Fans bei der WM - Party oder Klopperei?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 21 Juni 2006.

  1. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    richtig, darf man singen, es fällt unter Meinungsfreiheit, zumal der Kontext bei der Entstehung ja ein völlig anderer war.
    Verhetzung ist es auch nicht, erst der Kontext der Geschichte macht die Strophe so problematisch.

    Wieso man allerdings z.B. das Hakenkreuz verboten hat, welches BTW ein über 14000 Jahre altes Glückssymbol ist (damals konnte man Nazi noch nicht mal schreiben, oder hätte gewusst, was es ist), was ebenfalls zu propagandistischen Zwecken missbraucht wurde, die 1. Strophe jedoch nicht, ist mir ein Rätsel.

    Beides wurde unter einem völlig anderen Kontext benutzt, von der NSDAP adaptiert und missbraucht.

    Unabhängig davon:

    Eben gerade in einem nationalen Kontext sollte ein halbwegs vernünftiger Mensch erkennen, dass es einfach nur unpässlich und geschmacklos ist, derartige Symboliken wie z.B. die 1. Strophe im Zusammenhang mit Nationalstolz und nationaler Identifikation zu verwenden.

    Es geht ja wirklich nicht darum, Nationalstolz oder eine Identifikation mit Deutschland zu unterdrücken.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    Proletenhaft ist für den Autor ganz offensichtlich nicht, sich zu einem Verein oder einer Mannschaft zu bekennen.
    Du beziehst das jetzt viel zu sehr auf die Fahnen und auf den Fussball. Ich hingegen finde es generell absolut peinlich, wenn sich Leute in der Öffentlichkeit gnadenlos zuschütten, egal, ob in der U-Bahn, auf öffentlichen Plätzen, oder sonst wo, und egal, bei welchem Anlass - und dann lautstark mit Intoleranz gegenüber anderen Personen 'glänzen'.
    Das ist für mich mehr oder weniger der Inbegriff des Proleten.


    (Besoffene) Proleten kann ich auch nicht ausstehen.
    Es gibt da IMHO einen Unterschied zwischen Spaß haben (mit oder auch ohne Alkohol), und auf Kosten anderer sich selber profilieren zu versuchen.
    Mehr Alkohol, als man verträgt, verstärkt diesen Effekt dazu noch.

    Es soll von mir aus jeder mit seinem Leben machen, was er will, aber die demokratischen Grundsätze gebieten Rücksicht an genau der Stelle, wo das Leben einer weiteren Person in's Spiel kommt.
    Schon Plato hat erkannt, dass die Freiheit des Einen dort endet, wo die Freiheit des Anderen anfängt.
    Das ist leider ein Punkt, der besonders unter massivem Alkoholkonsum äusserst stark in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Wenn ich durch die Stadt laufe, dann muss ich mich in keiner Weise zurück halten, um nicht irgend welche Leute anzupöbeln. Aber genau so erwarte ich auch von anderen Menschen, dass sie mich nicht anpöbeln.

    Ich denke, für den 1. Punkt war eher etwas in dieser Richtung eine Motivation.
    Diesen Punkt einfach so pauschal als arm abzutun ist in meinen Augen reichlich ignorant, denn es geht hier nicht um die nationale Identifikation, sondern es wird ein wesentlich komplexeres Problem angesprochen.

    Das ganze wird hier in diesem Thread leider ziemlich OT, es sollte aber IMHO trotzdem nicht einfach so stehen gelassen werden.
     
  4. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    @Ilai: reicht langsam, oder ?
     
  5. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Naja Steffen- immer ruhisch bleiben...:zahnluec:

    Ilai wird sich seine Erlebnisse nicht aus den Fingern gesogen haben. Wenn es diese Deppen vereinzelt noch gibt ist das eben so und traurig. Ich bin froh derartige Erfahrungen nicht gemacht zu haben. :top:
     
  6. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    Ich bin ganz ruhig, das war doch nur eine Bitte nach 3 Seiten mit der Miesmacherei aufzuhören :huhu:

    On Topic:

    Durch meine Besuche an den verschiedenen Leinwänden habe ich mittlerweile mit 12 oder 13 verschiedenen Nationen gesoffen, diskutiert, gefeiert und gejubelt.
    Die einzig negative Aussage betraf das ekelhafte 0,33l-Stadionbier für 3,50 EUR in Kaiserlautern. Es war ein Haufen Arbeit ein paar Franzosen zu erklären, warum das Bier sooo sche...e schmeckt obwohl wir doch so berühmt für gutes Bier seien. Naja, und ein Holländer meinte diese Woche in Frankfurt, schwarz-weiss wäre eine hässliche Trikotfarbe :suspekt:
    Geilstes Erlebnis waren ein paar Fans aus Ghana beim Spiel in Hannover, die, nachdem das halbe Stadion "Steht auf wenn ihr für Ghana seid" gesungen hat, gefragt haben warum wir sie unterstützen. Auf meine Antwort, dass sein Team mitreissend kämpfen würde und sich so die Sympatien erobert hätte, musste ich ihnen den Text erklären. Beim nächsten Mal standen sie mit leuchtenden Augen auf den Stühlen und haben aus vollem Hals mitgesungen. War saulustig, auch wenn ich von ihrer "Version" des Liedes nur Ghana verstanden habe :lachweg: :zwinker:

    Klopperei habe ich noch gar nicht gesehen. Selbst Holländer und Deutsche haben in Frankfurt feste zusammen gefeiert :top:
     
  7. fighter77

    fighter77 Benutzer

    Beiträge:
    169
    Likes:
    0
    Finde langsam wird es Lächerlich! Wir kennen jetzt alle Standpunkte Amen
     
  8. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    @Fighter77: ich habe mich auf das Ursprungsthema bezogen.
     
  9. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Deutsche und Holländer zusammen? :gruebel: :gruebel: :hammer2:
     
  10. lArdinal

    lArdinal Finanzierungs-Delta

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0

    und das ist auch bitteschön verdammt gut so!


    -das nur ganz am rande, nich dass mir es steffele mir nun den hals umdreht :zahnluec:




    bisher hab ich in frankfurt -die 2 tagen an denen ich dort war- durchweg nur positive erfahrungen gemacht.

    dass die stimmung einen exaggerierten nationalstolz widergespiegelt hat, war nicht einmal bei dem spiel gegen polen gewesen. ausser halt mancherlei sprüche wie "Heute ab 21 Uhr wird zurückgeschossen" mit anschließendem "gut geschossen, krieg so gut wie gewonnen", aber das betrachte ich dann eher mit einem zugedrückten auge.
    als die engeländer frankfurt besuchten war das klima auch absolut friedlich, auf jeden fall hätte man ein paar aggressivere reisende erwarten können so wie sich manche in internetforen gegeben haben. war eine gute entscheidung, mein celtic-trikot erst beim deutschlandspiel anzuziehen :zahnluec:


    es ist einfach geil sich auf so dieser fussball-spass-ebene mit den verschiedensten menschen aus mancherlei land auszutauschen. ein bierschen hier, eines da, was zählt ist die zeit zwischen den spielen zusammen feiernd zuverbringen! :top:

    super deutschland :klatsch :
     
  11. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    Hab ich jetzt den Status der Forenpolizei ? :zahnluec:

    Die Engländer hätte ich auch sehr gerne in Frankfurt gesehen. Aber das Jugendspiel war auch witzig und vom Spiel her haben wir ja nix verpasst. Wo habt ihr eigentlich damals geschaut ?
     
  12. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Eja- Sachsenhäuser Ufer eben auf den billigen und schattigen Hartz IV- Plätzen halt...:zahnluec:
     
  13. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    Mohrs Deutschlandgefühl: Danke Ausland! - Kultur - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    Sehr schöner Artikel. Als ehemaliger taz-Schreiberling dürfte der Verfasser über jeden Zweifel erhaben sein :floet: