt´s live und kostenlos hier: http://www.fohlen.tv/
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2015
    KGBRUS gefällt das.
  23. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    "Das ist klar"

    Aber wissen wir genau das nicht schon lange? Sehr sehr vieles war für uns nicht nachvollziehbar. In so fern passt der Rücktritt zu Ihm.

    Auf der anderen Seite muß ich da aber auch (wenn das stimmt was so geschrieben wird) mal unsere Vereinsführung ansprechen. Wenn ein Trainer alle 6 Monate mit dem Gedanken an Rücktritt kommt, sich bei einer Vertragsverlängerung ziert, muß ich mir als Verantwortliche Gedanken machen.
    Zumal wenn ich das was wir Fans mitbekomme mal hochprojiziere zu dem was die Leute im täglichem Umgang mit Favre mitbekommen. Hätte man dann in der oberen Etage nicht mit so einem Szenario rechnen können, oder sogar müssen?

    ISM, du hast es ja schon mal angesprochen, war Favres vor saisonale Gelassenheit nicht die Ansage dessen, was gestern passiert ist?

    Mal an die Verschwörugstheoretiker:

    Hat Favre den Misserfolg herbeigecoacht, um abgehen zu können?
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wenn ich schon Namen wie Luhukay höre. :confused:

    Also entweder Klopp, und falls wir den nicht bekommen können, wovon ich ausgehe, dann halt mal gucken wie sich der Geideck in den nächsten 2-3 Spielen macht, oder einen eher unbekannten Trainer holen odr einem jungen Mann eine Chance geben.

    Bitte kein Slomka, Keller, Schaaf etc. ....
     
  25. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.636
    Likes:
    753
    genau das Frag ich mich auch, wie kann wenn denn so schockiert sein das er Aufhört, wenn er ständig mit den Gedanken spielt und das auch so sagt?

    Das Eberl ihn nicht gehen lassen will ist auch son Käse, haben die wirklich keine Ahnung wie das weiter gehen soll, ist man so abhängig von ihm.
    Finde durch das ewige, "bleib doch lieber Favre, geh bitte nicht, überleg es dir nochmal" macht man sich irwie zum Deppen.
     
    Mr.Devil gefällt das.
  26. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Das kann man mMn genau einmal machen aber nicht immer und immer wieder.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    :lachweg:Der ist gut :D

    Noch besser: Klopp hat die Spieler per handy zu schlechtem Spiel überredet mit dem versprechen, dass er dann Trainer wird, wenn Favre geht/gehen muss.
     
    KGBRUS gefällt das.
  28. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Ich bin ja mehr Außenstehender in Gladbach, aber immhin Sympathisant :). Ich finds schade. Unter anderem deshalb, weil das meine Zweifel bestätigt hat, ob Favre irgendwann mal für München geeignet gewesen wäre. Aber der ist echt zu sensibel. Klopp als Nachfolger geht gar nicht, der geht ins Ausland, da bin ich ziemlich sicher. Außer München kann ihn keiner bezahlen und das wird (aus meiner Sicht Gott sei Dank) nix, solange Sammer da ist. Vielleicht Lewandowski? Oder Korkut?
     
  29. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Im Kleinen habe ich das gerade durch: der beste Spieler aus Ichkickmas Mannschaft hat sich einem anderen Verein angeschlossen.

    Wir haben auch Monate gekämpft und am Ende verloren. Glaubst Du an ein "Projekt", versuchst Du alles.

    Wenn Du einen Zauderer als Gegenüber hast, den Du immer überzeugen konntest, arrangierst Du Dich mit.
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Hat - glaube ich - letzte WOche bei Union geritzt.
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Huch? Das ist ja mal ein ungewohnt scharfes Urteil von Dir.