EM 2008 Gruppe D

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 2 Dezember 2007.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Gruppe D:

    1.)Griechenland
    2.)Schweden
    3.)Spanien
    4.)Russland

    Spanien und Schweden werden wohl weiterkommen.
    Für beide wird im Viertelfinale allerdings Schluss sein
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Spanien und Schweden oder Griechenland. Den Russen traue ich hier kaum was zu, auf der anderen Seite haben die sich immerhin gegen die Engländer durchgesetzt, das sollte man nicht vergessen. ;)
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wird bei der EM auf Kunstrasen gespielt?
    Ansonsten haben die Russen kaum Chancen.
     
  5. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Griechenland wird 1. Spanien und Schweden kämpfen um Platz 2, wobei Spanien wohl die etwas besseren Chancen hat!
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Den Russen traue ich mehr zu als den Schweden. Dazu die Spanier. Griechenland wird es diesmal nicht schaffen.
     
  7. ParadoX

    ParadoX PSP-KING

    Beiträge:
    975
    Likes:
    0
    Russland und Spanien !!!
     
  8. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    1. Spanien

    2. Griechenland

    3. Schweden

    4. Russland
     
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mittlerweile glaube ich das Russland die Überraschungsmannschaft des Turniers wird.
     
  10. Werdie

    Werdie Werder Fan auf Ewig.

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    1. Spanien
    2. Griechenland
    3. Russland
    4. Schweden

    Gruß

    Melanie
     
  11. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    1) Griechenland
    2) Spanien
    3) Schweden
    4) Russland (Werden genauso wie Österreich, Rumänien und Polen abkacken)
     
  12. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    das glaub ich weniger.

    so long.

    p.s. huelle: schreibst auch was zur em oder nur zum grand prix?
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Na klar.

    Kommt aber sicher noch mehr... ;)
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Sehr merkwürdig finde ich ja, das ausgerechnet ich an Spanien glaube, während du deren EM schon abgeschenkt hast. What's the world coming to? :D
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Naja, ich tippe eh meist pessimistisch, aber in diesem Falle kann man schon allein aus Erfahrung eigentlich zu keiner anderen Vorhersage kommen.

    In Spanien selbst gibt übrigens diesmal auch keiner einen Pfifferling auf die Selección.
     
  16. Malte7

    Malte7 New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    1.Spanien...ich denke die können sogar um den titel mitspielen
    2.Schweden...ist dann im Viertelfinale schluss
    3.Griechenland...ich denke nur knapp hinter schweden
    4.Russland...eindeutig letzter
     
  17. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    na hoffentlich.

    mich würde z.b. eine erläuterung dieser aussage

    "Naja, und Spanien hat zu viele Häuptlinge im Mittelfeld, außerdem einen eher mittelmäßigen Trainer"

    sehr interessieren.

    so long.
     
  18. ElRhodeo

    ElRhodeo New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Wäre Spanien nicht so ein ewiges Rätsel... super Liga, miese Nationalmannschaft... hmm.
    Griechenland traue ich so einen Coup nicht nochmal zu, da hat damals einfach alles gepasst und geklappt; aber die entsprechende Substanz haben die eigentlich nicht.
    Schweden - immer wieder mal vielversprechend gewesen, relativ offensiv, meine ich mich erinnern zu können... aber letztendlich doch nicht erfolgreich.
    Russland... auch nicht so richtig.

    Daher mein Tipp:
    1. -
    2. -
    3. -
    4. Spanien, Russland, Schweden, Griechenland
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Fangen wir mit dem Trainer an, das ist einfacher. Luis Aragonés hat sicher eine Menge Erfahrung, aber er hat in seiner über 30jährigen Trainerkarriere auch seit 1977 nichts anderes mehr gewonnen als drei Copas del Rey. Dabei waren unter seinen 13 Mannschaften durchaus einige Titelkandidaten, wie Atlético, Barça oder Valencia.

    Seine Art der Kommunikation und Außendarstellung ist die eines Dorfkneipenwirts, er provoziert, wo er kann, aber nicht auf die feinsinnige oder gar amüsante Weise, wie das bei vielen außergewöhnlichen Trainern der Fall ist. Das hat natürlich seine Beliebtheit schon vor Antritt seines jetzigen Jobs nicht gerade in die Höhe getrieben.

    Vielleicht ist seine Sturheit aber auch das einzige Plus, was ich ihm zugestehe: er ist gewissermaßen konsequent in seiner bescheuerten Art und Vorgehensweise. Raúl letztes Jahr auszubooten, war vielleicht ok, aber nach seinen überragenden Leistungen in dieser Saison hätte ihn wohl kein Mensch weiter konsequent nicht aufgestellt.

    Von moderner Taktik hält er nicht viel, aber andererseits ist er auch kein Rehhagel, der das durch seine Menschenführung wieder wett macht. Eigentlich weiß keiner in Spainen so recht, was der auf dem Posten überhaupt soll. Es war eben gerade kein anderer frei... :weißnich:

    Über die Mittelfeldgeschichte später mehr... ;)
     
  20. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich bitte nochmal ausdrücklich darum, die Spanier liegen mir bei dieser EM am Herzen. :D
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    ...auf der verzweifelten Suche nach einem Identifikations-Ersatz für die Briten? :D

    Von den einzelnen Spielern her hat Spanien wahrscheinlich das stärkste Mittelfeld der EM. Cesc spielt seit längerem brillant in seinem Verein, Xavi ist der Kopf von Barças Mittelfeld, und Xabi Alonso hat in Liverpool ebenfalls das Zepter in der Hand - zumindest an guten Tagen.

    Das Problem ist nur: sie spielen im Grunde alle eine ähnliche Position, nämlich die eines zurückgezogenen Regisseurs. Zusammen kann man die drei auf keinen Fall bringen - das ist, als spiele man mit drei Effenbergs (mein ich jetzt aber nicht vom Charakter her...;) )

    Dazu kommt noch einer meiner favourite players in Spanien, nämlich Andrés Iniesta. Er hat ebenfalls lange eine ähnliche Rolle gespielt, doch dank seiner Schnelligkeit und Laufstärke konnte ihn Rijkaard zuletzt etwas offensiver einsetzen, zumal er inzwischen auch das Tor häufiger trifft.

    Aragonés versucht es meist mit Cesc-Xavi-Iniesta, und ehrlich gesagt wäre es auch eine Sünde, einen der drei nicht aufzustellen. Denn Xavi und Iniesta gehörten noch zu Barças Besten in einer insgesamt enttäuschenden Saison, und Cesc steht sowieso außerhalb jeder Debatte.

    An ähnlichen Problemen haben sich ja schon andere Trainer die Zähne ausgebissen. Man denke nur an Gerrard-Lampard, oder früher Netzer-Overath und Rivera-Mazzola. Die Lösung von Aragonés besteht meist darin, Xavi noch etwas zurückgezogener spielen zu lassen, aber ein echter Sechser ist er eben auch nicht - dafür ist er zu wenig Kampfschwein.

    Hinzu kommt, dass die Spanier auf anderen Positionen nicht gerade überbesetzt sind. Torhüter und Angriff sind ok, aber nachdem Joaquín, Vicente und Reyes in den letzten Jahren ziemlich nachgelassen haben, spielt Spanien jetzt ohne offensive Außen. Immerhin, Sergio Ramos und Capdevila (wenn er mal gut drauf ist) können auch Druck über die Außen bringen.

    In der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld sehe ich ein weiteres Problem, denn Puyol hat eine äußerst unglückliche Saison hinter sich, und Marchena, Juanito oder Albiol sind auch nicht so überragend. Aber gut, auf die Abwehrarbeit haben die Spanier ja noch nie soviel Wert gelegt - nach dem Motto: möglichst immer den Ball haben, dann wird schon nix passieren... ;)
     
  22. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    dann werd ich auch mal müssen.
    (holt euch ein bier. ist doch länger geworden).
    du hast mim trainer angefangen. das werde ich nicht im detail tun, das meiste der ollen kamellen braucht eh kein mensch. allerdings ist und bleibt otto derjenige welche, der bei uns alles im griff hat und haben muss.

    schon seit längerem lässt er ein system spielen, dass ich nicht nachvollziehen kann und wofür er auch von der polemischen griechischen presse mächtig was auf's maul bekommen hat. aber da es erfolgreich ist, halten alle die schnauze und gut ist.

    wir fangen im sturm an: lässt mit einem zentralen schnellen mann spielen (gekas). der clou sind die aussenpositionen. dort spielen gelernte mittelstümer. zum einen charisteas rechts (was haben die journalisten und die meisten fans den inzwischen schon mit schmähungen bedacht. ist otto scheißegal. der wird den nicht fallen lassen und selbst ich muss zugeben, dass der das in den wichtigen spielen mit leistungen zurück zahlt).
    habe letztens in nürnberg gesehen, dass er da auch (z.t.) auf dem flügel spielen muss und die mitte für koller reserviert ist.
    das heißt, auch im verein spielt er hin und wieder diese position. das kann man von der linken aussenbahn überhaupt nicht sagen. dort spielt.....amanatidis.
    eigentlich ne fehlbesetzung wenn man ihn in der buli die letzten jahre gesehen hat. aber für ihn gilt (wie für alle in der nationalmannschaft): "egal wo mich otto hinstellt: ich schaff das und reiß mir den arsch auf".
    letzteres gilt für alle spieler. es gab in den letzten jahren zu hauf entscheidungen, wo z.t. die jungs auf total falschen positionen spielen mussten und wir uns alle gedacht haben: jetzt dreht der komplett ab. aber eins muss man ihm lassen: auch wenn nicht alles funktioniert hat, so ging doch etliches seiner planspielchen auf und selbst die spieler waren nachher überrascht, wie gut es funktioniert hat. tja, es gibt wohl keinen, der nicht für otto durchs feuer gehen würde.
    zurück zum system: gekas ist überwiegend von defensivaufgaben befreit. dafür müssen die anderen beiden massiv mitverteidigen und werden auch oft am eigenen strafraum zu sehen sein wenn der verteidiger bzw. mittelfeldspieler mitgeht.
    auch hier gilt: normal trau ich das keinem der beiden richtig zu. vor allem amanatidis nicht. aber wie der z.b. gegen die türken den altintop ausm spiel genommen hat war extraklasse.

    als back-up stehen zur verfügung salpingidis, der aber eher weniger spielen sollte. pfeilschnell und eigentlich ein guter konterstürmer aber sollte es darum gehen, einen vorsprung über die zeit zu retten wird wohl eher samaras kommen. brillianter techniker trotz relativer größe (müsste >1,90 m sein). premier league gestählt (man. city) allerdings schien er nach einer (oder zwei) rel. guten saisons in der hinrunde nicht mehr zurecht zu kommen (hat kaum gespielt) so dass er in der winterpause zu celtic gewechselt ist. da hab ich ihn leider nicht mehr so im blick. ist auf jeden fall ein knaller und gehört für mich in die startelf (vor allem in nem zweier-sturm).
    wen wir neben samaras hoffentlich auch sehen werden ist lymberopoulus. datt is ein ganz abgewichster. hatte leider ein großes problem seinerzeit: in zeiten, wo die fussballergehälter noch was höher waren und auch in griechenland die großen drei in füsse statt steinen investierten (also zu zeiten karambeaus, rivaldos, sousa etc.) war er als ikone bei pana den herren verdammt viel geld wert. hat nen rentenvertrag (zumindest was die bezüge angeht) erhalten und erstmal die leistung mehr oder weniger ruhen lassen. hat definitiv zu wenig aus seinen möglichkeiten gemacht. aber mich freut es, dass er auf seine alten tage noch mal zu höchstform aufläuft. nominell zwar stürmer aber eher vorbereiter mit auge und immer in der lage, den tödlichen pass zu spielen. wurde in der quali gebraucht, als es darum ging, tief stehende abwehrreihen zu knacken, aber auch jederzeit in der lage, das spiel zu beruhigen und fouls zu ziehen. sollten wir mal nen rückstand aufholen müssen, wird er kommen.

    soviel zu den stümern.

    da otto mit ner viererkette spielt (manchmal auch mit ner fünferkette) bleiben somit fürs mittelfeld nur drei positionen übrig. diese sind aber erstklassig besetzt und werden sehr flexibel interpretiert, je nach gegner, spielstand und der jeweiligen situation.
    nominell würde man wohl von doppelsechs und achter sprechen aber das trifft es auch nicht ganz.
    naja, den offensiven part übernimmt karagounis. aktuell plagt er sich mit ner verletzung und wir hoffentlich fit sein bis zum ersten spiel und muss auch nicht groß vorgestellt werden. einsatz immer top und ein kleiner stinkstiefel ist er auch. mir gefällt er.
    defensiver unser kapitän basinas. super auge und immer bemüht, linie ins spiel zu bringen. auch von mir lange zeit unterschätzt ist er definitiv unser schrittmacher. dazu ganz sicherer elferschütze und gefährlicher standardschütze (ecken und flanken. torschüsse führt karagounis aus). spielt auf malle aber ich hoffe, ihn mal in deutschland zu sehen.
    als letzter kommt katsouranis, der vornehmlich defesiv-aufgaben hat und als zerstörer dient, allerdings auch fussball spielen kann. auch den würde ich gerne in der buli sehen, allerdings steht bei dem eher ein karrieresprung an.

    als back-up steht für den offensiven part giannakopoulos bereit. eigentlich stammspieler, aber sehr viele verletzungen in den letzten monaten (kann auch als flügel-spieler rein kommen), spielt, wenn mal verletzungsfrei bei bolton.
    desweiteren tziolis, stammspieler bei pana. sehr elegant mit gutem auge. in früheren jahren wohl ein zehner, aktuell beißt er sich als sechser durch.

    unser wunderkind hat otto zu hause gelassen. aber im gegensatz zu hier, gibts keinen aufstand, sondern alle sagen "richtig so" ;-)

    nun zu unserer viererkette:
    recht seitaridis. quält sich bei athletico so durch und ist wohl nicht glücklich. scheint mir auch nicht der typ zu sein, der sich irgendwo richtig rein haut. hatte es auch nach dem türkeispiel nicht leicht gehabt und war seinerzeit derjenige, der neben otto (den die fans allerdings in ruhe ließen) den geballten zorn (vor allem der fans) abbekam. bei otto gesetzt. ich hoffe, er findet irgendwann mal nen club, wo alles passt. von den anlagen her einer der besten rechtsverteidiger europas.
    back-up vyntra (pana), der eigentlich nicht spielen sollte.

    links torosidis. auch wieder so ne otto-idee. spielt im verein nur rechts. beim debakel gegen die türken kam er zur halbzeit für fyssas auf links und spielt seitdem da als ob er nie was anderes tun würde. genau wie seitaridis eindeutig mit stärken in der offensive.
    als back-up spiropoulos zu dem ich gar nichts sagen kann.

    innenverteidiger:
    gesetzt: kyrgiakos. unser garant für die quali. irgendwie hab ich den eindruck, er verkauft sich in frankfurt unter wert. bei uns spielt er mit herz und 1000%-igem einsatz. bei frankfurt sieht es so aus, als spult er nur sein pensum ab. naja, mir solls recht sein. traue ihm übrigens zu, erster scorrer bei uns zu werden ;-)

    die zweite position: normalerweise dellas. zwar viel zu langsam und verletzungsanfällig. aber otto wird an ihm festhalten. bei nem system mit zwei spitzen würde das sogar gehen, dann spielen wir mit zwei innenverteidigern plus dellas. aber in der viererkette hab ich eigentlich meine bedenken. naja, was solls, otto wirds richten.

    als back-up stehen bereit antzas und goumas (die beide auch als katsouranis-ersatz spielen könnten) sowie patsazoglou, der eigentlich alle defensiven positionen spielen kann.

    nun zu den torhütern: auch hier wird otto seinen veteran nicht fallen lassen. nikopolidis wird wohl spielen, es sei denn, sein aktuelle verletzung erweist sich als echtes hindernis. als back-up steht chalkias bereit (ihr wisst schon, der, der von den bayern sechs eingeschenkt bekam. aber auch hier wieder: in der nationalmannschaft war er immer min. durchscnittlich). wir scheinen auch ein richtiges torwarttalent zu habem (für griechische verhältnisse wohlgemerkt), tzorvas aber den kenn ich beim besten willen nicht.

    so, wer es bis hierhin geschafft hat, kriegt ein kölsch und kann von sich behaupten, den siegerkader VOR beginn der EM komplett zu kennen ;-)

    so long.
     
  23. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    War aber trotzdem schön mal was über die Griechen zu lesen. ;)

    Danke euch Beiden, war echt guter Lesestoff! :top:

    @jung: Ist der Samaras wirklich so gut, wie du ihn hier beschreibst? Der schwirrt nämlich momentan auch durch die Bremer Gerüchteküche. Bei Celtic scheint er wohl 5 Buden in 10 Spielen gemacht zu haben.

    @hulle: Joah, ganz unrecht haste nicht. Ich brauche immer so 1-2 Mannschaften neben Deutschland, denen ich ein bißchen die Daumen drücke. Naja, die Schweden sind ja dabei und die Griechen find ich eigentlich auch sympathisch.
    Generell schneidet Gruppe D von den Sympathiewerten bei mir am besten ab, im Gegensatz zu Gruppe A und C. :D
    Ich hoffe jedenfalls das Xavi ein gutes Turnier spielt, dem schaue ich sehr gerne zu.
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @jung: Super Beitrag. Die Griechen waren mir bisher als Nationalmannschaft eher unbekannt (trotz des EM-Sieges).
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Klasse Beitrag, (min) jung! ;) :top:

    Hört sich allerdings so an, als ob die Griechen auf einigen Positionen nicht ideal besetzt sind, besonders über die Außen (eine Parallele zu Spanien!): Hinten zwei Wackelkandidaten und vorne zwei Mittelstürmer... :suspekt:

    Wobei ich Amanatidis mit seiner Schnelligkeit in dieser Rolle viel eher sehe als Strafraumspezialist Charisteas.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Um mal zu einem Gegner der Griechen und Spanier zu kommen. Nach den Worten des russischen Verbandspräsidenten Vitali Mutko steht es anscheinend fest, dass Pavel Porgrebnjak nicht an der EM teilnehmen wird. Heute sollte ja die Entscheidung darüber fallen, hab allerdings noch nicht viele aktuelle Quellen dazu gefunden, höchstens das hier.

    Wäre sehr schade, vor allem für die Russen, bei denen schon Arshavin die ersten beiden Spiele fehlen wird. Und obwohl ich in der Gruppe den Spaniern und Griechen doch näherstehe - ich hätte absolut nichts gegen einen Hauch von Zenit bei dieser EM!

    Erstens spielen sie einen schönen Ball - und dann hängen da ja auch noch so viele angenehme Erinnerungen dran... :D :floet:
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Mal so nebenbei: die russen und die spanier stellen die jüngsten mannschaften des tuniers (durchschnittsalter, ebenso jung. schweiz und österreich), die griechen und schweden dagegen die ältesten (zusammen mit Italien).
     
  28. VANS

    VANS Bierexperte+Pornofan

    Beiträge:
    124
    Likes:
    0
    Ich finde das die Spanier das wohl beste Team stellen!
    In folgenden Punkten liegt Spanien den
    anderen klar voraus:

    -Durchschnittsalter(haben trotzdem auch junge Weltklasse Leute wie Fabregas oder auch Torres)

    -das wohl beste Mittelfeld Europas mit Xavi, Silva, Joaquin,Iniesta,Xabi Alonso und auch Fabregas

    -Trainerfuchs Aragonees
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Aragonees? Och nee! ;)

    Der ist sogar der Hauptgrund, dass Spanien wieder mal nicht weit kommen wird. :rolleyes:
     
  30. VANS

    VANS Bierexperte+Pornofan

    Beiträge:
    124
    Likes:
    0
    Lieber huelin;
    Aragonees hat denke ich mehr Erfahrung und ein Händchen für wichtige Einwechslungen wie Bilic oder unser Jogiiiiiiiiiii
     
  31. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Aragonees hat sogar fast so viel Erfahrung wie Ribbeeck damals :top: