Edgar Davids zu Borussia Mönchengladbach?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 17 Dezember 2008.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich schon. Ist naemlich einfach zu normal.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    War nur ein Reflex von mir ;) und der Vergleich mit Elber trifft es schon eher. Bei uns kann man nie zwischen Ente und Realität unterscheiden. Was wir uns schon selbst unterstellen ist der Hammer. Wen graben wir als nächstes aus ?
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Olli, Scholli & Schnix.
     
  5. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    ich verwechsle Davids und Seedorf immer....einer von beiden hat doch schon mit 2 oder mehr Vereinen die CL gewonnen....mit Sicherheit Spieler voller Erfahrungen und Tipps....können die Deutsch?

    Ich bin nicht davon überzeugt, daß der eine oder andere ehemalige Zauberfußballer den Abstiegskampf der BL mitmachen will und kann...

    was können sie gewinnen, was verlieren? Einen Ruf zumindest.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    David war der mit der Brille, der tief in der gegnerischen Hälfte wie ein Bullterrier attackiert hat, immer den Kopf unten auf den Ball gerichtet. Ein tollwütiger Hund.

    Seedorf war der geniale Standfussballer, der trotzdem Dynamik zeigen konnte wenn er wollte und er hat die Bayern in der CL zuletzt mit dem AC alleine rausgekickt. Ein trockener Schuss, nachdem er zwei schwerfällige Bayern mit kurzen Arschwackler abgehängt hat und ein genialer Pass auf Inzaghi.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das war aber Clarence, der Löwe, der die CL sogar viermal mit drei verschiedenen Vereinen gewinnen konnte (1995 Ajax, 1998 Real Madrid, 2003 und 2007 Milan). Edgar Davids dagegen war nur als Kollege von Seedorf bei dessen erstem CL-Sieg erfolgreich.

    Meiner Meinung nach war Davids zu seiner besten Zeit der bessere von beiden, aber langfristig gesehen auch der unkonstantere. Seedorf hat auch noch in den letzten Jahren bei Milan recht erfolgreich gespielt, während Davids seine eher physisch betonte Spielweise inzwischen wohl nicht mehr durchhalten kann.

    Außerdem ist er auch der aufsässigere von beiden, obwohl sie eigentlich beide recht häufig Probleme mit den Trainern hatten. So warf er 1996 Bondscoach Hiddink vor, die weißen Spieler zu bevorzugen, und legte ihm sogar öffentlich nahe, "seinen Kopf aus dem Arsch einiger Spieler zu nehmen". :rolleyes:
     
  8. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Oje, ein Altstar, der über seinen Zenit hinaus ist und zuletzt wohl eher Fußball als Hobby gespielt hat, soll der große Heilsbringer werden?

    Das ist hoffentlich nur eine große Zeitungs-Ente.

    Ansonsten gute Nacht, Borussia!
     
  9. bim70

    bim70 Active Member

    Beiträge:
    810
    Likes:
    0
    das will ich auch hoffen.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Wartet's ab, nächste Sasion habt ihr wieder den Advocaat am Hals, der holt euch dann in altbewährter Manier noch ein paar solcher Altstars... :floet:
     
  11. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wieso sollte der sich Gladbach nochmal antun?
     
  12. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Der bringt die von damals wieder mit!
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nun seid es aber ihr, die "auf allen Ebenen zu viel reinquatscht". Ich bin nämlich nach wie vor davon überzeugt, dass Advocaat einen Plan hat und er damals auch nicht abgestiegen wäre.

    Seinen Weggang hat nach meinem Dafürhalten zuallererst unsere zahlende Kundschaft zu verantworten, aber auf mich hört ja niemand.