DTM - Für mich kein Sport mehr

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von WhiteEagle, 29 Juli 2007.

  1. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Nach dem heutigen Rennen ist die DTM für mich kein Sport mehr, sondern eine Witzveranstaltung.

    Mit Begeisterung habe ich immer die packenden Duelle gesehen.
    Mit Bedauern hingenommen, dass nur noch 2 Marken unterwegs sind...

    Heute aber die Krönung:

    Audi manipuliert das komplette Rennen! Erst eine Reihe mieser Attacken gegen Mercedes Piloten... Aber dies ist wohl noch diskussionswürdig...

    Die Stallorder am Ende mehr als extrem...

    Ekström in der letzten Runde von 5 auf 3 gelotst und Tomcyk darf den klar führenden Premat überholen!

    Ich werde mir diesen Mist nicht mehr anschauen...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Ohne das ich es gesehen habe, aber gab es das nicht auch bei der Formel 1? Und zudem, was bewog Dich explizit diese Meinung zu äussern, denn Boxen, Radfahren, Schwimmen, Leichtathletik, eigentlich jeder Sport hat doch diesbezüglich seine Macken. :weißnich:
     
  4. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Wer sich die DTM in der derzeitigen Form noch anschaut ist selber schuld.Bin mi ziemlich sicher,das da nicht nur einzelne Rennen abgesprochen werden.

    Schau die die Internationale Tourenwagen Meisterschaft an.Hast da deutlich mehr Hersteller und gut Fahren können die auch.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist die dtm nicht schon seit jahren ein witz? :suspekt:

    ich seh sie mir jedenfalls schon seit jahren nicht mehr an.
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    So extrem wie dieses Jahr wars in der DTM bisher nicht.
    Die Stallorder gabs zwar schon immer, aber da Opel dieses Jahr nicht mehr mitfährt, kommt sie dieses Jahr noch stärker zum Einsatz.

    Vielleicht steigt Audi auch noch auch, dann gewinnt nächstes Jahr immer der gleiche :D

    Schaue mir dieses Jahr die DTM schon seit ein paar Wochen nicht mehr an... :suspekt:
     
  7. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Die DTM in diesem Jahr ist leider echt ein Witz. Vor zwei, drei Jahren noch die stärkste Tourenwagenserie der Welt (nach eigenen Angaben), machen die Verantwortlichen nun alles wieder kaputt.

    Der Opel-Ausstieg war zwar schlecht für die DTM, trotzdem hätte man mit entsprechenden Maßnahmen verhindern können dass die DTM an Klasse verliert.

    Die jetzige Saison war auch schon vor dem heutigen Rennen ein Witz: kaum ein Rennen, in dem die Rennleitung nicht durch irgendwelche Patzer negativ auffällt, die Regeln werden bei jedem Rennen scheinbar nach Belieben geändert, wirklich Spannung kommt trotz der eigentlich interessanten Konstellation Tabellensituation nicht auf.

    Speziell die Teamorder heute setzt dem ganzen aber die Krone auf. Und dann gibt's nicht mal wirklich Proteste: ARD-Kommentatoren und Moderatoren legen das Ganze als "normale Entscheidung im Meisterschaftskampf" aus, die Audi-Verantwortlichen loben sich selbst, und selbst vom Mercedes-Chef Norbert Haug gibt nicht wirklich kritische Worte.

    So macht man sich nun wirklich keine Freunde, ich bin nur froh dass ich dieses Mal den früheren Rennstart verpennt habe und damit nur wenige Rennminuten gesehen habe.
     
  8. Spitze

    Spitze Draußen is er

    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    0
    Hab mein letztes DTM-Rennen in Diepholz gesehen...live versteht sich....is danach irgendwas wichtiges gewesen? :suspekt:
     
  9. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Spielt lieber Gran Turismo!
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    spielt gerne mit.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Was regt ihr euch auf? :weißnich:
    Teamorder gab`s schon immer. Und als nach der Regeländerung in der Formel 1 überlegt wurde, diese auch für die DTM zu übernehmen, haben ALLE Teams (damals noch 3) dies ausdrücklich abgelehnt. Deshalb kann da jetzt keiner protestieren.

    Mercedes würde genauso handeln und zur Not in der letzten Runde auch noch den dann 6.-platzierten gewinnen lassen, wenn das für die Meisterschaft erforderlich wäre. Selbst wenn sie dafür die 5 ersten noch mal in die Box schicken müssten.

    In der DTM fahren nicht 20 Fahrer(innen) gegeneinander, sondern 2 Teams. Hätten wir nur noch 1 Team, wäre es wieder spannender, weil es dem dann egal sein kann, wer gewinnt. :zwinker: Ist für die Meisterschaft ja unerheblich.
     
  12. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Sicher?
    Dann gewinnt der, der sich vom Konzern am besten vermarkten lassen kann. Oder der, den man ggf. in die Formel 1 schleusen könnte.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Sorry, aber das ist doch nun Quatsch. Das Team bekommt doch auch was von den TV-Geldern, und wenn dann trotz nur noch einem Team immer derselbe gewinnt, guckt doch irgendwann gar keiner mehr hin. Also muss man die Sache spannend halten, und das geht am besten, in dem man allen Fahrern "Freie Fahrt" gibt. Das gibt dann spannende Rennen (haben ja alle das gleiche Material) und viele verschiedene Sieger. Das will der Fan doch sehen. Und hohe Einschaltquote = mehr Geld vom TV. Außerdem fahren die ja auch zu Präsentationszwecken. Und wenn die Rennen keiner sieht (ich mein auch die Fans an der Strecke), kann man sie sich eigentlich auch sparen. Denn dann nützt auch nix, wenn der "repräsentativste" Fahrer gewinnt, weil selbst den dann keiner mehr kennt. :zwinker:

    Und für eine Übernahme in die Formel 1 ist doch ein "Mann gegen Mann" - Rennen viel informativer. Du willst doch den Besten übernehmen und keinen "verschobenen" Meister, oder?
     
  14. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    Sagt ja keiner, dass jedes Rennen der gleiche gewinnt.
    Aber man hat dann als Team einen "Favouriten", den man am Ende der Saison als Meister haben will.

    Wenn von mir aus Mercedes meint, dass Bernd Schneider am Ende Champions sein soll, gewinnt er von den 10 Rennen halt 5 oder 6 und wird in den restlichen nicht schlechter als 5.
    Die restlichen Rennen können ja dann bedingt frei ausgefahren werden...

    Wäre für mich genauso wahrscheinlich als der freie Wettbewerb (wenn nicht soar realistischer :suspekt:)
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Also in einer Sportart, das nur aus einem Team besteht, unterschreibt doch keiner einen Vertrag, wenn er dann nicht auch Meister werden darf.
     
  16. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Hä? Wie kommst du denn darauf?

    Da es so eine Sportart meines Wissens nicht gibt, kann ich leider wenig Beispiele liefern.
    Aber in fast allen Sportarten gibt es den Spitzenfahrer/-spieler und den klassischen Helfer dazu, der nur als "Depp des Teams" im Kreis fährt.
    Im Prinzip ists ja auch wurscht wie man sein Geld verdient :D
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Die gibt das schon, und zwar in den unteren Autorennklassen (Polo Supercup usw.) Ab und zu kommen die auf Eurosport und das ist allemal spannender als DTM, weil die Kisten dort schmaler sind und Überholen so leichter wird. Da hab ich noch nie gesehen, das einer freiwillig Platz macht, weil jeder natürlich in höhere Rennklassen aufsteigen will.

    Solltest du dir vieleicht mal angucken. Die drängeln und heizen wie die Beknackten um den Kurs. :zwinker:

    Zwar gewinnen da dann am Ende auch nur so 4-5 Fahrer, aber das sind dann wirklich die Besten. Freiwillig lässt sich da keiner überholen.
     
  18. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ach wie ist das schön...

    Den Herren von Audi gefiel scheinbar nicht die sehr harte und unsportliche Gangart der Mercedes nicht (Ist eben was anderes, als wenn man selber unsportlich ist) und holt als Protest alle seine Autos an die Box...

    War ja auch kein Problem mehr, denn Ekström und Tomczyk waren ja auch bereits draußen...

    So sorgt man für den nächsten Eklat in der Rennserie!


    Die DTM lebe HOCH HOCH HOCH!
     
  19. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Ich guck mir das seit Jahren nicht mehr an.
    2 Rennställe die sich die Siege/Meisterschaften abwechselnd teilen ist lachhaft.
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Vielleicht konnte Mercedes wegen der Strafe in der F1 die Spritkosten für die DTM nicht mehr zahlen.:lachweg:
     
  21. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Schöne Geschichte, nur dass Mercedes weiter gefahren ist, während Audi an die Box gekommen ist.

    Aber vielleicht sparen die ja für die Formel 1...
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Lesen bildet.Ich schäme mich.:floet:
    Aber jetzt ist klar das Audi in die Formel 1 will.:D
     
  23. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
     
  24. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Mercedes wurde bestraft. Sowohl Häkkinen als auch da Rosa, also die beiden, die die Audi's rausgekegelt haben, werden beim nächsten Rennen zehn Plätze weiter hinten starten, Häkkinen muss 22.000€, da Roa 10.000€ Strafe zahlen.


    Sind zwar keine harten Strafen, aber offensichtlich sind auch die Herren der Rennleitung der Meinung, dass die Fahrweise dieser beiden Mercedes-Piloten so nicht in Ordnung war.
     
  25. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Richtig, das sind meiner Meinung nach aber keine adäquaten Strafen für die beiden Vorfälle.

    Wobei ich die Aktion von Häkkinen noch ehr als normalen Rennunfall werten würde als die zweite Szene:motz:
     
  26. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Dafür sind die Herren von Audi mit ihren Remplern und Ergebnisbetrug ja absolut vorbildlich.
     
  27. Bonnie

    Bonnie Lady Confused

    Beiträge:
    1.245
    Likes:
    0
    Da war es nach dem Rennen glatt mal spannender als während dem ganzen Durchlauf:D
     
  28. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Da will ich die Herren mit dem Stern nun nicht ausschliessen.
    Das war für den Rennsport selbst das schlimmste was passieren konnte.
    Schon traurig.
    Wer soll dat nun noch ernstnehmen?:weißnich:
    2 Teams in so einer "Liga" sind wohl zuwenig.
    Naja,warten wir mal das letzte Rennen ab.

     
  29. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Und - Respekt Respekt - die ARD hat es doch tatsächlich hinbekommen, nach dem Rennen nicht sofort die Übertragung zu beenden, um irgendetwas wichtigeres :)suspekt:) zu zeigen. Zuzutrauen wäre es der ARD auf jeden Fall gewesen...
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Die DTM kann doch seit der Regelung mit den Zusatzgewichten sowieso keiner mehr ernst nehmen. Sowas Idiotisches. :suspekt:

    Das Team mit dem besten Auto und dem besten Fahrer soll doch gewinnen. Stattdessen werden die für Siege auch noch bestraft, um künstlich Spannung zu erzeugen. Mal stelle sich den Quatsch mal in der F1 vor.

    Auch die beiden Kamikaze-Weiber haben in der DTM eigentlich nix verloren. In jedem 2. Rennen (mindestens) ist eine von beiden (mindestens) für einen Unfall verantwortlich. Hat es eine von denen überhaupt schon mal aus eigener Kraft (also ohne Ausfälle) unter die ersten 15 geschafft?

    Ich hab nix dagegen, wenn Frauen Autorennen fahren. Aber dann sollten sie den Anforderungen dort auch gewachsen sein und nicht nur als "Farbtupferl" zur Publikumsbelustigung durch die Gegend heizen.

    Das sich jetzt ausgerechnet Audi über zu harte Fahrweise beschwert und seine Autos aus`m Rennen zieht, setzt dem ganzen dann noch die Krone auf.
     
  31. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    In der WTCC wird diie Aktion mit den Zusatzgewichten seit Jahren son betrieben.
    Auch dadurch ist diese Rennserie extrem spannend, da auch schwächere Teams mal Siegchancen haben.