Entscheidung über TV-Gelder in dieser Woche

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nordblock, 1 Februar 2006.

  1. SundanceMGX

    SundanceMGX Kettenkarussell-Bremser

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    2
    ... und die sog. Großen sogar weniger als erwartet.
    Ich kapiere nicht, wieso an der Prämisse 'Leistung muss bezahlt werden' rumgenörgelt wird. Die Bayern haben nun mal mehr (selbst erarbeiteten) Erfolg und hamstern Titel, da können die doch nicht ernsthaft genauso viel kriegen wie Frankfurt oder Duisburg, oder? :nene:
    Warum kriegt denn in Italien Juve fast 250 Millionen (für 2 Jahre) und die Bayern 'nur' 27 für eins - und das nur, wenn sie 3 Jahre hintereinander Meister und im aktuellen Jahr 34 Spieltage Erster waren??? Das ist Bedingung für die 27 Millionen (steht im KICKER).
    Da lachen die doch im Ausland drüber. Aber auch da werden die erfolgreicheren Klubs weit besser bezahlt, als die etwas weniger erfolgreichen. :zahnluecke:
    Bessere Leistung, mehr Knete. Ist eigentlich nachvollziehbar, oder?

    Hier die Bild zu deiner und aller Beruhigung, den 'unverschämten bayrischen Geldregen' betreffend...:

    Bayern macht Abstriche

    [BLINK]Mehr TV-Geld für die Kleinen[/BLINK]

    >> Gestern einigte sich der DFL-Vorstand in Frankfurt über die Verteilung der 420 Mio Euro auf die Klubs der 1. und 2. Liga.

    Nach knapp drei Stunden Sitzung stellte Liga-Boss Werner Hackmann klar: „Wir haben verschiedene Modelle diskutiert und uns auf ein Modell einstimmig geeinigt.“

    Heißt: Auch Karl-Heinz Rummenigge segnete die neue Verteilung ab. Der Bayern-Boss hatte ein besonders großes Stück vom Kuchen gefordert, muß Abstriche machen.
    Statt der bisherigen 16 Mio sollen die Bayern künftig bis zu 25 Mio pro Jahr kassieren können. Erhofft hatten sie sich 30 Mio.

    Das Einlenken der Bayern ist auch ein Erfolg von Frankfurt-Manager Heribert Bruchhagen, der sich vehement für die „Kleinen“ eingesetzt hat.

    Morgen wird das Modell in Frankfurt der Vollversammlung der 36 Profi-Klubs zum Abnicken vorgelegt.

    Hackmann: „Jeder Klub bekommt mehr Geld. Leistung soll belohnt werden. Die Unterschiede zwischen 1. und 2. Liga sollen nicht mehr so eklatant sein.“

    [BLINK]Aber: Die Großen wie Bayern oder Werder kriegen auch nicht so viel mehr wie sie erhofft hatten.<< [/BLINK]
    (www.bild.de)
    ------------------------------------------ :spitze1:--------------------------------------
    Zufrieden mit dem Gelesenen???
    Haben die bösen Bayern Abstriche und Zugeständnisse gemacht, oder haben sie nicht? Und wenn alles sooooo ungerecht ist, wieso segnen das Papier denn dann 36 Klubs ab - ohne Gegenstimme??? :zwinker:


    Na, dann :prost:!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ländlekicker

    Ländlekicker Benutzer

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    :gruebel:
    Alles schön und gut: Aber der Begriff relative Armut scheint ihnen nicht so recht vertraut zu sein, was es bedeutet in D 345€ HartzIV zu kassieren brauche ich Ihnen ja wohl nicht zu sagen, ich hoffe Sie verstehen die Komparation, relative Armut zur Umgebung ist doch das eigentlich schlimme, und so würde es ja dann auch mit [Bayern <---> Rest der Liga] sein; natürlich haben die Bayern sich ihren Erfolg selbst erarbeitet, allerdings is Grossmut was anderes, und sich als Förderer der kleinen Vereine darzustellen, das zieht jetzt beim objektiven betrachter auch nicht mehr so... :floet:
     
  4. SundanceMGX

    SundanceMGX Kettenkarussell-Bremser

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    2
    Die Bayern und ich waren's jedenfalls nicht.

    Übrigens siezt man sich in Fußballforen nicht... :zwinker:.

    Und was soll das mit der relativen Armut, hmm? Bayern wird immer reicher und den anderen geht's immer schlechter? Versuch doch mal diesen Gedankengang: Die Bayern haben sich das alles hart erarbeitet und sollen jetzt nicht (!) den ihnen zustehenden Lohn ihrer Mühen und Erfolge in Form von Knete bekommen, damit andere Vereine sich nicht zu weit von ihnen entfernen, oder wie? :lachweg: Die sollen vermutlich verzichten und andere fördern...
    Dann müsstest du dich genauso über Schalke, Bremen und den HSV aufregen, die auch sehr wohl mehr Geld für ihren Tabellenplatz oder deren Erfolge haben möchten.
    Wer mer leistet als die anderen (Bayern eben, sorry, is' aber nun mal so - kein Fandenken, sondern schlichte Fakten), der muss auch mehr Kohle kriegen als der Rest! :floet: Das sollte auch dir einleuchten.
    Oder macht es Sinn, dass Nürnberg, Bielefeld, Duisburg und Co. genau das Gleiche kriegen, wie die Bayern? Ich denke, nicht.
    Die Bild hast du aber verstanden? Da stand fett gedruckt, dass die Kleinen mehr Geld kriegen, alle bekommen mehr, so wie gewünscht. Die Bayern sogar weniger als ursprünglich gedacht. Und es wird nach dem Leistungsprinzip verteilt. Ergo kriegt der das Meiste, der am besten abschneidet. Wie ich schon etliche Male schrieb... :zahnluecke:
     
  5. R_ST

    R_ST Neuer Benutzer

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    Wie bitte? Bayern hat die Liga erpreßt?

    Du solltest am frühen Morgen nicht schon zur Flasche greifen,
    sonst endest du wie Amigo. :prost:

    Jeder Verein bekommt mehr, aber ein Teil der Mehreinnahmen wird nach Leistung verteilt.
    Schalke steht durch diese Regelung nicht schlechter da, beim VfB weiß ich es nicht.
     
  6. Ländlekicker

    Ländlekicker Benutzer

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Bayern hat die liga ja nicht richtig erpresst, womit auch!?
    Bruchhagen drohte ja sogar mit Boykott der Bayern! :eek:

    Ach so ist das also, er ist ein trinker, na da wird mir einiges klarer, und er endet wie dein freund? das muss ja tragisch gewesen sein, mein Beileid! :frown:

    Jo, der Schalker hat doch gut reden, schlieslich ist sein Kader fast auf Augenhöhe mit den Bayern, nur bei den Resultaten schlägts sich noch nicht nieder :auslach:
     
  7. Nordblock

    Nordblock Member

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    du bist ja ein richtiger Experte! :auslach:

    Die Bayern haben mit dem Gang vor den europäischen Gerichtshof gedroht,
    aber das kannst du ja nicht wissen. Im Ländle gibts wohl keine Zeitungen
    und kein Fernsehen. Ist schon klar. Und dein restlicher Brei war auch ziemlich schlecht.
     
  8. Nordblock

    Nordblock Member

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    Um Schalke ging es auch nicht! Assauer macht eh was der Uli sagt.
    Es ging um die Liga insgesamt. Und die Bayern haben die Liga nicht erpresst?
    Wirklich nicht? Und was ist mit der Androhung, ihre Interessen vor dem
    europäischen Gerichtshof durchzudrücken? War das keine Erpressung?
    Bekommt dir der Rum nicht mehr so gut? Dann steig besser um auf Bier.
    Das knallt weniger!
     
  9. R_ST

    R_ST Neuer Benutzer

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    Daß Nordblock ein Säufer ist, hast aber schon du behauptet, gelle?

    Übrigens, Amigo ist nicht mein Freund.
    So viel ich weiß, hat der nur 2 Freunde:

    Bruchhagen und seine Gummipuppe.
     
  10. R_ST

    R_ST Neuer Benutzer

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    Das war keine Erpressung.

    Wenn die DFL meint, im Recht zu sein, kann man es ja darauf ankommen lassen, oder?
     
  11. Nordblock

    Nordblock Member

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    Das hätte die DFL mal lieber gemacht. Jetzt wird Bayern maschieren
    und wir werden uns in den nächsten Jahren zu Tode langweilen.
    Bayern ganz weit vorn, dann 2-3 Teams die hinterher hinken
    und der lahme Rest teilt sich die UI-Cup-Plätze.
    Mit "Totengräber der Liga" liegt man bei den Bayern, nicht ganz falsch.
    Eigentlich ein Volltreffer!
     
  12. R_ST

    R_ST Neuer Benutzer

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    Diese paar € mehr sind nicht der Hauptgrund, daß Bayern vorne mitspielt.
    Da gehört mehr dazu.
    Ich würde genau so argumentieren, Leistung muß sich lohnen, wenigstens etwas.

    Der BVB hatte nach dem Börsengang wirklich Geld in der Kasse. Und nun?

    Geld gehört zwar dazu in diesem Geschäft, ist aber nicht alles.