EU bekommt den Friedensnobelpreis 2012

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von sprengmeister83, 12 Oktober 2012.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ich denke auch, dass so ein Bewusstsein da ist - wie sehr das bei wem ausgeprägt ist, weiß ich nicht - aber ich krieg die Kurve da nicht zum Friedensnobelpreis, dass der das so sehr erhöht, dass es rechtfertigen würde, dass er den tatsächlichen Friedensaktivisten, die nicht für die EU arbeiten bzw. in ihr organisiert sind, vorenthalten bleibt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich glaube es geht um mehr, man beachte auch den Nobelpreis für Obama....da ist ein Kalkül dahinter.
    Wir stehen am Rande des Abgrunds, ich glaube nicht daß viele wissen wie tief dieser sein würde, wenn die Politiker der EU entscheidende Fehler machen würden. Es ist ein hohes aggressives Potential vorhanden, Chaos wäre der Anfang vom Ende, deshalb auch diese verzweifelnden Rettungsversuche. Solche Krisen münden meistens in Bürgerkriege und Ähnliches.
    Unser Glück ist die demokratische Ausrichtung, Rechtstaatlichkeit und relative Freiheit, Meinungsfreiheit, freie Grenzen usw.
    Die große Mehrheit der EU Bevölkerung hat das schätzen gelernt und fühlt sich nicht unterdrückt, wenn auch stark bevormundet. Aber damit kann man leben und würde deshalb nicht randalieren wollen.
    Wenn aber die Grundbedürfnisse einer Mehrheit nicht mehr gesichert werden können, so wie in Griechenland, wenn so etwas auch auf andere Süd-Staaten übergreift, dann ergibt sich eine Situation, die unsere Welt aus den Angeln heben wird, von jetzt auf nachher wäre die Partyzeit vorrüber, so wie bei den goldenen 20 er Jahren!
    Und das will ich nicht und kein normal denkender Mensch will das, aber es gibt auch welche, die das wollen, vorallem religiöse und nationalistische Fanatiker.
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Man munkelt die Bundesregierung möchte alle Rüstungsexporte stilllegen.:zahnluec:
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Sorry, de Wollä, aber, wie gesagt: Ich kann bei Deinen Ausführungen einfach nicht erkennen, was an diesen Sachverhalten die Vergabe des Friedensnobelpreises ändern könnte und das fragte ich mich.
     
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Lese doch die Begründung des Komitees durch, da steht es schwarz auf weiß und besser könnte ich das auch nicht erklären. Es geht darum, daß der Krieg innerhalb Europas, also F vs. D vs. GB vs. Polen usw. die letzten 70 Jahre ausgefallen ist, wo es vorher fast zum guten Ton gehört hatte, alle paar Generationen mal draufzukloppen.....schlicht und einfach.....das gepaart mit der erneuten Gefahr einer Weltwirtschaftskrise über die Eurokrise usw. ergibt dann den Nobelpreis für die EU


    Gratulation!
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Schwerter zu Pflugscharen.....;)

    Wir brauchen so und so mehr Nahrungsmittel, man könnte die Nahrungsmittel so teuer machen, daß der Anbau und Verkauf von Nahrung den Verkauf von Waffen in der Rendite so übertrifft, daß jeder Waffenhersteller zum Bauer wird....
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Achso, das war's dann?
    Ok, dann ziehe ich meine Frage zurück, denn ich machte mir ja meine eigenen Gedanken, warum gerade die EU und dachte Du hättest Dir auch welche gemacht.
    Den bloßen Verweis auf die Begründung des Komitees hätte ich dann wohl noch gefunden.
     
  9. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Aha, Du hast die Begründung also auch nicht gelesen......siehste, so ist das mit Europa, lieber nicht lesen und Frieden, als alles wissen und Krieg!
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Steht in der Begründung auch was von Ausbeutung, Sklavenhandel und Terror?
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Deshalb ist doch Frieden.

    Die Ausgebeuteten begehren nicht auf, weil es immer noch reicht für`s Assi TV...

    Sklavenhandel? Meinst Du den Fußball Transfermarkt oder gibt es organisierten Sklavenhandel noch anderswo? Arbeitsamt etwa...?
    Terror? Meinst Du die ständigen Schreiben der Finanzämter, die Bußgeldbescheide und sonstigen Behördenmethoden zum Generieren ständig beschäftigter Bürger?
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Oh, werden wir jetzt polemisch - muss Dich enttäuschen, dazu habe ich gerade keine Lust.

    Natürlich hab ich sie gelesen und da steht sinngemäß, dass die EU für die 6 Jahrzehnte Frieden und Aussöhnung zwischen den europäischen Nationen und Völkern geehrt wird. Das weiß ich seit gestern, ganz ohne Deine Ausführungen, denn diese Begründung stammt ja nicht von Dir.
    Darum ging's mir auch nicht. Ich fragte Dich, wo Du daran ein "Aufrütteln" erkennst. Das willste mir ja aber anscheinend nicht erklären.
    Desweiteren schrieb ich Dir meine Gedanken, warum dieser Preis, in meinen Augen, zu Teilen an EU verschwendet ist, weil eben die EU-Organe weder zusätzliche Aufmerksamkeit zur Erfüllung ihrer Aufgabe brauchen noch auf den zusätzlichen Schutz, den ein Nobelpreis eben auch bietet, angewiesen sind. Für die EU ist es halt eine Ehrung - mehr nicht.
     
  13. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Gibt es tatsächlich, überrascht?

    ARD Mediathek: Reportage / Dokumentation - Schmutzige Schokolade - Mittwoch, 06.10.2010 | Das Erste

    Rüstungsexporte : Wie Europa Libyen mit Waffen versorgte - SPIEGEL ONLINE
     
  14. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Die Welt ist schlecht.....und übrigens, ich war noch nie ein Freund von Nobel und Co., man überlege mal die Herkunft des Vermögens an dem die Preisträger nun profitieren, das ist dann so wie mit der Schokolade, mit den Waffen usw. Alles ist mit allem vernetzt und hängt zusammen, aber die Welt ist nunmal schlecht, der Mensch ist ein sündiges Wesen, Geld, Macht, Gier....Sachzwänge

    ich esse Schokoloade und schäme mich, ich bekomme den Nobel Preis und schäme mich....schau mal, wenn ich den Atommüll nach Afrika transportiere und dort die akuten Strahlenschäden auftreten, dann schäme ich mich auch, aber ich habe Europa davor bewahrt. So ist der Mensch eben, er tötet für Geld, für Profit usw.

    Schau Dir die Vergiftung und Kränkung unserer Bevölkerung durch Lebensmittelzusätze usw. an....man kann nicht mehr aufhören, denn alles geht in alles, wenn man das System stoppen will, gibts noch größeres Chaos, Endzeitchaos eben.

    Dennoch, es ist eine Schweinerei, es ist Unrecht, es muß etwas geändert werden.

    Gratulation zum Nobelpreis, wieviel schlechter muß es noch sein, wenn die EU diesen Preis bekommt?
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Aufrütteln ist schon alleine die Diskussion über den Nobelpreis für die EU ansich.

    Der Preis ist ansich Verschwendung, weil schon im Moment seiner Überweisung an den Preisempfänger mit diesem Betrag Medikamente und Lebensmittel für ca. 1000 Kinder verlorengehen, die wohl in diesen Tagen verhungerten, erfroren, ertranken oder sonstwie umkamen.
    Ich halte alles für Verschwendung, was aus sündiger Feder kommt, wer die Hölle erfunden hat, kann nichts mehr gut machen, das ist
    Augenwischerei, aber Systemmenschen werden ansich den Ansatz nicht erkennen. Ich bin leider ein Teil des Systems, Stadtmensch, durch und durch.
    Und selbst das ist Heuchelei....der Mensch eben, im Großen und Kleinen vereint uns nur eins, der Tod!
     
  16. fanner

    fanner Member

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    glaubst du dass wirklich? Wer weiss für was für ein schrott die dass wieder verputzen!
     
  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Natürlich stimmt das, das mit den Gurken wurde allerdings vor 2-3 Jahren wieder abgeschafft... Beide Verordnungen haben das Grünzeug in Klassen eingestuft, wodurch z.B. Bananen anderer Couleur es fast nie auf unsren Markt schaffen, weil niemand "minderwertige" Bananen anbieten möchte...
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Die Krümmung der Banane ist dennoch nicht genormt - auch nicht bei der EU. Das ist eine komplette "urban legend" bzw. falsch.
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was du damit sagen willst.:D
     
  20. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    548851_503597882991575_1349789990_n.jpg

    Sehr schön :zahnluec:
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich auch nicht mehr, das war vor dem Mittagessen.....
     
  22. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    na, dann wirds aber zeit!
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wenn ein gemeinsamer Markt bedeutet, das zur Subventionserschleichung Tausende Tonnen Lebensmittel (darunter auch Tiere unter unwürdigsten Bedingungen) unnötigerweise Kreuz und quer durch Europa gekarrt werden, dann bin ich GEGEN den gemeinsamen Markt, ja.

    Gleiches gilt für das durch den gemeinsamen Markt bedingte Lohndumping in den Niedriglohnsektoren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2012
  24. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich kopier's mal von 'nem anderen Forum hier herüber.
    Ja, ja. Die EU ist nicht perfekt. Aber wenn man mal die Vergangenen sechtzig Jahre mit irgendeiner vorhergehenden sechtzig-Jahre Periode vergleicht... Und das es die EU bzw. ihre Vorgänger sind die hierbei entscheidend mitgewirkt haben wird klar sobald man den Vergleich mit z.B. Türkei & Griechenland in Bezug auf Zypern zieht - NATO war auch da. Bedrohung aus dem Osten bzw. Norden ebenfalls. Trotzdem gabs versuchten Völkermord, Vertreibung, Invasion...

    Unterdessen kann man was einmal die höchstgerüstete Grenze Europas war, nämlich die Deutsch-Französische, überqueren ohne es überhaupt zu bemerken. Legal und ohne das sich wer dran stört, versteht sich.

    Ist schon 'ne ganze Weile her das es einen verdienteren Preisträger gab. Falls es so einen überhaupt schon einmal gab.

    Aber mit dem Friedensnobelpreis ist's halt so ne Sache. Sich darüber zu beschweren gehört ja quasi zum guten Ton, und urbane Legenden bezüglich Bananen sind natürlich wesentlich wichtiger als ein beinahe Kontinent-umfassender Frieden auf einem Kontinent der üblicherweise ein paar dutzend Millionen Menschen pro Jahrhundert abschlachtete.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2012
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du solltest vielleicht mal über die Grenzen Europas hinausschauen. Ausgebeutet wird nicht nur innerhalb der EU, die EU ist auch für Ausbeutung außerhalb Europas mitverantwortlich.

    Die Idee der EU ist natürlich eine sehr Gute, aber in der Ausführung noch bei weitem nicht befriedigend. Aber nehmen wir es als Anfang, vielleicht wirds ja noch besser. Der Friendensnobelpreis ist hier jedenfalls am völlig falschen Ort angekommen. Hohn und Spott für all diejenigen, die sich wirklich um Frieden bemühen. Einfach nur peinlich.
     
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Das ist einfach eine leicht übertreibende Beschreibung der Zustände, die zuviele Leute für bare Münze genommen haben.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Vielleicht hätte man besser posthum die EGKS geehrt, wenn man schon v.a. Wert auf die franz./dt. Aussöhnung legt.
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Stimmt, aber Länge und Dicke.

    Bananenverordnung
     
  29. theog

    theog Guest

    Das ist noch besser... :lachweg: --> Verordnung (EWG) Nr. 1677/88 (Gurkenverordnung)

    Daher finde ich keine gekrümmten Gurken mehr...:lachweg:
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Die EU-Verordnungen haben ja hier null zu suchen - dafür bräuchte es einen Extra-Thread.

    Auf alle Fälle ist es aber so, dass da viel Wind um wenig gemacht wird.
    Mit der "Normung" schaut's halt so aus, dass ein Händler für Güteklasse xy den und den Preis zahlt mit geringeren Ausreißern nach oben und unten.
    Vor der Festlegung dieser Güteklassen, schaute sich der Händler die Ware genauer an und wenn dann das Gemüse meinetwegen stark gekrümmt war oder viele Druckstellen aufwies, dann schlug er eben einen reduzierten Preis vor.
    Sprich: Für "Banenengurken" wurde schon vor der EU-Verordnung weniger gezahlt.

    Was man diesen Verordnungen eher vorwerfen kann, ist, dass eben die Gemüse- und Obstvielfalt stark zurückging aber auch hier ist in erster Linie der Verbraucher dran schuld. Was kauft er auch immer den gleichen Apfel?
    Ein weiterer Aspekt ist natürlich auch, dass sich die EU so gegen Importe aus Nicht-EU-Ländern abschottet, weil deren Gurken meinetwegen einfach von Natur aus kleiner sind.

    Das Traurigste ist ja eh, wie bei nahezu allen Lebensmitteln: Der Verbraucher geht im Supermarkt halt v.a. nach Aussehen und kaum nach Geschmack, denn sonst dürfte es die wunderbar anzusehende aber nach nichts schmeckende Wassertomate schon längst nicht mehr geben.
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.473
    Likes:
    1.247
    Dabei sind das sehr genügsame Planzen die wachsen in jeder noch so kleinen Ecke wie die Pest. Ich komme zeitweise kaum mit dem Ernten nach.