Europa League: Borussia Mönchengladbach - Lazio Rom

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 20 Dezember 2012.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Ohne Effizienz ist nix holen - es sei denn Tiki-Taka-Barcelona spielt gegen einen Laden aus 2 Ligen drunter.
    Mir schleierhaft wie man einen Verein, der zum Großteil am Tor vorbeisäbelt mit dem Attribut "spielerisch überlegen" betiteln kann.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    1. Gut, das mit dem "jeder 2. Freistoß" war eine etwas grobe Schätzung. :rotwerd: Es sind halt die spektakulären Dinge, die einem am längsten im Gedächnis bleiben.

    2. Ihr hab für das andere Spielsystem (Angriffe über Außen und dann flanken) aber den passenden Stürmer (Stoßstürmer mit hervorragendem Kopfballspiel) für viel Geld verpflichtet. Also gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder mit dem vorhandenen Spielermaterial diese Systemumstellung einüben oder im Sommer die dazu passenden Spieler verpflichten.

    Oder sich eingestehen, das man für viel Geld den falschen Stürmer für die schon vorhandene Spielweise verpflichtet hat. Denn ein Dribbelkünster mit Stärken in der Schnelligkeit und im Doppelpass etc., wie man sie für ein durch die Mitte angelegtes Spiel braucht, wird der De Jong nicht mehr werden.

    3. Weiß natürlich keiner. Aber da die Borussia kaum mehr absteigen kann und Europa nicht das Ziel ist, wäre jetzt die ideale Gelegenheit, das herauszufinden. `n halbes Jahr Saisonvorbereitung ohne jeden Druck... wenn da nicht mal was neues probiert wird, wann dann?

    4. Klar, wurde erklärt. Mir geht´s auch nicht darum, ob diese Taktik nun richtig war oder nicht. Aber mit 7 Defensivenleuten auflaufen und sich dann über eine zu zaghafte Spielweise wundern, wundert mich nun wieder.
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wenn man mit eindimensionalen Zahlen wie herausgespielte oder zugelassene Chancen (gegen alle bisherigen Gegner!) so etwas ausdrücken kann: Ganz bestimmt.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wer vorne 30 % mehr Chancen erspielt und hinten 20% weniger zulässt, der ist als Mannschaft einfach zunächst mal spielerisch besser.
    Klar dann kommt die Effizienz ins Spiel, aber diese ist ja auch nicht in Stein gemeißelt.

    Heißt aktuell können wir durch unsere Effizienz den Nachteil aus dem Spiel kompensieren und uns dadurch sogar einen Vorteil verschaffen. Lass uns aber mal 10 % weniger effizient werden und die Augsburger 10% besser, dann muss sich halt irgendwann keiner wundern wieso man plötzlich mal ganz unten in der Tabelle steht, weil es eben absehbar war.

    Und deshalb wünsche ich mir jetzt ein wenig mehr Mut. Ich spreche ja nicht von totaler Offensive, aber zumindest 4 echte Offensive, die auch wirklich offensiv denken und wo nicht noch 2 eigentlich von Sechser sind, das würde mir für den Anfang ja schon reichen.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Mich hat es zunächst während des Spiels auch gewundert. Dann habe ich für mich aber eingesehen, dass der Matchplan ein anderer war, der schnell (selbst) zerschossen wurde und eine Reaktion nicht mehr möglich war.

    Vielleicht war es die falsche Taktik, vielleicht wäre Rom ins Straucheln gekommen, wenn man versucht hätte, die rund zu spielen und das mit einer entsprechenden Aufstellung auch zu signalisieren; ich finde es aber müssig, darüber im Nachhinein zu spekulieren, denn so falsch gedacht, wie Löw gegen Italien, hat Favre da (vorher) erkennbar nicht.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Dortmund hat in Hamburg mit 26:5 Torschüssen 2:3 verloren. Willst du mir nun sagen, die wären uns in dem Spiel nicht spielerisch überlegen gewesen? :D
     
    André gefällt das.
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich halte das für Quatsch. Es kann EIN Argument darstellen.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Der HSV war denen überlegen in diesem Spiel, er hat ja auch gewonnen. Damit siehste, was man von spielerischer Überlegenheit hat, solange die Effizienz nicht stimmt: Nette Tore und dennoch dem Gegner unterlegen.

    Euer "spielerisch überlegen" ist also Fuppes für die Galerie um nicht zu sagen: für die Füsse :D
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Als Dante zu uns kam, hab ich den für ´nen verkappten Stürmer gehalten, weil er vorne die Buden machte und hinten nichts als Katastrophen und Bruder Leichtfuss-Aktionen fabriziert hat. Auch der brauchte seine Zeit. Und ist jetzt bei den Bayern einer der vier besten Innenverteidiger der Liga. Auch Neustädter brauchte ein Jahr, bevor er wirklich eine Rolle bei uns gespielt hat.

    Was uns (abgesehen von Reus) in den letzten Jahren wirklich fehlt, ist mal ein absoluter Glücksgriff im Angriff. Igor hätte es sein können, aber er hat sich, sobald es so schien dass er in der Spur ist, immer verletzt. Was glaube ich auch der Hauptgrund war, warum er letztendlich aus der Reihe da vorn aussortiert wurde. Von der Klasse und der Torgefahr her ist ein Hanke nicht besser, aber auf den ist mehr Verlass was die Einsatzmöglichkeiten angeht.

    Nun also Luuk, der dummerweise den Igor machte als er gerade dabei war richtig Fuss zu fassen. Ich bin davon überzeugt, dass der noch kommt. Granit erlebt systemtechnisch und von der Denkweise her den absoluten Kulturschock, und hat sich den Übergang in die Bundesliga sicher auch einfacher vorgestellt. Im Moment baut er viel Mist, aber deshalb sollte man ihn nicht für die Zukunft komplett abschreiben.

    Und letztendlich bin ich immer noch der Meinung, dass das Team getragen von der Euphorie des "Wunders" Klassenerhalt nach der Frontzeck-Katastrophe in der letzten Saison sehr lange über seine Verhältnisse gespielt hat. Als am Ende die Luft raus war und vielleicht auch der zusammenhalt wegen der feststehenden Abgänge nicht mehr so hingehauen hat, zeichnete sich schon sehr deutlich ab dass wir so eine Saison erstmal nicht wiederholen können. Zumal es unmöglich war die Abgänge wirklich 1:1 zu ersetzen, das geht mit keinem Geld der Welt wenn man Borussia Mönchengladbach ist, und sich bei den Gehältern nicht in hirnrissige Dimensionen begeben will.

    Ich finde diese Spielzeit alles andere als bereauschend, und bin von der Spielweise her selber oft enttäuscht. Aber ich hab keinen Bock auf noch ´nen Trainerwechsel, weil ich glaube dass Favre uns auf lange Sicht wirklich weiterhilft. Da muss noch am Personal ein bisschen was geändert werden, vielleicht fehlen nur zwei Neue, damit der Laden wieder besser in Schwung kommt.

    Thema Younes: Es gibt natürlich keine Garantie dafür, dass der immer ´ne Bude macht, aber er war in seinen bisherigen Einsatzzeiten immer eine Belebung (in Hamburg das einzige bisschen Leben). Deshalb sollten wir dem Jungen noch ein paar Chancen geben, und ihn auch drinlassen, wenn er mal keinen guten Tag hatte.

    Irgendwie hab ich jetzt viel mehr geschwafelt als ich eigentlich wollte...
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Anscheinend gibt es aber Fans, denen Effektivität alleine nicht reicht, denn über die Effektivität regt sich hier ja keiner auf. Die wollen eben auch zumindest bei Heimspielen gegen eigentlich schlechter besetzte Gegner auch ein spielerisch überlegenes Match der eigenen Mannschaft sehen.

    Schönen und erfolgreichen Fußball eben. Gibt auch unter den Fans Ästheten. Und Gladbach sollte den Kader haben, das zumindest gegen Teams wie Düsseldorf, Augsburg und Fürth auch zu leisten.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Gerade gegen die Teams, die unten stehen und die über Beissen und Kämpfen ins Spiel finden, zeigt man aber meistens den weniger ästhetischen Fuppes. Kenne ich zumindest vom Südstern so.

    Und dass es tatsächlich das Problem von sovielen Gladbachfans ist, dass die Spiele gewonnen gewerden oder zumindest nicht verloeren werden aber kein Offensivfeuerwerk abgebrannt wird, bezweifle ich nachwievor, konfrontierte man sie mit der Option "in Schönheit sterben". :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2013
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Aha. Gegen die Teams von oben stellt man sich hinten rein, weil die einem halt aufgrund ihrer Klasse an Einzelspielern überlegen sind und gegen die Teams von unten kommt man mit Spielwitz und Kombinationsfußball auch nicht zu Zug, weil die beissen und kämpfen. Da dürften in Deutschland ja nur Grottenkicks zu sehen sein. Trotzdem schaffen es komischerweise die anderen Mannschaften (bis auf 2), sich tatsächlich mehr Torchancen (und zwar deutlich mehr) herauszuspielen als die Gladbacher. Wie machen die das bloß? :gruebel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2013
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Ich kann Deinen neuen Schlüssen nicht ganz folgen, Schröder, deswegen lasse ich sie mal so stehen. Ich check's nämlich nicht.

    Du hast doch gerade bemängelt, dass BMG gegen die Teams von unten keinen Zauberfuppes spielt und ich hab nur bemerkt, dass das auch die sog. Topteams seltener tun.

    Ich mein', ich wäre froh, wenn die ganzen Teams ab Tabellenplatz 6 oder 7 gegen den FC Bayern auch weiter aufrücken würden und v.a. auf Offensive setzen würden. Aktuell gäbe das dann dauernd Spiele, die 4 bis 7:1 ausgehen würden :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2013
  15. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.638
    Likes:
    753
    Keiner hat gefallen an solchen spielen wie in Rom, nur muss man unterm strich den trainer und die spielweise recht geben, weil damit hat man die punkte nunmal erziehlt.
    Obs anders mehr gewurden währen kann keiner sagen, leider :D

    mir passt das nicht, bin auch ein ungeduldiger mensch, von daher hätte ich lieber jetzt schon das es besser läuft als es das nunmal tut.
    Ist aber nicht so, das nervt mich bissel, aber ändern kann und werd ich nichts dran.
    Damit finde ich mich auch ab, nur ist die emotionale seite zu Borussia bei einem spiel eher angesprochen als die rationale.
    darum auch meine, das war wieder scheiße kommis zu den spielen.

    Was nicht heißt es sollen jetzt sofort köpfe rollen, das ist paar stunden auch mir wieder klar, wenn der puls wieder bei normal ist.

    ob wir nun hätten mehr oder die anderen weniger oder wir schlechter oder die anderen besser sind wahren oder währen tut doch nichts zur sache weil kann keiner von euch beweisen!
    Man kann es annehmen aber mehr auch nicht......

    Ich hoffe einfach das sich das ändert und das favre das hinbekommt, denke auch das er das schafft.
    Dann soll er halt die zeit bekommen und wir werden uns nächste saison hier wieder sehen und drüber reden obs nun klappte was die " gebt ihm zeit front" sagt oder ob die "es wird nicht besser front" recht hat.
     
  16. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    Das war ja selbst in der letzten so überragenden Saison bei uns so. Gegen kleinere Teams bekommen wir dann sleten was gebacken. Dein Südstern hat den Vorteil der individuellen Klasse. Und das halt nicht nur wie bei uns Arango und ab und an Herrmann, sondern direkt bei mehreren.

    Keiner will in Schönheit sterben und wohlmöglich dann gegen den Abstieg spielen müssen.

    Bei dem Anstoß der Diskussion hier ging es ja mMn um das Lazio-spiel. Da kann man nicht absteigen, da kann man nur weiterkommen oder rausfliegen.

    Und trotz aller Versuche von propolis oder ichsachma bzgl. eines Matchplans der nicht aufgegangen ist sehen es einige hier so(wozu ich mich auch zähle), dass man halt nicht mit drei 6ern hätte anfangen sollen/müssen wie auch immer. Mir ist auch bewusst, dass man das im Nachhinein immer leicht sagen kann als Couch-Coach ohne A-Lizenz! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2013
    Ichsachma gefällt das.
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Das ist ja mal ein Ding über das man wirklich diskutieren kann, was sinnvoller ist:
    Einen Spieler mehr in die Offensive stecken und darauf bauen, dass man so schnell das erste Tor macht und ggf. das zweite hinterher oder eben die Defensive stärken und auf das eine Tor spekulieren, das langt und dann das verteidigen - wobei's mit Verteidigung nicht so rosig aussieht bei BMG.
    Ich tippte da schon mal meine Meinung zu rein: Ich würde noch eher mit 4 Sechsern auflaufen, wenn ich "nur" ein Tor schiessen muss und die anderen keins erzielen sollen.
    Aber, egal, wie man's dreht, zu bemängeln, dass BMG in Rom nicht mehr Torschüsse als Lazio zu verzeichnen hatte, finde ich etwas vermessen.
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nochmal: Um Zauberfußball gehts nicht, sondern um die Ablegung des Zauderfußballs. Keine verlangt, das sie so spielen wie Dortmund, Leverkusen, die Bayern. Von in Schönheit sterben war auch nicht die Rede. Das passiert auch nicht zwangsläufig, bloß weil man halt nicht in jedes Spiel mit der "Sicherheit zuerst"-Taktik aufläuft, sondern zumindest gegen schwächere Teams mit der "Heut wollen wir mal gewinnen und das auch zeigen"-Offensiv-Aufstellung.

    Die Abstiegskandidaten müssen sich doch verarscht vorkommen, wenn sie bei einem EL-Teilnehmer auswärts antreten und dann noch das Spiel machen sollen, weil der Gegner nicht mit mehr als 4-5 Leuten über die Mittellinie kommt.

    Gladbach sollte halt besser (und nicht nur erfolgreicher) spielen können als Düsseldorf, Augsburg und Fürth.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    Und das ist ja letztenende oft Geschmacks- bzw. Ansichtssache und natürlich muss sich dann ein Trainer auch nach dem Spielermaterial richten was er hat.

    Das tue ich persönlich auch nicht. Ich bemängele eher, dass wir gefühlt bis zur 70. Minute gar keine Torchance hatten.
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Das verstehe ich jetzt nicht. In der Hinrunde hat Gladbach aus den ersten 6 Spielen 6 Punkte geholt, in der Rueckrunde aus den bisherigen 6 Spielen wieder 6 Punkte. Wo genau ist da die Verbesserung?
     
  21. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402
    Dass die bei uns zB nicht das Spiel zwingend machen wollen ist auch logisch aus meiner Sicht.

    Aber in den direkten Duellen scheint es uns teilweise einfach nicht möglich (ausser bei den Domstädtern :D) tatsächlich signifikant besser zu spielen. Dafür fehlt uns in dieser Saison a) der Lauf und b) eine eingespielte Mannschaft.

    Das mag nächstes Jahr (hoffentlich) schon wieder anders aussehen. Aber dieses Jahr bekommen wir das trotz millionenschwerer Neuverpflichtungen nicht auf die Kette. Was mich an und für sich erstens nicht wundert und zweitens auch nicht so dermaßen stört.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Jupp, deswegen wäre mein 4 Sechser-Plan bei BMG wohl auch nicht aufgegangen, weil die nicht mehr verteidigen können, u.a. aus mittlerweile zig Mal genannten Gründen, die Lazio-Jungs das wussten und, in italienischer Taktikfuchsmanier, auch gleich mal zu Beginn ausnutzten :D
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.422
    Likes:
    1.402

    Zumal wir aufstellungstechnisch mit nominell zwei 6ern nichtmal offensiver gespielt haben. Allerdings ist Xhaka natürlich von dem was ich bisher sagen kann nen Tick offensiver ausgerichtet als jetzt Marx.

    Momentan spielen wir mit zwei echten 6er auf der Doppel-6, mit Xhaka ist's dann aber halt eher ein 6er (Nordveith) + ein 8er (Xhaka).

    Stabiler sind wir schon geringfügig geworden durch den Wechsel Marx-Xhaka.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wo das denn denn? :gruebel: ich bitte um Quellen, Zitate etc. um das zu belegen!! :D
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wenn Du es statistisch lösen willst:

    7:12 zu 7:8 :D .

    Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Die ganze Wahrheit ist, dass Gladbach in Leverkusen und Dortmund gleichsam (sieg-)chancenlos war und in den Rückspielen im Endeffekt trotz "verhaltenen" Spiels und vermutlich auch wegen des Heimvorteils nicht in Gänze.
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Konsequenterweise heisst das aber auch, dass in jedem Ligaspiel diejenige Mannschaft, die sich im Vorhinein fuer die schwaechere haelt, Beton anmischen sollte. Die Situation im Ligaspiel ist fuer einen Aussenseiter naemlich sogar guenstiger als die Situation fuer Gladbach in Rom: Beim Stand von 0:0 war Gladbach zwar nur ein Tor vom Erfolg weg, hatte aber nichts zu verlieren, weil es bei diesem Spielstand ausgeschieden war; in der Liga ist der Aussenseiter beim Stand von 0:0 ebenfalls nur 1 Tor vom Erfolg weg, hat aber sogar noch etwas zu verlieren, naemlich 1 Punkt. Wenn Gladbach in Rom "gerechtfertigt" mauern sollte, dann sollte das ein Aussenseiter im 08/15-Ligaspiel also noch viel mehr.

    Obwohl ich Favres Idee (wie auch die von Maurermeistern in der Liga) durchaus nachvollziehen kann, mag ich sie trotzdem nicht gutheissen. Ich finds gut, wenn der Unwille zum Fussballspiel bestraft wird.
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Die Meinung, dass Gladbach an defensiver Stärke im Vergleich zur Vorsaison abgenommen hat, die kann man wohl tatsächlich anhand von zugelassenen Chancen und Gegentoren ablesen.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Die Tordifferenz hatte ich mir natuerlich auch angesehen... :D War ja aber doch nur das 0:5 in Dortmund, und da kann man schon mal eins auf den Deckel kriegen.

    Meine Vermutung ist uebrigens, dass bei Gladbach fuer den Rest der Saison die Luft raus ist. Europa ist vorbei, Pokal eh - sei froh, wenn ihr bei 45 Punkten landet.
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich rechne jetzt auch nicht mehr mit mehr.

    Aber wer weiß das schon.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ich auch. Ich liebe nämlich nicht nur meinem Verein, sondern vor allem auch den Sport.

    Wenn mein Verein dann meint, nichts machen zu müssen dann soll er auch die Quittung dafür bekommen.
    Ich ärgere mich über die Niederlage, aber viel mehr über meinen Verein bzw., die Verantwortlichen die solch einen Anti-Fußball spielen lassen.

    Spiele wo man selbst in 90 Minuten ein einziges mal aufs Tor schießt, während es der Gegner 25 mal tut sind für mich Anti-Fußball.
    Zweite Halbzeit gegen Dortmund hat gezeigt, dass wir aber nicht so schwach sind dass wir uns regelmäßig in Anti-Fußball flüchten müssten.

    Ich habs ja schon mal gesagt Tasmannia Berlin damals, ok da sehe ich das ein aber ich denke unser Kader sollte konkurrenzfähiger sein als deren damals.

    Es geht ja auch nicht drum dass wir die Liga dominieren sollen. Aber mal eine Flanke oder mal 5 Torschüsse pro Spiel, ein Ansatz von Offensivspiel, das würde mir ja schon reichen.

    Wie 12:0 nach der zweiten Hälfte gegen den BVB schrieb: Mehr will man doch gar nicht. Das waren 4 - 5 Torschüsse, aber zumindest hat man mal im Ansatz was nach vorne gemacht und komisch, die eigene Abwehr war plötzlich entlastet und hatte kaum Chancen des Gegners zugelassen ...

    Nach der Argumentation einiger Teilnehmer hier hätte uns Dortmund in HZ 2 5 Buden einschenken müssen ..
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Glabbach hatte gegen Lazio aber 2 Schüsse auf deren Tor und 8 Torschüsse insgesamt; umgekehrt waren's 7 und 11.
    Also weit entfernt von 25:1 :)

    Jetzt kommt gleich wieder "Ja, aber erst nach der 70." Jupp, weil Lazio Glabbach überrumpelte - was auch bei einer offensiveren Aufstellung passieren kann.
     
  31. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Deine Vereinsliebe ist an Forderungen,den eigenen Bedüfrnissen und Wünschen geknüpft (Mit welchem Recht?).
    Nach dem Motto "Schatz ich liebe dich wenn du mir......aber wenn du nicht dann.......

    Iss schon klar.....wenn er nicht nach deiner Pfeiffe tanzt dann soller doch......


    Und wieder mal die Glaskugel ausgepackt und auch dem 20jährigen Rupp der gute Noten für das Spiel am Sonntag bekam Dinge abgesprochen die er in jungen Jahren mit Sicherheit noch lernen kann.Die Reihe gescholtener Spieler wird immer länger.....keiner kann sich sicher sein vor dir.

    Nichts anderes hast du als Antifan verdient !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2013