Doping im Fußball?

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 29 Mai 2007.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Oh, die Folgen des immer zuletzt auf'm Gehsteigsitzens und -wartens meinste sozusagen?

    Das wird jetzt aber privat, huiuiuiui.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nö. Aber wenn die Kumpels auf einmal sonnem ollen Klicker hinterherlaufen, muss man eben polyvalent genug sein, seine Nische zu finden.

    Der Ball und ich liebten uns von Anfang an, meine fehlende Athletik hatte eben die Arschkarte.
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das ist ja schon wieder ne ganz, ganz traurige geschichte! :heul:
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Sehe ich auch so. Was das Dopen betrifft; ich glaube, dass immer und immer wieder neue leistungssteigernde Dopingmittel auf den Markt kommen.
    Ich würde sogar so weit gehen zu sagen das man auch gerne mal drüber hinweg sehen ....ähem...könnte....oder, soll.
    Also, ich bin besser vorsichtig mit den Kommentar dazu. :cool:Stimmt sowieso nicht und muss ja nich tatsächlich so sein. Aber ich halte es für möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2015
  6. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Mal ein kleines Beispiel was früher so im Ostfußball ablief und wo sich die Verantwortlichen jetzt
    befinden
    http://www.cycling4fans.de/index.php?id=5021
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Sauli, reiß Dich am Riemen.

    Wenn Du willst, geht das. Tschaka, Du kannst es!
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    So athletisch wie das Spiel inzwischen geworden ist, muss das einfach zugenommen haben mit dem Doping in letzter Zeit. Früher gab es dagegen eine Reihe von Spielern, da hätte ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen können. Ist jemandem zum Beispiel noch Buffy Ettmayer ein Begriff?
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    So dunkel........ .:suspekt:
    Hab iwo iwann mal gelesen, dass er ziemlich schwer war für seine Größe.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Nachdem sich die Vertreter des dt. Fussballs, namentlich Scholl, Dutt und Klopp, in meinen Augen ja mal wieder mit ihren Aussagen zum Doping hervorragend lächerlich gemacht haben, erwähnt das auch ein Dopingfahnder:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/an...zeit-wirkt-sich-epo-fantastisch-aus-1.2379897
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ja.

    Der wäre in den 80ern nicht mal Balljunge geworden.
     
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Ähem...........Wo wir gerade beim Thema Doping sind..............:floet:;)
    Vielleicht kommt auch sowas dadurch heraus.


    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2015
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Nimm einen von uns, nimm Dieter Kurrat, man kennt ihn nur als "Hoppy". Grosses Kämpferherz, kleine Körpergrösse. Er war der erste, der ein Abschiedsspiel im Westfalenstadion zugesprochen bekam.
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ist aber schon bloed, dass sich Franke hier selber widerspricht. Einerseits erzaehlt er von Epo und anderen Zweite-Halbzeit-Drogen, andererseits davon, dass man beim Spiel gar nicht konotrollieren muesse, denn schliesslich waere niemand so doof. Was denn nun?

    Ich halte es uebrigens nicht fuer Doping, wenn jemand zur schnelleren Gesundung Medikamente verabreicht bekommt. Das ist schliesslich Sinn und Zweck aerztlicher Behandlung.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass im Fussball gedopt wird, finde das aber vergleichsweise albern, u.a. weil man sich dort gar nicht an der Grenze des physisch Machbaren und durch Training Erreichbaren befindet. Jemand, der in der Nacht vorm Spiel in der Disco ein paar Bier kippt, der soll erst mal vernuneftig trainieren und leben, um seine Leistung zu verbessern.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Da hatter sich etwas verzettelt, ja.
    Mir ging's v.a. darum, dass Doping im Fussball sehr wohl was bringt und gerade da, aufgrund der finanziellen Möglichkeiten und laschen Kontrollen auch ohne weiteres systematisch betrieben werden kann.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ausserdem hier noch eine Erklärung, warum ein EPO-Test direkt nach dem Spiel nicht so zielführend sein muss, ich zitiere aus wikipedia:
    "Die Problematik für den Nachweis von EPO-Missbrauch liegt in der deutlich kürzeren Halbwertszeit des Hormons im Blut im Vergleich zur Dauer der künstlichen Leistungssteigerung. Das verabreichte EPO ist bereits nach wenigen Tagen völlig abgebaut und nicht mehr nachweisbar, während hingegen der Dopingeffekt zur Leistungssteigerung noch etliche Tage oder sogar Wochen anhält."
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich denke er will darauf hinaus, was ich auch vermute: in der Vorbereitung und der Reha spielt es eine größere Rolle als während des Spielbetriebs. Auch wegen der Kontrollen.
    Richtig, und wenn man das anmeldet geht das in gewissen Grenzen ja auch. Deswegen ja die vielen Asthmatiker in Ausdauersportarten. Nur angemeldet und genehmigt muss es eben sein.
    Da kommen wir wieder auf den Unterschied Vorbereitung und Spiel. Kann schon was ausmachen, im Trainingslager die Grenze der Belastbarkeit zu verschieben. Im Spiel sind's dann vielleicht Aufputschmittel.

    Ich kann mir jedenfalls sehr viel vorstellen was Wirkung zeigt, von wegen im Fußball bringt das nix.
     
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Aber gerade Aufputschmittel sind im Urin doch leicht nachweisbar, wenn ich das richtig im Kopf habe. Am ehesten ist der DFB meiner Meinung nach dadurch angreifbar, dass bei zu wenigen Spielen kontrolliert wird (und die betroffenen Vereine womoeglich sogar wissen koennten, ob eine Kontrolle droht, weil vor einem Spieltag ausgelost wird, bei welchen Spielen kontrolliert wird.)
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Als die Tage im Radio die Worte "Doping", "Skandal" und "VfB" fielen, dachte ich nur, verdammte Scheiße, wie spielen die denn wenn sie nicht gedopt sind. Zum Glück, fielen dann noch die Worte "70er und 80er" Jahre :D
     
    Holgy gefällt das.
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Eben, und das meint der Franke wohl, wenn er sagt dass am Spieltag selber eher nix geschluckt wird.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Jürgen Klopp, Mehmet Scholl und Robin Dutt sagen: Doping im Fußball bringt nichts. Der Anti-Doping-Experte Werner Franke findet: Sie haben zu wenig Ahnung. Er widerlegt ihre kruden Thesen.

    http://www.sueddeutsche.de/sport/an...zeit-wirkt-sich-epo-fantastisch-aus-1.2379897

    Interessant auch deshalb, weil man Doper leicht erkennen kann: In der zweiten Halbzeit wirken sich Epo und sogenannte Epo-Mimetika fantastisch aus. Die Spieler sind so gut wie in der ersten Hälfte. Keine Ermüdungserscheinungen mehr. Wenn Sie heute eine Partie sehen, wie die Spieler am Ende noch rumflitzen, das war früher nicht so.

    Klopp, Dutt, Scholl - Die drei von der Vertuschungsstelle oder einfach nur Null Ahnung?
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Das ist sauber doppelt, Holgy.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich muss mein Zitat halt belegen. Kann jeder gleich mal am aktuellen Spieltag schauen, wer gedopt ist: Alle die bis zum Schluss rennen wie am Anfang.
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das ist doppelt, weil Rupert das Interview schon 10 Beitraege frueher in die Diskussion eingebracht hat.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich muss mein Zitat halt belegen. Und bei der Gelegenheit frage ich mich: Sind die drei von der Vertuschungsstelle oder haben Klopp, Dutt, Scholl einfach nur Null Ahnung? Ich glaub ja eher ersteres.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Will halt keiner den Nestbeschmutzer abgeben.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Nix sagen und Unsinn erzählen sind aber 2 Paar Schuhe. Und vertuschen ist natürlich böser als dumm sein.
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Wenn heutzutage ein Spieler, nach 85 Minuten Bewegung, ca. 10 km, das meiste im Sprint, die Formation haltend, die Konzentration des Bewegungsapperats in Koordination zum Spielablauf ständig anpassend, in englischen Wochen ohne Verletzung auf längere Zeit, seine Leistung hält, dann kann ich schlicht nicht glauben, dass dieser Spieler ohne Doping das auf Dauer absolvieren kann. Schlichtweg unbelievable.
     
  29. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Das hast Du gerade sehr extrem geschildert, aber man kann auch die andere Seite sehen. In der sich die Spieler doch immer wieder waehrend eines Spieles auch Ruhephasen goennen. In der Zusammenfassung eines Spieles werden auch nur die highlights gezeigt, und die eher etwas ruhigen Momente, die einfach jedes Spiel hat, nicht erfasst. Die englischen Wochen betreffen auch nur die wenigsten Spieler und die deutsche Bundesliga im europaeischen Topvergleich eher kleineren Anzahl von Team's in der ersten Liga. Auch ist die motivation ueber Leistungsgrenzen zu gehen, bei fuerstlichen Gehaeltern hoeher. Sag mal einem Fussballmillionaer das er morgen fuer 8,50 um 5 Uhr aufstehen soll, wenn er sich auf dem Platz nicht schneller bewegt. Die Antwort kennen wir alle.
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Hmmmm, dann wäre es flächendeckend, weil die Laufleistungen der Mannschaften doch samt und sonders bei 115 km (+) liegen...

    Außerdem: das würde der Behauptung widersprechen, dass viele andere Sportarten noch intensiver und kraftraubender sind. Es sei denn: dort passierts (auch) flächendeckend.
     
  31. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich glaube, wer die finanziellen Mittel hat so zu dopen, dass es erst rauskommt, wenn der Sack zu ist (Karriere-Ende), der wird es auch machen. Natürlich bin ich ahnungslos, es ist für mich schlicht nicht zu begreifen solche Leistungen über Jahre abzurufen. Natürlich haben die Profis die besten Mediziner im allgemeinen, das beste Training, die beste Ernähnung, Tagesplanung, Ruhephasen usw. aber dennoch, wenn herauskommt, dass gedopt wird, würde es mein Bild wieder zurechtrücken und ich hätte sogar Verständnis für die Leute. Es geht um sehr viel.

    Ich bin eh nicht mehr der Meinung, dass man Doping verbieten sollte, es sollte vielleicht unter öffentlicher Kontrolle geschehen und nicht kriminalisiert werden. Dann sähe man ja, wer sich nicht dopt und trotzdem abgeht, wie`s Lottchen ( Der Dirnenvergleich war rein umgangssprachlich und nicht bezogen auf Prostitution und Profisport)


    Ich sage ja, Menschenhandel ist ja auch erlaubt, wenn der gehandelte Mensch nix dagegen hat (solange er nicht aus Afrika kommt und nicht kicken kann), wieso dann nicht Doping?
     
    Ostmiez gefällt das.