Ein Buch - "Nicht einmal die Träume gehören dir noch"

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 12 März 2007.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Bin heute während meines Zeitungslesens auf Zugfahrt nach Stuttgart in der Süddeutschen auf einen Artikel über die Veröffentlichung des Tagebuchs von Helga Deen mit dem Titel "Nicht einmal die Träume gehören dir noch" gestoßen.
    Es ist zwar wirklich bitterer Stoff aber vielleicht interessiert sich ja die eine oder der andere auch dafür, denn so bekannt ist die Verfasserin dieser Zeilen - leider - nicht.
    Helga Deen war eine junge Jüdin, die am 1.6.43 in ein Konzentrationslager gebracht wurde und dann am 16.7.43 im Vernichtungslager Sobibor im Alter von Achtzehn ermordert wurde.
    "Nicht einmal die Träume gehören dir noch" sind die Zeilen, die sie bis Anfang Juli 43 an ihren Geliebten schrieb und in einem Tagebuch festhielt. Dieses Tagebuch kam dann auch tatsächlich bei dem jungen Mann an.
    In der Zeitung waren ein paar Passagen abgedruckt und ich habe selten so etwas berührendes wie auch niederschmetterndes gelesen wie diese Tagebucheinträge. An das "Tagebuch der Anne Frank" habe ich mich nie hingewagt, weil ich mir schlecht vorstellen kann mit soviel Leid klarzukommen, aber diese Ausschnitte aus Helga Deens Geschichte werde ich, denke ich, doch in aller Ausführlichkeit lesen.

    Der Artikel in der SZ ist leider online nicht frei verfügbar. Aber in der Welt habe ich noch was gefunden.