DIMA 70er Jahre - Die Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 10 August 2008.

?

Welches sind eure Highlights der 70er Jahre?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17 August 2008
  1. James Brown – Funky Drummer (1970)

    22,2%
  2. Mungo Jerry – In the Summertime (1970)

    22,2%
  3. Johny Mandel/Mike Altman (Autoren) – Suicide Is Painless(1970)

    11,1%
  4. Kinks – Apeman(1970)

    16,7%
  5. Black Sabbath – Paranoid (1970)

    44,4%
  6. Uriah Heep – Lady in Black (1970)

    50,0%
  7. The Doors – L.A Woman (1971)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Led Zeppelin – Stairway to Heaven (1971)

    66,7%
  9. Led Zeppelin – Black Dog (1971)

    16,7%
  10. Who – Baba O’Riley (1971)

    33,3%
  11. Who – Won’t Get Fooled Again (1971)

    22,2%
  12. T.Rex – Bang A Gong (Get it On) (1971)

    22,2%
  13. Cat Stevens – The Wind (1971)

    27,8%
  14. Gil Scott Heron – The Revolution Will Not Be Televised (1971)

    5,6%
  15. Ton Steine Scherben – Rauch-Haus-Song (1971)

    22,2%
  16. Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir (1972)

    16,7%
  17. Elvis Presley – Always on my Mind (1972)

    22,2%
  18. Les Humphries Singers – Mexico (1972)

    16,7%
  19. Deep Purple – Child in Time (1972)

    33,3%
  20. Alice Cooper – School’s Out (1972)

    38,9%
  21. Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy (1973)

    22,2%
  22. Frank Zappa – Dinah-Moe Humm (1973)

    16,7%
  23. Bob Dylan – Knocking on Heaven’s Door(1973)

    44,4%
  24. Lynyrd Skynyrd – Simple Man (1973)

    11,1%
  25. Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama (1974)

    33,3%
  26. Pink Floyd – Shine On You Crazy Diamond (1974)

    16,7%
  27. Bob Marley – No Woman No Cry (1974)

    55,6%
  28. Supertramp – Rudy(1974)

    11,1%
  29. Bachman Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothing Yet (1974)

    16,7%
  30. Shirley & Company – Shame Shame Shame (1974)

    5,6%
  31. Soundtrack "Rocky Horror Picture Show" – Time Warp (1975)

    27,8%
  32. Harpo – Moviestar (1975)

    22,2%
  33. Queen – Bohemian Rhapsody (1975)

    55,6%
  34. Ramones – Blitzkrieg Bop (1976)

    38,9%
  35. Thin Lizzy – Emerald (live) (1976)

    5,6%
  36. Blue Öyster Cult – Don't Fear the Reaper (1976)

    27,8%
  37. Sex Pistols – Anarchy in the UK (1976)

    38,9%
  38. Sex Pistols – God Save the Queen (1977)

    22,2%
  39. Iggy Pop – The Passenger (1977)

    27,8%
  40. Bob Marley – Is This Love (1977)

    22,2%
  41. Ram Jam – Black Betty (1977)

    16,7%
  42. AC/DC – Let There Be Rock (1977)

    33,3%
  43. Hoffmann & Hoffmann – Himbeereis zum Frühstück (1977)

    5,6%
  44. Orzowei – Oliver Onions (1977)

    11,1%
  45. Village People – YMCA (1978)

    22,2%
  46. 999 – Homicide (1978)

    5,6%
  47. Cheap Trick – Surrender (1978)

    16,7%
  48. Police – Roxanne (1978)

    22,2%
  49. Styx – Babe (1979)

    11,1%
  50. Queen – Don't Stop Me Now (1979)

    22,2%
  51. Scorpions – Holiday (1979)

    11,1%
  52. AC/DC – Highway to Hell (1979)

    77,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Jetzt geht's also in die Endrunde unseres 70er-DIMA.

    52 Vorschläge von 18 Usern sind insgesamt eingegangen, eine erfreuliche und trotzdem noch übersichtliche Zahl. Das sind acht Vorschläge mehr als bei den 80ern – was aber nicht mein Verdienst ist, sondern das Verdienst des Jahrzehnts... ;)

    Jeder kann so viele Songs ankreuzen wie er möchte. Damit die Reihenfolge nicht allzu chaotisch wird, habe ich die Vorschläge mal nach dem Jahrgang geordnet. ¡Vamos, chicos!

    1970
    James Brown – Funky Drummer
    Mungo Jerry – In the Summertime
    Johny Mandel/Mike Altman (Autoren) – Suicide Is Painless
    Kinks – Apeman
    Black Sabbath – Paranoid
    Uriah Heep – Lady in Black
    1971
    The Doors – L.A Woman
    Led Zeppelin – Stairway to Heaven
    Led Zeppelin – Black Dog
    Who – Baba O'Riley
    Who – Won't Get Fooled Again
    T.Rex – Bang A Gong (Get it On)
    Cat Stevens – The Wind
    Gil Scott Heron – The Revolution Will Not Be Televised
    Ton Steine Scherben – Rauch-Haus-Song
    1972
    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir
    Elvis Presley – Always on my Mind
    Les Humphries Singers – Mexico
    Deep Purple – Child in Time
    Alice Cooper – School's Out
    1973
    Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy
    Frank Zappa – Dinah-Moe Humm
    Bob Dylan – Knocking on Heaven's Door
    Lynyrd Skynyrd – Simple Man
    1974
    Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama
    Pink Floyd – Shine On You Crazy Diamond
    Bob Marley – No Woman No Cry
    Supertramp – Rudy
    Bachman Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothing Yet
    Shirley & Company – Shame Shame Shame
    1975
    Soundtrack "Rocky Horror Picture Show" – Time Warp
    Harpo – Moviestar
    Queen – Bohemian Rhapsody
    1976
    Ramones – Blitzkrieg Bop
    Thin Lizzy – Emerald (live)
    Blue Öyster Cult – Don't Fear the Reaper
    Sex Pistols – Anarchy in the UK
    1977
    Sex Pistols – God Save the Queen
    Iggy Pop – The Passenger
    Bob Marley – Is This Love
    Ram Jam – Black Betty
    AC/DC – Let There Be Rock
    Hoffmann & Hoffmann – Himbeereis zum Frühstück
    Orzowei – Oliver Onions
    1978
    Village People – YMCA
    999 – Homicide
    Cheap Trick – Surrender
    Police – Roxanne
    1979
    Styx – Babe
    Queen – Don't Stop Me Now
    Scorpions – Holiday
    AC/DC – Highway to Hell
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Übrigens: am besten vertreten ist das Jahr 1971 mit 9 Vorschlägen, vor 1977 mit 7 Vorschlägen. Und die ersten fünf Jahre (1970-74) führen mit 30:22 gegen die zweiten fünf Jahre (1975-79)... ;)
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    52 Lieder?! HIIIILFEEEEEEEE!!!!! Da pöbel ich ja zwei Stunden dran rum... na ja, nachher beim langweiligen Live-Pokalspiel ist ja Zeit.
     
  5. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Da habe ich mich dann wohl verpokert mit meinem Abwarten, ich dachte, man könnte bis einschließlich heute vorschlagen :red:
    Meine Vorschläge wären "Hotel California" von den Eagles, "Hold the Line" von Toto und "So Lonely" von Police gewesen. Aber auch so sind jede Menge Hammernummern dabei :hail:
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ups, ecki, das tut mir aber jetzt leid, zumal deine Vorschläge auch nicht übel gewesen wären. Aber normalerweise heißt 7 Tage eben 7x24 Stunden - ansonsten hätte ich wahrscheinlich geschrieben: bis Sonntag abend... ;)
     
  7. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Macht nix, dann landen sie halt bei den unveröffentlichen ;)
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    "Hold the line" hätte ich jetzt definitiv als Hit aus den 80ern vermutet, so kann man sich irren...:staun:
     
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    So, denn soll ich mal. Die blöden Bazis haben gerade das 1:0 gemacht, der Fussballabend ist also wahrscheinlich eh im Arsch. Ich bitte aber um Verständnis für meine bei diesen Songs grösstenteils vorhandene Unwissenheit. Was für Kollege Hulle und seinen Jahrgang damals die Partys einläutete, ist für mich eher ein skurriles musikalisches Antiquitätensammelsurium.

    James Brown - Funky Drummer: Es gibt wirklich kaum eine Art von Musik, die ich öder finde. Und auch kaum einen Musiker, dessen Erfolg mir rätselhafter ist. Ob nun dieses eintönige Getröte oder sein Tophit "Sexmachine", der Kerl geht mir einfach am A... vorbei.

    Mungo Jerry - In the summertime: Ach ja, das kenn dann sogar ich. Bekomme ich auffer Arbeit oft auf NDR1 zu hören, auch wenn ich das eigentlich gar nicht hören will. Gehört für mich in die Rubrik "Kaspermucke".

    Johnny Mandel - Suicide is painless: Das kenn ich, klar. Ich liebe M*A*S*H. Allein die Titelmusik widerspricht eigentlich schon jedem, der die Serie für eine reine Comedyshow hält. Nachdenkliche Mucke für eine tragikomische, nachdenkliche Serie.

    Kinks - Apeman: Das Video ist erstmal auf ganz lustig gemacht. Die Mucke hingegen ödet mich einfach nur an, auch wenn der Text an sich ganz witzig ist.

    Black Sabbath - Paranoid: Damals konnte Ozzy noch in ganzen Sätzen sprechen. Das Lied ist in der Metal-Szene einer der grössten Klassiker überhaupt, und das völlig zurecht. Kommt gut beim Auto fahren, und das nicht nur wegen der schrulligen Aral-Werbung vor ein paar Jahren.

    Uriah Heep - Lady in Black: Tja, das ist dann auch wieder ein Klassiker. Aber im Gegensatz zu Black Sabbath fetzt das hier wie´n Urinalkondom. Übersetzt: Nur zum schlafen zu gebrauchen. Aaaahaahaahaaaaachrrrr.... püüüh...

    The Doors - L.A. Woman: Fangt schräg an. Klingt anschliessend wie die Ramones auf 3/4 Geschwindigkeit. Mag mich irgendwie nicht zum Füsse wippen oder Koppnicken animieren.

    Led Zeppelin - Stairway to heaven: (TOOOR! 1:1!) Hab ich ehrlich vor der Waynes-World-Szene im Gitarrenladen nie was von gehört. (Scheisse, 1:2.. oder? Ja.) Ehrlich gesagt, die ersten vier Minuten haben mir auch nicht grossartig gefehlt. Passiert da noch mal was? Ich spul ma vor... Nee, Jungs, nett gemeint, aber für drei Minuten fetziges Geschraddel ertrag ich davon keine fünf Minuten ödes Schnarchwagengedudel, mit dem man früher wahrscheinlich die Patienten beim Zahnarzt in´s Koma versetzt hat.

    Led Zeppelin - Black Dog: Oh Alter, hör auf zu schreien, das ist ja fürchterlich! Sowas ertägt man doch nur nach vier Joints, oder? Na ja, zumindest weiss ich jetzt, dass ich mir niemals eine Led Zep-CD kaufen werde. Die waren ja endlos scheisse!

    The Who - Baba O`Riley: Dr. House! Wobei sich O´Riley eher nach dem kleinen Radar von M*A*S*H anhört. Klarer Punktsieg gegenüber Led Zeppelin. Würde ich mir nicht unbedingt kaufen, fetzt aber.

    The Who - Won´t get fooled again: Das erinnert an die Mucke vom C=64-Spiel "´Freitag der 13.". Bestimmt ganz schön mit ´nem alten Caddilac unter´m Arsch, aber jetzt und so haut´s mich nicht vom Hocker.

    T-Rex - Bang a gong (Get it on): Dürfte jeder kennen, der nicht völlig taub durch die Weltgeschichte gelaufen ist. Ob es einem gefallen muss, ist natürlich eine andere Sache. Nix für mich.

    Cat Stevens - The wind: Kenn ich auch irgendwoher.Schöne Melodie, leider steckt keinerlei Power in dem Song. Ja ja, ich weiss, dazu soll man auch nicht literweise Pils kippen und über Wackens Kuhwiesen springen. Aber so ein ganz klein bisschen mehr Pep hätte schon sein dürfen. Schade, grosse Chance verschenkt.

    Gil Scott Heron – The Revolution Will Not Be Televised: Och nöö, Kiffermucke. Ätzend, dämlich, nervig, grottenschlecht. Hau mir ab damit!

    Ton Steine Scherben – Rauch-Haus-Song: Lustiger Song, aber vom Sound her einfach nicht mein Fall.

    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir: Uralt-Punk mit Krawallfaktor. Wie beim ersten TSS-Song nicht mein Fall.

    Elvis Presley – Always on my Mind: Ach Elvis, ein paar Tabletten weniger usw... Allerdings werde ich dich wegen dieser fürchterlichen Schnulze gerantiert nicht vermissen.

    Les Humphries Singers – Mexico: Nur ein Wort: Kaspermucke!

    Deep Purple - Child in time: Auch wenn Kumpel Powerhead mir jetzt wahrscheinlich mal wieder am liebsten die Rübe abschrauben würde wegen meines musikalischen Banausentums: Es dauert wie bei Stairway to heaven einfach viel zu lange, bis dann endlich mal was passiert. Ausserdem ist das Gekreische zwischendurch einfach nur grauenhaft.

    Alice Cooper – School’s Out: Ach ja, Alice. Inzwischen über 60, und kein bisschen leiser. Ich mag den alten Knispel einfach. Der Song hier ist kult.

    Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy: Siehe "School´s out".

    Frank Zappa – Dinah-Moe Humm: Was soll das denn sein? Laberlaberlaberlaber... Kaspermucke.

    Bob Dylan – Knocking on Heaven’s Door: Der Song bekam durch das Guns´n´Roses Cover in den 90ern ein mehr oder weniger dahingequäktes Megacomeback. Mal wieder so ein Riesenklassiker, der mich einfach nur langweilt.

    Lynyrd Skynyrd – Simple Man: Das kenn ich auch, ich überlege gerade aus welchem Film... Fällt mir nicht ein. Haut mich auch nicht vom Hocker. fängt ganz nett an, aber danach passiert irgendwie gar nichts mehr.

    Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama: Boah, wie ich dieses Dreckslied hasse.

    Pink Floyd – Shine On You Crazy Diamond: Och nöö, schon wieder so ein zehn Minuten-Monster mit wahrscheinlich vier Minuten Anlaufzeit. Gääähn... Gääähn... kein Bock mehr, vier Minuten rum, und nix als ödes Gegniedel.

    Bob Marley – No Woman No Cry: Und mal wieder Kiffmucke. Der Typ hat doch seine eigenen Haare geraucht. Verpiss dich, Bob!

    Supertramp – Rudy:Weckt mich einer, wenn´s zuende ist? Na ja, zumindest etwas besser als der Pink-Floyd-Quatsch.

    2:2!!!! Erfurt!!! Erfurt!!!

    Bachman Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothing Yet: Mann, waren die früher alle langweilig. Ich bin echt froh, dass ich nicht zu der Zeit aufgewachsen bin. Der Typ sieht ´n bisschen aus wie Jack Black anfangs in "School of Rock". Aber Black mag ich lieber, auch musikalisch.

    Shirley & Company – Shame Shame Shame: Cooles Brusthaartoupet. Aber wer hat der Schralle den erkälteten Frosch in den Hals gestopft? Oh Himmel, der Typ kreischt ja noch mieser als die Tante in dem blauen Müllbeutel. Davon kriegt man glaube ich Arschkrebs.

    Soundtrack "Rocky Horror Picture Show" – Time Warp: Kommt jetzt der Untertaker? Ach nee, doch nicht. Das klingt anfangs verflucht nach "Sunset & Babylon" von W.A.S.P.. (YouTube - Wasp - Sunset And Babylon jetzt weiss ich, wo Blackie da geklaut hat). Schockt irgendwie, leider finde ich das Gekreische im Refrain sehr ohrenbeleidigend.

    Harpo – Moviestar: (AAARG, 2:3) Langweilig, langweiliger, Moviestar. Passt in jedes Zirkuszelt oder auf´n Jahrmarkt, aber nicht in meine Ohren.

    Queen – Bohemian Rhapsody: Das Lied verkörpert Queen so gut wie kaum ein anderes: Genie und Wahnsinn wechseln sich ab.

    Ramones – Blitzkrieg Bop: Hey Ho, Let´s go, oder: Wie man ohne die geringsten muskalischen Fähigkeiten einen klasse Partysong zusammenschraubt.

    Thin Lizzy – Emerald (live): Passt man mit der Frisue eigentlich innen Fahrstuhl? Thin Lizzy haben einige gute Songs gemacht, den hier finde ich aber eher unprickelnd. Dann doch lieber Jailbreak oder Whisky in the jar.

    Blue Öyster Cult – Don't Fear the Reaper: Der Song ist ja mal richtig genial. Fragt mich nicht warum, ich mag den einfach.

    Sex Pistols – Anarchy in the UK: Der wohl bekannteste Sex-Pistols Song. Was auch keine Kunst ist, wenn man als Band in 20 Jahren gerade mal eine Studioscheibe eingedudelt bekommt. (3:3 Erfurt!!! Erfurt!!! Haha und van Buyten hat schon wieder die Schuld! Blödes Sackgesicht!) Wenn man das hier hört, ist es irgendwie schade, dass sie nicht mehr gebacken bekommen haben. Klasse Song.

    Sex Pistols – God Save the Queen: Fehlt irgendwie der Ohrwurmfaktor von Anarchy in the UK.

    Iggy Pop – The Passenger: Lalalalalalalalaaa... selber lala. Schnarch..

    Bob Marley – Is This Love: Ich rauche immer noch keine Joints. Und ich finde Reggae immer noch total scheisse.

    Ram Jam – Black Betty: Fällt mir wieder nur ein Wort für ein: Kaspermucke

    AC/DC – Let There Be Rock: Bedarf das Teil noch eines Kommentars? Genialer Song, geniales Video, hier passt einfach alles.

    Hoffmann & Hoffmann – Himbeereis zum Frühstück: "Der Deutsche Schlager und andere Geisteskrankheiten". Wird Zeit, dass Otto Waalkes das Buch wirklich mal schreibt.

    Oliver Onions - Orzowei: Der Typ ist für einige geniale Bud-Spencer-Filmmusiken verantwortlich. Man hätte lieber etwas davon nehmen sollen. Das hier ist öde.

    Village People – YMCA: Schwul oder nicht (DRECK, 3:4!), die Typen sind wie ihre Mucke einfach nur albern.

    999 – Homicide: Hat der seine Klamotten von Pee Wee geklaut? Nee, Jungs, muss nicht sein.

    Cheap Trick – Surrender: Immer noch das Lied, das bei mir aus´m Auto ballert, wenn ich in Wacken in´s Dorf fahre. Und das wird auch in den nächsten 11 bis 20 Jahren so bleiben (es sei denn, mit den Festival ist irgendwann mal Schluss).

    Police – Roxanne: Wie konnten die so berühmt werden? Das ist Kaspermucke der übelsten Sorte.

    Styx – Babe: Das ist so öde, dass mir nichtmal was zum Pöbeln einfällt.

    Queen – Don't Stop Me Now: Sieht irgendwie mies synchronisiert aus. Gute Laune-Song aus dem Hause Queen, die mir trotzdem nix gibt.

    Scorpions - Holiday: Fast so langweilig wie der spätere Hausfrauen-Tophit "Wind of Change". Da haben die Hannoveraner aber etliche bessere Songs auf Lager.

    AC/DC - Highway to hell: Ein schöner Abschluss einer für mich oftmals gruseligen Umfrage. Wird durch den Pokalsieg der Bazis irgendwie ein wenig verdorben, der Song...

    Gruss
    Dilbert
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Wie immer genial geschrieben, deine Kritik, Dilbert – trotz oder vielleicht sogar wegen des nebenher laufenden Spiels! :top:

    Aber du hast vollommen recht: es ist ein großer Unterschied, ob man das damals live erlebt hat, ob die Musik Teil deiner Lebensgeschichte ist, oder ob man sich die Stücke mal eben kurz hintereinander reinzieht. Mit einigen mir unbekannten Songs aus den 80ern ging es mir da ähnlich – da baut man einfach so schnell keine emotionale Beziehung auf... ;)

    Hier also mal eine Bewertung aus der Perspektive eines damals 15-25jährigen:

    1970
    James Brown – Funky Drummer
    Funk lag mir schon immer im Blut, vor allem zum Abtanzen. Und James Brown war ein Verrückter, aber er hatte es drauf...

    Mungo Jerry – In the Summertime
    Kein Monumentalwerk, aber ein unvergesslicher Sommerhit im ersten Jahr des Jahrzehnts, der viele angenehme Erinnerungen wachruft. Locker und leicht, da wippt es immer noch beim Zuhören.

    Johny Mandel/Mike Altman (Autoren) – Suicide Is Painless
    Mash habe ich damals als Film gesehen, die Serie kenne ich nicht. Der Sound sagt mir auch nichts, ist mir zu seicht.

    Kinks – Apeman
    Klingt ziemlich nach Lola, finde ich, aber da ziehe ich dann doch das Original vor. Ein großer Fan der Kinks war ich allerdings eh nie.

    Black Sabbath – Paranoid
    Jaa! Die ganze LP war überhaupt ein Meilenstein der Rock-Geschichte. Besonders gefällt mir darauf das lange Solo von "Planet Caravan".

    Uriah Heep – Lady in Black
    Den Song höre ich doch immer wieder gern, denn er bedient meine melancholische Seite... :floet:

    1971
    The Doors – L.A Woman
    Ist ok, aber nicht berauschend. Zu den ganz großen Doors-Verrückten, wie so mancher Kollege damals, gehörte ich nie – obwohl ich auch schon an Morrisons Grab in Paris war. Richtig gut finde ich von denen eigentlich nur "The End".

    Led Zeppelin – Stairway to Heaven
    Ein Jahrhundertsong. Ich weiß sogar noch genau, wo und wann ich den zum ersten Mal im Radio gehört habe. Natürlich habe ich ihn inzwischen sehr oft gehört, aber deshalb ist er ja nicht schlechter geworden... :rolleyes:

    Led Zeppelin – Black Dog
    Ganz netter Song, aber für mich keiner der Besten von Zeppelin. Auch auf der LP gefiel mir "Kaschmir" erheblich besser.

    Who – Baba O’Riley
    Die "echten" Who sind je eigentlich die aus den 60ern. Trotzdem hat Pete Townsends Genie auch Anfang der 70er noch einige gute Sachen hervorgebracht, einschließlich des darauffolgenden Albums "Quadrophenia".

    Who – Won’t Get Fooled Again
    Gefällt mir fast noch besser als das Stück davor. Unvergleichlich der Drive dieser Band...

    T.Rex – Bang A Gong (Get it On)
    T.Rex waren für mich damals ein bisschen zu sehr Teenie-Musik – obwohl ich selber einer war. :zahnluec: Naja, zum Abrocken reicht’s...

    Cat Stevens – The Wind
    Ich mochte Cat Stevens, aber das Teil gehörte eigentlich nicht zu meinen Favoriten. Fand auch die LP davor (Tea for the Tillerman) besser, mit "Where Do the Children Play?" oder "Father and Son".

    Gil Scott Heron – The Revolution Will Not Be Televised
    Ziemlich jazzig, mit einer Art frühem Rap-Gesang. Kategorie: ganz interessant, aber eigentlich nicht mein Sound. Und zum Joint hätte ich das damals schon gar nicht gehört... ;)

    Ton Steine Scherben – Rauch-Haus-Song
    Für mich harmonieren Musik und Text bei den Scherben fast in Perfektion. Wieder ein Song, der viele Erinnerungen weckt...

    1972
    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir
    Hier zeigen sie sich von ihrer rockigen Seite. Geht aber genauso gut ab!

    Elvis Presley – Always on my Mind
    Die Schmalzlocke war eigentlich nie mein Fall. Der wurde doch in den 50ern nur berühmt, weil damals schwarzer Sound von Schwarzen nicht im Radio gespielt werden durfte. Und mit diesem Schmuse-Klassiker reißt er mich schon gar nicht von den Socken... :gaehn:

    Les Humphries Singers – Mexico
    Kuck, doch noch ein Song, bei dem ich mit Dilberts Einstufung als Kaspermusik übereinstimme...

    Deep Purple – Child in Time
    Ein großartiges Musikstück. Aber vielleicht muss man es schon damals lieben gelernt haben, denn zum Auf-die-Schnelle-Reinhören isset nich!

    Alice Cooper – School’s Out
    Naja, Durchschnittsrock eben. Alice Cooper ist mir keineswegs unsympathisch, aber ein bahnbrechender Künstler war er nie.

    1973
    Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy
    Das gefällt mir zwar etwas besser als School’s Out, aber für zum Anklicken reicht’s auch nicht ganz. Besonders, wo ich jetzt den Refrain höre...

    Frank Zappa – Dinah-Moe Humm
    Man kann Frankie lieben oder hassen, aber Kaspermusik hat er sicherlich nie gemacht. Und wenn es so klingt, dann war es Absicht. Ich persönlich mag auf der LP "Camarillo Brillo" lieber. Ansonsten gehöre ich aber höchstens zu den Zappa-Bewunderern und nicht zu den eingefleischten Zappa-Fans. Irgendwie kam er für mich immer zu kalt und zu perfekt rüber.

    Bob Dylan – Knocking on Heaven’s Door
    Ich hab’s angeklickt, weil ich Bob Dylans Poesie mag, auch wenn der Song vielleicht ein bisschen zu bekannt ist. Aber Dylan gefiel mir in den 60ern eh besser.

    Lynyrd Skynyrd – Simple Man
    Kannte das gar nicht, hört sich aber ganz gut an. Südstaaten-Rock eben, und ziemlich autofahrgeeignet. Nur knapp nicht angekreuzt.

    1974
    Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama
    Mit diesem Stück verbinde ich äußerst nette Erinnerungen – auch wenn ich bei der Polemik mit Neil Young auf dessen Seite stand.

    Pink Floyd – Shine On You Crazy Diamond
    Wieder ein geniales Werk. Für mich geht da jede Note "ab" – da braucht auch der Rhythmus nicht durchgehend auf volle Pulle zu laufen. Besonders mag ich das funkige Clavichord-Solo...

    Bob Marley – No Woman No Cry
    Ein Klassiker, wobei mir "Get Up Stand Up" eigentlich noch besser gefallen hat. Kenne übrigens auch Nicht-Kiffer, die auf Bob stehen. :prost:

    Supertramp – Rudy
    Kein schlechtes Stück, auch wenn mir "School" besser gefiel, und die Band auch nicht zu meinen engeren Favoriten gehörte.

    Bachman Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothing Yet
    Ganz netter Sound zum Tanzen, aber auch nichts Weltbewegendes.

    Shirley & Company – Shame Shame Shame
    Siehe oben. Wieder merke ich, wie oft damals in Diskos war... :suspekt:

    1975
    Soundtrack "Rocky Horror Picture Show" – Time Warp
    Den Hype um den Film habe ich damals nie verstanden. Nichts gegen Transvestiten, aber meine Ästhetik isset nich. Auch der Song ist höchstens durchschnittlich. Ganz guter Rock-Rhythmus, aber doch Standard, und dazu ein etwas aufdringlicher Gesang.

    Harpo – Moviestar
    Och nö, das muss ja jetzt nicht sein. Man merkt langsam, dass Mitte des Jahrzehnts Abba und ihre seichten Konsorten aufkamen... :gaehn:

    Queen – Bohemian Rhapsody
    Sicher eines der besseren Stücke von Queen. Kriegt trotzdem keinen Klick, weil ich die Band irgendwie nicht mochte, die waren mir einfach zu aufgedreht...

    1976
    Ramones – Blitzkrieg Bop
    Noch so ein "Kult", den ich nie verstehen werde. Was hat diese Band, was andere nicht schon haben? :weißnich:

    Thin Lizzy – Emerald (live)
    Jou, ganz sympathische irische Band. Das Stück finde ich allerdings nicht überragend.

    Blue Öyster Cult – Don't Fear the Reaper
    Kann man sich anhören, aber mehr auch nicht. Auch hier überzeugt mich der Refrain nicht, der zudem etwas zu lang ist. Wobei – das Solo danach ist ok!

    Sex Pistols – Anarchy in the UK
    Fand die Pistols eigentlich damals ziemlich langweilig, mit ihren zwei Akkorden. Auch wenn ich inzwischen weiß, was die Musikgeschichte ihnen zu verdanken hat. Trotzdem, muss nicht unbedingt sein...

    1977
    Sex Pistols – God Save the Queen
    Das gefällt mir eigentlich schon etwas besser, vor allem vom Rhythmus her, aber für ne Wertung reicht’s bei mir wieder nicht.

    Iggy Pop – The Passenger
    Ganz nettes Stück von einem interessanten Musiker. Habe ich mir aber doch ziemlich überhört.

    Bob Marley – Is This Love
    Zu meinen Favoriten von Bob Marley gehört der Song nicht.

    Ram Jam – Black Betty
    Sehr durchschnittlicher Sound, der mir schon damals auf die Nerven ging. Abbruch, weiter!

    AC/DC – Let There Be Rock
    Kreuz ich’s nu an? :gruebel: Eigentlich gibt’s ja Besseres von den Australiern...

    Hoffmann & Hoffmann – Himbeereis zum Frühstück
    Hilfee! :staun: Nee, also dann doch lieber 100mal Sex Pistols!

    Orzowei – Oliver Onions
    Au weia. Da hilft auch nicht, dass sie auf italienisch singen. Ab dafür!

    1978
    Village People – YMCA
    Um Gottes Willen, es wird immer schlimmer! Und wieder lässt Abba grüßen... :(

    999 – Homicide
    Nicht völlig daneben, aber doch etwas zu simpel. Ach nee, lass ma...

    Cheap Trick – Surrender
    Kannte ich ehrlich gesagt gar nicht. Haut mich aber auch nicht vom Hocker, trotz des akzeptablen Gitarrenspiels.

    Police – Roxanne
    Genial, wie hier mit Synkopen und Gegenrhythmus eine Spannung aufgebaut wird! Auch vom Gesang her eines meiner Favoriten von Sting. :top:

    1979
    Styx – Babe
    Viel kenne ich nicht von Styx, meine aber, schon Besseres von ihnen gehört zu haben. Das geht ja nu überhaupt nicht ab...

    Queen – Don't Stop Me Now
    Naja, halt der Queen-Sound. Nach ner Weile erschlägt es mich immer irgendwie... :hammer2:

    Scorpions – Holiday
    Für mich eher einer der besseren Songs von Scorpions, aber viel gehört habe ich die eigentlich nie. Die spielen mir immer etwas zu "breiig".

    AC/DC – Highway to Hell
    Volltreffer! Ein würdiger Abschluss eines besonders zu Beginn außergewöhnlichen Jahrzehnts...

    Wobei ich gemerkt habe, dass mir viele Bands von Anfang der 70er in den 60ern eigentlich noch besser gefallen hatten. Ganz zu schweigen von Hendrix, Cream, Blind Faith, Beatles – die mir schon in den 70ern fehlten...
     
  11. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wollte ich beim 80er-DIMA auch vorschlagen, habe aber noch mal nachgeguckt :D
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Nach 2 Tagen liegen AC/DC mit 10 Treffern in Führung, vor Led Zeppelin und Bob Marley mit 8 sowie Queen mit 7 Punkten.

    Das endgültige Ergebnis werde ich aber erst am Sonntagnachmittag bekanntgeben.
     
  13. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das 'Let there be Rock'-Video ist übrigens genial! Hab ich mir die letzten Tage häufiger reingezogen, der junge Angus ist einfach süß. :D
     
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das dürften wir auch so sehen.;)
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Stimmt. :floet:

    Gibt aber trotzdem noch ne offizielle Siegerehrung. ;)
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Vergiss bloss die Häppchen nicht.:)
     
  17. powerhead

    powerhead gesperrt

    Beiträge:
    611
    Likes:
    1
    Da irrt der Meister , Kashmir ist von der Physical Craffity.;)
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Da hast du allerdings recht... :rotwerd:

    Dann gilt das eben für "When the Levee Breaks" oder "Going to California". ;)
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich warte immer noch auf die Siegerehrung mit Bier und Schnittchen.:D
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Mach Dich halt auf die Hinterbeine und erledige das.
    Schnittchen bitte nicht.
     
  21. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Was hat der feine Herr denn gegen Schnittchen?
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Du hast ja recht, das hab ich im Olympiafieber ganz verpasst… ;)

    Tätereräääää…. :pferd:

    Die Bronzemedaille geht an zwei Songs mit je 10 Punkten:

    Bob Marley – No Woman No Cry
    und
    Queen – Bohemian Rhapsody

    Silber mit 12 Punkten gewann:

    Led Zeppelin – Stairway to Heaven

    Unser Goldmedaillensong dagegen kommt aus Australien und konnte ganze 14 Punkte einheimsen:

    AC/DC – Highway to Hell :pokal:

    PS: Bier und Schnittchen gibt’s dann hier… :prost3: :fress:

    Und :danke: noch mal an alle fürs Mitmachen! :top:
     
  23. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Danke, aber ich feiere nicht auf dem CSU Parteitag.:zahnluec:
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Was mir gerade noch auffällt, ist die Ähnlichkeit der Titel der beiden erstplazierten Songs.

    Wobei unser Forum anscheinend die Hölle dem Himmel vorzieht. Aber gut - ein Highway ist ja auch viel bequemer als ein Stairway... :D
     
  25. powerhead

    powerhead gesperrt

    Beiträge:
    611
    Likes:
    1
    Wer glaubt denn heutzutage denn noch an einen Himmel ??
    Und die Hölle , die ist auf Erden , da bin ich mir sicher .
    Wie sangen die Jungs von Accept mal so schön : "Heaven is there where Hell is and Hell is down on Earth"