Favre tritt zurück

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von kthesun, 20 September 2015.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Er selbst hat das ja auch nicht aus langer Hand geplant und es war wohl auch eine Kurzschlusshandlung. Es gibt solche Muster und Situation dass man dann einfach nur noch raus will und sich selbst schützen muss. Und ich denke das war hier so. Bosheit oder Kalkül Eberl vor den Kopf zu stoßen sehe ich hier absolut nicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.881
    Likes:
    971
    Die Erklärung von Favre im Wortlaut:

    "Nach reiflicher Überlegung und eingehender Analyse bin ich zu der Erkenntnis gekommen: Es ist in dieser Situation die beste Entscheidung, mein Amt als Cheftrainer bei Borussia Mönchengladbach niederzulegen.


    Diese reifliche Überlegung und eingehende Analyse hat er sicher nicht erst nach dem Köln-Spiel vollzogen (das ja zudem noch so ziemlich euer bestes Spiel diese Saison war) und klingt auch nicht nach Kurzschlusshandlung. Letztere wäre auch für jemanden wie Favre völlig untypisch.

    Bosheit und Kalkül will ich ihm nicht unterstellen. Es ist in meinen Augen schlicht und einfach blöd.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wenn man Eberl glauben darf eben schon. Man hat sich samstags zusammen gesetzt und konstruktive Gespräche geführt wie es jetzt kommende Woche weitergeht und die Planungen voran getrieben. Sonntag früh um 7.20 Uhr kam dann der Anruf von Favres Manager.
     
  5. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.393
    Likes:
    51
    Nie und nimmer
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich weiß nicht, ob es einer hatte.

    Loddamaddäus schießt wieder (nicht seine Zellen in Damen):

    http://www.focus.de/sport/fussball/...und-ist-enttaeuscht-von-favre_id_4964996.html

    Und der Tijaah meint, Favre hätte vielleicht kurz vor'm Burn-Out die Leine gezogen. Das könnte ich mir vorstellen und NUR das würde es für relativieren, nein..., dann hätte er mein volles Verständnis.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    HJat sich bei Gisgol ja auch so ähnlich angehört, deshalb kommt´s mir auch nicht in den Sinn ihn zu verteufeln. Im gegenteil er hat Platz gemacht für den fälligen Neuanfang. Ich denke es war für alle Beteiligten die beste Lösung. Lieber so, als jemand der an seinem Stuhl klebt und alles noch viel schlimmer macht.

    Wenn ich zurückblicke bin ich ihm einfach nur dankbar für die tolle Zeit und hege da keinen Groll. Und jetzt freue ich mich auf was neues.
     
  8. MrBurnz

    MrBurnz Member

    Beiträge:
    76
    Likes:
    4
    Stöger hat heut sehr lustlos gewirkt am Geißbockheim. Da macht schon einer den debruyne
     
  9. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.393
    Likes:
    51
    Warst du vor Ort???
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Hat nen Joint mit Stöger geraucht.
     
  11. NiKlaus

    NiKlaus Well-Known Member

    Beiträge:
    952
    Likes:
    105
    Horst Steffen von den Stuttg. Kickers soll laut Sky ein möglicher Kandidat sein.
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Gerade jemand das Meyer-Statement gehört?

    Das war an Deutlichkeit nicht zu überbieten.
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Leider nein, was war das für ein Statemant?
     
  14. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.393
    Likes:
    51
    Toooooooooooooooooorrrrrrrrrrrrrrrr, super:jubel::jubel::jubel:
     
  15. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.393
    Likes:
    51
    Wieder Tor ,astrein
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Du bist im falschen Thread. ;)
     
  17. Mr.Devil

    Mr.Devil immer wieder am Ball

    Beiträge:
    1.393
    Likes:
    51
    Habe ich auch gemerkt, danke:top:
     
  18. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.419
    Likes:
    1.402
    Wat hatter gesacht der Hans?
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Würde mich auch mal interessieren? Ich gucke jetzt mal was Jantschke bei sky erzählt .
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wat hat der Hans denn gesagt? Und was der Jantschke? Skygo hat in der Halbzeit den Ton abgedreht.
     
  21. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.419
    Likes:
    1.402
    Der ISM anscheinend auch ! :D
     
    André gefällt das.
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Sorry, ich löse in Kürze auf:

    Ich hab' ihn so verstanden, dass er nach wie vor fassungslos über den Abgang ist und verglich die Situation mit Rangnick und dessen diagnostizierten und klar kommunizierten Burn-Out, den von Rangnick benannten Symptomen wie Schlaflosigkeit, Unlust, Angst etc., von denen er bei Favre - nach meinem Verständnis - Nullkommaganix gemerkt hat und was Favre auch überhaupt nicht thematisiert hat.
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Gladbach brachte über längere Zeit nix auf die Kette.............und auf einmal..........bringen sie ein 4:0 auf die Reihe.
    Favre hat alles richtig gemacht. Er ist gegangen. Der hätte machen können was er wollte, er war durch. Die Mannschaft ist seinen Anweisungen nicht mehr gefolgt. Oder besser gesagt, sie wollte es nicht mehr. Der Anschein darf, bzw muss, durchaus entstehen.
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Nein.

    1. Er hat nicht auf Herrmann, Johnson und Dominguez warten können.
    2. Er hat es erst im letzten Spiel mit Xhaka und Dahoud versucht und das war schon deutlich besser als alles vorher.
    3. Er hat es vorne nicht mit Raffael und Stindl versucht.

    2. und 3. hat man sich hier aber länger schon gewünscht.
     
    Chris1983 gefällt das.
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Aber es geht ja nicht nur um die Aufstellung, vor allem auch um die Einstellung. Die war seit Wochen nicht da, Absicht unterstelle ich nicht mal, aber Favre hat es nicht geschafft dahingehend was zu ändern. Ich hatte mir ja jede Woche endlich mal eine Reaktion gewüpnscht aber sie kam nicht.

    Ich hab es gestern schon mal irgendo geschrieben, der Abgang von Favre war das Beste was uns passieren konnte. Hätte er noch 3 Spiele verloren, wäre Eberl noch mehr in die Kritik geraten wäre über Favres Rauswurf offen spekuliert worden, u8nd vor allem war ja auch in den letzten Wochen keine wirkliche Besserung zu sehen. Außer Kölle, abner Kölle war auch passiv und hat nicht früh gepresst.

    Ein User bei borussen.net beschreibt es ganz gut:

    Im Stadion war besonders auffällig, dass die Jungs sich untereinander geholfen haben wo es geht. Die sind gerannt wie die irren. Selbst ein Sommer spurtet um einen Eckball zu verhindern. Hahn und Rafael klatschen sich ab, weil sie einen Zweikampf gewinnen. Xhaka rennt 30 meter um sich beim Vorlagengeber zu bedanken, bei jedem Tor feiern alle (!) zusammen, bei jeder Schirientscheidung in Strafraumnähe kommen alle (!) zum reklamieren.

    Wir sollten froh sein über die Zeit unter Lucien Favre. Aber wir sollten dankbar sein, dass er gekündigt hat. Die Mannschaft hatte alleine von der Ordnung her viel mehr Freiheiten. Allein die 4er Kette war klassisch geordnet. Offensiv durften die sich austoben. Dazu gab es mal Wechsel vor der 70. Minute, es gab Fernschüsse.

    Ich würde nie behaupten, dass das Team gg den Trainer gespielt hat, aber es wirkte zumindest so, als wären sie befreit. Und darum brauchen wir jetzt den Neustart. Und Lucien Favre war ein ganz grosser. Aber sein Rücktritt war genau richtig.


    Diese Befreiung und dieses Aufblühen hat ja quasi jeder gesehen. Nach 2 Minuten konnte man schon sagen, dass das ein ganz anderes Auftreten war. Ich sage auch nicht dass die gegen den Trainer gespielt haben, aber sie waren aus irgend einem Grund gehemmt. Und Favre war sich sicher diese Hemmung nicht mehr in den Griff zu bekommen.

    Deshalb muss man aus 2 Gründen Danke sagen. Danke für die insgesamt supergeilen 4,5 Jahre, und danke dass er jetzt, wo es nicht mehr ging, Platz gemacht hat für einen Neuanfang.
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.419
    Likes:
    1.402
    Hört sich bis auf die Schirientscheidungsreklamationen ja alles ganz nett an. Das indes als positiv darzustellen? Fragwürdig.
     
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ja da bin ich bei dir. Aber das war auch nicht der Punkt um den es mir ging.
    Wie schon gesagt, beim Traiming am Diesnatg wirkten alle sehr gelöst, bei der PK gab es gute Stimmung, es wurde gelacht und Witze gemacht, Schubert hat positiv von der Mannschaft gesprochen, von ihren Stärken und nciht vom starken Gegner.

    Das waren alles Anzeichen, aber gestern auf dem Platz dann, sah man von der ersten Minute an, dass die Körpersprache anders ist, dass sich die Spieler einander helfen, die sind ja teilweise mit 3 Mann auf den ballführenden gegangen, wurde ein Ball verloren, wurde direkt nachgesetzt und sich der Ball wieder zurückerkä,mpft, wo sie früher dann stezhen gebluieben wären.

    Kurz: Es war endlich Feuer und Leben drin. Alls das was die ganzen letzten Wochen gefehlt hat.
     
  28. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.419
    Likes:
    1.402
    Selbstverständlich war es in den letzten Wochen für die Mannschaft auch eine Belastung. Denke, dass sie eigentlich schon für und mit Favre die Kohlen aus dem Feuer holen wollten, es aber alle zusammen einfach nicht geschafft haben. Denn ich meine, so was spielt in den Köpfen der Spieler ja auch eine Rolle, dass sie mitverantwortlich dafür sein können wenn so ein verdienter Trainer auch wegen ihrer schlechten Leistungen seinen Job quittiert oder verlieren hätte können.

    Aber bevor wir zu laut jubeln - bei aller verständlicher Erleichterung - erst Mal abwarten.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Sehe ich genau so. Schubert sagte ja, die haben nicht keine Lust, sondern die haben Angst Deshalb laufen sie nur nebenher, deshalb trauen sie sich in keine 1 zu 1 Situationen etc.

    Und Kahn sagte letztens beim Doppelpass, dass er mit dem KSC auch mal so eine Niederlagenserie erlebt habe. Kahn sagte sinngemäß: Du bist einfach leer, stehst zwar körperlich noch auf dem Platz, aber im grunde weißt Du gar nicht mehr was Du da machen sollst.
    Und die Stimmen mehren sich ja auch das Favre evtl. wirklich an einem Burn-Out gelitten haben könnte. Insofern, war es wie gesagt die beste Entscheidung, dass er sich das eingestanden hat. Für ihn, aber auch für die Mannschaft und auch das Umfeld (Eberl und Co)
    Dass wir noch kein Vizemeister sind ist mir durchaus bewusst, aber die Hoffnung die ich mir aus den letzten 3 Tagen gezogen habe, die kann mir vorerst erstmal keiner mehr nehmen. Bis Sonntag war komplett hoffnungslos. Dagegen fühle ich mich aktuell als hätten wir die CL gewonnen. ;)
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wenn das aber unter dem Motto "neue Besen kehren gut" betrachtet werden sollte, und im Grunde meinst Du ja genau das, denke aber daran, dass @Detti04 sicherlich 'ne Statistik im Schrank hat, die die NACHHALTIGKEIT des Trainerwechsels widerlegen wird.

    Darum geht es aber bei "Leitplanken" & Co.: Nachhaltigkeit.

    Wendt blühte auf, WEIL er Johnson bei sich wußte. Christensen blühte auf, WEIL er einen fitten Nebenmann neben sich wußte. Dahoud blühte auf, weil er erneut das Vertrauen bekam, was wir ihm schon vorher immer mal gegönnt haben. Raffael blühte auf, WEIL er mit Stindl einen Kruseähnlichen Spieler vor/neben sich (und nicht hinter sich) wußte. Stindl blühte auf, weil er (wie in der 2. HZ St. Pauli) eben offensiv(er) zentral spielen durfte. Herrmann blühte auf, weil er eben überhaupt wieder spielen konnte.

    Weißte, André, ich halte schon an einen gewissen Kick, den der Wechsel vielleicht mit sich gebracht hat, für denkbar.

    Aber in erster Linie hat Favre angeblich keine Lösungen mehr gesehen, gefunden oder sehen oder finden wollen.

    Will ja jetzt nicht als Klugscheisser dastehen, aber auch vor der Rückkehr der Verletzten Stindl stets nur dort einzusetzen, wo er erkennbar der Mannschaft nicht weiterhelfen konnte, statt die auf der Hand liegende Lösung Stindl/Raffa statt Kruse/Raffa auch nur einmal versucht zu haben - und das bei all den Wechseln, die er vorgenommen hat, also ehrlich:

    Das ist ein Experte. Wenn er aber das nahe liegendste Offensivszenario einfach nicht versucht und nicht das eine einzige Spiel noch auf die Rückkehr der wichtigen Stammspieler warten kann, dann hat er wohl einfach Angst gehabt, mit diesen Spielern auch noch Spiel 7 zu vergeigen.

    "Angst", also Respekt, habe ich auch vor zahllosen beruflichen Terminen. Das gehört dazu und das muss ein Trainer auch aushalten. Gerade weil ja jetzt so betont wird, dass gestern ERKENNBAR auf Favre's "Grundplan" gespielt wurde, hätte er auch an der Linie stehen können.
     
  31. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.635
    Likes:
    753
    Kann es wirklich nur daran liegen das die Spieler auf anderen Positionen gespielt, oder überhaupt gespielt haben (Hermann, Alvaro), das man plötzlich ein ganz anderes Gesicht zeigt?
    Ein Raffael der überhaupt nichts auf die Reihe bekommen hat, Spielt plötzlich wie vom anderen Stern, nur weil da eben ein Stindl vorn drin ist?
    Denke da gabs was zwischen Mannschaft und Favre, denke Favre hat sich am ende in seinen system selber verspielt und die Mannschaft wusste nicht mehr was denn nun eigentlich los ist.
     
    Mr.Devil und André gefällt das.