Europa und der Rest der Welt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 24 Juni 2010.

  1. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Vor allem die Argentinier nicht, die ja offenbar von Maradona überhaupt nicht auf den Gegner eingestellt waren. Die haben uns viel zu viel Platz zum spielen gelassen und waren für ihre Verhältnisse viel zu brav.
    Maradona ist ja auch kein Trainer, Motivierung alleine reicht nicht. Man hört, daß Bilardo im Hintergrund die Taktik vorgeben soll, wofür ich jetzt aber keinen Beweis habe.
    Signifikant für das Dilemma in der Mannschaft der Albiceleste ist Lio Messi. Ich hatte das Gefühl, daß der nicht frisch wirkte, ohne Spritzigkeit, ein, zwei Pässe in die Tiefe sind zu wenig für so einen genialen Spieler.
    Der geniesst in der NM einfach nicht die Anerkennung, die ihm gebührt und das hemmt ihn. Ich will nicht sagen, daß er gemieden oder gemobbt wird, aber so abwegig ist das garnicht. An irgendwas muss es doch liegen, bei Barca hui bei Argentinien pfui.
    Als Maradona ihn nach dem Spiel in den Arm genommen hat, hat er das mit Widerwillen über sich ergehen lassen, war deutlich zu erkennen.
    Lio Messi blieb nicht nur ohne Torerfolg, die Rolle, die er bei Barca einnimmt, füllt er bei der arg.NM nicht aus. Genialer Typ, der Lio, der besser zu Europa passt als zum Rest der Welt. ( um auf den Thementitel des threads einzugehen ;) )
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.