Eva furioso

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 11 Oktober 2007.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Eva Herman hat am Dienstag Abend bei Kerner mal wieder zugelangt - habt ihr sicher mitbekommen :D

    Nachdem sie vom ZDF erst wegen diverser Vegleiche zum Nationalsozialismus aus der Sendung ausgeladen wurde, durfte sie letztendlich doch auftreten...
    Quotenmeter.de - Eva Herman darf nicht bei Kerner werben

    In der Sendung selbst aber ging es gerade so weiter und Kerner schickte sie nach Hause...
    Kerner: "„Ich wollte wissen, was Eva Herman wirklich denkt. Als ich gemerkt habe, dass sie ihre missverständlichen Äußerungen nicht aufklären kann, habe ich sie freundlich verabschiedet“, erklärte Kerner gegenüber der „Bild“-Zeitung sein Handeln. „Ich entscheide mich für die anderen drei Gäste und verabschiede mich von Eva Herman“, hatte er in seiner Sendung gesagt, woraufhin Herman schließlich das Studio verließ."
    Quotenmeter.de - Eklat: Kerner wirft Eva Herman aus seiner Talkshow

    Irgendwie war sie für mich nach ihrem Buch mit deren "diskussionswürdigen" Aussagen (hatten wir ja schonmal diskutiert ;)) doch eher belustigend.
    Aber inzwischen kann man ja nur noch einer Meinung sein: Diese Frau denkt scheinbar doch ein bissl arg anders als wir "Normalsterblichen", oder täusch ich mich da? Und scheinbar meint sie das auch wirklich genau so, wie sie es in ihren Sendungen verzapft.
    Eine reine Werbetaktik kann ich langsam nicht mehr erkennen...

    Was denkt ihr von dieser Frau?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Lass mich mal die Frage so rum stellen:
    Was macht'n der Kerner da eigentlich?
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Seinen Job.
    Oder wie meinst du?

    Verstehe den Zusammenhang zu den Aussagen von Eva Hermann nicht... :gruebel:
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Die frau ist mir egal, aber Kerner zeigt wieviel er von Meinungsfreiheit hält und was für ein großes Arschloch er doch ist, wenn er auf Kosten der Frau sich so eine Mühe gibt den von ihm gewünschten Skandal herbeizuführen.


    Halte zwar nichts von der Meinung von frau Herrmann, nur was der Kerner da abgezogen hat war genau das selbe, nur halt in die andere Richtung.

    Evtl. sollte man den Sender auch mal dafür bestrafen, daß er im Free-TV auf Kosten der Steuerzahler dermaßen eine vorgefertigte Meinung verbreiten will. Oder wars nur der kernern, der wirklich einzig und allein geil auf genau diesen Abgang war?
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Dann macht er ihn heuchlerisch und schlecht.

    Allerdings ändert das auch nix an Evas Aussagen, das stimmt wohl.
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Gut, ich hab die Sendung jetzt nicht gesehen, aber es wurde ja inzwischen genug drüber geschrieben.

    Eva Hermann wurde ja nur (doch) eingeladen, damit sie zu ihren Aussagen weit vor der Aufzeichnung Stellung nehmen konnte. Und bisher hat der Kerner auf mich einen ganz seriösen Eindruck gemacht...

    Ebenfalls wurde geschrieben, dass Senta Berger (war auch Gast in dieser Sendung) kurz davor war das Studio zu verlassen. Ganz ehrlich: Bevor ein ("normaler") Gast die Sendung verlässt, hätte ich den "Störenfried" auch rausgeschmissen...


    btw: Ich bin kein Fan von solchen Talksendungen, aber die Kerner-Ausgabe ist für mich noch eine der besten...
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Kerner und sein Arbeitgaber hatten vor Monaten beschlossen sie nicht einzuladen, weil achso untragbar.
    Jetzt kommense drauf, daß man aufeinmal ihre Meinung hören muß.
    Dann lädt man die Frau natürlich ein, will aber gar nicht ihre Meinung hören, sondern will sie sich rechtfertigen sehen, will eine zu Kreuze kriechende Blondine, die vor der Nation Abbitte leistet.
    Ich hab den Quatsch ja auch nicht gesehen - aber so manche Artikel in Spiegel, Süddeutsche, etc. erzählen genau diese Geschichte.

    Von Kerner als Journalisten habe ich die Nase schon längst voll. Werde nie vergessen, wie diese journalistische Niete vor einem VW-Manager saß, der in der Sendung zugab, daß auch der VW-Vorstand von den Details im Personal-/Betriebsrat-Skandal wusste und ihm dann nix anderes mehr einfiel als dumm zu grinsen und sofort zum nächsten Punkt auf seiner Karteikarte weiterzugehen.
     
  9. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Er inszenierte eine Eklat, von Anfang an. Nix anderes hatte er im Sinn.
     
  10. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Das glaube ich nicht.

    Insgeheim muss das ZDF doch einen Imageschaden (zumindest dieser Sendung) befürchten.
    Zwar haben an diesem Abend anscheinend mehr Zuschauer eingeschaltet als sonst, aber wenn man zum Beispiel Rupert liest, wird dieser vorerst nicht mehr einschalten (jetzt erst recht nicht mehr ;))

    Und da ist Rupert vielleicht nicht der einzige...
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Darum geht es doch. Die Öffentlichen sind doch schon lange nicht mehr das, für das sie eigentlich da sind sondern auch nur reine "Quotensender".

    Nischensendungen die wenig Quote bringen werden doch meistens nur noch auf Phoenix etc gesendet.
     
  12. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.951
    Likes:
    1.653
    Für mich ist das alles ziemlich befremdlich.

    1. Wieso lehnt die Herman die Einladung nicht einfach ab, wo sie doch schon vorher wusste, mit welchen Schwachmaten ( Senta Berger & Margarethe Schreinemakers ) sie dort gemeinsam auf der Couch sitzen soll?
    Ist sie wirklich so uninfomiert und, ja, sagen wir es ruhig: dumm, wie uns glauben gemacht wird?

    2. Dass Herman in Bezug auf ihre Mutter-, Familien- und Rollenthesen grundsätzlich NUR Schwachsinn redet und verzapft, ist uns ja allen klar. Aber gerade die Aussage: "Die Nazis haben auch die Autobahnen gebaut und wir fahren drauf!" als Rechtfertigung, überhaupt Bezüge zum 3. Reich herstellen zu dürfen, war doch eigentlich gar nicht so "untragbar". Damit hatte sie einfach Recht...

    3. Die Show in ihrer Gesamttragweite ( Moderator, Gäste, Themen und der Umgang damit ) zeigte mal wieder, wie nah am allerletzten Abgrund unsere TV-Landschaft steht.
     
  13. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Dann hätte er das Gespräch nach der zweiten Frage abbrechen können. Als EH die Frage, ob sie Fehler gemacht habe, verneinte. Stattdessen bohrte und kratzte er weiter, wie ein Richter, der von einer Angeklagten das Ablegen eines Geständnisses erwirken möchte.
    Die Hohlbirnen Berger + Schreinemakers spielten bei diesem (Schmieren-) Theater wohl die Rolle der Geschworenen.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Womit hat sie Recht: Dass die Nazis die Autobahnen erfunden haben und dass das ne tolle Sache war? Beides falsch.
    Oder dass sie sie (alle auf denen wir fahren) gebaut haben, naja dass glaube ich mal so als pauschale Aussage nicht.

    Oder dass das regelmäßig als Rechtfertigung gebracht wird, für die Meinung "damals war nicht alles schlecht"?
    Auch unbrauchbar.
     
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Wie auch Du, Uru, dachte ich, der die Sache nicht gesehen hat, bei den ersten Meldungen über ein Autobahn-Zitat an den "Klassiker" des unschönen Gedankenguts.

    Ein kluger Kollege hat sich mal, weil selbstredend der Stammtisch glühte, mittlerweile die Mühe gemacht und genau den "Autobahnpart" noch einmal durch Sehen und Hören überprüft.

    Sinngemäß lief es wohl so:

    Kerner hatte sie wegen des von ihr an anderer Stelle verwendeten Begriffs der "Gleichschaltung" befragt, worauf sie antwortete, daß dieser Begriff mittlerweile in der Medienlandschaft benutzt werde.

    Ein Historiker im Zuschauerraum, der in die Diskussion bereits eingebunden war, hielt ihr daraufhin vor, daß dieser Begriff ein "Nazibegriff" sei.

    Darauf entgegnete sie, daß dieser Begriff gleichwohl benutzt werde (ich ergänze: Im Sprachgebrauch vorhanden sei und damit meinte sie wohl, er könne eben kein "Nazibegriff" mehr sein). Und daran anschließend: Schließlich würden auch Autobahnen benutzt, die aus jener Zeit stammten, ohne daß da jemand nachfragt.

    Daraufhin fielen dann alleine wegen der Nutzung des Begriffs "Autobahn" Kerner, Berger und Schreinemakers aus allen Wolken und es entwickelte sich die Abschiedsszene.
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Soll soviel heißen, dass man jeden Begriff, der damals geprägt wurde, benutzen darf, weil "Autobahn" ja auch geprägt wurde. Was falsch ist, aber das nur am Rande.

    Dann könnte ja jemand kommen, und zur Endlösung der Lauternfrage blasen, ohne einen Nazivergleich fürchten zu müssen und auch U-Bahnlieder wären wieder politisch korrekt. Ist natürlich nicht der Fall. Wenn jemand den Begriff "Gleichschaltung" verwendet, dann mit voller Absicht der Assoziation. Da taugt der Begriff "Autobahn" nicht als Rechtfertigung, es gibt eben unterschiedlich besetzte Begriffe. Zumal der Begriff "Autobahn" eben nicht von den Nazis geprägt und auch nicht misbraucht wurde.

    Aber ich kritisiere ja was ganz anderes: Dass sie als Totschlagargument eines bringt das gar keins ist: Weder hat Adi die Autobahn erfunden, noch die erste gebaut geschweige denn besonders viel davon. Und zu behaupten, die gebauten seien "gut" im Sinne des Gegenteils von "schlecht" weil Naziding gewesen, der lese mal nach wie "gut" es beim Bau so zuging.
     
  17. tom37widder

    tom37widder Fürther Franke

    Beiträge:
    542
    Likes:
    0
    Ich könnte das große Kotzen bekommen , wenn ich dieses [...] Getue von unseren heutigen Medien und deren in der Öffentlichkeit stehenden Vertretern wie z.b. Kerner, Schreinemakers,.... etc. mitbekomme.
    Nein ich bin kein Nazi , wengleich ich schon die Ideologie mein eigen nenne , erst mal mir >>> meiner Familie >>> meinem Heimatland.
    Was ist so verkehrt dran , erst mal satt sein zu wollen bevor andere sich an meinem Trog nähren dürfen. Diese falsche Schlange Schreinemakers versucht die Eva H. so darzustellen , das diese ihren Profit erhöhen möchte. Wie zum Teufel lässt sich denn dann diese Pseudokommunistin denn entlohnen , die bekommt doch auch sehr sehr harte Euros!!!!!
    Wir alle waren nicht dabei , in der Zeit als Hitler sein Unwesen Trieben , nein nicht mal die Väter der meisten waren da schon geboren , warum zum Teufel kann nicht endlich mal Schluss sein mit dem zu Kreuze Gekrieche und man kann die Geschichte vernünftig Analysieren.
    Wie nach jedem Ende einer Ära lässt sich im gescheiterten Modell nicht nur schlechtes finden , nimmt man den Sozialismus der mit dem Ende der DDR einen Rückblick in unsere unmittelbare Vergangenheit bietet, dann gibt es auch Punkte die Das Heute prägen. Als kleines Beispiel die Kindergartenplätze.

    Wenn man nun Evas H.´s Autobahn Vergleich nimmt , ist es zwar sicherlich richtig das Hitler die zum Zwecke des schnelleren Truppentransports bauen lies , aber es stimmt auch das ALLE heute drauf fahren ohne sich gedanken darüber zu machen. Was haben wir sonst noch alles den Militärs zu verdanken , doch wohl alles was auch zum Zwecke der Raumfahrt im Zivilleben einzug erhielt , denn Die Raumfahrt war und ist immer noch ein Militärprogramm. Wir hätten heute elementare Dinge , wie AKKU Elektrogeräte , Sateliten , Navigation , ...... etc. nicht und keiner schreit das kommt vom Militär.

    Ich mag die Herrman und finde ihre unkomplizierte Art mit der Vergangenheit umzugehn völlig OK .
     
  18. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Tja Tom, EH sagt ja auch: "Ich muss einfach lernen, dass man über den Verlauf unserer Geschichte nicht reden kann, ohne in Gefahr zu raten."
     
  19. tom37widder

    tom37widder Fürther Franke

    Beiträge:
    542
    Likes:
    0
    womit sie erstens vollkommen recht hat , und das ist zweitens traurig .
    keiner von uns war dabei , und irgendwann muss mal schluss sein.
    auserdem ohe jetzt nazi sein zu wollen , bereichern , oder versuchen es , sich heutige juden für zugegebenermasen schreckliches , das ihren großvätern wiederfuhr.

    mich würde interresieren was passieren würde , wenn die indianer anspruch auf amerika erheben :floet:
    wie gesagt es muss mal schluss sein , ich will keine kuh sein die für alle ewigkeit gemolken wird :D
     
  20. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Nicht zwingend, mir zum Beispiel war nicht bewusst welche Assozitionen dieser Begriff bei manchen Menschen wohl zwanghaft hervorruft. Ich habe zuhause nicht 'Das große Nazi-Wörterbuch' stehen. Das Wort habe ich schon so oft in verschiedenen Medien in verschiedensten Zusammenhängen gehört und gelesen.

    Das man sich in der Runde so über dieses Wort echauffiert hat, war für mich zerebrale Gutmenschen-Masturbation vom feinsten.
    Da war kein Interesse an einem Dialog zu sehen, da ging es nur darum zu zeigen: Wir sind die guten und die da ist die böse!
    SIE HAT JEHOVA GESAGT!

    Prophylaktisch distanziere ich mich übrigens von Toms Geschreibsel, wer weiss, wer mich sonst mit ihm in einen Topf wirft.
     
  21. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ähm, dass tue ich natürlich auch.
    Allerdings denke ich, dass die von mir zitierte Aussage von EH, nicht zwingend falsch/schlecht/verkehrt ist.
     
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Keine Angst, irgendwann wirst auch du erlöst. Das ist der Lauf der Dinge. ;)
     
  23. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Obwohl da ne Menge Masse zum melken ist :D

    PS: schluß mit off-topic
     
  24. tom37widder

    tom37widder Fürther Franke

    Beiträge:
    542
    Likes:
    0

    pffft wo willst du soooo einen großen topf hernehmen :suspekt:
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    20 km hat adenauer gebaut.
    4000 km hat addy in 8 jahren gebaut.
    8000 km hat die brd in knapp 60 jahren gebaut.

    soviel zeit muss sein.

    die arbeitsbedingungen waren denen im baugewerbe entsprechend.

    wenn die autobahnen des addy h. bei der deutschen bevölkerung so unsägliche pein hervorrufen, warum reißt man die 4000 km nicht einfach ein und baut sie daneben neu auf?

    denn ob sie nun "gut" im sinne von "gut" oder schlecht sind, wir brauchen sie noch.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Nee, das ist vollkommener Blödsinn. Natürlich kann man über Geschichte reden, ohne in "Gefahr" zu geraten. Welche "Gefahr" eigentlich? In Gefahr, die Gefahr der Verharmlosung höchstens, und in die gerät man mit diesem dämlichen Autobahnvergleich. Ich frage mich, was der überhaupt bezwecken soll, wenn nicht eine Verharmlosung der Nazizeit. Was haben denn bitte Autobahnen mit Völkermord zu tun (ausser, wenn man bedenkt, dass sie diesem mittelbar dienen sollten)? Kann doch niemand ernsthaft behaupten, er wünsche sich die Zeit zurück, weil schliesslich gab es ja tolle Autobahnen. :lachweg:

    Die Herman mit einem n hat ein ganz anderes Problem: Die redet von Familie und so. Wenn ich mir ihre eigene(n) so ansehe, sollte sie sich mal an die eigene Nase fassen.

    Was diese Fernsehshow nicht besser macht, aber ich habe sie mir auch nicht angesehen.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Stimmt, Zwangsarbeit gab's auch anderswo. :zahnluec:

    Aber für Autobahnen darf man das nicht so eng sehen, hast Recht.
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn du jemanden aus der damaligen zeit fragst, was denn damals gut gewesen sei, wird der wohl eher nicht antworten: die autobahnen. denn so viele autobesitzer gab es damals nicht.

    wenn du jemanden aus der heutigen zeit fragst, was denn damals gut gewesen sei, wird der wohl auch eher nicht antworten: die autobahnen. denn immerhin zwei drittel stammen aus der neuzeit.

    wenn man allerdings zur antwort bekommt: die schreckliche arbeitslosigkeit wurde bewältigt.

    dann muss man mit der entgegnung des neuzeitmenschen rechnen: die arbeitslosen wurden zum autobahnbau abgestellt.

    und das wiederum stimmt ja nun gar nicht!

    kurios, ne?
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Na, dann gib in einer Suchmaschine deiner Wahl mal diesen so neutral besetzten Begriff ein. :huhu:
    Dazu braucht es nun wirklich kein großes Naziwörterbuch, und man ist auch nicht paranoid, wenn dieser Begriff Assoziationen hervorruft. Übrigens nicht zwanghaft.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Kurios ist höchstens, dass dieser Vergleich immer noch stammtischtauglich ist. :lachweg:
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    woher nimmst du, dass bereits 33 zwangsarbeiter eingesetzt wurden?
    selbst der spiegel geht davon aus, dass arbeitslose ne schaufel in die hand bekamen.