Echtes Fantum vs Erfolgsfans am Beispiel Hansa Rostock und Hertha BSC Berlin usw.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Keule, 27 Oktober 2009.

  1. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    na sicherllich, aber eine Stadt wie Hamburg hat auch ne Menge die nich aus der Region kommen und trotzdem sieht da das stadion immer recht voll aus.. :floet:

    und ich denke das nicht 80 % der einwohner Berlins in den Letzten 10 Jahren zu gezogen sind..
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ricinho

    Ricinho Member

    Beiträge:
    436
    Likes:
    0
    Ich finde in Berlin gibt es sehr sehr viele Erfolgsfans, letzte Saison als die Meisterschaft drin war, war das Stadion immer voll. Vor zwei Wochen in der Europa League gerade einmal 8.000 Zuschauer.... Das ist doch schon peinlich...

    Ich komme aus Hamburg und da ist fast immer, egal gegen wen, ausverkauft. Und in Hamburg gibt es auch die Freezers (Eishockey), HSV Handball und den FC Sankt Pauli und alles ist so gut wie immer ausverkauft.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Der HSV ist ausverkauft seitdem er in der Nordbank Arena spielt.
    Zu Volksparkstadionzeiten sah das auch mal ganz anders aus und erzähl' doch bitte nicht, dass alle der 50.000 Zuschauer die glühenden HSV-Fans sind, die da schon immer rumstanden.
     
  5. Ricinho

    Ricinho Member

    Beiträge:
    436
    Likes:
    0
    Ne, das natürlich nicht aber der Herthaner hier kann nicht erzählen das es bei Hertha leer ist weil es zu viel Vereinskonkurenz gibt...

    Und auch wenn HSV schlecht spielt sind die Fans da, als der HSV vor einiger Zeit mal 18. war, war das Haus immer noch voll.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Gleiches gilt für München, Frankfurt, Gelsenkirchen, Köln, Gladbach, Kaiserslautern... war früher nirgends ein Problem eine Karte der billigsten Kategorie an der Tageskasse zu bekommen. Früher, also so im letzten Jahrhundert. Liegt auch an den Stadien, aber die kamen ja mehr oder weniger zeitgleich mit der Wandlung der Rolle des Fußballs als Event in der Gesellschaft. Wo 35-Jährige plötzlich ihre Liebe zu diesem Sport entdeckten und seither Fan sind. Oder einfach nur dabei sein wollen.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Aber nicht (immer ausverkauft).

    Wobei es darauf auch gar nicht ankommt. Und die Vereinskonkurrenz ist natürlich nur ein Kriterium in Berlin, abe rnicht das alleinige.

    Letztlich geht es darum aber nicht. Mag eben sein, dass es in Hamburg bspw. 50.000 Dauerzuschauer gibt, und nur der Rest das "so genannte" Eventpublikum ist oder die "Erfolgsfans". Das ist nicht entscheidend.

    Entscheidend ist, wie man damit jeweils umgeht. Und dass die Dauergeher - sicher nur in Einzelfällen - die Ab-und-zu-Zuschauer, die Touristen, die Verwandten-Besucher oder die, die nur kommen, wenn es gut läuft, verbal abqualifizieren, geht nunmal nicht.

    Schon deswegen, weil es im Zweifel nämlich genau die sind, die die Hütte erst richtig voll machen (im übrigen glaube ich auch, dass von den 50.000 Zuschauern in Hamburg sicher 20.000 dabei sind, die auch nicht immer gehen), und die - das ist eigentlich noch wichtiger - in ihrer Masse eine menge Geld dalassen und wegen denen (auch) die Sponsoren und Werbepartner gut bezahlen.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Da isses unter anderem deswegen leer, weil die gute Hertha niemals im Berlin der Nachkriegszeit so richtig in der ganzen Stadt verankert war, was mir zumindest meine Berliner Kumpels erzählten. Ich hab' sowieso den Eindruck, dass in Berlin Fußball nicht die erste Geige spielt wie in HH, DO, München, etc.
    Ausserdem feierte die Hertha auch nie in der Bundesliga einen richtigen Erfolg und stieg in den Achtzgern und Neunzgern dauernd auf- und ab.

    Das lief in Hamburg anders.
    HH ist eine Fußball(event)stadt und darüberhinaus braucht mir keiner zu erzählen, dass der HSV ohne seine Meistertitel in der Bundesliga, ohne seinen EC-Sieg, ohne seine CL-Auftritte und mit einigen Abstiegen dauernd der große Renner bei den Zuschauern wäre.
     
  9. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Im letzten Jahrhundert biste auch 1 Tag nach einem EM-Halbfinale ins Reisebüro gestiefelt und hast für (heute) lächrliche 500 Mark ne Busfahrt mit Fähre + Eintrittskarte für das Finale im Wembley gebucht. Das glaubt dir heute keine mehr.
     
  10. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    das heißt du meinst bei Schalke währen ohne die Eurofighter jetz immer lehre ränge..? (ach ja die meisterschaften hab ich noch vergessen, is ja aber auch schon ne weile her :zahnluec:)

    vllt wären die Herthaner ja mit nem Besseren Publikum auch erfolgreicher... :rolleyes:

    ich muss zu geben, das ich Hertha absolut nich mag, aber trotzdem versuche ich mich in die haut von 3 Mio Berliner zu schlüpfen und zu sagen Fußball is hier nich das wichtigste.. allein schon bei den ganzen Vereinen (Hertha, Union; Türkyemspor, BFC Dynamo, TeBe, etc...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Das heisst gar nix, wie Du's mit "also" versuchst schlusszufolgern.

    Das heisst nur das, dass die Berliner Einwohner nicht die Riesenlust auf Hertha haben.

    Was Schalke betrifft, mögen zwar die Auf- und Abstiege und die fehlenden Bundesligameistertitel mit der Hertha vergleichbar sein, dafür kommt dazu:
    - Ausser Schalke gibt's ja nix in Gelsenkirchen und Umgebung
    - Schalke ist ja wohl zutiefst in GE verankert
    - Schalke ist mitten im Pott und da dreht sich nun mal alles um Fuppes was Sport betrifft.

    Deine Hansekogge ist ja auch mit das einzige, was in Rostock groß an Ereignissen passiert - in Berlin isses das nicht.
    Als Beispiel: Würde ich nun nach Berlin ziehen, käme ich auf hundert andere Gedanken meinen Samstag zu gestalten als zur Hertha zu gehen.

    Message understood? Du kriegst nur dann dauerhaft 60.000, 70.000 ins Olympiastadion, wenn die Hertha nationale Titel einfährt und international gegen große Namen spielt - was in Rostock auch der Fall wäre, stünde da eine Schüssel mit 60.000+ Kapazität.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  12. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Ein echter Fan für mich jemand der 20 und mehr Jahre ins Stadion geht.
    Ob er dabei Stehplatz oder Sitzplatz hat spielt keine Rolle.
    Die "Jungen" die ihrem Verein nachreisen, sind gute Fans solange sie dem Verein nicht schaden.
    Ein echter Fan wird man nicht nach 1 - 2 Jahren nur weil man alle Spiele gesehen hat.
    (Auch wenn sich manche so fühlen)
    Echter Fan geht nur über treue!
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    -Wat?? Nix in der umgebund..???? Ich wüsste keinen Raum wo es mehr gibt.. kla muss man mal ein Paar kilometer fahren nach Düseldorf, Köln Aachen Dortmund, Essen... aber ihr hockt ja mal richtig an der Quelle..

    -Ja das is wohl wahr

    -stimmt auch, aber es gibt andere Städte wo es auch noch anderes gibt und "Fuppes" trotzdem die erste Geige spielt... wieder Beispiel Hamburg.. die Handballer sin wohl dat beste wat in Deutschland Rumläuft (scheiß THW)



    ich hab vorhin 4 Alternativen zu Hansa Aufgezeigt..


    Trotzdem is es bezeichnend das es 3 HansaFanclubs in Berlin gibt und keinen im Pott... und nu sag nich das liegt an der entfernung, wir haben zb nen Fanclub in Luxemburg...

    Iwas muss ja dann auch der Verein Falsch machen dass die Leute bis Rostock hochfahren.. und wir haben ja nunmal wirklich wenig erfolg..
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Lass mich raten, es wird etliche Menschen aus Rostock & Umgebung geben, die nach Berlin zogen, darunter auch ein paar Hansafans.
    Wozu sollten die Menschen im Pott schon Hansafans werden oder zu ihr überlaufen? Da gibt's ja zig andere, teilweise entschieden erfolgreichere Teams.

    Hab nicht mitbekommen, welche sportlichen Alternativen es in Rostock zu Hansa gibt, die gleich 10.000, 20.000 Zuschauer absaugen würden, sorry.

    Ich persönlich wüsste nix, aber schon gar nix, wie mich, sollte ich in Berlin leben, die Hertha dazu bringen sollte, dass ich regelmässig bei denen vorbeischaue. Die würde ich mir anschauen, wenn sie gegen Bayern spielen und das war's. Anders würde es ausschauen, wenn die Burschen gegen Glasgow, Madrid, London, Rom, Mailand, etc. kicken würden oder eben die Hertha das große Thema der Stadt wäre oder die Underdogs à la Union. Das ist sie aber nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Was ist das denn für eine Argumentation? Hertha (andere Buliclubs sicherlich auch) hat Fanclubs bis nach Asien und Australien, was sagt das aber aus?
     
  16. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Warum gibt es in einer Sportstadt wie Berlin andere große Fangruppen..? was läuft da schief..?
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Bitte? Wieso sollte sich alles auf einen Verein in einer Sportart fokkussieren?
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Wie groß sind denn die erwähnten Hansa-Fanklubs? 100 Hansel? Rechne das mal auf die Größe Berlins um.
    Ich bin mir sicher, ich finde in München auch 500 HSV Fans.
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    gut dann formulier ichs um.. was macht die Stadt da Falsch??


    Hohlt die Kinder von den Straßen und lasst sie Fußball gucken ;)
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Wieso macht die Stadt was falsch? Check' ich ja immer weniger...
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    130, 110 und 70.. jaja ich erkenne auch den unsinn meines Arguments :aufgeb:
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Du meinst wir binden sie hier an den Laternen fest und verbieten ihnen das Fussballschauen? :schock:
     
  23. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    :zahnluec: Schnacker !!

    Nein wie wärs mit Freikarten für die Rütli Schule oder sowas...? ;)
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Gibt es in Grössenordnung. Und nicht nur für diese Schule.
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Rostock hat aber schon Fans, Markkranstädt hatte nicht viele. :floet:

    In Berlin gibts auch 2-3 mehr Leute die potentielle Fans sein könnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Zu spät... :rolleyes:

    Und die Argumente hier sind geradezu gnadenlos. Ich frage mich ernsthaft, warum HansaKeule das Stadion noch nicht abgerissen hat, gehört doch jetzt namentlich einem bösen Sponsor. Und die ganzen anderen Sackläden, die da Geld reinstopfen damit die ihre überbezahlten Murkskicker entlohnen können... die sollen doch gefälligst umsonst spielen. Ist ja schliesslich Hansa!

    So, nun mal ernsthaft: In Berlin scheitert glaube ich auch viel am Stadion. Dieses verdammte, hässliche Hitler-Ding mit seiner Laufbahn... dazu spielte die Mannschaft in den 80ern teilweise inner dritten Liga, sprich, sie soff inner Bedeutungslosigkeit ab. Im UEFA-Cup hat es Hertha zudem meist mit völlig unattraktiven Gegnern zu tun, die auch in Hamburg die Bude nicht voll machen würden.

    Das Stadion ist für diesen Verein einfach suboptimal, weil viel zu gross und weiträumig! Frag mal bei anderen Vereinen nach, was der Umbau zum reinen Fussballstadion an Fanaufkommen gebracht hat, auch wenn dabei (anfangs) viele Stadiontouristen sind, denen es gefällt und die dann eben regelmässig kommen. Im Hamburg haben wir innen 90ern vor 17000 Leuten im alten Volkspark gegen ZSKA Moskau gespielt. Heute würden da wohl mindestens 35000 hingehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  27. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Wir spielten nebenbei ja auch inner Champions-League. Das war ähnlich wie bei Stuttgart jetzt.

    Wir hatten damals das Glück, direkt nach dem Stadion-Umbau eine sensationelle Hinrunde hinzulegen, in der Heimspiele mit drei bis fünf HSV-Toren keine Seltenheit waren. Da sind dann viele hängengeblieben, die eigentlich "nur mal gucken" wollten. Und letztlich spielt es auch keine Rolle, wann und wie man zum Fan wurde. Ich denke schon, dass mindestens 65 - 70% der Zuschauer beim HSV inzwischen regelmässig kommen. Vom Europapokal mal abgesehen, haben wir nur ganz selten Spiele mit weniger als 50000 Besuchern. Selbst gegen die Gurkentruppe aus Mönchengladbach sind inzwischen 56000 Karten verkauft. (Wobei ich inzwischen leider zwei zuviel habe.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2009
  28. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Und wie soll ´n 15 jähriger 20 Jahre ins Stadion gehen?

    Das ist doch Quatsch. Ich hab hier 14 Jahre lang Gladbach die Daumen gedrückt, ehe ich sie zum ersten mal überhaupt im Stadion sehen konnte. Und fast 20 Jahre, ehe ich zum ersten mal auf´m Bökelberg war.
     
  29. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Öhm, wieso würden? Dezember 2006 waren es knapp 50.000 gg ZSKA Moskau u.a. auch ich. :D

    Hamburger SV gegen ZSKA Moskau 3:2 (1:1)
     
  30. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Da war damals auch Champions-League (der einzige Sieg inner Gruppenphase), wobei sich in grösster Erwartung nach der ersten "Dollen" Saison viele ja mit dem CL-Abo eingedeckt hatten.

    Für das Spiel gegen Celtic am 5.11. sind bisher ca. 40000 Karten weg.
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    hayjayjay, seltent vorm PC so gelacht.. :lachweg:

    ja ich zähl die Tage bis es wieder das Ostseestadion is, glaub mir Scheiß DKB !!!
    Das is unser!! wir Fans (also die Generation vor mir) hat dieses Stadion gebaut und dem Verein somit 1.34 Millionen erspart (damals noch ne dicke Menge^^)

    Alle anderen Sponsoren sind Okay, is ja gut für den Verein, ich will einfach keinen Mäzen, der sich dann aussucht wer bei uns Spielt... das soll mal schön beim Verein Bleiben...

    Prämien einfrieren reicht, von iwas müssen die ja auch leben :zahnluec: