Fan-Ausschreitungen: Die Konsequenzen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 30 Oktober 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    Wie nach den jüngsten Aktionen (Pyrooffensive einerseits, Randale in Dortmund andererseis) aus den Kurven nicht anders zu erwarten war, will das Imperium jetzt zurückschlagen. So hat es wohl auch jeder mit etwas Grips erwartet. Mal sehen, was so an Maßnahmen kommen wird. Heribert Bruchhagen hat schon mit höheren Preisen geliebäugelt, was natürlich dazu dienen soll, einen teil der Kurvenfans über einen höheren Preis aus dem Stadion zu treiben.

    Auch Hannover 96 Präsident Kind fordert von der DFL nun endlich, das gehandelt wird! Härte ist angesagt: Der Präsident von Hannover 96 plädiert für verschärfte Einlass-Kontrollen. "Das ist lästig für die Zuschauer, aber es gibt keine Alternative. Die Fans müssen die Spielregeln beachten, ansonsten sollen sie das Stadion gar nicht erst besuchen", sagte Kind, der eine deutliche Erhöhung der Eintrittspreise nicht ausschloss.

    Fußball - Newsticker - Bundesliga - Fan-Ausschreitungen: Kind fordert Konsequenzen

    Für Clubchef Martin Kind liegt das Hauptproblem in der Ultra-Szene, die sich weigere, das Verbot der Deutschen Fußball-Liga (DFL), des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Europäischen Fußballverbandes (UEFA) zu akzeptieren und bei Spielen weiterhin Feuerwerkskörper abbrennt.

    Kind lehnt Deal mit 96-Ultras rigoros ab | NDR.de - Sport - Fussball - Bundesliga

    Kind spricht auch ganz offen davon, dass es auch eine Maßnahme wäre, bestimmte Blocks in der Kurve einfach aufzulösen. Er sieht das Störerpotential in Hannover bei ungefähr 250 Personen. Die werden es ab jetzt wohl schwer haben. In Hannover. Und vielleicht auch bald voanders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Also, was ist jetzt hier das Thema? Pyroshows oder Randalle? Beides unter einem Tuch zu nehmen, ist zu billig, absurd und falsch. Eigentlich sollten eröffnungsthreads doch objektiv sein, aber wenn man den Thread-Ersteller sieht, kein Wunder...:isklar:
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    Dynamo Dresden bangt nach den Vorfällen in Dortmund nicht nur wegen einer Strafe des DFB, denn das ist ja für den Verein leider schon Routine, sondern auch um Verlust des Hauptsponsors, der es natürlich nicht gut findet, seinen Namen hauptsächlich im Kontext von randalieren Fans in den Medien zu sehen. Da das in Dresden keine angesichts der Vergangenheit leider keine Überraschung darstellt, hatte sich der Sponsor eine Ausstiegsklausel in den Vertrag schreiben lassen, falls es zu Randale kommt. Bisher laufen die Diskussionen allerdings positiv, wohl angesichts der von Dynamo geplanten Maßnahmen.

    Dynamo versucht zu handeln und verzichtet nun als erstes auf sein Kartenkontigent beim Auswärtsspiel in Hamburg (gegen St. Pauli). St. Pauli wird die Karten nur auf seiner eigenen Geschäftsstelle an eigene Anhänger verkaufen. Beim nächsten Auswärtsspiel gegen Rostock wird ein weitere Verzicht angedacht.

    Zudem wird ein weiterer hauptamtlicher Fanbetreuer eingestellt. Gespräche mit der Dresdener Polizei und dem Innenministerium sollen die Tage folgen.

    Ausführliches dazu auf der Dynamo-Homepage:

    „Uns ist bewusst, dass wir durch diese harte Konsequenz leider auch die an den Vorfällen unbeteiligten und unschuldigen Dynamo-Fans bestrafen, die unsere Mannschaft und den Verein seit Jahren treu, bedingungslos und friedlich unterstützen. Jedoch wurde diese Entscheidung von einer durch nichts zu akzeptierenden Minderheit unserer Anhänger mit den Aktionen beim Pokalspiel in Dortmund geradezu heraufbeschworen. Wir mussten jetzt handeln, um zu unterstreichen, dass wir nicht bereit sind, diesen Chaoten und unbelehrbaren Personen, die Spiele der SG Dynamo Dresden als Bühne für ihre kriminellen Handlungen zu überlassen und damit die Fußballkultur in Dresden nachhaltig und auf lange Sicht zu zerstören. Das Ansehen unseres Vereins wurde durch die katastrophalen Ereignisse in Dortmund derartig beschädigt, dass wir jetzt gezwungen sind, unmissverständliche Zeichen gegenüber unseren friedlichen Fans, Partnern und Unterstützern sowie der breiten Öffentlichkeit zu setzen“, erklärte Volker Oppitz die selbstauferlegte Sanktion.

    SG Dynamo Dresden |*Details
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    vom DFB gibt es noch konkretes, die Verbandsmühlen mahlen bekanntlich langsam. Aber allein die Auswahl der Gesprächspartner lässt nix gutes erwarten.

    "Die Sitzung ist eine Auftaktveranstaltung, der weitere Gespräche mit Politik, Polizei, Generalstaatsanwaltschaften, dem Generalbundesanwalt und den unterschiedlichen Verbandsgremien im Einvernehmen mit den Klubs folgen werden", sagte DFL-Kommunikationsdirektor Christian Pfennig.

    ... "Angesichts der Komplexität des Themas kann es keine Patentrezepte geben. Ziel von DFB und Liga ist es daher, im Dialog mit allen Beteiligten abgestimmte, praktikable und wirksame Lösungen zu erarbeiten, die dann konsequent umgesetzt werden."

    Fußball - Newsticker - DFB - DFB-DFL: Keine konkreten Ergebnisse zu erwarten

    Mit allen Beteiligten? Man darf gespannt sein. Auch ob überhaupt etwas passiert oder alles im Sande verläuft, bis zum nächsten mal...
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    Ein interessantes Interview mit dem sogenannten Fanforscher Pilz. Man mag ja von dem halten, was man will, aber man sollte schon genau schauen, was der für Positionen vertritt, denn er sitzt auch direkt DFB als Mitglied in den DFB-Kommissionen für Sicherheit und Prävention sowie zur Integration.

    Da es ja hier um mögliche Folgen aus den jüngsten Entwicklungen geht, zitiere ich nur mal diesen einen teil:

    SPORT1: Wo sehen Sie eine Möglichkeit?

    Pilz: Die Ultras bekommen im Vergleich zu den anderen Fans von Verein unheimlich viele Privilegien. Sie dürfen früher in die Stadien um die Choreographien vorzubereiten, sie bekommen Räumlichkeiten, sie haben Sondergenehmigungen für die großen Fahnen, haben Privilegien bei Auswärtsfahrten und Fanartikeln. Da kann der Verein bei einem entsprechenden Verhalten eingreifen und sagen: Wenn ihr das nicht begreift, werden eure Privilegien entzogen.

    Gunter A. Pilz | Ultras | Hooligans | Interview | "Den Ultras die Privilegien entziehen" |  SPORT1 | Live | Bundesliga | Ticker | Einsätze | Platz | Fußball 
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Der Pilz ist ja in diesem Punkt lächerlich. Die Choreographien bereiten die Jungs & Mädls ja selbst vor: In ihrer Freizeit mit ihrem Geld und die Vereine sonnen sich dann in einer gelungenen Choreographie.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Da bin ich drüber gestolpert

    In der Summe stimme ich dem auch zu:
    Gewalt kriegt man aus dem Fußball nie ganz raus, dazu sind zuviele unterschiedliche Menschen auf engem Raum in einer aufgeheizten Atmosphäre unterwegs und dann sind's außerdem zuviele junge Männer. Das kann nicht zu 100% friedlich ablaufen.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    44.256
    Likes:
    2.791
    Eben läuft es woanders auch nicht, Rock am Ring, Oktoberfest und was weiß ich was für Großveranstaltungen.

    Das problem ist eben, bei den anderen Veranstaltungen kräht kein Hahn danach während die Meiden sich hier nun auf ein Thema eingeschossen haben. Die Mär von bösen hasserfüllten Fußballfan lässt sich wohl gut an den Mann bringen.

    Ich persönlich habe beim Fußball immer meinen Spaß und die Leute mit denen ich fahre ebenso. Egal ob in Hamburg, München oder Lautern.

    Ne Schußverletzung, ein blaues Auge, und ein Holzbein sind mir trotz paar hundert Live-Spielen bisher auch erspart geblieben.

    Ich muss verdammtes Glück gehabt haben. :zahnluec:
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Nur auf die Medien zu schieben geht nicht.

    Natürlich isses gerade bei Bundesligaspielen von Interesse und fällt auf, weil die ja so häufig stattfinden, auch soviele Menschen in der Summe hingehen und eben ein Fußballspiel an sich schon eine gewisse "Kampfstimmung" in sich trägt.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    So, hier die Reaktion des DFB/DFL:

    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) wollen das Gewaltproblem mit einer "Task Force Sicherheit" bekämpfen. Die beiden Verbände werden die Gründung dieses Gremiums, dem Vertreter aus Politik, Justiz, Polizei, den Fußball-Verbänden sowie der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) angehören sollen, beim "Runden Tisch" mit Innenminister Hans-Peter Friedrich am 14. November vorschlagen. Zudem treten DFB und DFL für eine konsequente Ausschöpfung rechtlicher Mittel ein. Zu diesem Zweck sollen Gespräche mit den Generalstaatsanwaltschaften geführt werden. Das sind die Ergebnisse des Krisengipfels der Verbände am Mittwoch in Frankfurt/Main.
    (...)
    "Jetzt kommt es darauf an, den gemeinsamen Zielen konkrete und angemessene Taten folgen zu lassen. Wir dürfen uns nichts vormachen: Dies ist ein langer Weg", sagte Rauball: "Natürlich treten wir im Einvernehmen mit den Vereinen weiter für Dialog und Prävention ein. Es muss aber klar sein, wo die Grenzen liegen, die nicht überschritten werden dürfen. Die echten Fußballfans müssen ein Teil der Lösung sein."

    Fußball - Newsticker - DFB - DFB und DFL: "Task Force" gegen Gewaltproblem

    Nun, da wird wohl recht klar, wohin die Reise demnächst geht. Ausgrenzung und Null Toleranz. Einen zynischen Spruch erspare ich mir jetzt. Oder ist das schon einer?
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Bestätigt mich nur darin, was die Jungs & Mädls con Schwatz-Gelb schrieben: Das ist eine Scheindiskussion um vorgebliche Sicherheit, die da der DFB / die DFL jetzt anzettelt.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    Die Taktik vom DFB ist für mich ganz klar: Die wollen mit der neuen Härte nicht nur das Gewaltproblem, sondern auch das Pyroproblem lösen.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Das lösen sie ja so schon mal nicht, weil schon der Ort der falsche ist, wenn ich den ganzen Ausführungen anderer Parteien folge.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    tja, mal schauen was (oder ob) da in zukunft so abgehen wird... ich hab in den anderen threads ja schon genug schwarz gemalt, hier sammel ich mehr, da kann man später mal schauen, was so alles gesagt wurde und was davon eingetreten ist.
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Na ja, ich glaube schon, das es beim Fussball ein bisschen anderes läuft. Beim Oktoberfest und co. sind es oft "nur" einzelne Störenfriede, die einfach zu viel gesoffen haben.
    Beim Fussball hast Du dann aber 2 grössere Fangruppen die eh zumindest teilweise nicht grade gut befreundet sind um es gelinde auszudrücken. Zumindest gilt das für die sogenannten "Problemspiele". Blöd ist es nur für die friedlichen Fans, die dann - wie jetzt auch beim Dynamo - über einen Kamm geschoren werden.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    44.044
    Likes:
    2.782
    Unser Bundesinnenminister kündigt ein härteres Vorgehen gegen Gewalt im Fußball an: Fußball - Newsticker - DFB - Friedrich: Härtere Linie gegen Gewalt im Fußball

    Allerdings finde ich die zitierten Aussagen von Herrn Friedrich ziemlich nichtssagend. :weißnich:
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Ich bin mal etwas zynisch, weil der Mann ja aus der C-Partei meiner Heimat kommt: Der stellt sich das so vor, dass noch mehr Polizei anrückt.

    Geht ja wohl aber schon aus einem ganz banalen Grund schlecht: Die ist ja mittlerweile jetzt schon an den Grenzen ihrer Kapazität angelangt.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.990
    Likes:
    1.097
    Nun. Die kann man ja aufstocken. Also die Kapatzitäten. Passt auch gut zur Politik mancher Regierungen.
     
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.801
    Likes:
    2.045
    Also Rheinland-Pfalz baut STellen ab bei der Polizei. Und in BW gibt es glaube ich auch den Plan Stellen einzusparen.

    Sollen sie doch einfach Hilfspolizisten ausbilden.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Würde mich wundern, wenn die nun das Geldsäckl hervorzaubern um aufeinmal tausende von neuen Polizeistellen zu schaffen.
     
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Mich auch, wo sie die doch so schön nach und nach abbauen.
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.801
    Likes:
    2.045
    Ach wenn man sich hier sich durch die Threads liest, muss man als Polizist ja nur wissen wie man Pfefferspray aus der Dose bekommt und muss Fahnenstangen zerbrechen können. Da kann man gut ungelernte Kräfte nehmen. Da braucht man kein Geldsäckl, nur willige 1-Euro-Jobber.


    Neue Stellen werden nicht geschaffen, ich gehe davon aus dass die man eben verschärft und länger durchsucht wird zukünftig. Oder durch einen Nacktscanner muss, oder nur noch personenbezogene Karten verkauft werden.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Die Bildschlagzeile stelle ich mir besser nicht vor :D
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.801
    Likes:
    2.045
    DA ich ihn gerade sehe im Fernsehen, der Söders Markus wäre der richtige um ein Sicherheitskonzept zu entwickeln. Aber jetzt wird er ja leider Finanzminister.
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.801
    Likes:
    2.045
    Der Innenminister von Rheinland-Pfalz Lewentz hat sich zumindest schon einmal ein Konzept überlegt die Fans von Fußballspielen und Formel-1-Rennen an den Kosten für die Polizeieinsätze zu beteiligen. Die Eintrittskarten für diese Veranstaltungen sollen um 1,00 €, sog. Event-Euro, teurer werden. Dies will Lewentz bei der nächsten IMK im Dezember vorschlagen.

    Quelle: SWR Videotext S. 121 und: http://www.swr.de/nachrichten/rp/-/id=1682/nid=1682/did=8825094/svlii2/index.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 November 2011
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.974
    Likes:
    719
    Das war jetzt aber ein Scherz, gelle? Ich hab den guten mal live erlebt, der hätte vor 70+Jahren so richtig Karriere machen können.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.732
    Likes:
    3.247
    Der würde überall Karriere machen - das ist viel bedenklicher.
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.801
    Likes:
    2.045
    Klar. Joah, da wäre er steil durchgestartet damals. Aber sie halten ihn ja schön an der kurzen Leine in Bayern, da sollte man ihn auch nicht losmachen. So ein Typ kann gefährlich werden wenn er zuviel Macht bekommt. Also ist schon gut dass er kein Innenminister ist.
     
  30. FCNFranke

    FCNFranke Member

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Der Söder ist doch nur jemand der die Nase nach dem Wind hängt. Ich mein er ist Franke, aber gibt ja auch genug fränkische Bayernfans. Was nur beweist, dass nicht jeder Franke unfehlbar ist :) Aber der als Innenminister wäre doch eine Witzfigur.
     
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    11.025
    Likes:
    976
    Und wo genau wäre da der Unterschied zur Gegenwart? :suspekt: