EM 2020 in 13 Ländern in ganz Europa

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaften" wurde erstellt von André, 16 November 2012.

?

EM 2020 in 13 Ländern?

  1. *

    Gute Idee!

    42,9%
  2. *

    Völlig daneben!

    61,9%
  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wer denkt sich eigentlich sowas aus? Die EM 2020 soll in Europa stattfinden und zwar in 13 verschiedenen Ländern. 3 Spiele könnten in Berlin ausgetragen werden, das Finale soll in Istanbul stattfinden.

    Die Entscheidung für diese Variante könnte bereits am 6. Dezember endgültig fallen. Niersbach stellte klar: "Das soll kein Modell für die Ewigkeit sein."

    Diese Ausführung ist offenbar zum 60 jährigen EM Jubiläum geplant.

    EM 2020 in mehreren Ländern: Platini glaubt an "große Mehrheit"

    Ich persönlich sehe folgende Nachteile:

    • Kein Gastgeberland, keine bestimmte Kultur
    • Keine Euphorie im Austragungsland
    • Hoher Reise-Aufwand ökologisch völlig daneben
    • Große Reise Strapazen für Spieler und auch Fans
    • Fans können Mannschaft kaum durchs Turnier begleiten. (Achtelfinale in Portugal, Viertelfinale in Schweden)

    Wer überzeugt mich vom Gegenteil?

    EM in Europa - Was meint Ihr?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Finde ich weder voll daneben noch total super.

    Keine Euphorie im Gastgeberland: Das ist ja eher ein Vorteil als ein Nachteil und wird wohl auch überschätzt.
    Hoher Reise-Aufwand ökologisch völlig daneben/Große Reise Strapazen für Spieler und auch Fans: Hat man auch in Polen/Ukraine gehabt, da lagen die Spielorte auch sehr weit auseinander. Besonders, wenn man in Danzig Quartier bezieht. Dann dürfte die EM auch nicht mehr in großen Ländern (ok, gibt es in Europa im Prinzip auch nicht ;)) oder mehreren Ländern stattfinden.
    Fans können Mannschaft kaum durchs Turnier begleiten: Stimmt, betrifft aber auch nur ein paar 100 Leute.

    Kritischer sehe ich eher den neuen Heimvorteil.

    Großer Vorteil ist, dass ein Land nicht mehr eine völlig neue Infrastruktur für ein Tunier schaffen muss. Sondern das Spielstätten in Städten genommen werden, wo alles schon vorhanden ist. Das ist auch ökologisch sehr gut.

    Fazit: Von mir aus, warum nicht, kann, muss aber auch nicht. Einfach mal machen, mal sehen, wie es wird!

    Daher würde mit: Mir egal abstimmen, geht aber nicht. :D
     
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    • Für mich persönlich scheitert an diesem Punkt meine Zustimmung zu dieser Idee. Ohne Gastgeberland fehlt das Flair, die Stimmung, irgendwie die Zuordnung zu einem EM Turnier. Es käme mir dann vor wie ein Quali-Turnier zur WM, vergleichbar mit der Südamerika-Meisterschaft, die ja auch ein Quali-Turnier darstellt. Die Gegenargumente mit dem Reiseaufwand und den einhergehenden Strapazen treffen zwar auch zu, aber eben nicht für mich, weil ich daheim bliebe. Aber gut, sollen sie es ausprobieren, ein 60-jähriges Jubiläum muss ja entsprechend gewürdigt werden und soll ja eine Ausnahme bleiben. :weißnich:
     
    André gefällt das.
  5. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Macht man das angesichts der Bewerber für die EM 2020. Will man der Türkei, die wohl als nächstes an der Reihe wäre, ein komplettes Turnier verwehren, hat man Sorge wegen der Olympischen Spiele 2020?
    Ich halte die Idee für gut als einmaliges Ereignis, aber nicht für 2020, da dort schon das Bewerbungsverfahren läuft.
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Eine Schwachsinnsidee - was natuerlich heisst, dass sie umgesetzt werden wird. Die erste EM 1960 lief uebrigens nach einem aehnlichen Modus ab, denn damals fanden auch nur die Spiele ab dem Halbfinale im Ausrichterland Frankreich statt. (Frankreich war damals nicht fuer das Halbfinale gesetzt, sondern musste sich erst dafuer qualifizieren; haette es das verpasst, haette einer der Semifinalisten als Ausrichter einspringen muessen. Hab ich gerade von wiki gelernt.) Die vorherigen Runden (Quali, Achtelfinale, Viertelfinale) waren damals in Hin- und Rueckspielen ausgespielt worden, wodurch der Modus immerhin fair war. Der jetzt vorgeschlagene Modus dagegen ist intrinsisch unfair, denn ich nehme mal an, dass grosse Laender mehr Spiele daheim austragen und somit mehr Heimvorteil geniessen werden als kleine Nationen.

    Daneben ist eine Finalwoche in der Tuerkei natuerlich eine ganz speziell gute Idee: Die Wahrscheinlichkeit, dass der Ausrichter selber in dieser Woche dabei ist, ist gering, aber dafuer ist der Austragungsort wenigstens schoen weit weg von den wahrscheinlichsten (westeuropaeischen) Halbfinalisten.
     
  7. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Diese Idee ist so schlecht, dass sie eine supergute Idee hairaten und mit ihr Kinden zeugen könnte, und die dann immer noch kleine absolute Scheißideen wären.
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ich mag's.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ausnahmsweise mal eine lässige Idee von der UEFA.
     
  10. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042

    Lauflaesssig oder fahrlaessing...? :D
     
  11. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Also ich würde das sehr interessant finden, eine EM in 13 Ländern. :top: Ich wäre dafür. ;)
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Angedacht sind ja: Berlin, London, Madrid, Lissabon, Paris, Amsterdam, Brüssel, Basel, Athen, Rom, Moskau, Zagreb und Endspiele in Istanbul. Ist doch 'ne schicke Sache für das Jubiläumstunier (60 Jahre EM).

    EM 2020: Turnier könnte in 13 Ländern ausgetragen werden - SPIEGEL ONLINE
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das stimmt so nicht, denn angedacht sind (abgesehen von Istanbul) nicht explizit die aufgezaehlten Staedte, sondern 12 Staedte in den 12 ranghoechsten qualifizierten Laendern, sozusagen die Laender aus den Lostoepfen 1 und 2. Momentan waeren das wohl die genannten Staedte, weil die entsprechenden Laender momentan die ranghoechsten sind.
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Mit anderen Worten, man wüsste erst relativ kurzfristig (verglichen mit den bisherigen WM und EM Wettbewerben), wo die Spiele stattfinden. Man kann ja nicht vorraussagen wer sich Qualifiziert und es sind immer Überraschungen drin - ich sag nur "Ohne Holland fahrn wir zur WM :D"
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Sehr gut, München ist nicht dabei :D
     
  16. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Idee ist gut, haben auch mal Länder wie Malta, Luxemburg, Andorra, Nordirland, Litauen, Lettland, Estland, Finland, Island, Liechtenstein, Zypern, Faroer und Albanien die Chance darauf, eine EM auszutragen.
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ich glaub nicht, das die bis dahin in die Top 12 Europas rutschen. ;)
     
  18. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Warum es ausgerechnet Berlin sein muss, verstehe ich nicht. Hauptstadt hin oder her, da gibt es bessere Stadien in Deutschland. :floet:
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Jepp. Der Grundgedanke wird wohl sein, dass bei dieser Turnierform die Kurzfristigkeit kein Problem ist, weil sich vermutlich in jeder "groesseren" Nation ein angemessenes und zeitgemaesses Stadion finden laesst. Das ist vermutlich auch nicht ganz verkehrt, aber trotzdem waere ich mir bei Laendern wie z.B. Kroatien nicht sicher, ob man dort auch tatseachlich ein Stadion findet, welches hoechste UEFA-Kriterien erfuellt. Das Stadion von Dinamo Zagreb sieht jetzt nicht unbedingt danach aus:

    Stadion Maksimir
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Eben, das ist doch mit ein Grund für diesen in die Diskussion geworfenen Modus: Zu verhindern, dass für ein paar Spiele in einem Stadion so ein Ding samt Infrastruktur für Hunderte von Millionen aus dem Boden gestampft werden muss, damit es nachher leersteht und verfällt bzw. nur noch mehr Millionen an Unterhalt auffrisst (siehe Portugal, siehe Ukraine, siehe die letzte WM).

    Ausserdem, wenn es sich dann eines der Länder mit kleineren Stadien unbedingt einbildet auch EM Spiele haben zu wollen: Dann langt eben beispielsweise in Zagreb ein Stadion für 30.000 / 40.000 Menschen und nicht quer über's Land 8 Stück davon und zur Krönung dann noch ein 60.000 Mann Schloß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 November 2012
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Allerdings kann man selbst ein vergleichsweise kleines Stadion fuer nur 30.000 Zuschauer nicht kurzerhand zwischen Abschluss der Quali (vermutlich irgendwann Ende 2019) und dem Turnierbeginn (vermutlich Juni 2020) in die Walachei knallen. Dabei bin ich ziemlich sicher, dass der UEFA das Stadion in Zagreb nicht genuegen wuerde, denn laut wiki genuegt z.B. selbst das im Jahr 2000 umgebaute Heyselstadion nicht mehr den hoechsten UEFA-Anspruechen.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Dann gibt's halt kurzfristig kein EM-Spiel in Zagreb.
    Was ja auch aus wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Punkten nur sinnig ist. So ist verhindert, dass ein paar Größenwahnsinnige auf Teufel komm raus ein wirtschaftliches Grab aufmachen für die olle EM, die nix Nachhaltiges schafft.
     
  23. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Allerdings ist ja nicht geplant, die WM in 12 kleineren UEFA-Nationen auszutragen, da diese nicht die Infrastruktur für eine ganze EM aufzubieten haben, sondern anscheind in den 12 stärksten Ländern. Letzten Endes weiß ich nicht wie man aus dem Argument, dass man einer EM in Schottland, Wales und Irland scheinbar ablehnend gegenüber steht, weil sie 3 Gastgeber stellt, darauf kommt, dass eine EM in 12 Ländern viel besser wäre.
     
  24. Quarz

    Quarz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.687
    Likes:
    32
    Dieses Vorhaben wäre eine Verlängerung der Qualifikationsspiele - muss ich nicht unbedingt haben. Wird aber wahrscheinlich durchgesetzt, sogar der DFB schwärmt ja davon. Wenn Istanbul Olympia 2020 bekommt, wird die londonaffine UEFA sicherlich wieder nach Westeuropa ausweichen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Weil es keine anderen Optionen gibt? Man merkt erst jetzt, dass man sich in Schwierigkeiten gebracht hat.

    Schottland, Wales & Irland -----> reine Alibibewerbung, die UEFA würde nach 2012 nie drei Gastgebernationen auswählen

    Türkei -----> kollidiert mit Olympia 2020, wäre ansonsten Favorit für die EM

    Aserbaidschan & Georgien -----> darüber muss wohl nichts gesagt werden
     
  25. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Naja, wenn mir vor nem Jahr jemand erzählt hätte, WM in Dubai (oder wars Katar) , den hätte ich persönlich inne Klapse gefahren.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das ist auch nicht "mein" Argument. Meins ist schlicht das: In Europa stehen genügend EM taugliche Riesenstadien rum. Es ist also nicht notwendig Milliarden rauszublasen um an anderen Orten wieder welche zu bauen, wenn man die hernimmt, die eh schon da sind.
     
  27. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das ist der einzige Punkt, der mir diesen Vorschlag sinnvoll erscheinen lässt. Rein emotional gesehen, halte ich ihn nämlich für große Kacke.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Um den Berti abzuwandeln: Emotionen soll man daheim bei seiner Frau ausleben :D
     
  29. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Jau, Emotionen haben im Fußball nix zu suchen. Wir brauchen mehr Klatschapparate! :D
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Och, klatschen tun sich da etliche schon ganz gut.
     
  31. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Vorhandene Stadien mit genug Kapazität hätten sie in Schottland, Wales und Irland sehr wohl, nur würde die EM dann nicht in Schottland, Wales und Irland stattfinden, sondern in Glasgow, Cardiff und Dublin.