Doping: Lance Armstrongs Tour-de-France-Ttitel werden aberkannt!

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Holgy, 24 August 2012.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Es geht nicht um Eier, sondern um Armstrongs Interessen, und die sind anders gelagert als bei Hamilton. Siehe oben, der hat einen guten, erstmal keine Namen zu nennen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Naja, was heißt schon "wenn ihr mir weiter an den Kragen wollt"? Die Radsportfunktionäre können ihm gar nix mehr, höchstens die Dopingfahnder und die reguläre Justiz. Und die wird er nicht erpressen können. Hört sich bei dir also eher nach Verschwörungstheorie an. Ich denke schlichtweg, er sieht keinen (finanziellen) Vorteil darin - und wie gesagt, er hat einfach keine Eier!
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich denke schon, dass die ihren Einfluss geltend machen können. Verschwörungstheorien sehen nun wirklich anders aus. Zudem gehören da ja nun wirklich keine Eier dazu, etwas zu sagen, was eh schon jeder weiß.
     
  5. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wissen und Beweisen sind ja 2 paar Schuhe.
    Der will wohl ne Art Kronzeugenregelung.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Wie denn? Mehr als auf Lebenszeit sperren und alle Titel aberkennen ist auf Verbandsebene doch gar nicht mehr möglich. :weißnich:
     
  7. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    So nun zu meinen Kommentar:
    Ist hier überhaupt schon mal jemanden aufgefallen, das der Misthund
    seid 2004 fast alle Olympischen Spiele gemieden hat, vor allem 2004.
    Ja warum wohl !
    Dort wird eine knallharte Dopingkontrolle vor , während und nach den Spielen
    durchgeführt. Keine Teilnahme keine Kontrolle !
    Ich hatte 2004 , da war ich leider noch nicht zu Euch vorgestoßen,
    schon den Verdacht das da was nicht stimmt. Wieso sind da andere nicht drauf gekommen.
    Mich Überrascht dieses Geständnis keinesfalls.
    Und eins könnt Ihr mir glauben, mein größtes Problem in den 80gern war das Doping, Ihr glaubt nicht
    was da bei uns ablief! Aber zur Olympiade war alles in Ordnung.
    Hab mich darüber auch noch lange nach der Wende damit beschäftigt!
    Übrigens ist das gesamt Umfeld von ihm schuldig, alle bestrafen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2013
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Das war ja mehr oder weniger ein offenes Geheimnis. Mir wurde das so richtig klar als er gegen Ulle kämpfte. Schätzte so 2003. Ich glaube es war les alpes des huez, da stellt der Armstrong sich beim krassesten Anstieg auf die Pedale und flog förmlich den Berg hoch. Ulle der ja wohl auch kein Kind von Traurigkeit war, abgehängt wie ein kleiner Schuljunge. Vor allem sah Armstrong kurz vorher selbst so aus als würde er jeden Moment schlappmachen. Glaube selbst das Begleitfahrzeug musste nen Gang runterschalten um Armstrong zu folgen.
    Das war einfach unmenschlich und völlig unnormal.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
     
    Ostmiez gefällt das.
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Türlich Hat es ja noch nie gegeben, dass ein zurecht Beschuldigter zunächst mal die Justiz auf den Beschuldiger hetzt. Nichtmal im Fall Amstrong hat es das gegeben. Ebenso, wie es noch niemals vorgekommen ist, das Unschuldige bezichtigt wurden, nur um eigene Ziele zu verfolgen.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    2001 war das schon, hier das Video ab 5.30 Min:



    Wie er den Ulle da stehen lässt und alle anderen (und Ulle ist ja nicht mal eingebrochen, der ist souverän Zweiter geworden). Wenn man dann man schaut wie alle anderen sich den Berg hochquälen und man dann den Armstrong sieht als würde er ein Sprintrennen fahren, vor allem war er ca. 10 Minuten vorher selbst stehend KO, deshalb sprechen die Reporter hier auch mehrmals vom Pokerface.

    Das ganze ging auch nicht "nur" über 10 Minuten, sondern ca. über 40 Minuten wo der Lance da tritt wie auf Speed. Es gibt von dem Video insgesamt 5 Teile.

    Tour de France 2001 Lance Armstrong Alpe D'Huez 1/5
    Tour de France 2001 Lance Armstrong Alpe D'Huez 2/5 etc.pp
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Gegeben hat es alles schon mal. Das ist kein Argument, sondern ein Scheinargument.

    Hamilton hat auch Namen genannt. Keine Unterlassung, keine anderweitige Klage. Ein Schuldiger wäre ja auch dumm, wenn er dagegen Klagen würde, dann würde es ja gerichtsfest festgestellt. So ist es nur eine Aussage von Hamilton, die kann man glauben oder nicht. Und immer behaupten, er lügt.

    Genau dasselbe bei Armstrong. Er gibt zu, was sowieso jeder weiß, stilisiert sich selbst noch zu einem ungerecht bestraften Opferlamm und hält sich den Rücken frei, denn er hat noch die Namen in der Hinterhand. Sobald ihm jemand am Leder flicken will, kann er auspacken und dann geht der ganze internationale Radsport(verband) mit ihm unter. Taktisch hätte es Armstrong gar nicht besser machen können. Und man mag es ja verwerflich finden, dass er gedopt hat und sich nun so verhält (sein Todestrafen Gewinsel zum Bsp. ist ja fast schon wiederlich), aber ein wenig hat er auch recht, denn dass er jetzt quasi als einziger als Sündebock an den Pranger gestellt wird und der Radsport nun so tut, damit wäre alles wieder gut, ist natürlich schon ein schlechter Witz.

    - - - Aktualisiert - - -

    Aber Ulrich war doch gedopt, oder nicht?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    What? Kuchenjan abzuhängen war unmenschlich? Scusi aber das finde ich zum Schreien komisch. :lachweg:

    Wenn ich in dem ganzen Wahnsinn einem recht gebe, dann Armstrong als er damals von seinen "sogenannten Konkurrenten" sprach. Dopen und dabei vergessen, dass man im April nicht mit 5 kg Übergewicht rumdüsen sollte, während der härteste Konkurrent schon zum 5. Mal den Galbier hochgeradelt ist, hat was mit recht großer Selbstgefälligkeit, nein mehr, Dummheit zu tun.
     
    Rezo gefällt das.
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Ob 2001 explizit weiß ich nicht, vermutlich schon.
    Du meinst also gedopet haben alle in etwa gleich, Jan und alle anderen haben aber zuviel Kuchen gegessen, und Lance war der Einzige der sich richtig gequält hat?
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Schon recht...
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Alles Lüge? Zumindest bezichtigen u. a. Ex-USADA-Leiter Terry Madden Armstrong der Lüge. So hat er wohl bestritten, dass er der USADA eine Spende von 250.000 $ angeboten hat, die die USADA ablehnte. (Von Abmahnungen und Klagen von Seiten Armstrongs ist nix bekannt.)

    Radsport: Ex-Usada-Chef bezichtigt Armstrong der Lüge - SPIEGEL ONLINE

    Armstrong-Beichte: Usada-Boss fordert Geständnis unter Eid - SPIEGEL ONLINE

    Die Schlammschlacht geht wohl also weiter.

    Kollege Ulrich will übrigens keine TV-Beichte á là Armstrong ablegen, er lebe glücklich im "Hier und Jetzt"!

    Doping im Radsport: Jan Ullrich schließt TV-Geständnis aus - SPIEGEL ONLINE
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    War doch kein Geheimnis, dass Jan Ullrich zwar vollgepumpt mit der gesamten Pharmapalette war aber immer mit zuviel Übergewicht in die Saison ging.
     
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    So war er zwar voll mit Pillen aber meist doch nur Zweiter. :hammer2:
    Kommt der aus Leverkusen?
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Ja da sage ich ja nichts anderes. Aber irgendwas muss der Lance ja trotzdem besser gemacht haben als alle anderen. Entweder hatte er den besseren Zaubertrunk oder er hatte mehr Eier.
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wegen seiner Krebserkrankung hat er wohl sogar weniger Eier als Ulrich.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Die Zaubercocktails im Team Telekom werden denen aus USA um nichts nachgestanden sein, schätze ich mal aber der Armstrong trainierte halt auch wie ein Besessener. Gab's ja oft genug zu sehen: Jan noch im Urlaub bei Mutti, die Bäckchen prall und rund, Armstrong schon im Höhentrainingslager und beim Kilometerfressen.
     
    Rezo gefällt das.
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ja eben, und wenn ich mir das mal in Gedächtnis zurückrufe, dann müsste ich ja glatt sagen, dass es geradezu ungerecht ist, nur Armstrong die Titel zu entziehen. Wenn schon, dann sollte man die gesamten Wettbewerbe annulieren...

    Mir ist es inzwischen auch völlig wurscht wer da noch was zugibt oder nicht, der Radsport hat doch sowieso auf unabsehbare Zeit verschissen und das wird durch irgendwelche Schein- oder auch Nichtgeständnisse doch keinen Deut besser. Dass der ganze Radsport ein verlogener Haufen ist, wird doch jetzt nur wieder klarer. Und ich frage mich sagar: ist das wirklich nur im Radsport so? Wohl kaum...
     
    André gefällt das.
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Jan Ulrich hat mittlerweile übrigens einen Toursieg mehr als Lance Armstrong. :D
     
    Rezo gefällt das.
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wichtich is doch nur, dass die öffentlich-rechtlichen weiter übertragen.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Tunse das jetzt wieder?
    Ich erinnere mich noch mit breitem Grinsen an das Hickhack vor ein Paar Jahren: "Also, wie übertragen nicht, wenn das mit dem Doping nicht aufhört" - "Wir lassen uns doch nicht von den Dopern den Radsport miesmachen, klar übertragen wir." - "Also, wenn das nicht aufhört, dann übertragen wir nicht." - "Man muss die Bemühnungen des Radsports sauber zu werden, unterstützen, natürlich übertragen wir.", etc.
     
    Rezo gefällt das.
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Endlich wurde nun mal ein wichtiger Zeuge vernommen. Das Rad von Lance Armstrong:



    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
    Holgy und theog gefällt das.
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Armstrong wurde bei Doping Kontrollen offenbar vorgewarnt:

    Doping-Warnsystem für Armstrong - Sport - Süddeutsche.de
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Wie geil ist das denn - aus obigem Link: "Prävention durch Abschreckung und Repression" sei das Ziel gewesen."

    :D

    Hören die sich eigentlich selbst auch mal zu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Januar 2013
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Nun ja, das war natürlich eine Übersetzung des englischen Wortes "repression", was auch "Zürückdrängung", "Hemmung" oder "Zügelung" heißen kann. So klingt das im Deutschen natürlich etwas einseitig nach "Unterdrückung" im politischen Sinne.
    Hein Verbruggen defends UCI warning suspected cheats
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ne, das meinte ich gar nicht.

    Ich finde es zum Kringeln, dass der es wagt zu behaupten das System da hätte sowas wie geeignete "Repressalien" für Täter zur Verfügung gehabt und angewendet, bei max. Sperren von 2 Jahren, wenn es wirklich gar nicht mehr anders ging.
    Die Prävention war, dank laxer und abgesprochener Kontrollen, ja gar nicht da.
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Armstrong hat seine Medallie zurück geschickt:

     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2013
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Lance Armstrong steigt in die Pedale und setzt zum Anstieg an. Wenn schon Doping zugeben, dann auch medienwirksam, da kann der Ulle noch viel lernen. :zahnluec:

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/lance-armstrong-doping-luegen-beichte-a-987105.html