Favre denkt an Abschied

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HansWurst, 6 Januar 2012.

  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Also...

    ...noch 7 Punkte. Sollte doch zu schaffen sein....
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Wo sagt er das ? In dem o.a. link ( RP online ) finde ich den Satz jedenfalls nicht. Aus dem link geht hervor, daß ein klares Bekenntnis fehlt. Das kann daran liegen, daß das eine oder andere Thema für ihn noch nicht erledigt ist. Er ist ja bezogen auf Hertha BSC ein gebranntes Kind.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    In der Süddeutschen Zeitung; Wochenendausgabe 7./8. Januar; Stadt Ausgabe HMG; Sportteil; Seite 33; Artikel "Geld macht nicht glücklich".
     
  5. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Wenn man der Aussage von Eberl (Wir wollen irgendwann mal dahin Bayern und dem BVB Parolie zu bieten) glauben schenken darf muss man sich finanziell (gehaltsmässig) ein wenig der Gegebenheiten anpassen. Heisst auch mal über seine festgelegte Schmerzgrenze zu gehen.
    Dieses Ziel kann man ja nur erreichen wenn man ggü Bayern und dem BVB aufholt und nicht hofft das die beiden uns entgegenkommen.
    Favre wird sich das anschauen und dann entscheiden ob dies nur Lippenbekenntnisse sind.
    Solide wirtschaften (ohne ein gewisses Mass an Risiko) mit stetigem Aufwärtstrend scheint mir nicht möglich zu sein, dann aber soll man solche Aussagen vermeiden.
    Ich will keine kurzzeitigen Erfolge wo man nach 20 guten Spielen darum bangen muss dass die Mannschaft auseinander fällt.
    Dauerhaft unter die ersten 8, mal mit Schwankungen nach oben oder unten dies könnte man mit dem Geld in Angriff nehmen, ein Angriff auf die Spitze nicht und dies sollte man dann auch nicht in Interviews suggerieren (schreibt man dies so?).
     
  6. hockeyer

    hockeyer Elf vom Niederrheiner

    Beiträge:
    201
    Likes:
    0
    Na ja Werder Bremen (unser erklärtes Vorbild) schafft das auch. Es MUSS sogar so sein, das man solide Wirtschaftet um längerfristigen Erfolg zu haben. Das gilt sowohl wenn man *unter den ersten 8* als Erfolg definiert als auch wenn man Platz 1-4 als Ziel ausgibt.
    Schau dir Bayern an...die sind (auch) deshalb vorne, weil Sie solide wirtschaften. Nichts desto Trotz ist es, wie Maxi ja schon richtig gesagt hat, nötig und machbar mit den Reus Millionen adäquaten Ersatz zu schaffen. Wie dieser aussieht wird sicherlich in grossen Masse von Favre abhängen, von den Leuten die er haben möchte.
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Wobei ich mich nach wie vor dagegen verwehre, mehr als 2,5-3 Mio für einen Spieler auszugeben, ehe nicht längerfrisitiger Erfolg (sprich mehr als drei Saisons in der oberen Tabellenhälfte) da ist. Bislang sind wir mit all diesen Verpflichtungen auf die Nase gefallen.

    Wir werden uns mittelfrisitig als Ausbildungsverein sehen müssen, der darauf bedacht sein muß, zuerst solides Mittelmaß in der Liga zu werden und darauf aufbauend Schrittchen für Schrittchen nach oben zu kommen.

    Und sollte es zu einem Machtkampf Favre - Eberl kommen, wäre ich eher bei Letzterem bei aller Wertschätzung Favres und seiner Arbeit.
    Es ist eine Frage des kommens und Gehens und wer bleibt.
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Für Rupi:

    Dafür liebe ich ihn.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Jetzt hätte ich Angst - der Hanke bleibt, egal was passiert :D
     
  10. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Ist doch klar, das unser Erfolg bei anderen Begehrlichkeiten weckt. Und das wir Spieler auf ein hohes Niveau bringen und diese uns dann verlassen ist doch auch klar. Und das nicht nur in der Liga sondern auch europaweit. Nur wenn man gegen den Abstieg spielt passiert das fast nicht. In der BL sind 5-6 Vereine interessanter als wir weil wirtschaftlich oder sportlich teilweise sogar beides stärker.
    Europaweit sind es dann wohl so um die 30 Vereine.
    Das ist nun mal so und damit müssen wir leben.
    Nur genau jetzt ist für mich die Zeit gekommen einen Großen Schritt zu machen. Sprich die 17 Mios + X, sollten investiert werden in die Manschaft und nicht in eine Sondertilgung fürs Stadion oder sonstwas. So wie es zZ ausschaut haben wir sportlichen erfolg und der muß jetzt gefestigt werden. Jahrelang haben wir uns ums finanzielle gekümmert nu sollte das sportliche dran sein.
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Und genau das ist die Schwierigkeit. Man muß sehr genau hinsehen, für wen man welches Geld ausgibt. Die Spieler, die neben den fussballerischen auch die mentalen Fähigkeiten garantieren, einer neuen Mannschaft helfen zu können, sind jenseits unserer Möglichkeiten. Je teurer ein Spieler, umso höher ist auch die Gefahr, daß eine Schieglage im Team entsteht. Mir fiele auf Anhieb nur einer ein, der finanzierbar wäre und von dem ich glaubte, daß er als Typ passte. Nur ist besagter Olic fast schon zu alt.
    Ansonsten? Typen Schlag Helmes wären der Gau.

    Der momentane sportliche Erfolg ist nicht unmaßgeblich der Tatsache geschuldet, daß es bei uns zu 95% statt der handelsüblichen 75% passt und sollte nicht als absoluter Maßstab genommen werden. So wie wir in der Hinrunde an der Leistung gemessen 6 Punkte zu wenig hatten, so haben wir heuer 6 zuviel. Das sollte der Ausgangspunkt sein.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Verstehe ich nicht? Ich sage mal wir hätten sogar 5 Punkte mehr haben müssen.

    Der Rest ist richtig, das System welches uns so stark macht ist das Kollektiv, und das kollektive Zusammenarbeiten. Das ist bei uns außergewöhnlich ausgeprägt und deshalb können wir mit Teams mithalten, die im Einzelvergleich deutlich das stärkere und teurere Spielermaterial haben. Favre hat halt erkannt dass Fußball ein Mannschaftssport ist, und deshalb darf da kein Egozentriker kommen, denn dann ist das ganze System in Gefahr.

    Die Spieler müssen eine gewisse Demut an den Tag legen und sich dem System Favre unterordnen. Da ist natürlich jetzt die Gefahr wenn man für Millionen jemanden holt dass der sich direkt als King in Gladbach fühlt. Reus ist in die Rolle reingewachsen und wurde deshalb akzeptiert, hat aber auch nie Starallüren gezeigt und immer das Team und Kollektiv gelobt.

    Unabhängig wer jetzt kommt, er muss diese Rolle akzeptieren und deshalb fallen wohl schon mal 80% der in Frage kommenden "Stars" durchs Raster.
     
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ja, wir hätten in der Hinrunde keines der Spiele verlieren müssen, die wir verloren haben, hätten in Freiburg gewinnen müssen, aber genauso gut hätten wir keines der Spiele, die wir mit einem Tor Unterschied gewonnen haben, bei etwas unglücklicherem Verlauf gewinnen müssen.

    In der Hinrunde 10/11 haben wir dagegen bemerkenswert oft trotz 1-0 Führung noch verloren.

    Das meinte ich mit den 20%, die wir gemessen an der eigenen Leistungsstärke besser dastehen. Kann doch keiner mit Blick auf die Kader behaupten, daß wir so viel besser sind als Leverkusen oder Hannover.

    Ansonsten stimme ich Dir zu. Wir sind vorerst ein Verein, der versuchen muß, seine Stars zu machen, nicht, sich welche zu kaufen. Das muß allen Verantwortlichen klar sein, bei der Planung auch Favre. Und den Weg muß er bereit sein, zu gehen.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Uiuiui der Spiegel hauts aber ganz schön raus:
    • Gladbach zerfällt im Rekordtempo zu Staub
    • Eberl will junge deutsche Nationalspieler, wie z.b. Cacau .... :lachweg:
    • Eberl überlegt mit dem ganzen Geld eine Mannschaft unabhängig von Favre aufzubauen
    • Favre ist weg, wenn seine Wünsche nicht erfüllt werden
    • Eberl ist Markus Babbel Fan
    • Eberl kann wegen Mehreinnahmen 27 - 30 Millionen Euro investieren
    Gladbach in der Sinnkrise: Trümmer eines Traums - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

    Selten soviel Schmarrn in nur einem einzigen Artikel gelesen.
     
  15. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Das ganze erinnert mich irgendwie an Entenhausen.....nicht nur dass die Boulevardzeitungen eine Ente nach der anderen schreiben.
    Wenn man dem glauben schenken soll,dann wären wir Finanziell gesehen ja fast überflüssig.
    Ich seh schon bildlich den Maxi in Badehose wie er genüsslich zum Sprung ansetzt um in seinem Geldspeicher in die Taler einzutauchen :zahnluec:


    Ich hoffe und glaube auch das Favre die erfolgreiche Arbeit noch ein weilchen fortsetzen wird......wenn sich dann die Frage nach einem neuen Trainer stellen sollte,würde ich wenn er frei wäre den Dieter holen......nein,nicht den Bohlen.....den Hecking.Hat ja auch schon mal anklingen lassen dass er ein Herz für Borussia hat und bewiesen dass er gut mit jungen Spielern arbeiten kann.Das wäre mein Favorit und Wunschtrainer,natürlich nach Favres Zeit....möge diese noch lange andauern!
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ich würde sagen für den Beweis seiner Liebe könnte der Babbel sich ja schon mal die Raute tätowieren lassen, vielleicht klappt es dann irgendwann auch mal mit dem Trainerjob. ;-)

    Hecking? Ui ne mit dem werde ich gar nicht warm, aber jetzt ist auch ein falscher Zeitpunkt für sowas. Favre wird hoffentlich noch einen langen Weg bei uns vor sich haben. :top:
     
  17. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Viel sagt der Artikel nicht aus, ausser das Eberl viel zu tun hat, um mit Favre die richtigen Spieler zu verpflichten. Und das Favre gehen will, steht da auch nicht. Also ausser das Eberl sich Gedanken um neue Spieler macht, ist sein Job. Besonders will auch viel Geld gut angelegt sein.
    Alles andere sind spekulatius
     
  18. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich mag Spekulatius.

    Blöderweise muss ich schon wieder über die Grenze wenn ich jetzt noch welche bekommen will :(

    PS: Cacau. Helmes. lol. Diese Gerüchte werden wohl auch erst im August oder September 2012 verstummen wenn wir zur Titelverteidigung antreten.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Was geht mir das auf die Nüsse...

    Ich will jetzt möglichst schnelle

    1. die Bayern weghau'n und
    2. Eberl und Favre lächelnd zusammen auf 'ner PreKo den Toptransfer für den Sommer präsentieren sehen.

    Was geht mir dieses Theater auf die Nüsse...
     
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Na ja, so schlecht ist Cacau ja auch wieder nicht wie hier geschrieben wird. Aber ich bin sicher es wird ein würdiger Stürmer für Gladbach gefunden, würdiger als Cacau. Ich meine, Gladbach spielt ja jetzt die nächsten Jahrzehnte herausragenden Fußball, eine Hinrunde kann ja nicht lügen, und wird wohl jedes Jahr in der CL antreten.
     
  21. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Endlich jemand die's einsieht.
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    :D

    Sagenwamma so:

    Ich wäre auf Knien Rhein und Neckar herab gerutscht, um ihn 2010 zu bewegen.

    Jetzt sieht die Masse im Abgleich natürlich das theoretische Entwicklungspotential von Cacau (32) und Reus (22), meint dann, dass dasselbe wie mit Reus mit irgendwelchen 20-jährigen Schweiz-Albanern (die vermutlich etwas 5 % der hiesigen Poster schomma über 3 Spiele regelmäßig beobachtet haben), auch klappen muß, egal, ob der Trainer Lussiäh, Onkel Horscht oder Mikka F. heißt.

    Da MUSS Cacau schlecht wegkommen...

    Aber ehrlich gesagt, ist er aus meiner Sicht mit seinem Alter leider kein "mittelfristiger Perspektivspieler" mehr. Auf der anderen Seite: Ich kann ja nicht erwarten, dass man in Gladbach einen Spieler seiner Klasse verpflichten kann, der 26 Jahre alt ist.

    Ich befürchte einfach, dass doch etwas dran ist an Favres unbedingten Forderungen, sich der Verein aus verständlichen Gründen aber nicht in die Entscheidungshand von nur EINER Person begeben mag, die - so zeigt es das Geschäft mit Ausnahme von Bremen und früher Roux in Auxerre - aller Voraussicht nach in den 2020er Jahren nicht mehr auf unserer Bank sitzt.

    Dabei versetze ich mich in Eberls Lage und unterstelle einfach mal fiktiv, dass Favre sagen könnte:

    "Hol mir den Shaquiri!"

    Kolporitierte 15 Mio. Marktwert, Gehalt darauf, etc. p.p. für 'nen 19-jährigen, der im Fokus steht.

    Was machste denn da als Eberl, der seine Zukunft MIT SICHERHEIT länger bei uns sieht als Favre, von den aktuellen "Gerüchten mal abgesehen?

    Alles Scheiße meint:

    ISM
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Ich will jetzt langsam auch ein 0:4 am 18. haben, damit sich die Frage nach der besten Offensive nicht mehr stellt. Geht mir das auf'n Sack :D
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Schlecht hat den doch hier niemand gemacht. Nur wenn in dem Artikel steht dass Eberl lieber auf jüngere deutsche Spieler setzt und dann im gleichen Satz der Name Cacau fällt, dann merkt man doch schnell dass da irgendwas nicht passt.
    Das Eberl Cacau schon vor 1 oder 2 Jahren verpflichten wollte ist ja kein Geheimnis. Aber ins Favre System passt der wirklich nicht, aber da passt eigentlich auch ein Helmes und Lakic nicht.
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    In Eberls Haut würde ich nicht stecken wollen (nicht nur aus sportlichen Gründen) - aber er wird eine gute Lösung finden.

    Und was Cacau betrifft, der soll mal fein seine Karriere in Stuttgart beenden, er murrt nicht wenn er nicht eingesetzt wird (okay manchmal agiert er eigenwillig, aber wer macht das nicht), bleibt immer sachlich und gelassen und seine schlechte Phase hat er ja im Pokalspiel beendet. Ich fänds schade wenn er wechseln würde.

    Gladbach wäre gut beraten sich einen jungen, soliden, talentierten Stürmer für kleines Geld zu holen, der ein paar Jährchen stürmt für Gladbach. Er mus natürlich in die Mannschaft passen und ins Spielsystem.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Eberl ist 'ne gutbezahlte, arme Sau.

    Ich gönne ihm von Spieltag 19-34 alle Erfolge dieser Welt, damit sich der Laden da wieder beruhigt.
     
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ja da habt Ihr Recht, vor allem genießt Eberl keine Wertschätzungen. Was man da so liest da bleibt nur sich fremdzuschämen.

    Bei Frontzeck hieß es: Eberl hat nur Deppen gekauft
    Jetzt spielen die gut: Da sagt Berti Vogts: Nur Favres Verdienst Eberl hat mit dem Erfolg nichts am Hut
    Über die Spekulationen: Der Eberl hat den Laden nicht im Griff und macht nur komische Verträge.

    Der Höhepunkt war dann, vorgestern als Borussia wegen Sturm in der Türkei das Training absagen musste und die Jungs nur im Kraftraum trainieren konnten:

    Da schreibt einer bei fb: Eberl der Depp, die Kölner haben in Portugal das schönste Wetter, und der bucht Türkei ....

    Tja da fällt mir nix mehr zu ein. Wenn der jetzt auch noch am Wetter schuld sein soll, dann packen wir besser ganz ein und melden gleich den Spielbetrieb ab. :-(
     
  28. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich gönne Gladbach alle Erfolge ab dem 18. Spieltag (Ausnahme: 19. Spieltag, da gönne ich höchstens ein Unentschieden).

    Na ja, der Bobic und der Kuntz (und noch ein paar Vereine) haben auch Türkei gebucht ;) Auch alles Deppen vermutlich :D

    Wichtig ist doch dass Eberl sich davon nicht beeindrucken lässt, was juckt es die Eiche wenn sich die Sau an ihr reibt.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Sehe ich absolut genau so. Und nach außen hin macht er einen coolen und dickhäutigen Eindruck und reagiert auf sowas immer cool.

    Hoffe er lässt es auch innerlich nicht an sich ran.

    Ach ja das lustige Presse-Bashing geht weiter, der Babbel steht schon vor der Tür vom Borussia-Park:

    Gladbach vor Kollaps - Babbel ist der Plan B - sport.de
     
  30. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Oh, die Borussia droht auseinander zu brechen - wenn ich das schon lese :lachweg:

    Und wenn der Artikel stimmen würde, wäre Babbel nicht die schlechteste Wahl (im Gegenteil), Lakic würde zu Gladbach auf jeden Fall besser passen als er zu Wolfsburg passt, und somit hätte Eberl wieder alles richtig gemacht. Sollte Gladbach tatsächlich auseinanderbrechen und Favre hinschmeißen.

    Ich halte es für Winterpausengeschreibsel.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Da muss man als Spitzenteam eben durch, dass man dauernd inner Presse steht :D

    Lassen sich ja auch nette Milliönchen damit verdienen.