Elfer lieber nicht mehr halten?

Dieses Thema im Forum "Schiedsrichter" wurde erstellt von Holgy, 12 Februar 2015.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Die Urteilsregel kannte ich noch nicht. Hält ein Torwart einen Elfer, wird sein Mitspieler länger gesperrt. Ist ja jetzt beim Urteil gegen Boateng rausgekommen. Bei einer hohen Führung also durchaus eine gute Entscheidung des Torwarts. Andererseits kann der Elfmeterschütze auch mit Absicht vorbeischießen, um den Gegner durch eine längere Sperre eines wichtigen Spielers zu schwächen. Im Amateurfußball soll das schon gang und gäbe sein.

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fu...-strafreduzierung-beim-elfmeter-13422705.html

    Fazit: Bitte abschaffen, diese "Urteilsregel"
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    In der Bundesliga geht es um 1 Spiel, da wird man wohl den Elfer nicht absichtlich verschießen oder reinlassen. Man spielt ja nicht in kurzer Zeit nochmal gegen dasselbe Team im selben Wettbewerb. Aber eine Erhöhung um 3! Spiele wie im Amateurbereich ist grotesk. Wer hat sich denn den Schwachsinn ausgedacht?

    Könnte aber witzig aussehen, wenn der Schütze absichtlich am Tor vorbeizielt, der Torwart dem Ball hinterher springt und ihn sich dann ins eigene Netz wirft. :D
     
    Chris1983 gefällt das.
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Idiotische Regel, das fragt man sich wirklich, was die einwerfen.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Hm? Ist Boas Sperre nicht von 3 auf 1 gesenkt worden?
     
  6. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hallo.

    Das Problem an der Geschichte war und ist, dass hierfür unqualifizierte Menschen in Form von Klassenleitern in einigen Bereichen des Verbandsgebietes des DFB hinsichtlich des Strafmaßes in erster Instanz schalten und walten dürfen wie sie wollen und hierbei teilweise auch wettbewerbsverzerrend eingreifen. Daneben wird teilweise ein nicht nachvollziehbares Maß an Milde gezeigt. Beides sorgt dafür, dass erst mal, wie auch im Bericht der verlinkt wurde geschehen, der Schwarze Peter bei den SR hängen bleibt, der eigentlich Schuldige sind aber diejenigen, die für die Sportgerichtbarkeit zuständig sind und willkürlich entscheiden:

    Das betrifft wie im Falle Münster alle Kreise, die selbständig Spielstrafen verhängen dürfen. Da wird einfach mal per se die Strafe für Torverhinderung entgegen jeder Vorgabe seitens DFB oder Landesverband auf das Dreifache hochgesetzt, damit man weniger Arbeit damit hat.

    Es werden, wie in Trier geschehen, nach einem Spielabbruch aufgrund Übergriff gegen den SR erst mal das Spiel neu angesetzt und gleichzeitig die eindeutig schuldigen Spieler grade mal für ein Spiel gesperrt, weil, wie sich im Nachhinein als falsch herausstellt, der SR einen unvollständigen Bericht verfasst hätte. Entscheider war ein Vereinsvertreter, dessen Club im direkten Wettbewerb mit dem durch diesen Abbruch benachteiligten Verein um den Aufstieg stand und der durch ein entsprechendes Urteil diesem keinen Vorteil verschaffen wollte.

    Ein Spieler, der zuvor wiederholt wegen Tätlichkeiten aufgefallen war, wird nach einem Würgeangriff mit anschließendem Treten gegen die am Boden liegende Schiedsrichterin zuerst lebenslang gesperrt, die Sperre aber nach zwei Jahren durch den Verbandspräsidenten (hier der Bayerische Fußballverband) begnadigt.

    In dem Verband, in dem ich als SR tätig bin, werden die Urteile von der Verbandsspruchkammer gesprochen. Die Sportrichter sind auch im wahren Leben Juristen und die Urteile sind durch die Bank durch schuld- und tatangemessen sowie eng an den Vorgaben, die DFB und die eigene Strafordnung hergeben. Was wohl auch ein Grund dafür ist, dass extreme Fälle eher selten sind, weil eben eine angemessene und nicht überzogene Reaktion erfolgt in Form eines gerechten Strafmaßes.
     
  7. mahe

    mahe New Member

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    alles nur noch Mafia !!! Wieso wird hier zwischen Amateurniveau und Leistungssport ein Unterschied gemacht?