Fanclubs, Club Nr. 12 & Co.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus, 26 April 2010.

  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Aus den Erfahrungen der letzten 3-4 Jahre, sehe ich deren Umfragen als quasi repräsentativ. Weil der Club Nr. 12 ist im Mitgliederbestand sehr hetrogen, so dass er nMn eine allgemein gute Vertretung der Bayern-Fans ist. Zweitens, ein Großteil der Club 12-Mitglieder sind auch Bayern-Mitglieder und dass sind diejenigen, die dann auch ggf. über einen weiteren Verkauf abstimmen.

    Was ist nicht repräsentativ bzw. nicht relativ ist, ist die Meinung der Erfolgsfans.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das ich nicht lache. Schonmal darüber nachgedacht warum es kein offizieller Fanklub ist? Wahrscheinlich weil der Mitgliederbestand sehr heterogen ist...
     
  4. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    war da nicht irgendwas von "Hoeness vs. "Schickeria" und "Club Nr.12" ?
     
  5. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Schwachsinn.
    Du hast null Ahnung bzgl. Club Nr. 12 und deren Ziele.
    Dass das kein Fanclub ist, ist pure Absicht. Es ist eine Dachorganisation, quasi ein "Verband von Fanclubs und Fans", eine Interessenvertretung.

    Die Schickeria. Der Aumann hat sich bzgl. Choereografie gegen Lyon lobend zum Club Nr. 12 geäußert.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Die Choreografie war klasse - keine Frage.
    Trotzdem ist Hoeness klar GEGEN die Abschottung des Club Nr 12.

    Dachorganisation, Interessenvertretung, danke! Musste Tränen lachen. :D
     
  7. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Glaube mich ja da auch an eine Äusserung von Hoeness erinnern zu können, aber ich finde im Web nichts mehr dazu.
    Hast Du evtl. mal einen Link für mich ???
     
  8. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Du bist halt null informiert.

    Zu dem 2 Jahre alten Interview in Blickpunkt Sport schreibe ich was, sobald ich Zeit habe.
     
  9. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7


    So jetzt werde ich mich letztmalig zu diesen offtopic äußern.

    Das Interview im BR ist 2 1/2 Jahre alt und U.H. war halt damals noch etwas angefressen. Seitdem ist sehr viel Wasser die Isar runter geflossen.
    Inzwischen weiß auch U.H., was Club Nr. 12 und Schickeria machen und wer die sind.
    Zu diesem Thema "Jahreshauptversammlung 2007" findet Ihr hier:

    http://www.soccer-fans.de/bayern-muenchen/16955-jahreshauptversammlung-wutrede-uli-hoeness.html

    und hier

    http://www.soccer-fans.de/fans-ultras/17072-hoeness-vs-schickeria-club-nr-12-a.html

    die entsprechenden Kommentare, Meinungen, Stellungnahmen und Richtigstellungen.

    Falls der Bayern-Vorstand die Mitglieder-Liste vom Club Nr. 12 benötigt, Raimund Aumann und A. Brück (seines Zeichens Fanbeauftrager des FCBs und sehr bekanntes Mitglied beim sehr bekannten Fanclub "Red Munichs") können bestimmt jederzeit eine aktuelle Mitgliederliste besorgen. Denn der Fanclub "Red Munichs" ist u.a. stark im Club Nr. 12 vertreten und einer der Initiatoren. Auch andere große bekannte Fanclubs sind mit Mitgliedern im Club Nr. 12 vertreten.
    Deshalb war das Interview im BR mit U.H. zu diesem Thema etwas schwachsinnig. Mittlerweile sollte U.H. aber gut Bescheid wissen dazu.
    Es gab seitdem auch regelmäßig Treffen.
    Bezüglich der Stimmung hatte U.H. mMn recht. Aber das habe ich schon 2007 geschrieben (siehe obige Links).

    Ein aktueller Kommentar von Raimund Aumann (Abteilungsleiter Fan- und Fanclubbetreuung beim FCB) zur Choreografie gegen Lyon aus der AZ auf die Frage, wer es organisiert hat:
    "Die Fans! Organisiert und bezahlt. Federführend war der Club Nr. 12 mit 90 Helfern. Die Aktion hat zwei, drei Tage Arbeit gekostet, am Spieltag waren sieben, acht Stunden 90 Mann im Stadion beschäftigt - wir sehen es als Geschenk der Fans an den Klub und sind sehr stolz darauf."
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 April 2010
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465

    Weil ich kein Mitglied bin? Würde mich mal interessieren, ob DU ein Mitglied des Club´s bist.

    Es geht mir darum, dass du den Club Nr. 12 als "Fanvertretung" hinstellst. Und das ist er einfach nicht. Nie. Niemals.
     
  11. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Der Club Nr. 12 ist nicht DIE "Fanvertretung", er ist eine Organisation von Fanclubs und Fans um geschlossener und besser auftreten zu können. Der Club Nr. 12 hat keinen allein Vertretungsanspruch, kann er auch nicht mit seinen ca. 1.000 Mitgliedern und ? Nicht-Mitgliedern (die sich an der Meinungsbildung beteiligen), aber angesichts von über 10 Mio. Bayern-Fans und über 1.000 Fanclubs.
    Dennoch es gibt keine weitere Organisation dieser Art bei den Bayern-Fans und der Club Nr. 12 hat einen hohen Anteil von Fans aus den Kurven sowie von den Fans, die bei fast allen Bayern-Spiel (Heim u. Auswärts) dabei sind.
    Mag sein, dass sich der Gegentribünenbesucher vom Club Nr. 12 nicht vertreten fühlen mag. Aber auch diese Fans dürfen sich gerne aktiver beteiligen.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du Bayern-Fan bist, weil sonst würdest Du wahrscheinlich nicht so aktiv hier diskutieren.
    Ja, ich bin seit fast 5 Jahren dort Mitglied (und seit fast 15 Jahren Bayern-Mitglied). Ich kannte den Club Nr. 12 nicht bevor ich mich für einen Sonderzug des Club Nr. 12 angemeldet hatte. Auf der langen Rückfahrt von einem DFB-Pokalfinale 2005 hatte ich ein langes Gespräch mit einem aktiven Club Nr. 12-Mitglied. Das hat mich von den Motiven überzeugt. Kurz danach bin ich eingetreten.
    Solche Club Nr. 12-Angebote wie Sonderzüge, Busfahrten stehen im Prinzip allen Bayern-Fans zur Verfügung. Der Newsletter vom C12 informiert über Gespräche mit der Bayern-Führung und über Umfragen findet eine demokratische Meinungsbildung statt. Auch Nicht-Mitglieder können den Newsletter beziehen. Schau mal auf deren Homepage vorbei.

    11 FREUNDE - Bundesligen - Gregor Weinreich im Interview -

    Auch der Eintrag zum Club Nr. 12 innerhalb des Wikipedia-Artikels FC Bayern München ist korrekt.


    Hinweis an Mods:
    Bitte offtopics in separates Thema ausgliedern. Holgy, siehe pn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 April 2010