Dynamo Dresden vom Pokal ausgeschlossen!!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 24 November 2011.

  1. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ja, die brandschatzenden Mainzer, die schon in den 90ern die Republik unsicher machten, unglaublich, dass der Verein das wieder hin bekommen hat :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Wer wirft ihen den 20 Jahre alte Aktionen vor? Es hat sich halt in den letzten 20 Jahren nix verändert, das kann man ihnen zurecht vorwerfen. Das Gezeter und die Scheißhausparolen sind für mich Zeichen, dass sie immer noch nix gelernt haben.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Gott behüte, das meinte ich auch nicht, dass es das gäbe.
    In irgendeinem dieser Threads hier tipperte ich ja auch mal rein, warum ich meine, dass es immer zu Gewaltausbrüchen beim Fuppes kommen wird.
    Solange das halt der Fall ist, wird dann halt auch immer wieder zurückgehauen.
     
  5. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Wer Rechte einfordert sollte sich auch an Pflichten halten.

    Ausserdem sind das keine Fans sondern Gewalttäter, die sich ein Umfeld aussuchen in dem sie freie Hand haben. Dies scheinen sie bei Dynamo seit Jahren gefunden zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 November 2011
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    V.a. was hat ein Ausschluß vom DFB-Pokal mit "Fan"rechten zu tun?
    Dem Fan wird doch nix getan.
     
  7. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Aber um hauptsächlich den Fans Einhalt zu gebieten, hätte es doch gereicht diese außzuschließen. Dann dem Gastgeberverein noch eine Ausgleichszahlung zugesprochen und fertig ist der Lack...
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Genau das ist ja die Krux. Um Verfehlungen geht es dem DFB gar nicht. Zumindest nicht nach deren Statuten. Verfehlungen hieß nämlich Verschulden. Verschulden ist aber kein Strafmaßstab, sondern das Ereignis an sich.
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Wie beschreibst du es denn dann wenn 30.000 Menschen der Einlass zu einem Spiel verwehrt wird..? Als Fan sollten die Spiele der Mannschaft oberste Priorität haben.

    Und welche Pflicht hat Dynamo verletzt..? Hat man nicht genug mit der Polizei zusammen gearbeitet oder wird den nicht aktiven Fans vorgeworfen, dass sie sich nicht den Helden da entgegen stellten..?

    Und der Rest ist das übliche Geeier, wer gewalttätig ist kann kein Fan sein, usw. Ich sehe einfach nicht den Zusammenhang warum das eine das andere ausschließt. Es ist zweifelsohne eine recht dumme Leidenschaft, aber ich denke das sagen auch viele über den Normalofan.
    Und ja, Gewalttäter ziehen aus Prinzip nur noch nach Dresden, weil ihnen da eine Bühne geliefert wird...:suspekt: Ich frage weiterhin: Welcher Verein mit einem größeren Gewaltproblem (Und da zähle ich auch schon Köln, Hertha, usw. dazu, nicht nur die ganz "Großen") hat es denn geschafft dieses zu beseitigen..? Dummheit kann man nicht verbieten.
     
  10. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Du hast von Fanrechten gesprochen und nich von Vereinsrechten.

    Diese Gewalttradition über Jahre/Jahrzehnte gibt es bei keinem anderen Verein - nicht bei Hertha, Köln oder irgend einen anderen Club.
    Wenn man sich mit Halstüchern oder Schals in Vereinsfarben oder mit Logos vermummt und schon randalierend durch die Strassen zieht hat dies wenig mit Fan sein zu tun.
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Eben, also auch nicht mit dem Verein. Sondern das ist pure Lust am Krawall im Gewand eines Vereines und auf dem Spielplatz Bundesliga. Wenn die sich jetzt (hypotetisch) blau/weisse kleiden und aus Lust und Laune in Berlin randalieren (was schon vorgekommen ist), bekommt Hertha wegen eigener Fanprobleme eines drüber? Und alles wundert sich, dass man das noch nicht eher mitbekommen hat. Das sind Idioten und Verbrecher und die gehören ausgeschlossen, im Namen aller Fussballfans.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das Spiel findet ja nicht mal statt.

    Warum? Weil's Typen aus dem Dynamo-Dunstkreis strichen. So ist halt nun mal die Realität.
    Die Ursache sind in allererster Linie diese Burschen und nicht der DFB, dem dann halt mal der Kragen platzte.
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Genau wie den Dynamos also. ;)
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Warum heulen dann alle von den Dynamos und warum isses auf einmal ungerecht? Kommt man nicht mit der Gegenreaktion klar, die man aus ganz eigenen Stücken selbst provozierte?
     
  15. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Wem geht es denn um die Schuldfrage? Es geht nur um eine gerechte Strafe.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Die ist doch da: Die Jungs wollten, dass es staubt, nun hat's gestaubt.
    Schreibst Du ja selbst - oder war das nur reine Ironie?

    Ausserdem schrieb ich ja: Warum ist das aufeinmal ungerecht, wenn die Jungs selbst so ungerecht sind und anderen durch ihre Randale den Fußball nehmen?

     
  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Nene, ist ja alles richtig, nur wo ist die Gerechtigkeit..? Mich kotzt das widersprüchliche Verhalten des DFB inzwischen einfach nur noch an. Um vllt mal von Dresden weg zu kommen ist da Pauli immer noch ein Gutes Beispiel, weil man da nicht drauf herum hacken kann, dass die Ossis benachteiligt werden (Schwachsinn) oder das Dresden ja über Jahre nichts getan hat. Da wirft ein Typ einen Bierbecher und weil er trifft gibt's 'ne Platzsperre, die Kölner bewerfen auf Schalke gegnerische Fans mit Fäkalien und müssen dafür 10.000€ zahlen, Freiburg muss 6.000€ nach 4 Bierbecherwürfen in Richtung des Assistenten bezahlen, Nürnberg zahlt 8.000€ für 2 Feuerzeuge, 2 Bierbecher und eine Flasche. Logik erschließt sich mir hier nicht im geringsten.

    Am 10. April 2010 waren die Kölner die ersten die ein Auswärtsfanverbot erhielten, inzwischen sind wir beim ersten Ausschluss aus einem nationalen Wettbewerb, wo soll das denn hinführen..?
     
  18. SimuCel

    SimuCel Warten auf 3. Punkte

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    Die Dresdner tuen mir leid das Sie nächste Saison nicht beim DFB Pokal mitspielen können nur wegen ein paar dummmen Fans
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Es staubt nur beim Falschen. Einige randalieren, der Verein aber wird bestraft.
    Dabei möcht ich annehmen, das viele der Randalierer nicht mal Vereinsmitglied sind.
    Also Leute, auf die der Verein keinerlei Einfluss ausüben kann, wenn diese es nicht zulassen. Auswärts schon mal gar nicht.

    Ist ungefähr so, als würdest du allen Lichtenhagenern für die Brandanschläge auf das Asylantenheim damals die Staatsbürgerschaft entziehen und die Stadt aus ihrem Kreis bzw. Bundesland ausschließen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dezember 2011
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Schröder, bevor's wieder hanebüchen wird:
    Argumentiere doch bitte nicht mit Beispielen, die reine Phantasie sind. Ein Beipiel in einer Argumention sollte ein real eingetretener Fall sein, der ein Argument untermauert und kein Fantasykonstrukt.

    Nun zu Deinem oberen Absatz:
    Klar trifft's da auch teilweise die Falschen, bestreite ich gar nicht, und klar hat Dynamo Dresden nicht Einfluß auf jeden Deppen, der sich hinter ihrer Flagge versteckt.
    Tatsache ist halt aber auch, dass es ganz arg häufig bei Dynamo knallte, in weiter zurück liegender Vergangenheit und in der jüngerern. Jetzt kriegt man aber situationsbedingt nicht sofort alle - und mit alle übertreibe ich noch himmelweit - rausgefiltert, die den Ärger verursachen, also geht man eine Ebene höher, wo's greifbar wird und v.a. dann, wenn man sich die Aussagen einiger Dynamo Verantwortlicher in leitender Position ansieht, die ja in der jüngeren Vergangenheit nix besseres zu tun hatten als den Knall regelmässig kleinzureden.

    Noch als Zusatz dazu: Nein, das ist nicht das, was man in einer idealen Welt als "gerecht" bezeichnet.
    Das ist einfach der Versuch Schaden einzudämmen bzw. darauf hinzuwirken, dass vielleicht dem einen oder anderen ein Licht aufgeht - was natürlich bei Profi-Randalieren eher fraglich ist, dass es fruchtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dezember 2011
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Naja, wenn von DFB und den Medien teilweise der Eindruck erweckt wird, da wäre ein Bürgerkrieg ausgebrochen, macht´s die Sache auch nicht einfacher. Die Nicht-Teilnahme am Pokal dürfte Dynamo ca 1 Mio. kosten (mit TV-Geldern etc.) Jetzt bin ich mal gespannt, ob die Dresdener sich da (wie die Borussia bei der Bengalo-Strafe wg. Spielunterbrechung den 1 Gladbach-Fan) auch einen Dynamo-"Fan" rauspicken (falls 1 erwischt wurde, aber Festnahmen gab´s ja genug) und den dann auf die Mio. Schadenersatz verklagen. Soll der dann doch versuchen, die übrigen Randalierer in Regress zu nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dezember 2011
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Werden sie natürlich nicht, weil's a) gar nicht geht und b) das Geld gar nicht von einem aufgebracht werden könnte.
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Aha, und warum geht das nicht? Bzw. warum ging das dann bei Gladbach?
    Zumindest die TV-Einnahmen für die 1. Runde sind ja nichtmal fiktiv. Die stehen vorher fest. Und qualifiziert wären sie auch.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das hat Dir BU schon mal erklärt, glaub ich, wo der Unterschied liegt bei dem: Einen aus der Masse rauszupicken und verantwortlich zu machen, was die Masse tat und einen, der ganz explizit als Schmeisser, Zünder, was weiß ich eines Bengalos auszumachen war, zu identifizieren.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ein und die gleiche Frage: Warum nicht? Also warum soll das nicht gehen und warum soll derjenige das nicht aufbringen können? Und noch eine dritte: Warum sollte letzteres eine Rolle spielen?
     
  26. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ob es so einfach möglich ist hier Schadenersatzforderungen durchzusetzen halte ich auch zumindest für prüfungswert. Falls es möglich ist, ist aber unbedeutend, ob der Schadensersatzpflichtige Geld hat oder nicht. Die Forderung ist grundsätzlich im Raum und wird entweder über Jahre so weit wie möglich eingetrieben oder fällt irgendwann wegen Verzicht weg.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    :top: Soviel zu dem Thema, wer mir hier was erklärt hat. ;)
     
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Interessant, weshalb ist das eigentlich nur eine Randnotiz?
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Ich habe es im Radio (1LIVE) gehört. Incl. eines Interviews mit einem Sprecher des BvB. Der hat heftig bestritten, dass irgendwer aus der BvB Szene daran beteiligt war. Der Grund - niemals könne eine einzelne Person/BvBFan so einfach mal 2000 Karten ordern.

    Es wurde noch gesagt, dass es eine eventuelle Starfe für den BvB nicht geben würde. Eher umgekehrt. Die Strafe für DD würde abgemildert.