Euer musikalisches Jahr 2013 - Hits und Tipps!

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Holgy, 8 Januar 2013.

  1. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Sehr, sehr geil - Gänsehaut pur!

    Und das Original ist noch nicht mal veröffentlicht :)

    Placebo - Too Many Friends (cover) - YouTube
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Für 4,99€ habe ich mir auf dem SATURN-Wühltisch "Born to die" von Lana Del Rey gekauft und muss sagen, dass ich sehr angetan bin.

    Nicht nur, dass die CD eigentlich keinen Durchhänger hat, Lana schreibt ihre Songs auch selbst: Hut ab!
     
  4. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Lana del Reys Album "Born to die" ist schlichtweg phänomenal! Jeder Song ist individuell klasse und hat einen enormen Wiedererkennungswert. Für mich ist das Album wirklich ein Kunstwerk.

    Musikalisch befinde ich mich sehr auf der Indie-Schiene. Ich mag Interpreten und Lieder, die einen wirklich individuellen Sound haben - ob durch Stimme und/oder durch Instrumente/Soundeffekte.

    Diesbezüglich mal meine Alben-Empfehlungen (einiges nicht unbedingt aus 2013):

    Ellie Goulding - Halcyon: elektronisch angehaucht mit teils Dubstep-Elementen aber insgesamt vor allem ein überwältigender Sound begleitet von der zarten und klangvollen Stimme Ellie Gouldings. Auch die Texte finde ich mitunter sehr sehr tief.

    Austra - Feel it Break und Olympia: die 2 Alben von Austra sind wahrhaftig überwältigend. Nicht nur, dass die Frontfrau wirklich ne krasse Stimme hat und sie einzusetzen weiß (erinnert etwas an Florence and the machine), sondern es ist auch der Synthie-sound der so perfekt dazu passt und das Gesamtkonzept von Austra einzigartig macht und nahezu keine Minute des Albums langweilig sein lässt.

    The XX - XX und Coexist: The XX haben ein Stil entwickelt, der wirklich weit weg vom Mainstream ist und sie eben deshalb weltberühmt gemacht hat. Die Lieder von The XX sind sparsam, atmosphärisch, melancholisch und allesamt wirklich besonders, weil stimmungsgeladen. Man merkt, dass die Band eine ganz klare Linie hat und das heißt im Prinzip: steht man auf ruhigen Gesang und gute Bass-/Gitarrenklänge, kann man sich The XX gern mal geben!

    William Fitzsimmons - ... alles: schlicht und ergreifend ein Singer/Songwriter, der so ziemlich jeden ansprechen dürfte, der auf tolle Melodien mittels Akustikgitarre gepaart mit stimmungsvollen Texten und sanfter Stimme steht.

    und zum Schluss:

    Daughter - His Young Heart, The Wild Youth (jeweils EPs) und If You Leave (Album): Daughter vereint gewissermaßen all das Gute bei The XX, Austra und William Fitzsimmons. Deswegen hör ich deren Lieder derzeit auch immer noch rauf und runter. All die Lieder durchzieht eine gewisse Stimmung und Atmosphäre, die beruhigend, dennoch mitreißend und inspirierend ist. Ruhige und Instrumente paaren sich mit lauten und impulsiven Klängen. Kann man irgendwie kaum beschreiben. Bestes Beispiel sind die Lieder "Still", "Landfill" und "Lifeforms", bei denen außerdem auch die wundervolle Stimme der Sängerin super rüber kommt.

    ...

    falls irgendwer Interesse hat, ich "leihe gern mal CDs aus" - per Dropbox. Einfach nach'm Link fragen. ;)
     
    Pumpkin gefällt das.
  5. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Werde ich definitiv demnächst, zumal beide Alben schon für wenig Geld zu haben sind. Ich kenne bis dato nur eine handvoll Songs, aber die sind alle großartig.

    Kennst Du eigentlich die Belgier "dEUS"? Falls nein, dann gönne Dir mal das Meisterwerk "The ideal crash"...
     
  6. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Steht nun auf der Liste. :top:
     
  7. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Kaum zu glauben, aber wahr:


    Zitat von prefabsprout.net
    It's official: a new Prefab Sprout album will be released this year, on October 7th. The title of the album is Crimson/Red - and yes, that is with the forward slash! It is being released by Icebreaker Records, and distributed by Warner ADA.

    The tracklist is as follows:

    1. The Best Jewel Thief In The World
    2. The List of Impossible Things
    3. Adolescence
    4. Grief Built The Taj Mahal
    5. Devil Came A Calling
    6. Billy
    7. The Dreamer
    8. The Songs Of Danny Galway
    9. The Old Magician
    10. Mysterious
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Hip to the Hop

    Inspectah Deck & 7L & Esoteric - Czarface


    Ghostface Killah & Adrian Younge - 12 Reasons to Die
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  9. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Falls jemand Interesse hat, kann er sich den neuen Song von PLACEBO, "Loud like love", hier in einem sog. Lyric-Video anhören: placeboworldde.wordpress.com

    Ich persönlich finde ihn sehr frisch, treibend ... spricht mich sofort an. Schon "Too many friends" hat mir extrem gut gefallen. Ich hege die Hoffnung, dass das Album "Loud like love" ( 13.09. ) abwechslungsreicher und filigraner wird als "Battle for the sun", auf dem mich mittlerweile einige Songs regelrecht nerven...
     
  10. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Und nun ist endlich auch das "richtige" Video zu "Too many friends" raus:

    http://www.loudlikelove.com/

    Sehr geil gemacht mit unzähligen, kleinen Details: find ich gut!
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ich glaub das hier wird was länger.

    Das Rap Jahr 2013 wird getragen von unglaublich erfolgreichen Alben. Direkt im Februar erschien mit JBG2 von Kollegah und Farid Bang das in der ersten Woche erfolgreichste Rapalbum der Deutschen Geschichte. Eigentlich hatte ich kaum Erwartungen an das Album, da Farid mich nie interessiert hat und Kollegah doch stark nachgelassen hatte, doch brutaler Punchline-Rap mit eingängigen Hooks auf fantastischen Beats funktioniert auch bei mir immer noch ganz gut. Vielleicht nicht das Album was mich am längsten beschäftigt, weil dafür einfach die Tiefe fehlt, aber das werd ich wohl doch öfter mal wieder ausgraben.

    Danach gab es eine Weile nur wenige Alben die für mich Relevanz hatten, aber in den letzen 2 Monaten ging es wieder los: Nummer 1 Alben von Raf 3.0, Shindy, Prinz Pi und Genetikk. In den nächsten Wochen werden mit Alligatoahs schon erschienen "Triebwerken" und "Eksodus" von Eko Fresh sicher noch 2 folgen.

    Aber noch mal zurück zu Genetikk, das meiner Meinung nach bisher wichtigste Album in diesem Jahr. "D.N.A." heißt das gute Stück und ist einfach nur gewaltig. Features mit Method Men und RZA (Wutang) sind da eigentlich nur schmückendes Beiwerk. DNA verbindet perfekt den oldschool Flair mit modernen Elementen vermischt mit den Französischen Einflüssen die die beiden Saarbrücker mitbringen. Hier eine Hörprobe: GENETIKK - Über Alles (Official HD Video) - YouTube

    Aber auch auf Alligatoah muss ich noch mal zurück kommen. Im Grunde war er lange nur in Untergrundkreisen bekannt, ist aber dann im letzten Jahr zum Label Trailerpark gekommen und mit den Jungs zusammen ging es dann direkt in die Top20, nun stand also wieder ein Soloalbum an, mit 23 Jahren (wenn man die Mixtapes mitzählt) schon sein Achtes Album, dies war allerdings das erste richtig kommerzielle Solorelease. Alligatoah zeichnet sich dadurch aus das er vor allem anders ist. Er kann für einen Rapper unheimlich gut singen und versteht sich selbst als "Schauspiel-Rapper", er schlüpft also in die Rolle verschiedenster Charaktere und rappt eine Art Story, seine bisherige Hauptrolle, den Terroristen hat er dabei allerdings bei "Triebwerke" im Schrank gelassen und wagt sich auf die Beziehungsebene. Eine anständige Portion sehr ironische Gesellschaftskritik ist meist auch vorhanden. Auch hier wieder Hörproben: ALLIGATOAH - WILLST DU (OFFICIAL HD VERSION AGGRO.TV) - YouTube (Dazu sollte man am besten "Du" von Cro + Video kennen) & mein Lieblingssong von dem Album: ALLIGATOAH - Wunderschöne Frau (Feat. Shneezin und Timi Hendrix) - YouTube (jaja, das Leben als Transsexuelle...)

    Darüber hinaus hat sich seit 2011 im Juni das erste mal JAW zurück gemeldet, er hat immerhin Anteil an 2 meiner 5 Lieblingstracks. (Maeckes - Pisse aus Weingläsern feat. JAW (JUICE EXCLUSIVE) - YouTube) Ein Album ist in der Mache, welches den schönen Namen "Die unerträgliche Dreistigkeit des Seins" tragen soll. Einen Freetrack gab es zur Ankündigung auch gleich noch: JAW - RAP HAT DICH KAPUTT GEMACHT - YouTube

    Von dieser sehr schönen Nachricht zu der wohl schlimmsten, Anfang des Jahres ist mit NMZS einer meiner Untergrund-Favoriten durch einen Suizid gestorben. Er soll schon lange Depressiv gewesen sein. Schade, dass Genie und Wahnsinn so oft so eng zusammen liegen. Hier der wohl bekannteste Song von ihm und seinem Kumpel Danger Dan. Er ist der Zweite. NMZS & Danger Dan - So ungefa?hr (Antilopen Gang) - YouTube

    ____

    Weg von den News 2013 hin zu meiner persönlichen musikalischen Weiterentwicklung. Zum einen haben wir da meine Öffnung hin zum Straßenrap, insbesondere den Azzlacks (ihr wisst schon, Haftbefehl und diese ganzen anderen Assis). Wenn man bereit dazu ist auf die große Reimtechnik oder die penible Verständlichkeit zu verzichten merkt man erst was Hafti und seine Schützlinge besonders flowlich drauf haben. Dazu hat Haftbefehl ungefähr die besten Beats in Deutschland und das Rappen in gerne mal 3-4 Sprachen macht ihm auch niemand nach. Wenn man etwas tiefer gräbt findet man auch Sachen mit richtig Substanz, z.B. die beiden hier: Haftbefehl - Free Palestine [Azzlack Stereotyp | VÖ:12.11.19] - YouTube & Celo & Abdi - PARALLELEN ft. Haftbefehl (prod. by m3) OFFIZIELLES VIDEO // fb.com/celo.abdi - YouTube Zudem haben Capo und Veysel (ebenfalls von dem Label) es geschafft etwas von der Straßenattitüde weg zu kommen und richtig gute Sommertracks zu machen: Veysel - MORGEN WIRD ES BESSER ft. Haftbefehl (produziert von m3) - YouTube

    Zum anderen habe ich mich vermehrt an Amirap gewagt. Die Macklemores, Kendrick Lamars und Taylor the Creators dieser Welt machen es einem ja sowieso fast unmöglich sie noch zu überhören. Darüber bin ich dann in der Geschichte Rückwärts gewandert und nun hör ich wirklich gerne die alten Größen um 2Pac, Biggie, Nas, Dre und den Wutang-Clan. Ich verstehe zwar nicht alles, aber zumindest bilde ich mich da etwas weiter und habe echt Freude dran.

    ____

    Mit Festivals hat es mal wieder nicht geklappt. Nächstes Jahr aber definitiv Splash!, Airbeat One und Hurricane. Konzerte stehen noch im Herbst Genetikk und DCVDNS in Rostock an, was sonst noch so dazu kommt bleibt erstmal fraglich. Mit fast 19 keinen Führerschein zu haben nervt schon etwas...
     
    Holgy gefällt das.
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ein neuer junger Mann aus England, der mich an Billy Bragg erinnert. King Krule ist zwar nicht allein an der Gitarre, dies Lied ist aber durch die dominante Gitarre bestimmt und zusammen mit dem Gesang, der so schön englisch ist, kommt mir BB in den Sinn.

    King Krule mit Easy Easy

    King Krule: Easy Easy - Video
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2013
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Auch wieder am Start: Franz Ferdinand! Gar nicht schlecht. Viele andere Gitarren-Bands aus den mittleren 2000ern haben ja inzwischen schon den Löffel abgegeben oder sind totla schlecht. FF haben sich gut gehalten, wie ich finde:

    Franz Ferdinand - Love Illumination Video | tape.tv
     
  15. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.739
    Likes:
    1.730
  16. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Eine weitere Perle dieses Jahres:

    Chvrches - The Bones of What You Believe

    Nach einigen EPs bzw. Singles wartete man in der Szene mehr als gespannt auf ein Album des Trios. Ich persönlich hatte mir extra mittels Youtube-Mitschnitten eine kleine Sammlung der wenigen verfügbaren Lieder angelegt.
    Dann endlich kam aber das Album und ich bin begeistert!

    Chvrches bietet interessante Texte von einer berauschenden Stimme der Sängerin, dazu kraftvoller Synthpop-Sound mit enormen Wiedererkennungswert.

    Wem also das folgende Lied gefällt, der sollte sich das ganze Album mal geben:

     
    Holgy gefällt das.
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Endlich mal wieder eine tolle neue Band!

    http://savagesband.com/news/

     
  19. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.651
    Heute abend PLACEBO in Köln! :))

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das neue Video von Pharell Williams: http://24hoursofhappy.com/

    "Happy". Das Video dauert allerdings etwas länger, da müsste ihr euch etwas Zeit nehmen: 24 Stunden!
     
  21. Goldfuß

    Goldfuß New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    2
    Ich finde New Found Land machen einen tollen Sound:
     
  22. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Im September veröffentlichten "London Grammer" ihr Debutalbum - dann Platz 2 UK Album Charts.

    Genre: ruhiger, dennoch kräftiger Indie-Pop
    Ist vergleichbar mit Austra oder Florence and The Machine aber gewissermaßen leiser und weit weniger elektronisch, dafür an den richtigen Stellen laut und insgesamt eGitarren-/Klavierbetont.

    Ich find das Album super!

    Damit ihr wisst, in welche Richtung die Band also geht:

     
    Holgy gefällt das.
  23. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Soo, es ist mal wieder Zeit Bilanz zu ziehen. Lastfm machts möglich. Meine Meistgespielten Interpreten, Alben und Titel waren im Jahre 2013:

    Interpreten
    3. Platz: Prinz Pi
    2. Platz: Daft Punk

    1. Platz: Kollegah :pokal: (von Platz 2 in 2012 auf Platz 1)

    Alben
    3. Platz: Random Access Memories (von Daft Punk)
    2. Platz: Coexist (von The xx; hauchdünner Abstand, nur eine Wiedergabe mehr als Random Access Memories)

    1. Platz: Triebwerke (Premium-Edition) (von Alligatoah) :pokal:

    Titel
    3. Platz: Touch (von Daft Punk feat. Paul Williams)
    2. Platz: Reunion (von The xx)

    1. Platz: Willst du (von Alligatoah) :pokal:
     
  24. SUPI

    SUPI Active Member

    Beiträge:
    234
    Likes:
    50


    Die Gruppe heißt Blitzkids mvt. sang u.a. beim Vorentscheid zur Eurovision Songcontest 2013 in Deutschland, finde ganz gut. Das Video kenne ich kenne nur das Lied.Für jede unschöne Szene (falls so ne bei sind)nehme ich keine Haftung.:)
     
  25. frnky

    frnky Public Pervert

    Beiträge:
    636
    Likes:
    79
    Interpreten
    3. Platz: Placebo
    2. Platz: Daughter
    1. Platz: The National

    Alben
    3. Platz: Placebo - Loud Like Love
    2. Platz: Daughter - If You Leave
    1. Platz: The National - Trouble Will Find Me

    Titel
    3. Platz: Kings of Leon - Don't Matter
    2. Platz: Daughter - Youth
    1. Platz: Placebo - A Million Little Pieces
     
    Pumpkin gefällt das.
  26. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Album des Jahres:
    10. Mosh36 - Berlins Zukunft
    9. NMZS - Der Ekelhafte (Übrigens komplett kostenlos, man muss halt nicht Michael Jackson-mäßig versuchen mit dem Tod eines Künstlers Geld zu verdienen)
    8. Raf 3.0 - Hoch2
    7. Kollegah & Farid Bang - JBG2
    6. Vega - Nero
    5. Eminem - MMLP2
    4. SSIO - BB.U.M.SS.N
    3. Alligatoah - Triebwerke
    2. DCVDNS - Der Wolf im Schafspelz
    1. Genetikk - DNA

    Allerdings hab ich noch längst nicht alles durch, so fehlen mir zum Beispiel noch die Alben von Shindy, Haftbefehl, Alpa Gun, Megaloh, Sido, Gerard, Eko Fresh, Prinz Pi und Huss & Hodn.

    Newcomer des Jahres: (Nicht alle davon sind wohl für den ein oder anderen Newcomer, mir aber egal, ich hab sie erst seit vergangenem Jahr auf'm Schirm)
    5. Cridibil
    4. Mosh36
    3. Lakman One
    2. Karate Andi
    1. SSIO

    Song des Jahres:
    10. Max Herre feat. Afrob, MoTrip, Megaloh, Samy Deluxe - Rap ist
    9. Eminem - Rap God
    8. Martieria - Bengalische Tiger
    7. Alligatoah - Wunderschöne Frau
    6. Eko Fresh - Quotentürke
    5. DCVDNS feat. Tamas - German Choppers (Sonderlob an Wolfgang H, ist mein Lieblings-Beat des Jahres gewesen)
    4. Alligatoah - Willst du
    3. DCVDNS feat. Celo&Abdi - Frankfurter Zoo
    2. Bushido - Leben und Tod des Kenneth Glöckler
    1. Kollegah - Armageddon


    Besonders bei Song des Jahres hätte ich wohl auch 'ne Top50 machen können, bei dem guten Zeug was alleine die Deutsche Rapwelt hinaus geschissen hat, aber auch die Popmusikwelt war vergangenes Jahr gar nicht so schlecht. Dahingehend auch mein Sonder-Highlight: Justin Bieber kündigt seinen Rückzug aus der Musikwelt an. :herz: