Diskussionen Zu den Forenregeln!

Dieses Thema im Forum "Fragen & Probleme" wurde erstellt von André, 8 November 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Hier sind die neuen Forenregeln: http://www.soccer-fans.de/feedback-zu-soccer-fans-de/10275-forenregeln-new-post.html

    Falls Euch noch was einfällt was unbedingt berücksichtigt werden sollte, oder eine Regel die anders formuliert werden sollte immer her damit.

    Die Regeln sind nicht da um Euch zu schikanieren sondern um hier einen freundlichen und Rechts-sicheren Ablauf im Forum zu gewährleisten. :zwinker:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Grundsätzlich ist das völlig ok, nur muss man sich dann im Forum auch daran halten, denn Punkte 1 (Urheberrecht und Bilder): Du müsstest sicherheitshalber alle Avatare bzw. Signaturbilder sperren, es sei denn jemand weist nach, das es sein Eigentum ist und Punkt 2 passt irgendwie nicht wirklich hierzu.

    :huhu:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Danke für Dein Feedback!

    ZU Punlt 1 werde ich mir die Tage nochmal Gedanken machen! Wie war das denn bei Drin-Isser? War da alles gesperrt? Also konnte man keine Bilder in der Signatur verwenden? Und auch keine Avatare?:gruebel:

    Streaming ist aber völlig legal! Es kann Dir ja niemand verbieten ausländisches Fernsehen über Internet zu schauen! :zwinker:

    Die Länder die das ausstrahlen haben sich ja für Ihr Land die jeweiligen Rechte gesichert.

    Aber trotzdem überlege ich mir die Ecke aufzugeben. Es kommen zwar sehr viele Besucher über google, diese wollen nur wissen was wo läuft und sind wieder weg. Leider kommt es nicht zu Diskussionen, was ja der Sinn eines jeden Forums sein sollte.
     
  5. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Moin!

    Mit den Rules, wie Du sie aufgestellt hast, kommst Du im Falle eines Falles und besonders bei einer juristischen Auseinandersetzung nicht weit.

    Ich habe Dir hier mal die Rules eines anderen Forums, in dem ich aktiv bin, kopiert.

    Die sind juristisch mehrfach überprüft und ziemlich wasserdicht.

    Die Regeln dort sind eigentlich noch viel komplexer, aber ich habe alles, was auf soccer-fans nicht zutrifft (von Flohmarkt bis gewerbliche Anzeigen) herausgelöscht:

    Boardregeln des Sportforums unter www.soccer-fans.de:

    Dieses Board kommuniziert in der "Du"-Form, die Regeln sind dementsprechend verfasst.
    Bitte lies die folgende Bestimmungen, durch die Benutzung des Forums stimmst Du diesen automatisch zu.

    Allgemein:
    ==========

    Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte dieses Informationsmediums ist es für uns nicht möglich, alle Beiträge zu sichten und inhaltlich zu prüfen.

    Bitte sei Dir der Tatsache bewusst, dass Inhalte von uns nicht lückenlos aktiv überwacht werden und das wir für die hier veröffentlichten Beiträge nicht verantwortlich sind.

    Wir garantieren weder die inhaltliche Korrektheit, noch die Komplettheit oder den sinnvollen Gehalt eines jedweden Beitrages und sind auch nicht für dessen Inhalt haftbar zu machen. Beiträge spiegeln die Meinung des Autors wieder, die nicht notwendigerweise deckungsgleich mit der unsrigen oder jedweder, mit diesem Informationsmedium assoziierten Personen ist.

    Jeder Nutzer, der einen Beitrag als nicht diesen Bestimmungen entsprechend empfindet, wird hiermit aufgefordert, unverzüglich mit uns als Betreiber per Email oder PN in Verbindung zu treten.

    Wir sind in der Lage, offensichtlich nicht den Bestimmungen entsprechende Beiträge zu entfernen und werden jeden Aufwand betreiben, dies innerhalb schnellstmöglicher Zeit durchzuführen, wenn wir dies für nötig erachten.

    Da dies ein manueller Prozess ist, bitten wir um Verständnis, dass dies nicht immer unmittelbar geschehen kann.

    Du stimmst mit der Nutzung dieser Dienstleistung zu, dass dieses Informationsmedium nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen genutzt wird.

    Du stimmst weiterhin zu, keine urheberrechtlich geschützten Inhalte zu veröffentlichen, es sei denn, das Urheberrecht obliegt Dir oder diesem
    Informationsmedium selbst.


    "Netiquette":
    ===========

    Dieses Forum lebt durch den "familiären" Ton, durch seine Kompetenz und freundliche Umgangsweise der Mitglieder untereinander.
    Sog. "provokative" Postings und/oder "Flamepostings" sind unerwünscht.

    Sollte dennoch in der o.g. Art und Weise geposted werden, kann eine Verwarnung durch einen Administrator, im Wiederholungsfall und/oder besonders schweren Erstfall der direkte Ausschluss des Mitgliedes von der Plattform erfolgen.


    Registrierung:
    ==========================

    Diese Plattform erfordert die Realdatenangabe (nur Admin zugänglich) für diese Plattform.
    Damit soll vermieden werden, daß sich Händler oder "Powerseller" oder schlicht "Forentrolls" hier anmelden und meinen, unter dem
    Mantel der Anonymität agieren zu können. Dieses Vorgehen soll die Plattformqualität sichern, was bisher auch funktioniert.
    Wer seine Realdaten NICHT nennen möchte, REGISTRIERT SICH HIER BITTE NICHT.

    Unvollständige/fehlerhafte Accounts werden ohne Ankündigung/Rückfrage gelöscht.



    Member-Mailer / Admin-Mailer:
    ==========================

    Es werden GRUNDSÄTZLICH keine Mails an Mitglieder versendet, mit Fragen, die auch im Board hätte gestellt werden können.

    Einige, fleißige Mitglieder werden mittlerweile regelrecht von täglichen Mailfluten überschüttet. Da wir alle auch noch "nebenbei" arbeiten, sollte das unterbleiben. Erst auf direkte Aufforderung des betroffenen Mitgliedes darf über den Messenger in dieser Form angefragt werden.

    Signaturen/Avatars
    =================

    Eine Signatur ist ein automatisch erzeugter Footer (im Userprofil hinterlegbar) oder ein manuell erzeugter Footer, der Signaturcharakter hat.

    1.
    Eine Signatur dient einem kleinem "Abschiedsspruch" und/oder Hinweis auf Wissenswertes/Interessantes.

    2.
    Eine Signatur beinhaltet keine URL auf gewerbliche Seiten. Private Seiten dürfen angegeben werden, insofern der Inhalt gegen kein geltendes Recht und auch sonst wie nicht gegen die gute Sitte verstößt. Für gewerbliche URLs ist das Profil da.

    3.
    Signaturen enthalten keine Werbung und/oder gewerbliche Angebote oder Hinweise auf Produkte, gleich welcher Art.

    5.
    Eine Signatur enthält keine Bilder.

    6.
    Das persönliche User-Avatar ist eine GIF-Grafik im Format wie im Membercenter angegeben.
    Avatars enthalten keine grafische Hinweise auf gewerbliche URLs/Homepages.


    Wirkung der Rules (Boardregeln):
    ========================================
    Die hier veröffentlichten Regeln sind unbedingt von jedem Mitglied einzuhalten.
    Verstöße gegen diese Regeln werden mit aller Konsequenz geahndet.

    Die Rules werden dem Mitglied bei der Anmeldung gezeigt, in der sog. "Registrierungsmail" überstellt und stehen im Forum an mehrfacher Stelle zur Einsicht bereit. Die Nicht-zur-Kenntnisnahme der Rules schließt die Bindung an selbige nicht aus.

    Verfehlungen von Mitgliedern zieht bei diesen eine Verwarnung nach sich, danach den Ausschluss des Mitgliedes.
    Sog. "Newbies", also Mitglieder mit Postings < 50 erhalten keine Verwarnung, diese werden bei ausreichender Verfehlung ohne vorhergehende Verwarnung von der Plattform ausgeschlossen.

    Insofern diese Regeln ganz oder teilweise nach der Anmeldung eines jeweiligen Mitgliedes erstellt wurden, wurden sie öffentlich im Board bekannt gegeben. Sie gelten durch die weitere Nutzung der Plattform durch das Mitglied als anerkannt.

    ===================================






    Auszug Teledienstgesetz:

    Gesetz über die Nutzung von Telediensten
    Teledienstegesetz - TDG


    Inhaltsübersicht
    § 1 Zweck des Gesetztes
    § 2 Geltungsbereich
    § 3 Begriffsbestimmungen
    § 4 Zugangsfreiheit
    § 5 Verantwortlichkeit
    § 6 Anbieterkennzeichnung



    § 1 Zweck des Gesetzes
    Zweck des Gesetzes ist es, einheitliche wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste zu schaffen.

    § 2 Geltungsbereich
    Die nachfolgenden Vorschriften gelten für alle elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste, die für eine individuelle Nutzung von kombinierbaren Daten wie Zeichen, Bilder oder Töne bestimmt sind und denen eine Übermittlung mittels Telekommunikation zugrunde liegt

    Teledienste
    Teledienste im Sinne von Absatz 1 sind insbesondere:

    Angebote im Bereich der Individualkommunikation, zum Beispiel Telebanking, Datenaustausch, Angebote zur Information oder Kommunikation soweit nicht die redaktionelle Gestaltung zur Meinungsbildung für die Allgemeinheit im Vordergrund steht (Datendienste, zum Beispiel Verkehrs-, Wetter-, Umwelt- und Börsendaten, Verbreitung von Informationen über Waren und Dienstleistungsangebote),
    Angebote zur Nutzung des Internets oder weiterer Netze, Angebote zur Nutzung von Telespielen, Angebote von Waren und Dienstleistungen in elektronisch abrufbaren Datenbanken mit interaktivem Zugriff und unmittelbarer Bestellmöglichkeit.
    (3) Absatz 1 gilt unabhängig davon, ob die Nutzung der Teledienste ganz oder teilweise unentgeltlich oder gegen Entgelt möglich ist.

    (4) Dieses Gesetz gilt nicht für Telekommunikationsdienstleistungen und das geschäftsmäßige Erbringen von Telekommunikationsdiensten nach
    § 3 des Telekommunikationsgesetzes vom 25. Juli 1996 (BGBl. I S. 1120),
    Rundfunk im Sinne des § 2 des Rundfunkstaatsvertrages, inhaltliche Angebote bei Verteildiensten und Abrufdiensten, soweit die redaktionelle Gestaltung zur Meinungsbildung für die Allgemeinheit im Vordergrund steht, nach § 2 des Mediendienste-Staatsvertrages in der Fassung vom 20. Januar bis 7. Februar 1997.

    (5) Presserechtliche Vorschriften bleiben unberührt.


    § 3 Begriffsbestimmungen
    Im Sinne dieses Gesetzes sind:
    "Diensteanbieter" natürliche oder juristische Personen oder Personenvereinigungen, die eigene oder fremde Teledienste zur Nutzung
    bereithalten oder den Zugang zur Nutzung vermitteln,"Nutzer" natürliche oder juristische Personen oder Personenvereinigungen, die Teledienste nachfragen.


    § 4 Zugangsfreiheit
    Teledienste sind im Rahmen der Gesetze zulassungs- und anmeldefrei.
    (Anm. Beisammen.de: Damit ist der Bezug des Angebotes auch ohne Mitgliedschaft gemeint. Beisammen.de kann ohne Mitgliedschaft lesend genutzt werden)


    § 5 Verantwortlichkeit
    (1) Diensteanbieter sind für eigene Inhalte, die sie zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

    (2) Diensteanbieter sind für fremde Inhalte, die sie zur Nutzung bereithalten, nur dann verantwortlich, wenn sie von diesen Inhalten Kenntnis haben und es ihnen technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

    (3) Diensteanbieter sind für fremde Inhalte, zu denen sie lediglich den Zugang zur Nutzung vermitteln, nicht verantwortlich. Eine automatische und kurzzeitige Vorhaltung fremder Inhalte aufgrund Nutzerabfrage gilt als Zugangsvermittlung.

    (4) Verpflichtungen zur Sperrung der Nutzung rechtswidriger Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen bleiben unberührt, wenn der Diensteanbieter unter Wahrung des Fernmeldegeheimnisses gemäß § 85 des Telekommunikationsgesetzes von diesen Inhalten Kenntnis erlangt und eine Sperrung technisch möglich und zumutbar ist.


    § 6 Anbieterkennzeichnung Dienstanbieter haben für ihre geschäftsmäßigen Angebote anzugeben:
    Namen und Anschrift sowie bei Personenvereinigungen und -gruppen auch Namen und Anschrift des Vertretungsberechtigten.




    Viele Grüsse von der Lahn
     
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Genauso war es, nur wurden Avatare irgendwann wieder erlaubt. Signaturbilder waren irgendwann nicht mehr erlaubt und bis zum Schluss war das so.
     
  7. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Grundsätzlich ist das natürlich vollkommen in Ordnung.Was mir etwas sauer aufstösst sind teilweise die Formulierungen.Die könnte man vielleicht etwas "netter" gestalten.Inhaltlich ansonsten aber wie gesagt ok.:top:
     
  8. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Bei den Signaturen hatte es aber eher den Sinn, dass man vor lauter Sig auch noch Beiträge erkennen kann. Und das fand ich auch sehr gut. Die Signaturen durften nur eine gewisse Anzahl an Zeichen haben und es funktionierten keine Bilder. :zwinker:
     
  9. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Klasse,daß du dich da so reinhängst:top: Hast offensichtlich Ahnung von der Materie.Nur ist das natürlich ein ewig langer Roman.Das wird wahrscheinlich keiner bis zum Ende durchlesen.Aber egal,wenn damit die rechtliche Seite abgesichert ist,dann ist das auch ok so:top:
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986


    guckst Du hier.
     
  11. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Was bei Drin-Isser aber eigentlich grundsätzlich verboten war, war das nutzen von Vereinslogos (in welcher Form auch immer) im Avatar.
    Ich für meinen Teil hatte anfangs bei D-I auch das VfB-Stuttgart-Logo als Avatare. Da das laut Admins aber ein rechtliches Problem geben kann, hab ich's dann wieder rausgenommen.

    Vielleicht wäre es besser, dass das hier auch in die Forenregeln kommt (zumindest ein "jeder User ist für sein Avatar selbst verantwortlich" oder so), den umso größer das Board wird umso mehr Beachtung wird es auch finden. Hier im Forum kann man ja z.B. auch Vereinslogos als Beitragssymbole verwenden.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    ... um dies fortzusetzen, ich hatte damals in Absprache mit Pusteblume bei Hertha BSC um Erlaubnis gefragt und meines Wissens hatten wir dies bekommen (ist scho lang her), allerdings gab es von anderen Vereinen Absagen und deswegen wurde generell darauf verzichtet.
     
  13. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Ja, aber wie schon gesagt, wenn das Vereinslogo &#8222;aufgehübscht&#8220; wird, ist das legal, soweit ich weiß.

    Sprich: Ein Pleitegeier mit dem S04-Logo auf der Brust ist ganz legal zu benutzen, das S04-Logo alleine dagegen nicht.
     
  14. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Also doch illegal?Leuchtet mir mal wieder nicht ein.Aber ich bin ja eh bisserl begriffsstutzig:zahnluec:
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Eben, wichtig ist nicht, ob wir es verstehen, sondern was der Gestzgeber dazu sagt. :zwinker:
     
  16. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Da haste natürlich recht:zwinker:
     
  17. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Was daran illegal sein soll steht doch in dem Link: So wie ich das verstanden habe, überträgt (z.B.:) CCTV-5 die Spiele eben nicht kostenlos via Streaming. Programme wie zum Beispiel PPLive entschlüsseln aber das Programm und machen so das kostenpflichtige Programm für jeden zugänglich. Und das ist eben illegal.

    Im Grunde ja auch wirklich egal warum und weshalb, auf jeden Fall scheint's nicht rechtens, ich würde es also vermeiden, hier im Forum genaue Anleitungen reinzustellen, aus denen hervorgeht wie man über diese Programme kostenlos eigentlich kostenpflichtige Sender empfangen kann.
     
  18. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Danke für Euer Feedback! Ein Livestreaming Forum hat es hier nie gegeben! :zwinker:

    Die Forenregeln müssen wir dann wohl die Tage nochmal überarbeiten!

    @vonderlahn:
    Meinste es besteht die Chance die regeln so in der Art übernehmen zu können? :gruebel:

    @manowar: Auch wenn es ein langer Roman ist, die Hauptsache ist doch das wir rechtlich abgesichert sind, und unser bissel Kohle statt in Anwälte lieber für die Community (sprich neuer Server etc) investieren! :zwinker: :top:
     
  20. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    Naja, es wird immer viel behauptet, aber die Realität sieht dann doch wieder anders aus.

    Zum Thema Datenmissbrauch und Verstoß gegen Datenschutz - darunter fällt ein Entschlüsseln von Daten ohne die Autorisierung:
    Es ist so, dass es lt. Gesetzestext 'geeignete Methoden zur Geheimhaltung' geben muß, um eine Fremdnutzung zu unterbinden. Wenn es nun aber reihenweise Programe gibt, die diese Methoden umgehen, dann darf man schon berechtigterweise anzweifeln, dass diese Methoden wirklich zu ihrem Zweck 'geeignet' sind, und damit den Wortlaut des Gesetzestextes überhaupt zu erfüllen im Stande sind.
    Wer in so einem Fall Recht zugesprochen bekomt, hängt also einzig davon ab, wesen Anwalt sich besser mit der Materie auskennt.
    In der Realität ist es allerdings dann wiederum so, dass diejenigen Richter, die über derartige Fälle zu entscheiden haben, selber oft noch nicht ein mal in der Lage sind, einen PC einzuschalten. Von Sachkenntnis kann dabei also normalerweise leider überhaupt nicht die Rede sein. Daher kommen auch immer wieder die skurilsten Urteile zur Rechtskräftigkeit.

    Was die Anleitungen angeht, so ist das allerdings unproblematisch. Man kann und darf Anleitungen dazu geben, wie man Verschlüsselungen umgehen kann. Man sollte allerdings immer dabei klar stellen, dass es sich um ein 'Proof of Concept' handelt, und dass die Nutzung illegal ist.
    Ist etwa so wie der Verkauf vs. die Nutzung von Radarwarngeräten in Deutschland, oder auch der Polizeifunkempfänger etc.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Zu spät! :zahnluec: Naja man muss ja nichts herausfordern, und in dem Forum waren gerade mal 56 Beiträge, lässt sich also verkraften! :zwinker:
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    ... und das Risiko würdet ihr eingehen wollen? :gruebel: Bitte versteht, ich möchte nichts weiter, als ein klare Aussage bezüglich der Livestreams und ich möchte lieber einmal zuviel warnen, bevor irgendwann Herr G. aus B. oder ein andere seiner Zunft hier anklopft und fette Abmahnungen verteilt. Denn bedenkt, je grösser ein Forum, desto angreifbarer ist es auch seitens der Anwälte, weil interessanter.
     
  23. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Sorry, aber da bist Du dermassen auf dem Holzweg, dass Dich gleich eine Eiche erschlägt, die von oben den Berg runterkommt.

    Das Einstellungen von Anleitungen zur Umgehung von Verschlüsselungen ist bereits illegal und hat schon zu heftigen Abmahnungen von Forenbetreibern geführt.
    Und genauso ist in Deutschland bereits der VERKAUF von Radarwarnern und Polizeifunkempfängern verboten.
    Wirst Du mit so etwas angetroffen, unterliegen die Geräte der Einziehung.
     
  24. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Abmahnung = Beweis das es Illegal ist?

    Nicht wirklich, ne Abmahnung dient nur als Einschüchterung, was Recht und Unrecht ist, bestimmt in Deutschland immer noch der Staat mit seinen Gesetzen. Liegt doch meistens nur daran, daß diese Bedrohungen und Einschüchterungen ihren Zweck erfüllen, weil der Abgemahnte eingeschüchtert (mangels Sachkenntnis) ist und sich vor den Kosten scheut.
    Ne Abmahnung kann doch jeder dahergelaufene Spinner schreiben, nur bei den Rechtsverdrehern kommt noch hinzu, daß sie nen Titel haben, was in Deutschland schon mal grundsätzlich in den Augen der Meisten auf rechtmäßigkeit hindeutet.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Sehe ich ganz genau so. :top:

    In der Hinsicht müssen wir hier kein Exempel statuieren! :zwinker:
     
  26. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    LOL

    Hier vergleichst du Äpfel mit Birnen.

    Ich zitiere mal aus einem Urteil:"Nach § 23 I b StVO ist es dem Führer eines Kraftfahrzeugs untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören."

    Hast du so ein Teil im Auto, kann es natürlich beschlagnahmt werden, weil man dir die Nutzung unterstellen kann.
    Das_Mitführen_eines betriebsbereiten Gerätes in einem Fahrzeug ist nämlich verboten.

    Aber:

    "Zwar untersagt § 23 Abs. 1 b StVO nicht schon den Erwerb eines Radarwarngeräts, sondern erst dessen Betrieb oder betriebsbereites Mitführen im Kraftfahrzeug. Jedoch ist der Erwerb des Geräts eine unmittelbare Vorbereitungshandlung für dessen Betrieb, wenn das Gerät für den Betrieb im deutschen Straßenverkehr erworben wird."

    Ja, wenn... das muss aber erst mal nachgewiesen werden, damit man es dir unterstellen kann...

    Das Urteil und die Zitate der Begründungen stammten übrigens aus einer Klage, in der jemand auf Vertragswandlung klagte, weil das Geräte im Strassenverkehr mehrfach versagt hatte. Daher diese Einschränkung auf die Vorbereitungshandlung.

    Ich wiederhole noch mal: der Kauf und Verkauf ist in Deutschland legal, und man findet auch auf Anhieb zahlreiche seriöse Anbieter.
    Das wäre_das_gefundene Fressen schlechthin für Abmahnanwälte, wenn es wirklich verboten wäre...

    Abgemahnt wird heutzutage sofort gleich mal alles und jeder, man geht einfach mal auf Dummfang. Genügend findet man dabei auch, die bereitwillig sofort zahlen. Genau deswegen lohnt sich die Massenabmahnerei ja auch überhaupt.

    So viel also nur mal zur Illegalität des Besitzes von Radarwarngeräten in Deutschland...

    An sonsten kann ich dein Posting eigentlich nur als Paradeexemplar von Polemik einordnen.

    Den gesamten Begründungstext, aus dem ich zitierte, kann man unter BGH, Mitteilung vom 23. 2. 2005 - 31/ 05 nachlesen.
     
  27. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Ilai, alter Recke, touche !
    Tu mir bitte einen Gefallen - ich merke schon, dass sich hier eine alte d-i Krankheit einschleicht, naemlich die Paragraphenreiterei, auf das man das Forumsgeschehen soweit wie moeglich PC-maessig einschraenke/stranguliere/abtoete. Wehre Dich dagegen, mit allen Mitteln, mit allen Moeglichkeiten, mit allem, was die Grauzonen der Gesetzgebung erlauben, sonst ist das Dingen bis 2008 tot und brachgelegt...

    Fight ist...always...ever...!

    GdF
     
  28. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Wenngleich ICH mich offensichtlich bezüglich Radarwarnern noch auf einem historischen Holzweg befand und eine Kiefer ins Genick bekam, ändert das jedoch nichts an der Illegalität von Diskussionen in öffentlichen Foren, deren Thema die Umgehung von Schutzvorrichtungen für urheberrechtlich geschütztes Material ist.
    Und genau darum ging es primär.
    Ich kenne genügend juristisch wahrlich nicht unbeleckter Admins, die nach der letzten Änderung des Urheberrechts UMGEHEND jegliche Debatte und Links z. B. aus der Familie "wie könnte man, rein theoretisch natürlich und aus rein wissenschaftlichem Interesse gefragt, Premiere ohne Karte empfangen" rigoros unterbunden haben.
    Wer meint, die Rechtsprechung sei diesbezüglich ja noch unterentwickelt und es sei kein Risiko, das alles trotzdem zuzulassen bzw. zu tun, der möge das tun und ggf. die Konsequenzen tragen.
     
  29. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Weiß jemand ob ich im Impressum meine email Addy so angeben darf:

    webmaster [at] soccer-fans.de ?

    Habe es bisher anders aber bekomme durch Bots mittlerweile 200 Spam mails täglich! :vogel:

    Damit es dann nicht untergeht wenn wirklich mal was wichtiges kommt würde ich das gerne so darstellen. Sollte ja jeder Mensch was mit anfangen können oder? :gruebel: