EU-Gerichtshof kippt Auslaenderbegrenzung (spiegel)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Jonny, 13 April 2005.

  1. Jonny

    Jonny Guest

    Der europaeische Fussball steht vor einem dramatischen
    Umbruch. Seit heute muessen Profikicker aus Russland
    arbeitsrechtlich wie EU-Buerger behandelt werden, entschied
    der EuGH. Doch das Urteil birgt Sprengkraft: Bald koennten
    alle Beschraenkungen fuer Nicht-EU-Spieler Geschichte sein.

    AP Igor Simutenkow: Rueckkehr nach Europa steht nichts im
    Wege Luxemburg - Der EuGH gab heute einer Klage des
    russischen Fussballprofis Igor Simutenkow statt, der sich
    auf ein zwischen der EU und Russland geschlossenes
    Partnerschaftsabkommen berufen hatte. Unter Hinweis auf
    dieses Abkommen hatte Simutenkow gegen eine Regelung des
    spanischen Fussballverbandes geklagt, wonach Spieler aus
    Nicht-EU-Laendern nur begrenzt aufgestellt werden duerfen.

    Diese Regelung widerspreche dem Diskriminierungsverbot, das
    in dem Abkommen explizit enthalten sei, so das EU-Gericht in
    seiner Urteilsbegruendung. Daher seien Spieler aus Russland
    genauso zu behandeln wie Kicker aus den EU-Staaten. Das
    heutige Urteil koennte zudem weitere Sprengkraft entfalten,
    denn die EU hat aehnliche Vereinbarungen mit vielen anderen
    Staaten unterzeichnet.

    So gibt es unter anderem Vertraege mit 77
    Entwicklungslaendern Afrikas, der Karibik und des Pazifiks
    (AKP-Staaten). Sollten Spieler aus diesen Laendern
    vergleichbare Klagen anstrengen, um ihr Recht auf
    arbeitsrechtliche Gleichstellung in der EU durchzusetzen,
    koennte dies den europaeischen Fussball aehnlich veraendern
    wie das Bosman-Urteil aus dem Jahr 1995.

    Simutenkow, der inzwischen fuer die Kansas City Wizards
    aktiv ist, hat vorher fuer den spanischen Verein Deportivo
    Tenerife gespielt. Einer Rueckkehr nach Europa steht nun
    nichts mehr im Wege.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Guest

    War eigentlich nur ne Frage der Zeit......

    Naja zum Glück gibts bei uns die Regelung das 12 Vertragsspieler Deutsche sein müssen! :warn:

    Wobei das auch schon schwer ausgedehnt wird, da ist z.B der 45 jährige CO-Trainer oder das Maskottchen als Deutsche Spieler eingetragen, auf dem Feld stehen aber 11 Ausländer... :hammer2:
     
  4. Jonny

    Jonny Guest

    Jau, falls unser Käsemann die Saison überlebt muß Er sich für die kommende Spielzeit auch darüber Gedanken machen 12 Deutsche zusammen zu bekommen sonst wird noch Tower als Spieler aufgeführt :zwinker:
     
  5. André

    André Guest

    :lachweg: Jo Tower wäre nicht schlecht! Ins Tor? :grübel:

    Oder ist er unser zukünftiger Koller? :zahnlücke: