Eine Dekade ohne Bökelberg...

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Ichsachma, 22 Mai 2014.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    18.124
    Likes:
    3.031
    ...ist heute vollendet.

    Von Itchy darauf angesprochen, habe ich auf heute gewartet. Es war ein schöner Abschied für mich, mit etwa 5 1/2 Forumskollegen aus früheren Tagen begleiteten wir das Stadion auf seinem letzten Weg.

    Für mich überwog die Vorfreude, die Hoffnung auf eine wirtschaftlich besser aufgestellte Borussia, die allerdings einherging mit der Sorge, ob ein über 50.000 Zuschauer fassendes Stadion überhaupt regelmäßig ansatzweise gefüllt werden könne. Ersteres ist eingetreten, Zweiteres glücklicherweise nicht - leider ist die Stimmung nicht mehr so familiär.

    Tja, 10 Jahre ist das nun her und immer noch stinken die Toiletten im Borussia-Park nicht so gut wie schimmelnde Bökelberg-Pissoirs.

    Hier noch was dazu:

    http://www.11freunde.de/artikel/heute-vor-zehn-jahren-das-letzte-spiel-am-boekelberg?page=1
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS Vereinsbrillenträger

    Beiträge:
    7.428
    Likes:
    835
    Ich kann dazu nur eines sagen: Alles Richtig gemacht.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    44.285
    Likes:
    2.792
    Ja einerseits schon. Aber der Bökelberg war schon was ganz besonderes. Im modernen Fußball aber nicht überlebensfähig. Ich bin froh das ich ihn noch etliche Jahre erleben durfte, und vor allem auch Manolo.

    http://www.rp-online.de/sport/fussb...ent-ein-torjaeger-im-wohngebiet-aid-1.4259208
     
  5. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.416
    Likes:
    2.215
    Nur auf die Erfüllung des Versprechens, das Königs damals bei der Eröffnung gab, mal gegen Barcelona in einem Pflichtspiel anzutreten warte ich noch heute.
    ---
    Da kommt mir dann auch sofort Ivo Ulich ins Gedächnis.