Es wird ernst: Interkontinental-Playoffs

Dieses Thema im Forum "EM 2016 Forum" wurde erstellt von Detti04, 12 November 2013.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Tach,

    in den nachsten 1,5 Wochen werden also die letzten WM-Teilnehmer bestimmt, u.a. im Interkonti-Playoff zwischen Mexiko und meinen Jungs, den All Whites. Hoechste Zeit, sich mal den Zustand der Mannschaft bzw. des Kaders anzusehen. Vorweg: Praktisch alle Vorzeichen sehen schlecht aus.

    Nachdem Ryan Nelsen, langjaehriger Kapitaen und jahrelang ueberragender Spieler der All Whites, am Anfang des Jahres seine Spielerkarriere beendet hat, ist das Kapitaensamt auf Winston Reid uebergegangen. Reid ist ebenfalls Innenverteidiger und Stammspieler bei West Ham, also in der PL, und damit formal sicherlich der hoechstklassige Spieler der All Whites momentan. Wie das hier (und im englischsprachigen Raum ueberhaupt, glaube ich) so ist, ruhen saemtliche Hoffnungen immer auf dem Kapitaen einer Mannschaft - da kommt es natuerlich besonders gut, dass Reid fuer die Playoffs verletzt ausfaellt.

    Dass Kiwi-Messi Marco Rojas beim VfB unter Vertrag steht, ist ja hinlaenglich bekannt; ebenso, dass er dort wegen bzw. nach einer Verleztung ueberhaupt noch nicht zum Einsatz kam. Er ist zwar in Mexiko dabei und prinzipiell wohl einsatzbereit, weist aber Null Spielpraxis auf - Einsatz fraglich, wuerde ich sagen. Immerhin ist Rojas Liebling der mexikanischen Presse, da er fliessend Spanisch spricht.

    Der verlaesslichste und beste Stuermer war in den letzten Jahren ja aber ohnehin Shane Smeltz, der mehrfache Torschuetzenkoenig der A-League. Aber auch Smeltz war lange verletzt und hat in der noch jungen Saison der A-League (bisher 5 Spieltage) ganze 53 Minuten gespielt. Auch hier ist der Einsatz wegen fehlender Matchpraxis fraglich.

    Damit laeuft es im Sturm wohl auf Chris Wood raus, der letztens in der Championship sogar mal mit feinster Technik getroffen hat:



    Wie ueblich spielt ein Grossteil des Kaders der All Whites bei den Wellington Phoenix. Die Phoenix haben in der Liga noch kein Spiel gewonnen (3 Unentschieden, 2 Niederlagen) und liegen damit momentan auf dem vorletzten Platz.

    Schluesselspieler koennte also - mal wieder - Ivan Vicelich im defensiven Mittelfeld oder als Innenverteidiger sein, welcher fuer mein Lieblingsteam (Auckland City) in der semiprofessionellen ASB Premiership spielt. Allerdings ist Vicelich inzwischen 37 Jahre alt... Er hatte seine internationale Karriere uebrigens schon 2009 beendet, liess sich dann aber vor der letzten WM zum Ruecktritt vom Ruecktritt ueberreden.

    Auch im Kader steht uebrigens Ben Sigmund - ihr erinnert euch, der Typ vom Foul im Freundschaftsspiel gegen die VAE:

    Wenn ich das richtig sehe, dann gab es dafuer nur 1 Spiel Sperre, die Sigmund schon im Freundschaftsspiel in Trinidad & Tobago (uebrigens ein 0:0) abgesessen hat.

    Alles in allem gibt es also nichts, was fuer die All Whites sprechen wuerde - abgesehen von der wirklich armseligen WM-Quali, die Mexiko bisher gespielt hat. Daher gilt: Fingers crossed!
     
    André gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Interessant und danke für den Bericht. Wetten würde ich nicht gerade auf Euch. :floet:
    Hast Du noch die genauen Termine der beiden Spiele und Uhrzeiten?
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Wenn ich das richtig sehe, dann sehen die Anstosszeiten nach deutscher Zeit so aus:

    Mexiko - NZ: Mittwoch, 13.11., 21.30 Uhr
    NZ - Mexiko: Mittwoch, 20.11., 07.00 Uhr

    Schiedsrichter im Rueckspiel ist wohl Phantom-Brych.
     
    André gefällt das.
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Apropos wetten. So sehen die aktuellen Quoten bei Betfair aus:

    Qualifiziert sich fuer die WM: Mexiko 1,08 - NZ 7,6 (allerdings ist der Markt noch recht duenn besetzt, das koennte sich also bei etwa 1,10 fuer Mexiko und 11 fuer NZ einpendeln)

    Hinspiel: Mexiko 1,25 - NZ 16,5 - Unentschieden 7,2

    Ueber die "Qualifiziert-sich"Wette muss ich glatt mal nachdenken, denn eine Chance groesser als 10% sollten die All Whites hoffentlich doch haben...
     
  6. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Nicht zu vergessen:
    die anderen beiden playoff Spiele AFC/CONMEBOL -> Jordanien vs. Uruguay am 13. + 20. November
    Jordanien ist für mich ein unbeschriebenes Blatt, von denen habe ich noch nie ein Spiel gesehen. Uruguay dagegen hat ja schon Erfahrung mit playoffs. Vom Papier her müssten die Himmelblauen leicht favorisiert sein. Aber was heisst das schon, denn der Ball ist bekanntlich rund. :)
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Noch 12 Stunden bis zum Spiel, und Rojas sowie Smeltz stehen tatsaechlich nicht in der voraussichtlichen Startaufstellung. Als Kapitaen wird Verteidiger Tommy Smith vom englischen Zweitligisten Ipswich Town auflaufen, was vermutlich Rueckschluesse auf die Qualitaet des restlichen Kaders zulaesst. Such ich mir mal die Spieler der Startaufstellung und ihre Vereine zusammen:

    Moss (Wellington Phoenix) - Lochhead (Waikato/Bay of Plenty United), Vicelich (Auckland City FC), Smith (Ipswich Town) - Bertos (Wellington Phoenix), Durante (Wellington Phoenix), McGlinchey (Central Coast Mariners), Christie (Waitakere United) - Barbarouses (Melbourne Victory), Wood (Leicester City), Brockie (Wellington Phoenix)

    Das sind also 3 Spieler aus der ASB Premiership (Lochhead, Vicelich und Christie), 6 aus der A-League und 2 aus der englischen Championship. Da sind die All Whites wohl nicht gerade Favorit...
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Laut wiki spielen uebrigens alle Spieler aus dem mexikanischen Kader tatsaechlich auch bei mexikanischen Vereinen. Kann das sein? Vielleicht ist ja der fehlende internationale Vergleich der Grund fuer das schlechte Abschneiden in der Quali.

    EDIT: Jetzt hab ich beim Kicker gelesen, dass Mexikos Trainer seine europaeischen Legionaere (z.B. Hernandez von Man United und Dos Santos von Villarreal) absichtlich draussen gelassen hat, weil "die Reisestrapazen zu gross und die Akklimatierungszeit zu kurz" ist. Haeh? Sind ja auch zwei so unwichtige Spiele...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2013
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich muss sagen: das überrascht mich schon. Ok, Schiris aus eigenen Konföderationen zu nehmen, könnte grenzwertig sein.

    Aber ein Südamerikaner in Mexiko und ein Asiate in NZ hätten es doch eigentlich auch tun müssen, wenn man bedenkt, dass ohne Rücksicht auf kindliche Bettwäsche NRW-Schiris auch NRW-Vereine pfeifen.
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Das Schiedsrichterteam im Hinspiel stammt aus Ungarn, waehrend die Schiriteams im anderen Interkonti-Playoff einmal aus Schweden und einmal aus Norwegen kommen. Vielleicht stehen die Europaer ja auf Quasiurlaub in exotischen Gefilden?
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Kann sein. Nimmt man den Reisestress mal weg, schult es vielleicht die Augen.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    ¡Vamos Uruguay!
    [​IMG]
    ¡Arriba México!
    [​IMG]
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Schlechtes Abschneiden ? Also in ihrer ersten Quali-Runde hat Mexiko alle 6 Spiele gewonnen:
    -> Dritte Runde ( Mexikos Einstiegsrunde ) Gruppe B
    Erst in der 4. Runde hat Mexiko zu oft unentschieden gespielt, sodass sie beinahe noch von Panama rausgekegelt worden wären.
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Ist Dir bewusst, dass Mexiko es nur deshalb ueberhaupt bis ins Playoff geschafft hat, weil die USA in der Nachspielzeit des letzten Spieltags in Panama aus einem 1:2 noch ein 3:2 gemacht haben? Haette Panama dort gewonnen, stuende Panama im Playoff und Mexiko waere ganz draussen. Mexikos beste Ergebnisse in der 4. Runde waren ein 2:1 zuhause gegen Panama und ein 1:0 in Jamaika; ausserdem hat man in der Quali gleich 3-mal den Trainer gewechselt. Wenn das keine fuerchterliche Quali ist, was dann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2013
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Da geb ich dir recht. Aber lieber ein Team mit einer fürchterlichen Quali als ein Team mit einer fürchterlichen Spielweise. ;)
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Ich seh schon, huelin, Du hast Mexiko in der Quali nicht spielen sehen. Ich hab immerhin 25 Minuten gegen Panama gesehen, und die waren von beiden Seiten grausam.

    Mexikos neuer Trainer ist uebrigens auch Vereinstrainer von Club America und hat prompt mal 10 seiner Klubspieler in den Kader fuer die Playoffs berufen. Gut, America ist aktueller Meister, aber trotzdem: Die europaeischen Legionaere draussen lassen und dafuer die halbe Vereinsmannschaft berufen - nun ja, das riecht stark nach "hero or zero".
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Mist, hab ich gar nicht mitbekommen, das Jordanien die Usbeken rausgekegelt hat (mit 9:8 n.E. im Rückspiel). Nu isses mir auch wurscht, wer da gewinnt.
    Wobie: Auch Jordanien wär das 1. Mal dabei. Also so´n klein bisserl drück ich ihnen dann doch die Daumen. ;)
     
  18. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Nee, wusste ich nicht, Panama hätte tatsächlich 10:12 Tore 11 P. gegenüber Mexiko 7:9 Tore 11 P. erreicht. In dem o.a. link steht nur, dass sie gg. die USA 2:3 verloren haben, aber wie ärgerlich knapp sie an den WM Playoffs gescheitert sind, ist ja unglaublich. :staun:
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Doch, ein Spiel hab ich gesehen, das 2:2 in Honduras im März. Da führten sie sogar durch zwei Tore von Chicharrito bis eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:0, mussten aber dann noch das 2:2 hinnehmen.

    Allerdings spielt der ManUtd-Profi ja heute scheinbar auch nicht mit - was ich nicht verstehen kann. :vogel:
    Hier die heutige Aufstellung laut der Zeitung El Universal:
    http://www.eluniversal.com.mx/graficos/graficosanimados13/EU_Repechaje/alineacion_mexico.html

    Der einzige, den ich kenne, ist der 34jährige Ex-Barça-Spieler Rafa Márquez, der inzwischen wieder in der Heimat bei León spielt.
     
  20. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Bizarre Begnungen.

    Wobei... Wenn die Mexikaner wirklich so schlecht sind gerade, dann verlieren die ja vielleicht sogar gegen Neuseeland. Aber wenn dann wohl eher auswärts. Da haben sie Glück, dass sie erst zu hause spielen dürfen.
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Find ich ja schwach, dass Eurosport Mexiko-Neuseeland nicht überträgt - und stattdessen Polo und Golf bringt... :vogel:
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    0:1 Maxi Pereira, schön vorbereitet von Cavani. :top:
     
  24. most wanted

    most wanted Guest


    wer bringt es den überhaupt?
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Pfff, bei all den Übertragungen bin ich froh, dasse nich Tour- oder Sharan übertragen.
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    0:2. Jetzt wird es wohl sehr einfach fuer Uruguay. Abbrechen und Qualifikation durch technischen KO waere angesagt.
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Na denn, hätten wohl die Usbeken auch nicht viel zu melden gehabt.
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    0:5 am Ende, eigentlich kann sich Jordanien die Reisekosten für das Rückspiel sparen...

    Ich war ja für Uruguay, aber etwas spannender hätte es schon sein können. Jordanien fing auch gut an, aber man merkte schon, sie machen es mit großem Kraftaufwand, und nach den ersten Gegentoren war die Luft raus.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Mexiko von Anfang an dominierend, und gegen Ende der Halbzeit fielen denn auch die Tore: 2:0 zur Pause. :)
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.635
    Likes:
    1.390
    Die All Whites machen es Mexiko zu einfach. Nicht nur, dass die All Whites defensiv zu tief stehen, sondern sie greifen auch in dieser zu defensiven Grundordnung nicht frueh genug an; insgesamt ist diese Art des Verteidigens schlichtweg veraltet. Zusaetzlich koennen die All Whites selber den Ball ueberhaupt nicht halten, weder individuell noch als Mannschaft ueber Passspiel. Wenn da nicht ein mittleres Wunder in der 2. Haelfte passiert, dann ist auch diese Playoff-Paarung schon nach dem Hinspiel entschieden.

    Mich wuerde mal die Ballbesitzquote interessieren. Ich tippe auf 80:20 fuer Mexiko, wobei die Haelfte der neuseelaendischen Ballbesitzzeit auf Glen Moss beim Abschlag entfaellt.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Du siehst es aber über einen spanischen, jedenfalls hier nicht zu empfangenden Sender, oder?