Eine kleine Zuschauerzahlen-Spielerei

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von wupperbayer, 29 Juli 2013.

  1. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Heute wurden im kicker die offiziellen Zuschauerzahlen der DFL veröffentlicht. Ich wollte zum Spaß mal ungefähr wissen, wie „gut“ die Vereine selbst im Vergleich dazu ihre Zuschauerzahlen angeben *– ich dachte an ein paar kleinere Abweichungen hier und da.

    Aber dann sah ich, dass wir in der DFL-Statistik einen Platz weiter oben sind, gleichzeitig unser nächster Verfolger (Augsburg) aber 3.000 Zuschauer weniger hat. Also wollte ich es genauer wissen. Hier ist sie nun, die Tabelle der Vereine mit den größten Ungenauigkeiten zwischen DFL-Zuschauerzahlen und den von den Vereinen gemeldeten:

    [​IMG]

    Den alten Trick, mal wegen der Steuer ein paar weniger Zuschauer anzugeben, verwenden tatsächlich noch ein paar Vereine, aber doch eher wenige und nur der SC Freiburg wirklich „bemerkbar“. Ob der FC Bayern das wohl nötig hat...?

    Schalke, Leverkusen, Hamburg, Frankfurt und Bayern können offenbar gut zählen. Was aber bitte ist bei Augsburg, Hoffenheim, Hannover, Wolfsburg, Bremen und Mainz los? Insbesondere die ersten beiden fallen völlig aus dem Rahmen.

    Gründe? Tja, da müsste man wohl erst mal wissen, wie die DFL ihre Zuschauerzahlen bemisst. Und wie die Vereine. Muss ja nicht dieselbe Grundlage sein. Aber das soll ja auch nur eine kleine Spielerei sein...
     
    André und Holgy gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Frag mal bei Uli Hoeneß nach? :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Vielleicht liegt das irgendwie daran, dass ein verkauftes Ticket ja nicht bedeutet, dass die Person auch zum Spiel geht?

    In England zeigen die Zuschauerzahlen z. B. meist an, dass so und so viele Leute wirklich live im Stadion sind. Ausverkauft ist es in England damit offiziell praktisch nie, weil immer mal ein paar Leute mit Ticket doch nicht kommen können.

    Andererseits würde das nicht erklären, warum es auch Vereine gibt, die eine niedrigere Zuschauerzahl angeben als der DFB.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Sicher nicht. Aber wenn der Verein schon nicht feststellen kann, ob ich als Dauerkartenbesitzer zum Spiel gehe oder nicht (weil meine Karte bisher nur abgeknipst wurde), wie will das dann die DFL besser oder schlechter wissen?

    Anders, wenn die Karten, auch die Dauerkarten, elektronisch beim Betreten entwertet werden. Dann sollte die Zahl eigentlich stimmen.
    Warum die Zahlen jetzt so voneinander abweichen, kann ich mir eigentlich nur mit Rundungsfehlern erklären. Die Vereine melden jeden Spieltag die korrekte Zahl (wie auch immer die zustande kommt) an die DFL. Die zählen am Ende genau zusammen. Die Vereine runden aber jeden Spieltag auf (oder ab) und zählen dann zusammen.

    Oder, der eine oder andere Verein will besser/schöner aussehen, als er tut. Kann ich mir bei Hoffenheim und Augsburg aber nicht vorstellen.


    :D
     
  6. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Vielleicht sollte man einfach mal die DFL fragen, wie das zustande kommt!
     
  7. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    bei augsburg ist's doch klar: da lt. dfl die drei werbemaßnahmen zwischen 23 und 28 tsd angegeben hatten und man genau in der mitte lag, musste man halt ein wenig über's ziel hinausschießen, um nicht mit denen in einen topf geschmissen zu werden.
    kann ich nachvollziehen.

    so long