Es war einmal in Hoffenheim ...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ricardo-L, 12 April 2009.

  1. Ricardo-L

    Ricardo-L Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    Guten Tag und Frohe Ostern allerseits,

    ich habe gerade einen Blog veröffentlicht, der euch interessieren mag.
    Es war einmal in Hoffenheim ... - BVB-Fanforum | Das Dortmund Forum

    Grüsse vom BVB ;-)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    An der Geschichte ist allerdings was dran.
     
  4. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Das ist echt eine klasse Geschichte und zum Glück (zweiter Teil), auch wahr!

    ;)
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wenn nur auch hier nicht wieder das unkaputtbare aber trotzdem selten zutreffende Neidargument auftauchen würde... :rolleyes:

    Und ja, ich bin schon überrascht von den fehlenden Erfolgen. Da hatte ich ihnen schon mehr zugetraut. Vielleicht weniger als in der Hinrunde, mehr geht ja auch kaum, aber mit diesem Leistungsabfall hätte ich nicht gerechnet.

    Übrigens, nicht nur, dass die Hoffenheimschelte nachgelassen hätte. Auch sie selber sieht man eigenartigerweise viel seltener ihre Märchen (gleicher Etat wie Cottbus, Spieler die sonst keiner haben wollte und so) in irgendwelche Kameras sprechen. Auch vom Chef hat man länger nichts mehr vernommen, seit der Dopinggeschichte hält der sich sehr bedeckt.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Oh Mann. Ist ja auch kein Wunder, dass ein Aufsteiger, der die BULI anführt interessanter für die Medien ist, als ein Aufsteiger, der konsolidiert. Sehr spektakuläre Beobachtung verbunden mit einer Einschätzung, die auf Neid schließen lässt.
     
  7. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0

    Genau das ist der Punkt. Es wird nicht weniger oder mehr geredet sondern weniger berichtet da es fuer die Medien augenblicklich interessanteres gibt. Und ich denke das tut allen Beteiligten gut.
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Die Wölfe z.B., die Bayerndemontage und die Klinsidesasterspiele und zuvor Hertha, da haben sie auch jeden Spielerreigen nach dem Spiel dokumentiert und Favre hier , Hoeness dort.
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Natürlich wird weniger geredet, weil dazu gehören ja immer mehr als einer. Und wenn keiner mit dir redet, redest du automatisch weniger. Aber eigentlich reden sie ja auch immer das gleiche. Egal ob jetzt Hoffenheim, Bayern, Schalke, sogar der KSC. Das haben sie wohl alle gemeinsam. Deswegen kann man sich ja auch 90% des Geredes eigentlich schenken.
     
  10. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    100% Uebereinstimmung!
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Guter Beitrag und ueberhaupt ein netter Blog. Vielleicht les ich oefter mal rein.
     
  12. Ricardo-L

    Ricardo-L Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    Muchas gracias. Jederzeit herzlich willkommen natürlich. :)
     
  13. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Nun Hoffenheim wird am Ende der Saison der beste Aufsteiger sein.
    Hoffenheim wird sich für die nächste Saison weiter verstärken.
    Das Geschimpfe wird dann wieder rießig sein.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Man beachte: der Kollege ist immerhin Schalker. ;)
     
  15. theog

    theog Guest

    zur Not ist er aber für die Stuttgarter Kickers...:zahnluec::D
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Naja, also ich finde diesen Beitrag ein wenig - nunja - eindimesional. Der hebt hauptsächlich auf das Neidargument ab (sieht man schon oben an den Stichworten hoffenheim, hopp, moral, märchen und neid) und auf den seiner Meinung nach ungerechtfertigten Vorwurf des Geldvorteils, wenn man selber Gas- und Automillionen hat. Dass die nicht alle haben vergisst er dabei.
    Irgendwas kritikwürdiges am Verhalten der Hoffenheimer - Fehlanzeige. Irgendein Hinweis auf ihr Herumlavieren in der Dopinggeschichte, oder die sich häufenden Ausraster auf dem Platz, das wäre doch mal einer Erwähnung wert gewesen, oder? Wenn man sich für einen fähigen Blogger hält.
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Stimmt schon, ein paar Spitzen gegen Hopp und die Doping-Geschichte hätten's auch getan. Aber das passte halt nicht zum Tenor des Beitrags.

    Interessant ist allerdings schon, dass die gleichen Leute, die sich über Hopps Millionen ereifern, anscheinend nichts gegen die VW-Millionen in Wolfsburg einzuwenden haben. :rolleyes:
     
  18. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Oder die schon erwähnten Gazprom-Millionen für Schalke. Seltsam, dass du die nicht erwähnst… :floet:
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Waren das wirklich so viele? Das ist doch nur ein Sponsor, keine unerschöpfliche Quelle wie im VW-Land.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Für mich kann ich das nicht behaupten. Für andere bin ich nicht verantwortlich.

    Komischerweise erhielt das Projekt Wolfsburg in der öffentlichen Meinung sehr viel weniger Würdigung als das Projekt Hoffenheim. Wer das eine (Hoffenheim) gut findet, müsste das andere (Wolfsburg) doch eigentlich auch toll finden. Kann ich so aber nicht feststellen. Wolfsburg findet doch erst seit ein paar Wochen statt, seit sie ganz oben stehen. Warum werden die nicht als sympathischer Emporkömmling dargestellt?
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Nun ja, das Projekt Hoffenheim war eben spektakulärer, aus der Zweiten Liga direkt an die Tabellenspitze, völlig neues Stadion, völlig neue Strukturen. Wolfsburg war eher eine kontinuierliche Entwicklung, wobei die sicherlich seit Bayerns Großeinkauf vor anderthalb Jahren am meisten ausgegeben haben in der Liga.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Und vielleicht, weil sie selber nicht so dermaßen medial auf die Pauke gehauen haben und jeden Tag im TV oder irgendeiner Zeitung zu bewundern waren mit ihren Weisheiten? Oder das Gehaue von anderen gerne bereitwillig zuliessen?

    Wolfsburg hat auch ein völlig neues Stadion und völlig neue (in Sachen Trainermanagersportdirektor sogar recht einzigartige) Strukturen. Und Jugendmeister war der Nachwuchs auch. Muss man aber nachlesen, weil wissen tut das ja kaum jemand.
    Halt, bevor ich mich vertue: Vizemeister war die A-Jugend. Auch nicht so schlecht. Meister war ja Freiburg. Hochgelobt wurde aber die ein halbes Jahr vorher zusammengekaufte B-Jugend der Hoffenheimer. Ne gute PR-abteilung haben sie, das wissen wir spätestens seit der Dopingprobengeschichte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2009
  23. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.514
    Likes:
    2.491
    Weil das Projekt Hoffenheim an einer Person festzumachen ist, die man persönlich angreifen kann. Bei Wolfsburg und Leverkusen kannst du namentlich keine Person benennen, hast also keinen Focus. Der vermeintliche Hass verpufft auf dem Weg dorthin. Stimmt schon, was Du sagst, den Neidfaktor kannst du nur auf eine ( greifbare ) Person beziehen, man kann nicht auf etwas Abstraktes wie einen Verein neidisch sein. :weißnich:

    EDIT: Du hast ja von Würdigung gesprochen, also kehre "Hass" einfach in "Anerkennung" um, dann stimmt meine Theorie nämlich immer noch, aus der genau gegensätzlichen Perspektive. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2009
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Stimmt, in Wolfsburg war man da wesentlich diskreter. Wobei das mit den Medien ja auf Gegenseitigkeit beruhte, Wolfsburg war da einfach nicht so interessant, denn...
    ...aber eben nicht erst seit diesem Jahr. Wie gesagt, der Aufstieg war nicht so rapide, wesentlich kontinuierlicher.

    Sehr positiv wirkt sich natürlich auch aus, dass von den Verantwortlichen allein Magath in der Öffentlichkeit erscheint. Und der Mann ist einfach von einer überragenden Intelligenz gesegnet...
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    die sich auch noch ständig darstellen musste, dabei jeglichen Narzißmus leugnete und sich dann über Gegenwind wunderte.
     
  26. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Wenn sich schon der Blaue ins Forum traut,schließ ich mich doch eifach an ##


    @ Ricardo :top::prost:
     
  27. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    jopp, so geht das Geschäft, der Schreiber hat was erkannt...dennoch...


    wir hängen alle mit drin ....
     
  28. Ricardo-L

    Ricardo-L Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0

    Vielen Dank für einen wirklich klugen Beitrag, Oldschool. Es wäre nicht erfreulich, wenn undifferenzierte Horatios die unwidersprochene Mehrheit über den Stammtischen behalten dürften. ;-)
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wenn du hier genau gelesen hättest, hättest du gemerkt, dass meine Meinung weder undifferenziert, noch unwidersprochen und schon gar nicht die der Mehrheit ist.
    Da nützt auch dein ;-) nichts. Im Gegensatz zu dir akzeptiere ich andere Meinungen zu dem Thema aber, vorausgesetzt ich halte sie für fundiert. Bei dir bin ich nicht wirklich dieser Meinung, aber das gehört nicht hierher. Wenn ich es für angebracht gehalten hätte, hätte ich deinen blög dort kommentiert wo das auch ankommt, nicht hier.
    Aber danke, dass du Werbung für deinen blog gemacht hast. Ansonsten hält sich dein Beitragsvolumen ja sehr in Grenzen.

    Zu Hoffenheim: Jetzt reden die im Radio gerade tatsächlich vom "Badenderby". Du meine Güte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 April 2009
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Wieso, ist es das denn nicht? Ein Spiel zwischen zwei Mannschaften aus der gleichen Stadt/Region wird seit Urzeiten Derby genannt. Man könnte es natürlich auch Nordbadenderby nennen...

    Ich bin auch alles andere als ein Fan von Hoffenheim, aber du scheinst ja sogar die Existenz von Hoffenheim als badischen Fußballverein anzuzweifeln. Erinnert mich fast an die Hamas, für die Israel gar nicht existiert... ;)
     
  31. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich finde auch nicht dass das ein Derby ist, es gibt in BW nur ein Derby und das ist das vom KSC gegen den VfB. Gescheit erklären kann ich es jetzt auch nicht, aber zu einem Derby gehört auch Tradition - zumindest für mich. Als ich im Radio gestern hörte es wäre Derbytime habe ich fast ins Lenkrad gebissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 April 2009